Chris Harrison hat “The Bachelor” offiziell verlassen

Chris Harrison hat “The Bachelor” offiziell verlassen

Chris Harrison hat “The Bachelor” offiziell verlassen

Der langjährige Moderator hat sich nach seinem Rücktritt im Februar endgültig vom Reality-Franchise getrennt.Erdeundleben. com-Chris Harrison …


Der langjährige Moderator hat sich nach seinem Rücktritt im Februar endgültig vom Reality-Franchise getrennt.
Erdeundleben. com-

Chris Harrison, der langjährige Moderator von “The Bachelor”, “The Bachelorette” und “Bachelor in Paradise”, hat sich nach fast 20 Jahren als seine beständigste Präsenz vom Reality-TV-Franchise getrennt.

Sein Abgang, der am Dienstag erstmals von Deadline gemeldet wurde, erfolgt mehrere Monate nach einem viel kritisierten Austausch mit einer früheren Bachelorette über Rassismus, der Herrn Harrison dazu veranlasste, vorübergehend von seiner Rolle als Gastgeber zurückzutreten. Es folgt auch unmittelbar auf die Premiere der ersten Staffel am Montagabend, die seit dem Debüt der Serie im Jahr 2002 nicht mehr von Mr. Harrison moderiert wurde.

Mr. Harrison war von grundlegender Bedeutung für den Erzählbogen jeder Staffel von „The Bachelor“ und seinen Spin-off-Shows, spielte die Rolle des MC, des Konfliktvermittlers und sogar des Onscreen-Vaters für die Teilnehmer – während er mit Hilfe von Talentscouting und Drama inszenierte Produzenten hinter den Kulissen.

„Ich hatte einen wirklich unglaublichen Lauf als Moderator des Bachelor-Franchise und freue mich jetzt darauf, ein neues Kapitel aufzuschlagen“, schrieb Harrison am Dienstag auf Instagram. „Ich bin Bachelor Nation so dankbar für all die Erinnerungen, die wir zusammen gemacht haben. Während meine zwei Jahrzehnte lange Reise zu Ende geht, werden die Freundschaften, die ich geschlossen habe, ein Leben lang halten. ”

Warner Horizon und ABC Entertainment, die die Serie produzieren und vertreiben, schrieben in einer E-Mail-Erklärung: „Chris Harrison tritt als Gastgeber der ,The Bachelor‘-Franchise beiseite. Wir danken ihm für seine vielen Beiträge in den letzten 20 Jahren und wünschen ihm auf seinem neuen Weg alles Gute. ”

Die Deadline-Geschichte spielte auf eine achtstellige Auszahlung für Mr. Harrison an, die The Times nicht bestätigen konnte.

Der Abgang von Herrn Harrison wurde in einer Ankündigung im Februar vorweggenommen, dass er nach einem hitzigen Gespräch mit Rachel Lindsay, der ersten schwarzen Bachelorette, in der er ihre Bedenken über die bisheriges Verhalten von Rachael Kirkconnell, einer Kandidatin in der diesjährigen Staffel von „The Bachelor. ”

Vor dem Serienfinale war ein Foto von Frau Kirkconnell aufgetaucht, die 2018 an einer Sorority-Party zum Thema „Old South“ teilnahm, auf der sie und andere Teilnehmer in historischer Kleidung gekleidet waren. Frau Kirkconnell, die weiß ist, war eine klare Spitzenreiterin in der Saison von Matt James – die erste mit einer schwarzen männlichen Hauptrolle. (Sie erhielt schließlich die letzte Rose.)

Frau Lindsay hatte Bedenken über die Teilnahme von Frau Kirkconnell an einer solchen Veranstaltung geäußert und nicht daran gedacht, Herrn James davon zu erzählen. Herr Harrison verteidigte Frau Kirkconnell energisch und reflexartig und deutete an, dass sie es 2018 nicht besser gewusst hätte.

Er griff die Kritiker von Frau Kirkconnell als „Richter, Geschworene, Henker“ an. ”

“Die Leute reißen nur das Leben dieses Mädchens auseinander”, sagte er. „Es ist einfach unglaublich alarmierend, das zu sehen. ”

Später entschuldigte er sich auf Instagram. „Ich habe mich auf den Begriff ‚Wake Police‘ berufen, was inakzeptabel ist“, schrieb Harrison und fügte mit einer Abkürzung für Schwarze und Indigene und Farbige hinzu: „Ich schäme mich dafür, wie uninformiert ich war. Ich lag so falsch. An die Black-Community, an die BIPOC-Community: Es tut mir so leid. Meine Worte waren schädlich. ”

„Diese historische Staffel von ‚The Bachelor‘ sollte nicht durch meine Fehler getrübt oder überschattet oder durch meine Handlungen geschmälert werden“, schrieb er.

Frau Kirkconnell hat auch eine Entschuldigung auf Instagram gepostet. Obwohl sie die Richtigkeit der Partyfotos oder anderer online veröffentlichter Inhalte nicht direkt bestätigte, sagte sie, ihre Handlungen seien rassistisch gewesen.

„Ich bin hier, um zu sagen, dass ich falsch lag“, schrieb sie in ihrem Beitrag. „Ich war ignorant, aber meine Unwissenheit war rassistisch. ”

Die Interaktion zwischen Mr. Harrison und Ms. Lindsay war bemerkenswert, da das Franchise „Bachelor“ lange wegen seines Mangels an unterschiedlichen Kandidaten kritisiert worden war. Vor der Saison von Frau Lindsay waren fast alle der vorherigen 33 Bachelors und Bachelorettes weiß.

Und als Bachelorette konnte sich Frau Lindsay dem Rassismus in Form von Mikroaggressionen und scheinbar Sabotage nicht entziehen. Ein potenzieller Verehrer begrüßte sie mit den Worten: „Ich bin bereit, Black zu werden, und ich werde nie zurückgehen“, und ein anderer bezeichnete sie als „ein Mädchen aus der Kapuze“. “ Ein dritter Kandidat, Lee Garrett, beschimpfte Frau Lindsay mit mehreren schwarzen Kandidaten mit Worten wie „aggressiv“, „groß“, „wütend“ und „gewalttätig“. “ (Tweets, die Mr. Garrett zugeschrieben werden und während der Saison von Frau Lindsay aufgetaucht sind, setzten die NAACP mit dem KKK gleich.)

Zum Zeitpunkt des Austauschs von Herrn Harrison mit Frau Lindsay über die „Old South“-Party im Februar war sie Korrespondentin bei „Extra“ und interviewte ihn für die Show.

Danach sprach Frau Lindsay die Interaktion in einem Podcast an, den sie mitveranstaltet. Sie sagte, Herr Harrison habe sich bei ihr entschuldigt, sagte aber, dass es ihr „wirklich, wirklich schwer fällt“, seine Entschuldigung anzunehmen.

“Ich kann es nicht mehr ertragen”, sagte sie und sprach im Großen und Ganzen über ihre Frustration über den Umgang des Franchise mit der Rasse. „Ich bin in gewisser Weise vertraglich gebunden, aber wenn es soweit ist – ich bin so – kann ich nicht, ich kann es nicht mehr. ”

Obwohl das Franchise keinen dauerhaften Ersatzhost benannt hat, gibt es einige vorübergehende für die nächsten Saisons. Diese Staffel von „The Bachelorette“ wird von Tayshia Adams und Kaitlyn Bristowe, zwei ehemaligen Bachelorettes, moderiert. Wenn es diesen Sommer ausgestrahlt wird, wird „Bachelor in Paradise“ von David Spade moderiert.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Black Hat Host It sie

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın