Nachrichten

Biden plant, mit einer Klimaverwaltung schnell voranzukommen. ‘ Hier ist wie.

WASHINGTON – Der gewählte Präsident Joseph R. Biden Jr., der bestrebt ist, den Klimawandel in seiner gesamten Regierung zu fördern, entwirft bereits Befehle zur Verringerung der Verschmutzung durch die Erwärmung des Planeten und sucht Kandidaten, die die Klimapolitik nicht nur in Umweltbehörden, sondern auch in Abteilungen einbetten von der Verteidigung über das Finanzministerium bis zum Transport.

Spitzenkandidaten für hochrangige Kabinettsposten wie Michèle Flournoy als Verteidigungsministerin und Lael Brainard als Finanzminister unterstützen seit langem aggressive Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels. Der innere Kreis von Herrn Biden fragt routinemäßig: “Ist die Person klimabestrebt?” von Kandidaten sogar für Positionen mit geringerem Profil wie das Budget des Weißen Hauses und Aufsichtsbehörden, so eine Person, die den Übergang berät.

Die Mitglieder des Übergangsteams wurden angewiesen, Richtlinien zu ermitteln, mit denen die Umweltverschmutzung in schwarzen und lateinamerikanischen Gemeinden verbessert werden kann. Und eine der frühen Executive Orders von Herrn Biden wird voraussichtlich erfordern, dass sich jede Bundesbehörde, Abteilung und jedes Programm auf den Klimawandel vorbereitet.

“Wir müssen die amerikanische Führung in Bezug auf den Klimawandel weltweit wieder aufbauen, und die Wiederherstellung der globalen Führung erfordert die Ordnung unseres Hauses im Inland”, sagte Ernest Moniz, ehemaliger Energieminister und Berater der Kampagne von Herrn Biden.

Interviews mit mehr als zwei Dutzend Beratern und Mitgliedern des Übergangsteams von Herrn Biden zeigen, dass sich die neue Regierung der bevorstehenden Herausforderungen bewusst ist, mit einem eng geteilten Kongress und den übergroßen Erwartungen, die einige Wähler nach vier Jahren an Maßnahmen gegen den Klimawandel haben von regulatorischen Rollbacks und Feindseligkeiten des Präsidenten.

“Es besteht kein Zweifel, dass Covid das Problem des Augenblicks ist, das sofort angegangen werden muss”, sagte Moniz. “Aber wir werden sehen, dass das Klima auch sofort angegangen wird. ”

Die Republikaner bestehen darauf, dass sie eine parteiübergreifende Klimagesetzgebung wollen, keine Rückkehr zu exekutiven Maßnahmen, aber ihre Visionen, Kohlenstoff aus Kohlekraftwerken zu gewinnen und die Kernenergie auszubauen, stimmen nicht mit dem Versprechen von Herrn Biden überein, den Strom aus fossilen Brennstoffen auslaufen zu lassen und zu wechseln Solar-, Wind- und andere erneuerbare Brennstoffe.

„Es gibt Möglichkeiten, wie wir unsere Umwelt schützen können, ohne unsere Wirtschaft zu bestrafen. Freie Marktinnovationen, nicht staatliche Steuern oder strenge Vorschriften, sind der beste Weg, um mit dem Klimawandel umzugehen “, sagte Senator John Barrasso aus Wyoming, von dem erwartet wird, dass er das Ruder des Senats-Energieausschusses übernimmt.

Zu den Mitgliedern des Übergangsteams, die für die Koordinierung der Machtübergabe durch die Trump-Administration benannt wurden, gehören Dutzende von Experten für den Klimawandel – auch bei Agenturen, die nicht an der Spitze der Umweltpolitik stehen, wie den Ministerien für Justiz, Landwirtschaft und Verteidigung.

Der gewählte Präsident hat den Klimawandel in all seinen Glückwunschaufrufen an ausländische Staats- und Regierungschefs sowie an Papst Franziskus zur Sprache gebracht. Berater sagten, er plane, den Klimawandel zu einem expliziten Schwerpunkt jedes Regionalbüros im Außenministerium zu machen. Er erwägt auch Herrn Moniz; John Kerry, der ehemalige Außenminister; oder Tom Steyer, der Milliardär Klimaaktivist; für einen neuen internationalen Klimabeauftragten.

“Es wird nicht in nur ein oder zwei Agenturen passieren”, sagte Senator Tom Udall, Demokrat von New Mexico, der auf der Liste von Herrn Biden steht, um das Innenministerium zu leiten. “Es wird ein ganzheitlicher Regierungsansatz sein. ”

Tim Profeta, Professor an der Duke University und ehemaliger Berater für Klimapolitik im Senat, sagte in früheren Übergängen, eine solche Planung sei effektiv gewesen. Der Übergang von George W. Bush schuf eine auf fossile Brennstoffe ausgerichtete Energy Task Force. Der Fokus des Obama-Übergangs auf wirtschaftliche Anreize trug dazu bei, dass im ersten Monat der Regierung eine Hilfsmaßnahme in Höhe von 787 Milliarden US-Dollar verabschiedet wurde.

“Das ist die Gelegenheit, die sich hier bietet”, sagte Profeta, Mitautor eines kürzlich vorgelegten Entwurfs, wie ein Weißes Haus in Biden die Klimakompetenz in allen Kabinettsagenturen verbessern könnte.

Das Biden-Team erwägt entweder die Einrichtung eines separaten neuen Büros im Weißen Haus, das sich dem Klimawandel widmet, oder eines Koordinierungsrates nach dem Vorbild der nationalen Sicherheits- und Wirtschaftsräte. Drei Personen in der Nähe der neuen Regierung sagten, das Biden-Team sollte Ali Zaidi, einen ehemaligen Klimaberater im Weißen Haus Obama, der jetzt als stellvertretender Energieminister im Bundesstaat New York fungiert, für eine Spitzenposition als Berater des Präsidenten und Koordinierung der Arbeit gewinnen unter Agenturen.

Eine Sprecherin des Übergangs von Herrn Biden lehnte es ab, sich zum Personal zu äußern.

“Das Wichtigste, was sie tun müssen, ist, wichtige Termine für alle relevanten Agenturen zu vereinbaren”, sagte John Holdren, ein ehemaliger Obama-Wissenschaftsberater, der eng mit der Biden-Kampagne zusammengearbeitet hat.

Mr. Holdren sagte, eine der frühesten Verfügungen von Herrn Biden würde ein Mandat der Obama-Ära wiederbeleben, wonach jede Behörde in der Regierung den Klimawandel in ihre Politik einbezieht.

Die Environmental Protection Agency wird weiterhin die mächtigste Waffe des neuen Präsidenten sein, um die Vorschriften zum Klimawandel wieder einzuführen und zu stärken.

Nach vier Jahren, in denen Herr Trump alle wichtigen Klimaschutzregeln zurückgenommen und die EPA geschwächt hat, wird erwartet, dass die Agentur unter Herrn Biden an Größe und Autorität zunimmt, wobei der neue Administrator die Führung bei der Erstellung von Regeln zur Eindämmung von Treibhausgasen übernimmt .

Laut mindestens vier mit der Angelegenheit vertrauten Personen ist Mary D. Nichols, Kaliforniens Klima- und Luftreinhaltebehörde, die beste Kandidatin für die Leitung der Agentur. Sie sagte in einem Interview, dass sie den Job eifrig annehmen würde.

Frau Nichols ist zu einer Berühmtheit in der Politik der globalen Erwärmung geworden, als Architektin des Cap-and-Trade-Klimaschutzgesetzes ihres Staates und seiner strengen Vorschriften zur Klimaerwärmung von Autoemissionen. Diese kalifornischen Regeln dienten als Modell für die föderale Klimapolitik von Herrn Obama, nur um von Herrn Trump zurückgesetzt zu werden.

“Es wird wichtig sein, eine sehr große Anzahl von Maßnahmen, die von der Trump-Administration durchgeführt wurden, schnell rückgängig zu machen und zu stoppen und dann die wissenschaftliche Grundlage der Agentur für ihre Arbeit wiederherzustellen”, sagte Frau Nichols.

Berater des Übergangs von Herrn Biden sagen auch, dass sie eine neue Klimarolle für die Transportabteilung sehen, die voraussichtlich mit der E. P. A. zusammenarbeiten wird, um strenge neue Regeln für Autoverschmutzung und Kraftstoffeffizienz zu erarbeiten und gleichzeitig Elektro- und Hybridfahrzeuge zu fördern. Zu den Spitzenkandidaten für den Posten gehört der Bürgermeister von Los Angeles, Eric M. Garcetti, der im vergangenen Jahr einen Plan zur Umstellung seiner Stadt auf 100-prozentige Elektrofahrzeuge bis 2050 vorstellte.

Das Pentagon wird wahrscheinlich auch ein viel größeres Portfolio für den Klimawandel übernehmen.

Frau Flournoy, die Spitzenkandidatin für die Verteidigungsministerin, war eine Unterstaatssekretärin der Obama-Regierung und hat oft vom Klimawandel als einer nationalen Sicherheitsbedrohung gesprochen. In einem Meinungsartikel für CNN im letzten Monat schrieb Frau Flournoy, dass das Pentagon eine Schlüsselrolle beim Klimawandel spielen sollte, sowohl wegen der Rolle, die die Erwärmung des Planeten bei der Bekämpfung von Konflikten auf der ganzen Welt spielt, als auch weil das Verteidigungsministerium dazu beitragen könnte, die Forschung zu beschleunigen und Entwicklung sauberer Technologien, wie sie es für Düsentriebwerke und Telekommunikation getan haben.

Das Pentagon-Übergangsteam von Herrn Biden besteht aus Sharon A. Burke, die als stellvertretende Verteidigungsministerin für betriebliche Energie darauf drängte, die Abhängigkeit des Militärs von fossilen Brennstoffen zu verringern.

“Wir haben eine Generation von Führungskräften in der Karriere verloren, und wir hatten nie die politische Führung.” Beide müssen in allen Teilen des Verteidigungsministeriums wieder aufgebaut werden “, sagte Sherri Goodman, die unter Präsident Bill Clinton als erste Stellvertreterin des Pentagon unter dem Verteidigungsminister für Umweltsicherheit fungierte und eine nationale Sicherheitsberaterin für das Klima des US-Verteidigungsministeriums war Biden Kampagne.

Während die Biden-Regierung Vorschriften vorantreibt, die höchstwahrscheinlich vor dem Obersten Gerichtshof landen werden, muss das Justizministerium die Regeln verteidigen und bewahren. Zu diesem Zweck gehört zum Übergangsteam des Justizministeriums Richard J. Lazarus von der Harvard Law School, ein prominenter Experte für Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem Klimawandel.

Zu den Kandidaten für den Generalstaatsanwalt gehört Xavier Becerra, der Generalstaatsanwalt von Kalifornien, der mehr als 50 Klagen gegen Mr. Trumps Umweltrückschläge angeführt hat. In einem Interview im September sagte Herr Becerra zu Herrn Trump voraus: “Ich denke nicht, dass viel von dem, was er getan hat, bleiben wird, weil vieles von dem, was er getan hat, nicht legal umgesetzt wurde. Ich glaube, sein Erbe wird sehr kurz sein und seine Amtszeit wird als der Nadir für die Umweltpolitik in der Geschichte dieses Landes angesehen werden. ”

Rechtsexperten im Übergangsteam von Herrn Biden haben bereits damit begonnen, die rechtliche Aufteilung der Umweltpolitik von Herrn Trump vorzubereiten und die Grundlagen für neue Regeln zu schaffen.

“Eine Biden-Regierung würde hereinkommen und all diese Umweltklagen neu betrachten”, sagte Becerra. „In einigen Fällen könnte man die Klage fallen lassen. In einigen Fällen können Sie dies möglicherweise nicht tun – Sie müssen die Regeln verstehen. ”

Die Regierung von Biden kann auch Finanzvorschriften anwenden, um der Wall Street klimarelevante Regeln aufzuerlegen. Frau Brainard, die Kandidatin für die Finanzministerin, die derzeit Mitglied des Gouverneursrats der Federal Reserve ist, hat für ihre Reden und Erklärungen zu Klimarisiken für das Finanzsystem Beachtung gefunden. In diesem Monat hat die Fed die Risiken des Klimawandels in einem Finanzstabilitätsbericht ausführlich bewertet, eine Premiere für das zweimal jährlich erscheinende Dokument. „Der Klimawandel birgt wichtige Risiken für die Finanzstabilität“, schrieb sie und ging auf solche Bedenken ein, „ist von entscheidender Bedeutung. ”

Die Finanzaufsichtsbehörden in einer Biden-Regierung werden wahrscheinlich einen kürzlich von der Commodities Futures Trading Commission in Auftrag gegebenen Bericht über die Risiken des Klimawandels für das Finanzsystem als Fahrplan verwenden. Zu den wichtigsten Empfehlungen des Berichts gehört eine neue Regel, nach der Unternehmen ihren Aktionären ihre finanziellen Risiken aus dem Klimawandel offenlegen müssen.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu