Brexit-Hardliner verlieren den Kampf als Helfer für Johnson Kits in Großbritannien

LONDON – Lee Cain, ein aggressiver, schlichter ehemaliger Boulevardreporter, war Teil eines engmaschigen Teams von Brexit-Aktivisten, die ihr Vermögen an Boris Johnson banden und mit Pflaumenjobs in der Downing Street belohnt wurden, als er zuletzt Premierminister wurde Jahr.

Am Mittwoch ging Herrn Cains Glück jedoch aus, nachdem er einen Machtkampf verloren, als Kommunikationschef gekündigt und eine viel umfassendere Frage hinterlassen hatte: Wenn die Brexit-Handelsverhandlungen in die Endphase eintreten, wendet sich Herr Johnson gegen die harten Linie Brexit-Fraktion, die ihm an die Macht half?

Spekulationen über die Zukunft von Mr. Johnsons einflussreichstem und umstrittenstem Adjutanten, Dominic Cummings, dem Chefarchitekten der Brexit-Referendumskampagne der Leave Forces und Mr. Cains politischem Gönner, sind jetzt weit verbreitet.

Die Palast-Intrige kommt, als der britische Führer mit plötzlich wechselnden politischen Kräften konfrontiert wird, mit der Wahl eines neuen amerikanischen Präsidenten gegen den Brexit und dem zunehmenden Druck, nach dem Brexit ein Handelsabkommen mit der Europäischen Union zu erzielen.

Ein Abkommen würde das Risiko erhöhter Spannungen mit den Vereinigten Staaten über die irische Grenze hinweg abwenden, da der gewählte Präsident Joseph R. Biden Jr. bereits seine Entschlossenheit zum Ausdruck gebracht hat, den fragilen Friedensprozess in Nordirland aufrechtzuerhalten.

Kritiker, einige innerhalb von Mr. Johnsons eigener Konservativer Partei, schimpften über die Dominanz der Downing Street-Clique unter der Führung von Mr. Cummings, die sich während des Brexit durch Kampagnen und die Säuberung politischer Gegner auszeichnete, aber mit dem prosaischeren Regierungsgeschäft zu kämpfen hatte, insbesondere in der Schmelztiegel der Coronavirus-Pandemie.

“Sie wurden geschwächt”, sagte Anand Menon, Professor für europäische Politik und auswärtige Angelegenheiten am King’s College London, über das Abstimmungskontingent und fügte hinzu, dass sie nicht mit den sich wandelnden politischen Gezeiten synchron sind. “Sie scheinen ein bisschen 2016”, fügte er hinzu.

In jüngster Zeit haben sich konservative Gesetzgeber offen dafür ausgesprochen, von der Entscheidungsfindung in Bezug auf Pandemiepolitik ausgeschlossen zu werden, insbesondere im Hinblick auf Sperren. Am Donnerstag teilte Charles Walker, der stellvertretende Vorsitzende des einflussreichen Backbenchers-Komitees von 1922, der BBC mit, dass die Operation Nr. 10 seit einiger Zeit „unglücklich“ sei. ”

Der Auslöser für den Tod von Mr. Cain war der Streit um die Pläne, einen Sprecher für neue Fernsehnachrichten im Stil des Weißen Hauses zu rekrutieren.

Obwohl Mr. Cain die Idee gefiel, war er weniger an Mr. Johnsons Entscheidung interessiert, einen ehemaligen Journalisten und Rundfunksprecher, Allegra Stratton, zu ernennen. Frau Stratton, die einst beim linksgerichteten Guardian arbeitete, würde wahrscheinlich nie Kulturkriege auslösen oder den aggressiven, polemischen Ton annehmen, der von Brexit-Hardlinern bevorzugt wird.

Als Gerüchte auftauchten, dass Mr. Johnson beides behalten würde, indem er Mr. Cain zum mächtigen Stabschef beförderte, war die Gegenreaktion schnell. Kritiker erinnerten sich an seine Vergangenheit als Journalist für The Daily Mirror, in dessen Verlauf Herr Cain während der Kampagne 2010 bekanntermaßen einen Hühneranzug trug, um den ehemaligen konservativen Führer David Cameron zu verspotten.

Unter denjenigen, die laut BBC gegen den Plan zur Förderung von Herrn Cain waren, befand sich Carrie Symonds, die Verlobte von Herrn Johnson.

Die Fehde endete am späten Mittwoch, als Herr Cain in einer Erklärung erklärte, dass es ihm eine Ehre sei, “als Stabschef des Premierministers gebeten zu werden”, aber nach sorgfältiger Überlegung beschlossen hatte, aus der Regierung auszutreten.

Mr. Cains Abgang gibt Mr. Johnson die Möglichkeit, sein Team zu mischen – eine Erschütterung, die einige Analysten für überfällig halten, da er dem kombinierten wirtschaftlichen Druck der Pandemie und des Brexit ausgesetzt ist, von dem sie vorhersagen, dass er selbst bei einem Streik Großbritanniens zu Störungen führen wird ein Handelsabkommen.

“Diese Regierung wird im Januar großen Belastungen ausgesetzt sein”, sagte Vernon Bogdanor, Professor für Regierung am King’s College London. „Die Arbeitslosigkeit wird wahrscheinlich zunehmen, und es wird Druck auf mehr staatliche Eingriffe, Umverteilung des Einkommens und Verringerung von Ungleichheiten geben. ”

Ein solcher sozialdemokratischer Ansatz würde konservative Hintermänner auf die Probe stellen, da die Regierung möglicherweise Dinge tun müsste, die Tories normalerweise verabscheuen, wie beispielsweise Steuererhöhungen. Aber Herr Johnson ist ideologisch flexibel, und wie Herr Bogdanor betonte, sind die Konservativen „keine ideologische Partei, sie sind eine praktische Partei. ”

Sofort könnte die offensichtliche Schwächung der Brexiteer-Fraktion in der Regierung darauf hindeuten, dass Herr Johnson angesichts aller anderen Belastungen entschieden hat, dass er keinen Brexit ohne Deal riskieren kann, und bereit ist, Kompromisse einzugehen, um einen Deal zu erzielen mit der Europäischen Union.

Zu diesen neuen Belastungen gehört die Anwesenheit von Herrn Biden, der sich gegen die Agenda des „Abstimmungsurlaubs“ aussprach und ein Großbritannien kritisch betrachten wird, das einen weiteren Keil zwischen sich und der Europäischen Union treibt. Herr Biden hat Herrn Johnson bereits davor gewarnt, mit Brüssel so zu verhandeln, dass der Frieden in Nordirland gefährdet wird.

Mr. Johnson hatte eine Reihe aggressiver Taktiken verfolgt, die äußerlich die Kennzeichen des Kontingents „Abstimmungsurlaub“ trugen. Er führte Gesetze ein, die die Versprechen der Regierung für ein Nordirland nach dem Brexit missachten und möglicherweise zur Wiedereinführung einer harten Grenze in Irland führen würden.

Aber viele Analysten haben dies als Hebelhaltung abgetan, die er auf jeden Fall wegen Mr. Biden nicht mehr hat.

Die Drohung, eine Grenze in Irland wiederzubeleben, “war eine Strategie zur Hebelung der E. U”, sagte Mujtaba Rahman, Analyst bei der politischen Risikoberatung Eurasia Group. “In einer Welt, in der Trump gewonnen hat, wäre diese Strategie wahrscheinlich bestätigt worden.” sogar verstärkt. Aber mit Biden wird es natürlich nicht Bestand haben. ”

Herr Biden wird nicht nur die Interessen Irlands verteidigen, sagte Herr Rahman, sondern er würde auch eine Kluft zwischen Großbritannien und der Europäischen Union als Hindernis dafür ansehen, dass Großbritannien ein wirksamer Partner der Vereinigten Staaten in globalen Fragen wie dem Stehen ist bis nach Russland und China oder zur Bekämpfung des Klimawandels.

Das Schicksal von Mr. Cummings wird ein wichtiger Hinweis auf die Richtung der Regierung von Mr. Johnson sein. Anfang dieses Jahres behielt er seinen Job trotz einer Schurkenreise, die offensichtlich gegen die Coronavirus-Regeln verstieß. Diese Episode verdeutlichte seine Bedeutung als Leitstern für einen Premierminister, der seine politische Ideologie leicht trägt.

Mr. Menon sagte jedoch, er wäre nicht überrascht, wenn Mr. Cummings Mr. Cain bald aus der Downing Street folgen würde.

“Er ist Teil eines Stammes und wenn er sieht, dass sein Stamm geschwächt ist, ist das möglich”, sagte er. “Aber es ist genauso gut möglich, dass Cummings erkannt hat, dass die Führung einer Regierung nicht so einfach ist und nicht so viel Spaß macht, wie er dachte. Es erfordert Geduld, Fleiß und Zusammenarbeit mit anderen Menschen. ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu