Angriff in Afghanistan tötet 10 von Wohltätigkeitsorganisationen, die Landminen räumen

Angriff in Afghanistan tötet 10 von Wohltätigkeitsorganisationen, die Landminen räumen

Angriff in Afghanistan tötet 10 von Wohltätigkeitsorganisationen, die Landminen räumen

Die Regierung machte die Taliban für den Angriff auf die britisch-amerikanische Wohltätigkeitsorganisation HALO Trust verantwortlich. Die …


Die Regierung machte die Taliban für den Angriff auf die britisch-amerikanische Wohltätigkeitsorganisation HALO Trust verantwortlich. Die militante Gruppe bestreitet jede Verantwortung.
Erdeundleben. com-

KABUL, Afghanistan – Bei einem bewaffneten Angriff auf Mitarbeiter einer britisch-amerikanischen Wohltätigkeitsorganisation in Afghanistan, die seit Jahrzehnten Landminen im Land räumt, wurden mindestens 10 Menschen getötet und 16 weitere verletzt, teilten Beamte am Mittwoch mit.

Tariq Arian, ein Sprecher des Innenministeriums, machte die Taliban für den Angriff verantwortlich, der sich am späten Dienstag in einem Minenräumungslager in der nordöstlichen Provinz Baghlan ereignete und auf Mitarbeiter des HALO Trust abzielte. Er sagte, die Opfer seien alle afghanische Staatsbürger und die Verwundeten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Zabihullah Mujahid, ein Sprecher der Taliban, bestritt jede Beteiligung und sagte, das Gebiet, in dem der „schreckliche“ Angriff stattgefunden habe, sei nicht unter der Kontrolle der militanten Gruppe. In einem Post auf Twitter fügte er hinzu: „Wir verurteilen Angriffe auf Wehrlose und betrachten es als Brutalität. Wir haben normale Beziehungen zu NGOs, unsere Mudschaheddin werden niemals solch brutale Taten begehen. ”

Der HALO Trust verurteilte den Angriff am Mittwoch in einer Erklärung. 110 Männer aus lokalen Gemeinden hätten während des Angriffs einer „unbekannten bewaffneten Gruppe“ im Minenräumungslager humanitäre Arbeit geleistet. ”

Tolo News, ein Nachrichtensender in Afghanistan, veröffentlichte auf Twitter Filmmaterial, das besagte, dass bei dem Angriff verletzte Menschen auf Tragen in ein öffentliches Krankenhaus in Pul-e-Khumri, einer Stadt etwa 140 Meilen nördlich von Kabul, gebracht wurden Hauptstadt.

Die Provinz Baghlan ist einer der Orte, an denen die Taliban in den letzten Wochen angegriffen haben, da sie die Kontrolle über Territorien und militärische Außenposten in mehreren Teilen des Landes übernommen haben. Bei einem Angriff auf ein dortiges Sicherheitsdepot Ende Mai wurden acht Soldaten der Territorialarmee getötet und zehn weitere verletzt.

Die Vorstöße der Taliban fallen mit dem Abzug der US-Truppen und ihrer NATO-Verbündeten aus dem Land zusammen, der voraussichtlich Anfang bis Mitte Juli abgeschlossen sein wird. Beamte der Biden-Regierung, die verhindern will, dass die Städte des Landes an die Taliban fallen, diskutieren, ob amerikanische Kampfflugzeuge die afghanischen Streitkräfte aus der Luft unterstützen sollen.

Washingtons Friedensbotschafter für Afghanistan, Zalmay Khalilzad, hat am Dienstag einen viertägigen Besuch in Kabul beendet. Herr Khalilzad ist ein in Afghanistan geborener amerikanischer Diplomat, der die Verhandlungen im Vorfeld des Friedensabkommens der Trump-Regierung mit den Taliban im Februar 2020 führte, in dem die Bedingungen und der Zeitplan für den amerikanischen Rückzug festgelegt wurden.

Die US-Botschaft in Kabul teilte in einer Erklärung am Mittwoch mit, dass sich die amerikanischen Führer diese Woche mit ihren afghanischen Amtskollegen in der Stadt getroffen hätten und „zustimmten, dass die Aufrechterhaltung der politischen Einheit in dieser Übergangszeit von entscheidender Bedeutung ist. ”

Der HALO Trust, eine britische Wohltätigkeitsorganisation mit einer amerikanischen Tochtergesellschaft, die in Washington registriert ist, begann 1988 in Afghanistan zu arbeiten. Seine Außendienstteams räumen Landminen, entsorgen Blindgänger aus Bomben und Kugeln und bauen Einrichtungen zur Lagerung von Waffen und anderen Waffen sicher. Die Gruppe hat Programme in 26 Ländern und Territorien, darunter im Irak, wo sie 2018 ihre Arbeit aufgenommen hat.

Das HALO-Programm in Afghanistan, das Monate vor dem Abzug der sowjetischen Armee 1989 begann, beschäftigt mehr als 2.600 lokale Mitarbeiter und ist nach wie vor die größte Operation der Gruppe weltweit. HALO sagt auf seiner Website, dass es in den letzten 30 Jahren mit der afghanischen Regierung zusammengearbeitet hat, um fast 80 Prozent der aufgezeichneten Minenfelder und Schlachtfelder des Landes sicher zu machen.

Dennoch, so die Gruppe, müsse noch ein Gebiet von der Größe von Chicago geräumt werden.

Diana, Prinzessin von Wales, machte 1997 auf HALOs Arbeit aufmerksam, als sie durch ein lebendiges Minenfeld in Angola ging – einst Heimat eines der heftigsten Konflikte des Kalten Krieges in Afrika – um die Gefahr von Minen auf der ganzen Welt aufzuzeigen.

Dianas jüngster Sohn, Prinz Harry, verfolgte ihre Spuren im Jahr 2019 während einer Reise durch den Kontinent mit seiner Frau Meghan, Herzogin von Sussex, und ihrem Sohn. HALO sagte damals, dass es seit Dianas Besuch in Angola etwa 100.000 Minen geräumt habe.

Najim Rahim berichtete aus Kabul, Afghanistan, und Mike Ives aus Hongkong. Fatima Faizi steuerte die Berichterstattung aus Kabul bei.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Gruppe Halo It Kabul Land

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın