Nachrichten

“69: Die Saga von Danny Hernandez” Review: Eine SoundCloud-Rap-Ratte

„69: Die Saga von Danny Hernandez“, eine neue Hulu-Dokumentation über den äußerst beliebten und äußerst provokanten Rapper Tekashi69, enthält Interviews mit vielen Menschen, die dem Thema nahe stehen: seinem Nachbarn, seiner langjährigen Freundin, seinem entfremdeten Vater , sein Plattenproduzent, sogar sein ehemaliger Chauffeur.

Es gibt kein Interview mit Tekashi69 selbst, aber das scheint kaum wichtig zu sein – denn der 24-jährige Superstar hat den größten Teil des letzten Jahrzehnts damit verbracht, sein eigenes Leben ausführlich zu dokumentieren und jede Laune und Fantasie über YouTube, Snapchat, zu verbreiten und Instagram Live. Der Regisseur Vikram Gandhi nutzt die Social-Media-Ausgabe des Rapper und verwandelt sie in Quellmaterial. Während Tekashi69 sich weigerte, an diesem Film teilzunehmen, ist er damit fertig.

Der Künstler wurde gegen Ende des letzten Jahrzehnts als Teil des musikalischen Subgenres SoundCloud Rap bekannt, das nach der Music-Sharing-Site benannt wurde. Aber wie der Film deutlich macht, war es nicht die Musik des Rapper – eine aggressive Kombination aus Hip-Hop und Hardcore -, die ihn berühmt machte. Mit seinen langen, regenbogenfarbenen Haaren, extravagantem Schmuck und markanten Gesichtstattoos machte Tekashi69 einen starken Eindruck, bevor er überhaupt den Mund öffnete. Oder, wie einer seiner ehemaligen Mitarbeiter es ausdrückt: „Viele seiner Instagram-Follower kennen seine Musik nicht einmal. ”

Tekashi69 wurde plötzlich berühmt. Sein Sturz war schneller. Tekashi69, der mit einer Reihe von Anklagen wegen Schusswaffen und Erpressung des Bundes aufgewachsen war und zur Zusammenarbeit verleitet wurde, um seine Haftstrafe zu reduzieren, sagte gegen fast ein Dutzend Mitglieder der Brooklyn-Bande Nine Trey Gangsta Bloods aus. Als Ratte gebrandmarkt, ist er seitdem eine der am meisten verabscheuungswürdigen Figuren in der Welt des Hip-Hop.

Gandhis Einblicke in die Psyche von Tekashi69 sind begrenzt, und einige seiner Schlussfolgerungen über den Charakter des beschämten Rapper sind bizarr. Er gibt ein Gefühl der “tiefen Sympathie” für sein Thema zu, aber der Film bietet keine besonders überzeugende Verteidigung. Gandhi schlägt auch vor, dass Tekashi69 eine “warnende Geschichte” für das unerbittliche Streben nach Schlagkraft sein könnte, und das fühlt sich der Wahrheit näher an – er wollte die Aufmerksamkeit des Internets so sehr, dass er nicht bemerkte, dass sich die Leute in Hass verwandelten.

69: Die Saga von Danny Hernandez
Nicht bewertet. Laufzeit: 1 Stunde 42 Minuten. Beobachten Sie Hulu.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu