Coco Gauff im Viertelfinale der French Open ausgeschieden Open

Coco Gauff im Viertelfinale der French Open ausgeschieden Open

Coco Gauff im Viertelfinale der French Open ausgeschieden Open

Die amerikanische Teenagerin, die ihr erstes Grand-Slam-Viertelfinale spielte, war frustriert und wurde von der ungesetzten Barbora Krejcikova …


Die amerikanische Teenagerin, die ihr erstes Grand-Slam-Viertelfinale spielte, war frustriert und wurde von der ungesetzten Barbora Krejcikova besiegt.
Erdeundleben. com-

PARIS — Es war das erste Grand-Slam-Single-Viertelfinale für Coco Gauff und Barbora Krejcikova, und ehrlich gesagt konnte man es sagen.

Es gab enge Grundschläge ins Netz, fehlerhafte Aufschlagwürfe und mehrere Doppelfehler, Umkehrungen von Schwung und Glück.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass als Fans Spannung im Sonnenlicht herrschte – erinnern Sie sich daran? – rief “Allez Coco!” von hoch oben auf der Tribüne im Philippe Chatrier-Stadion.

Gauff, die 17-jährige US-Amerikanerin, erhielt den Großteil der Unterstützung, konnte es aber nicht ganz schaffen, dem Publikum von Roland Garros das zu geben, was es wollte. Nachdem sie im ersten Satz fünf Setpoints nicht umsetzen konnte, verlor sie gegen die nicht gesetzte Krejcikova, 7-6 (6), 6-3.

Gauff, der letzte Amerikaner, der im Einzel übrig blieb, beendete das Rennen mit 25 Siegern, 41 ungezwungenen Fehlern und einem verstümmelten Schläger, nachdem er ihn im Zorn mit drei schnellen Schlägen auf den roten Sand zerstört hatte, nachdem er nach Doppelfehler mit 4: 0 in der letzten Satz.

„Ich bin natürlich enttäuscht, dass ich den ersten Satz nicht abschließen konnte“, sagte Gauff. „Um ehrlich zu sein, es ist in der Vergangenheit, es ist bereits passiert. Nach dem Match sagte mir Enzo, mein Schlagpartner, dass dieses Match mich wahrscheinlich in Zukunft zum Champion machen wird. Das glaube ich wirklich. ”

Gauff war manchmal brillant und manchmal verdutzt. Im zweiten Satz verlor sie auf einmal 15 Punkte in Folge. Das war nicht ganz ihr Werk. Krejcikova, eine ehemalige French-Open-Doppelmeisterin, hat begonnen, sich als Einzelspielerin zu etablieren und verfügt über eine breite Palette von Schüssen und taktischen Optionen sowie eine Grundlinienstärke, wenn sie es beschwört.

Aber auch Krejcikova hatte am Mittwoch mit den Nerven zu kämpfen. Sie hat diese Woche offen über ihre Bemühungen gesprochen, die mentale Belastung zu bewältigen, die sie bei einem Grand-Slam-Turnier für ihren ersten tiefen Lauf im Einzel hatte.

Krejcikova wird in ihrem ersten Grand-Slam-Turnier-Halbfinale spielen.Kredit. . .Caroline Blumberg/EPA, über Shutterstock

Vor ihrem Spiel in der vierten Runde mit Sloane Stephens sagte sie, sie habe sich in einem Raum eingeschlossen, in dem die Physiotherapeuten mit ihrem Psychologen sprechen. „Ich habe tatsächlich geweint“, sagte sie. „Ich habe mich einfach sehr, sehr schlecht gefühlt, und ich weiß nicht warum. ”

Sie sagte, sie und ihr Psychologe hätten eine lange Diskussion gehabt. „Sie sagte mir: ‚Wenn du das überwinden kannst, was du gerade fühlst, wird es ein riesiger Gewinn sein, und es spielt keine Rolle, ob du auf dem Platz gewinnst oder auf dem Platz verlierst, denn es ist wird ein persönlicher Gewinn. ‘“ Es stellte sich als Win-Win heraus, da sie ein brillantes Match spielte, um Stephens zu besiegen, und ihre Drehungen und Entscheidungen fachmännisch mischte, genauso wie Gauff ihr bestes Match des Turniers spielte, als sie Ons Jabeur in der vierten Runde besiegte und in gewann gerade Sätze ohne Doppelfehler.

Aber Mittwoch war ein anderer Tag. Gauff machte zu Beginn des Spiels einen Doppelfehler und beendete das Spiel mit sieben, wobei sie oft ihre Aufschlagwürfe erwischte und daran arbeitete, ihre Atmung zu kontrollieren. Nachdem sie im zweiten Satz mit 5:0 in Rückstand geraten war, ging sie nicht durch. Sie kämpfte weiter, hielt den Aufschlag und mit der Menge im Rücken sparte sie drei Matchbälle, um Krejcikovas Aufschlag im nächsten Spiel zu brechen, und rettete dann zwei weitere, als sie den Aufschlag fast 5-3 hielt.

Gauff zerschmetterte ihren Schläger, nachdem sie im letzten Satz einen doppelten Fehler gemacht hatte und mit 4:0 zurückgefallen war.Kredit. . .Clive Brunskill/Getty Images

Angesichts der Unerfahrenheit beider Spieler auf diesem Niveau eines Grand-Slam-Turniers erschien ein weiterer Schwungschwung immer noch möglich. Aber Krejcikova hielt im nächsten Spiel stand und als Gauff ihre letzte Vorhand verpasste, war sie die zweite ungesetzte Spielerin, die das diesjährige French Open-Halbfinale erreichte. Tamara Zidansek, eine ungesetzte Slowenin, trifft am Donnerstag auf Anastasia Pavlyuchenkova.

Krejcikova trifft auf die ungesetzte Maria Sakkari, die Titelverteidigerin Iga Swiatek mit 6-4, 6-4 verblüffte.

„Dieser wird mir sicher noch ein paar Tage im Gedächtnis bleiben“, sagte Gauff. „Ich denke, wenn ich nur darüber nachdenke, weißt du, es ist vorbei, also werde ich nicht sagen: ‚Oh, wenn ich das tue, wenn ich das tue. ’ Ich denke, in dem Moment, in dem ich das getan habe, was ich für die beste Entscheidung hielt, und daran muss ich festhalten. ”

Gauff wird sich auf Wimbledon vorbereiten, das am 28. Juni beginnt. Dort wurde sie 2019 im Alter von 15 Jahren bekannt, indem sie Venus Williams in ihrem ersten Grand-Slam-Einzelmatch besiegte.

Ihr Fortschritt seitdem war eher stetig als kometenhaft. Aus dem Rückschlag vom Mittwoch wird es mehr zu lernen geben. Aber dies war eine positive Sandplatzsaison und ein Turnier für den normalerweise viel ausgeglicheneren Teenager. Sie erreichte das Halbfinale der Italian Open und gewann die Einzel- und Doppeltitel in Parma. Sie wurde in Paris als 24. gesetzt – ihr erstes Mal bei einem großen Turnier – und gewann vier Spiele, ohne einen Satz zu verlieren.

„Ihre Zeit wird kommen“, sagte Krejcikova, die mit 25 Jahren etwas über Geduld weiß.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Gauff It Match Set She

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın