Nachrichten

Demokratische Führer in Brooklyn mischten sich auf einer Party. Nur wenige trugen Masken.

Da die demokratischen Führer in New York strengere Beschränkungen einführen, um das Coronavirus zu bekämpfen und die Menschen zu drängen, ihnen zu folgen, schien eine Gruppe lokaler demokratischer Machtvermittler die Botschaft nicht zu verstehen.

Bei einer Geburtstagsfeier am vergangenen Wochenende für Carlo Scissura, Präsident des New York Building Congress, einer einflussreichen Handelsorganisation, nippten einige Führungskräfte an Getränken, rieben sich die Schultern und trugen selten Masken.

Fotos, die diese Woche von der Veranstaltung aufgetaucht sind, die letzten Samstag in einer privaten Residenz in Brooklyn stattfand, lösten laut einem mit der Versammlung vertrauten Beamten Heuchelei aus, riefen zum Rücktritt auf und entschuldigten sich schließlich am Freitag.

“Dies ist eine besonders anstrengende Zeit und es gab Mängel, die ich bedauere”, sagte Scissura in einer Erklärung, in der festgestellt wurde, dass die Partei nicht seine Idee war. „Ich schätze die Geste meiner Freunde sehr, mir eine Überraschungsparty zu veranstalten, aber wir müssen alle strenge Protokolle befolgen, damit wir diese Pandemie überwinden können. ”

Die Fotos der Partei, die von The Daily News veröffentlicht wurden, zeigen Frank Seddio, den ehemaligen Vorsitzenden der Brooklyn Democratic Party, im engen Gespräch mit Ingrid Lewis-Martin, der stellvertretenden Präsidentin des Bezirks Brooklyn. Keiner trug Masken.

Die Party fand gerade statt, als New York City gegen ein Wiederaufleben des Virus kämpfte. Gouverneur Andrew M. Cuomo hat Versammlungen in Privathäusern auf 10 Personen beschränkt, und Bürgermeister Bill de Blasio hat diese Woche öffentliche Schulen geschlossen und fordert die New Yorker auf, den Besuch der Familie zum Erntedankfest zu vermeiden.

“Diese Partei war albern, kontraproduktiv und beleidigend für alle New Yorker”, sagte der Sprecher von de Blasio, Mitch Schwartz, in einer Erklärung am Freitag. „Jeder Teilnehmer sollte sich entschuldigen und dann seine Worte mit Taten abgleichen. Das Rathaus erwartet, dass sie nächste Woche verantwortungsvolle, virtuelle Thanksgiving-Feiern abhalten. ”

Das Timing war besonders ungünstig für Frau Lewis-Martin, die Stellvertreterin von Eric Adams, dem Präsidenten des Bezirks Brooklyn, der diese Woche seine Kampagne für den Bürgermeister angekündigt hat. Mr. Adams, ein Demokrat, erschien in einem Video, in dem er eine Maske trug und die New Yorker mit einem Ellbogenstoß begrüßte.

Frau. Lewis-Martin, ein langjähriger Berater von Herrn Adams seit seiner Zeit im Senat, sagte in einer Erklärung, dass alle New Yorker Masken tragen und die Richtlinien der öffentlichen Gesundheit befolgen sollten.

“Ich entschuldige mich für meinen Fehler in Übereinstimmung mit den Vorsichtsmaßnahmen von Covid-19”, sagte sie. „Als Persönlichkeit des öffentlichen Lebens in Brooklyn weiß ich, dass es meine Verantwortung ist, mit gutem Beispiel voranzugehen. ”

Herr Adams sagte in einer Erklärung, dass er die Entschuldigung von Frau Lewis-Martin akzeptiere. „Wir sind alle Menschen und haben Fehlurteile. Wichtig ist, dass wir erkennen, wenn wir Fehler machen, und uns zu der hohen Wachsamkeit verpflichten, die erforderlich ist, um die Ausbreitung dieses schrecklichen Virus zu verhindern “, sagte er.

Auf der Party am vergangenen Wochenende erhielten die Gäste Masken, die Temperatur jeder Person wurde gemessen und die Veranstaltung fand laut einer Person, die an der Party teilnahm, hauptsächlich im Freien statt.

Viele New Yorker waren jedoch bestürzt über die auf den Fotos dargestellte mangelnde Vorsicht. James Patchett, der Präsident des Wirtschaftsförderungsunternehmens der Stadt unter Herrn de Blasio, forderte die Beamten der Partei auf, zurückzutreten.

“Das ist eine Verlegenheit”, schrieb er auf Twitter. „Jeder dieser Leute sollte zurücktreten. ”

Joseph Borelli, ein republikanischer Stadtrat von Staten Island, sagte, die Demokraten seien scheinheilig, nachdem sie ihn dafür kritisiert hatten, dass er früher ein großes Familientreffen zum Erntedankfest abhalten würde. Er wies auf Gavin Newsom, den demokratischen Gouverneur von Kalifornien, der sich als weiteres Beispiel für die Teilnahme an einem üppigen Abendessen ohne Maske entschuldigte.

“Viele der in Panik geratenen Lieferanten von Covid-Verrücktheit sind tatsächlich Mitglieder des Sets” Gut für dich, nicht für mich “”, sagte er.

Mr. Seddio gab The Daily News zwei Schätzungen aus dieser Nacht; Er schätzte die Teilnahme der Partei auf ungefähr ein Dutzend und seltsamerweise die Häufigkeit, mit der er um vier Uhr Gas gab. Er hat nicht auf eine Anfrage für eine Stellungnahme reagieren.

Der Nachfolger von Herrn Seddio als Vorsitzender der Brooklyn Democratic Party, Rodneyse Bichotte, veröffentlichte eine Erklärung durch einen Sprecher: „Wir ermutigen alle in dieser Zeit, Sicherheitsmaßnahmen wie soziale Distanzierung und das Tragen einer Maske einzuhalten. ”

Einige New Yorker haben sich über die Beschränkungen für Versammlungen gesträubt. Während des wöchentlichen Auftritts von Herrn de Blasio beim Radiosender WNYC am Freitag fragte ein Anrufer den Bürgermeister, ob die Abschaltungen „nur weil Sie Thanksgiving und Weihnachten zerstören wollen. ”

Herr de Blasio sagte, er sei enttäuscht, dass er an diesem Erntedankfest keine Verwandten sehen würde, aber er sagte, die Einschränkungen seien notwendig, um Leben zu retten.

“Wir müssen die Menschen am Leben erhalten, damit sie in Zukunft Thanksgiving und Weihnachten feiern können”, sagte er.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu