Bostoner Polizeikommissar wird entlassen, nachdem Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt aufgetaucht sind

Bostoner Polizeikommissar wird entlassen, nachdem Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt aufgetaucht sind

Bostoner Polizeikommissar wird entlassen, nachdem Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt aufgetaucht sind

Dennis White war zwei Tage im Dienst, bevor er wegen Anschuldigungen von vor zwei Jahrzehnten beurlaubt wurde. Er hat sie als falsch und von …


Dennis White war zwei Tage im Dienst, bevor er wegen Anschuldigungen von vor zwei Jahrzehnten beurlaubt wurde. Er hat sie als falsch und von Rassismus befleckt abgetan.
Erdeundleben. com-

BOSTON – Kim Janey, die amtierende Bürgermeisterin von Boston, gab am Montag bekannt, dass sie den Polizeikommissar der Stadt, Dennis White, wegen Vorwürfen von häuslicher Gewalt gekündigt hat, die im Februar kurz nach seiner Ernennung auftauchten.

Frau Janey versucht seit Mai, Mr. White zu entfernen, als eine unabhängige Untersuchung die Anschuldigungen seiner ehemaligen Frau detailliert aufführte, er habe sie 1999 geschlagen und drohte, sie zu erschießen, als sie verheiratet waren. Eine andere Frau behauptete, er habe sie geschlagen.

Herr White, der beurlaubt wurde, als die Vorwürfe auftauchten, bestritt Fehlverhalten und kämpfte energisch gegen seine Absetzung vor Gericht.

Die Pattsituation hat Frau Janey, Bostons erste schwarze und weibliche Bürgermeisterin, gegen ihren zweiten schwarzen Polizeikommissar ausgespielt, der die Anschuldigungen gegen ihn als falsch und von Rassismus befleckt zurückgewiesen hat.

Am Montag sagte Frau Janey, dass sie dieses Argument zurückgewiesen habe.

„Die unterschiedliche Behandlung von Schwarzen in unserem Land ist ein echtes Anliegen, aber lassen Sie uns klarstellen: Rassismus ist eine Last, die sowohl von Männern als auch von Frauen mit Farbe getragen wird, und ich werde bei häuslicher Gewalt gegen Schwarze Frauen oder ähnliches nicht die Augen verschließen.“ Frauen, für diese Angelegenheit“, sagte sie.

Sie verurteilte Herrn White, weil er keine Reue gezeigt hatte, und sagte, dass er während seines Urlaubs versucht habe, die Ermittlungen zu behindern, indem er sich im Polizeipräsidium aufhielt, was, wie sie sagte, „ein Klima der Einschüchterung förderte. ”

Kim Janey, der amtierende Bürgermeister von Boston, sagte, dass es eine erschreckende Botschaft an die Opfer häuslicher Gewalt würde, Mr. White in seiner Rolle zu behalten. ”Kredit. . .Maddie Meyer/Getty Images

Um ihm zu erlauben zu bleiben, sagte sie, „würde eine erschreckende Botschaft an die Opfer häuslicher Gewalt senden und eine Kultur der Angst und eine blaue Mauer des Schweigens in unserer Polizeibehörde stärken. ”

Der Anwalt von Herrn White, Nick Carter, hat die Entscheidung des Bürgermeisters gesprengt und seinen Mandanten in einer Erklärung als „einen schwarzen Mann, der fälschlicherweise eines Verbrechens beschuldigt wurde, ohne ein faires Verfahren oder eine Anhörung und dann verurteilt oder entlassen, was hier das Äquivalent ist“ beschrieben. ”

„Dies spiegelt ein hässliches Muster in unserem Land wider“, sagte Herr Carter und fügte hinzu, dass Herr White vorhabe, eine Bürgerrechtsklage gegen die Stadt einzureichen, „um eine Botschaft zu senden, dass diese Art von rechtswidriger und schädlicher Behandlung nicht sein darf“. darf jedem wieder passieren. ”

Die Reibung mit der Polizeibehörde der Stadt hat die ersten Monate von Frau Janey als amtierende Bürgermeisterin dominiert, eine hochkarätige Amtszeit, von der sie hofft, dass sie das Amt in diesem Herbst gewinnen wird. Herr White wurde von ihrem Vorgänger Martin J. Walsh ernannt, der seinen Sitz aufgab, um Arbeitsminister zu werden.

Unmittelbar nachdem Herr Walsh Herrn White als Polizeikommissar vereidigt hatte, berichtete The Boston Globe über eine einstweilige Verfügung eines Richters im Jahr 1999, nachdem seine damalige Frau, ebenfalls eine Bostoner Polizistin, gesagt hatte, er habe gedroht, sie zu erschießen. Die beiden ließen sich 2001 scheiden. Obwohl die Vorwürfe Gegenstand einer internen Untersuchung waren, wurde er weder diszipliniert noch eines Verbrechens angeklagt.

Herr Walsh beurlaubte Herrn White abrupt und fügte hinzu, dass „diese beunruhigenden Probleme weder mir noch meinen Mitarbeitern bekannt waren, aber im Vordergrund hätten stehen sollen. “ Mr. White hat dieser Behauptung widersprochen und in einer eidesstattlichen Erklärung erklärt, dass er dem ehemaligen Bürgermeister von der einstweiligen Verfügung erzählt habe.

Die Ermittlungen der Stadt beschrieben eine weit verbreitete Behinderung der Ermittlungen innerhalb der Polizei. Von 21 Beamten, die der ermittelnde Anwalt ansprach, erklärten sich nur sieben zu einem Gespräch bereit. Ein Beamter im Ruhestand sagte, er habe fünf Anrufe von Kollegen erhalten, die ihn von einer Zusammenarbeit abgehalten hätten.

Frau Janey sagte am Montag, dass sie Kandidaten für Führungspositionen bei der Polizei neue Anforderungen auferlegen werde, die eine gründliche Überprüfung und Hintergrundüberprüfungen erfordern.

„Die Einwohner von Boston müssen darauf vertrauen können, dass die mit der Durchsetzung von Gesetzen beauftragten Beamten selbst integre Menschen sind“, sagte sie.

Polizeiarbeit entwickelt sich zu einem zentralen Thema im Rennen um das Bürgermeisteramt, bei dem drei der Spitzenreiter – Frau Janey und die Stadträte Michelle Wu und Andrea Campbell – tiefere Kürzungen des Polizeibudgets gefordert haben. Eine weitere Spitzenkandidatin, Stadträtin Annissa Essaibi George, hat angekündigt, das Personal und die Finanzierung der Polizei aufzustocken.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Black Boston Ci̇ty İş sie

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın