Nachrichten

Der Flugverkehr gewann an Dynamik. Was jetzt?

Das Vertrauen in den Verlauf der Coronavirus-Pandemie hat dazu beigetragen, dass die Passagiere in den letzten Monaten wieder in Flugzeuge einsteigen konnten, und die Thanksgiving-Woche entwickelt sich zu einer der geschäftigsten Perioden für US-Flugreisen, seit sie im Frühjahr fast zum Stillstand gekommen ist . Nachrichten, dass wirksame Impfstoffe in unmittelbarer Nähe sein könnten, hoben die Bestände der Fluggesellschaften auf.

Neue Bedenken hinsichtlich der Verbreitung des Virus erschüttern jedoch die Reisenden und bedrohen die Hoffnungen der Fluggesellschaften für die kommenden Monate.

United Airlines teilte am Donnerstag mit, dass sich die Buchungen verlangsamt hätten und die Stornierungen in den letzten Tagen aufgrund der Zunahme von Virusfällen gestiegen seien. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten forderten die Amerikaner auf, Urlaubsreisen ganz zu vermeiden, und stellten der Branche ihre neueste Frage: Wie dunkel kann dieser Winter werden?

“Es fahren zwei Züge auf uns zu”, sagte John Grant, Senior Analyst bei OAG, einem Luftfahrtunternehmen mit Sitz in der Nähe von London. „Der eine ist voller Optimismus in Bezug auf einen Impfstoff und der andere ist leider voller Vorsicht. Wer kommt zuerst dorthin? “

Als Angela Henry vor Monaten ihre Thanksgiving-Flüge buchte, hatte sie keine Ahnung, dass die USA zu Beginn des Urlaubs neue Rekorde für Coronavirus-Infektionen aufstellen würden. Sie wusste auch nicht, dass sie schwanger sein würde.

Frau Henry, 30, und ihr Mann quälten sich darüber, ob sie an ihrem Plan festhalten sollten, von Nordkalifornien nach Atlanta zu fliegen, um Thanksgiving mit seiner Familie zu verbringen. Nachdem sie sich von Angehörigen und Medizinern beraten lassen und die Risiken abgewogen hatten, beschlossen sie kürzlich, dies zu tun.

“Es war hart”, sagte sie. „Ich habe nur versucht, diesen rationalen Mittelweg zu finden. ”

Die Fluggesellschaften argumentieren, dass das Fliegen aufgrund der verschiedenen Richtlinien zur Begrenzung der Ansteckung, der High-End-Luftfiltration an Bord von Flugzeugen und der relativ wenigen veröffentlichten Fälle von Coronaviren, die sich im Flug ausbreiten, im Allgemeinen sicher ist. Aber die Wissenschaft ist noch lange nicht geklärt, Reisende sind während ihrer gesamten Reise immer noch gefährdet, und viele potenzielle Passagiere wurden durch Sperren und Ausbrüche an den Orten, die sie besuchen wollten, entmutigt.

Das Passagieraufkommen ist gegenüber dem Vorjahr immer noch um mehr als 60 Prozent gesunken, und die Branche verliert täglich mehrere zehn Millionen Dollar.

Airlines for America, eine Gruppe, die die größten Fluggesellschaften des Landes vertritt, hat ihre jährliche Urlaubsprognose in diesem Jahr abgesagt, erwartet jedoch, dass mehr Menschen um Thanksgiving herumfliegen als in den Wochen zuvor oder danach. American Airlines rechnet damit, rund um den Urlaub rund 15 Prozent mehr Flüge durchzuführen als im Rest des Monats. Und United geht davon aus, dass die Erntedankwoche die geschäftigste seit Beginn der Pandemie sein wird, und schreibt Maßnahmen vor, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, die die Passagiere beruhigt haben sollen.

„Sie sehen, dass die Einhaltung von Masken wirklich gut ist. Sie haben gesehen, wie sauber die Flugzeuge sind. Vielleicht haben sie sogar die elektrostatischen Sprühgeräte in Aktion gesehen. Sie haben gesehen, wie wir von hinten nach vorne in das Flugzeug gestiegen sind. Sie haben soziale Distanzierung auf der Jet-Brücke gesehen – all dies hat zu mehr Vertrauen in den Flugverkehr beigetragen “, sagte Josh Earnest, Chief Communications Officer von United.

Thanksgiving mag das Schicksal der Luftfahrtindustrie verbessern, aber die Aussichten für die Passagiernachfrage in den kommenden Wochen sind schwächer. Southwest Airlines sagte letzte Woche, dass sich die Buchungsdynamik für den Rest des Jahres zu verlangsamen schien. American Airlines, deren Nachfrage aufgrund des Virus ebenfalls zurückgegangen ist, hat die Flüge zwischen den USA und Europa im Dezember gekürzt und nur zwei tägliche Flüge vom internationalen Flughafen Dallas-Fort Worth nach London und Frankfurt durchgeführt.

Bis zu einem gewissen Grad ist die Ungleichmäßigkeit der Reiseerholung keine Überraschung, sagte Helane Becker, Geschäftsführer und Senior Airline Analyst bei Cowen.

“Wir wussten immer, dass es abgehackt sein würde, aber das heißt, wir denken, dass die Leute reisen wollen und nach Wegen suchen, um herauszukommen”, sagte Frau Becker während eines Donnerstag-Panels im Skift Aviation Forum.

In Europa ist die Stimmung weitaus schlechter, und die Hoffnungen auf eine Wiederbelebung während der Ferienzeit werden weitgehend durch das Wiederaufleben von Infektionen und die in diesem Monat wieder eingeführten Sperrmaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus zunichte gemacht.

Skigebiete in den USA sind weiterhin hoffnungsvoll für Winterreisen, aber die in Frankreich, Österreich und Italien sind mindestens bis Ende November geschlossen. Tausende Weihnachtsmärkte, die jedes Jahr Millionen von Besuchern mit Glühwein, gerösteten Kastanien und handgemachten Weihnachtsgeschenken anziehen, wurden abgesagt, und Weihnachtsmann-Displays wurden online geschaltet.

“Mit Blick auf die Landschaft in ganz Europa haben wir keine hohen Erwartungen an die Wintersaison”, sagte Eric Dresin, Generalsekretär der European Travel Agents ‘and Tour Operators’ Association. “Wir befinden uns in einer Situation, in der wir nichts planen können, und das ist natürlich lähmend für die Branche. ”

Die Europäische Union verwendet ein Ampelsystem zur Bestimmung von Reisebeschränkungen, zur Kennzeichnung von Ländern und einzelnen Regionen in Grün, Bernstein oder Rot, basierend auf der Neuinfektionsrate, den Testraten und der Inzidenz pro 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen. In den meisten Mitgliedstaaten müssen Reisende, die aus roten Gebieten mit hohem Risiko anreisen, bei ihrer Ankunft einen Coronavirus-Test durchführen oder sich selbst unter Quarantäne stellen. Ende letzter Woche waren alle europäischen Länder außer Norwegen und Finnland rot gekennzeichnet.

Reise- und Luftfahrtverbände in ganz Europa fordern koordinierte Test- und Kontaktverfolgungsprotokolle, um pauschale Quarantänemaßnahmen zu ersetzen, und argumentieren, dass sie bei Reisenden Unsicherheit und Verwirrung verursachen und die Ausbreitung des Virus nur begrenzt beeinflussen.

Elsbeth McGawley, ein Restaurantmanager aus London, musste im August von Frankreich nach Großbritannien zurückkehren, um eine zweiwöchige Quarantäneanforderung zu vermeiden, die erst 24 Stunden vor ihrem Inkrafttreten angekündigt wurde. Sie hatte noch sechs Tage Zeit für ihre Hotelbuchung, musste aber stornieren, weil sie es sich wegen einer Quarantäne nicht leisten konnte, sich eine Auszeit von der Arbeit zu nehmen.

“Es war ein Albtraum, mein Ticket zu ändern und es in die Vergangenheit zu schaffen”, sagte sie in einem Telefoninterview. “Ich wollte nur eine kleine Pause, einen Szenenwechsel, nachdem ich monatelang zu Hause eingesperrt war, aber es wurde zu einer Tortur und es war den Aufwand nicht wert. ”

Frau McGawley bucht ihre Weihnachtsreise in europäische Städte normalerweise ein Jahr im Voraus, aber dieses Jahr hat sie ihre Pläne abgesagt und beschlossen, in Großbritannien zu bleiben, um Enttäuschungen in letzter Minute zu vermeiden.

“Es ist unmöglich, einen Monat im Voraus zu buchen”, sagte sie. „Es gibt überall Einschränkungen, und selbst wenn sich ein Ort öffnet, gibt es keine Möglichkeit zu wissen, ob die Dinge so bleiben werden. Es ist ein großes Glücksspiel und das Risiko nicht wert, da es keine Garantie dafür gibt, dass Sie eine Rückerstattung erhalten, wenn etwas schief geht. ”

Reiseveranstalter in ganz Europa gaben an, dass in den letzten Wochen mehr Menschen nach Winterurlaubszielen gesucht haben, aber nur wenige dieser Anfragen wurden aufgrund der Unsicherheit über Reisebeschränkungen zu Buchungen. Das Fehlen derart strenger Beschränkungen hat das Reisen in den USA am Laufen gehalten, aber wie lange kann man nur raten.

“Es ist im Moment für alle eine so schwierige Situation”, sagte Grant von OAG, der Luftfahrtdatenfirma. „Wir sitzen alle hier und warten darauf, wie sich die nächsten Wochen nicht nur von Thanksgiving, sondern auch von den wahrscheinlichen Covid-Infektionsraten entwickeln. ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu