Nachrichten

Australische Truppen haben 39 Afghanen rechtswidrig getötet

Dies ist eine aktuelle Nachricht. Suchen Sie erneut nach Updates.

MELBOURNE, Australien – Australische Truppen haben in einem Zeitraum von 11 Jahren 39 Zivilisten und Gefangene in Afghanistan rechtswidrig getötet, teilte das Militär des Landes am Donnerstag mit und veröffentlichte die Ergebnisse einer lang erwarteten Untersuchung, die ein verdammtes Porträt einer unbekümmerten und betrügerischen Kultur in der USA zeichnete Australische Spezialeinheiten.

In dem vom Generalinspektor der australischen Verteidigungsstreitkräfte herausgegebenen Bericht wurde empfohlen, 19 Soldaten zur strafrechtlichen Untersuchung an die Polizei zu überweisen und die australische Regierung den Familien der afghanischen Opfer eine Entschädigung zu zahlen.

Das Militär sagte, dass alle 39 Morde unter Umständen stattgefunden hätten, die eindeutig außerhalb der „Hitze des Kampfes“ lagen, einschließlich der Fälle, in denen hochrangige Offiziere jungen Soldaten befohlen hatten, Gefangene zu erschießen, damit sie ihren ersten „Mord“ aufzeichnen konnten. ”

Der australische Verteidigungschef Angus Campbell bezeichnete die im Bericht beschriebenen Episoden als “zutiefst beunruhigend” und sagte, das Militär habe sich “vorbehaltlos” beim afghanischen Volk entschuldigt.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu