Die Folgen einer Bombe neu erfinden

Die Folgen einer Bombe neu erfinden

Die Folgen einer Bombe neu erfinden

Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | Hefter | Wie man zuhörtFrancis Spuffords neuer Roman „Light Perpetual“ wurzelt in einem realen Ereignis …


Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | Hefter | Wie man zuhörtFrancis Spuffords neuer Roman „Light Perpetual“ wurzelt in einem realen Ereignis: der Bombardierung eines Woolworth’s in London, bei der gegen Ende des Zweiten Weltkriegs 168 Menschen ums Leben kamen. Spufford fiktionalisiert th. . .
Erdeundleben. com-

Abonnieren:Apple-Podcasts |Spotify |Hefter |Wie man zuhört

Francis Spuffords neuer Roman “Light Perpetual” wurzelt in einem realen Ereignis: der Bombardierung eines Woolworths in London, bei der 168 Menschen gegen Ende des Zweiten Weltkriegs getötet wurden. Spufford fiktionalisiert die Tragödie und erfindet fünf Kinder, die sie überleben, und begleitet sie durch die folgenden Jahrzehnte, um herauszufinden, was sie hätten tun und sehen können, wenn sie gelebt hätten. Im Podcast dieser Woche sagt Spufford, dass er sich aus absichtlich willkürlichen Gründen für diesen Vorfall aus dem wirklichen Leben entschieden hat.

„Das Gewöhnliche ist irgendwie der Punkt“, sagt er. „Ich wollte etwas Schreckliches, aber nichts Außergewöhnliches. Etwas, das ein Baum in einem Kriegswald war, in dem schlimme Dinge passierten, die ich auswählen und dann die langfristigen Folgen der Zeit verfolgen konnte. ”

Egill Bjarnason besucht den Podcast, um über „Wie Island die Welt veränderte: Die große Geschichte einer kleinen Insel“ zu sprechen. ”

„Der Titel ist vielleicht das Gegenteil von bescheiden“, sagt er, „aber ich ging in dieses Projekt, um über die Geschichte Islands zu schreiben. Das fand ich immer sehr überzeugend, denn im Gegensatz zu anderen europäischen Nationen können wir unsere Geschichte fast von Anfang an erzählen. Aber ich dachte mir, dass Leute, die keinen hohen Anteil an dieser Geschichte haben, vielleicht nicht so interessiert sind. Also wollte ich die Geschichte Islands durch unseren Einfluss auf die Außenwelt erzählen, indem ich mir anschaue, wo wir die Ereignisse auf die eine oder andere Weise geprägt haben. ”

Auch in der dieswöchigen Folge hat Alexandra Alter Neuigkeiten aus der Verlagswelt; Tina Jordan blickt zurück auf die Geschichte der Buchrezension, die ihr 125-jähriges Bestehen feiert; und Dwight Garner und Parul Sehgal sprechen über Bücher, die sie kürzlich rezensiert haben. Pamela Paul ist die Gastgeberin.

Hier sind die Bücher, die in dieser Woche in „Was wir lesen“ besprochen werden:

  • „Ein Geist im Hals“ von Doireann Ni Ghriofa

  • „Sprachen der Wahrheit“ von Salman Rushdie

Wir würden gerne Ihre Meinung zu dieser Episode und zum Podcast der Buchbesprechung im Allgemeinen hören. Sie können sie senden an[email protected] com.

Sosyal Medyada Paylaşın:

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın