Nachrichten

Die Frustration und die Wut der pakistanischen Frauen

ISLAMABAD, Pakistan – Ich bin wütend. Die ganze Zeit. Ich bin seit Jahren wütend. Seit ich angefangen habe, das erstaunliche Ausmaß an emotionaler, mentaler und physischer Gewalt gegen Frauen in Pakistan zu begreifen. Frauen hier, alle 100 Millionen von uns, leben in kollektiver Wut.

“Jeden Tag werde ich an einen Grund erinnert, warum ich nicht existieren sollte”, sagte mir mein 19-jähriger Freund kürzlich in einem Café in Islamabad. Wenn sie in einen Uber steigt, sitzt sie direkt hinter dem Fahrer, damit er nicht zurückgreifen und sie greifen kann. Wir waren uns einig, dass wir aus einem fahrenden Auto springen würden, falls dies jemals passieren sollte. Wir diskutierten, ob Pfefferspray besser ist als ein Messer.

Wenn ich nach draußen gehe, betrete ich ein Land von Männern, die starren. Ich könnte den kurzen Spaziergang von meinem Auto zur Buchhandlung machen oder durch die Gänge im Supermarkt gehen. Ich könnte in einen Schal oder hinter zwei Schichten Gesichtsmaske gewickelt werden. Aber mir werden sengende Augen folgen, die mich röntgen. Denn hier ist es kulturell akzeptabel, dass Männer Frauen ohne zu blinzeln anstarren, als wären wir alle in einem starren Wettbewerb, von dem niemand der Hälfte der Bevölkerung erzählt hat, einem Wettbewerb, der von einer subtilen Form psychologischer Gewalt abhängt.

“Wölfe”, nannte meine Freundin Maryam sie, als sie erzählte, wie ein Mann ihre Schulter streifte, als er auf einem Motorrad vorbeiraste. „Von jetzt an werde ich zurückstarren und sie unangenehm machen. Maryam leitet eine Firma, die Touristen in den bergigen Norden bringt. “Die Leute sind schockiert, eine Frau zu sehen, die alleine Touren leitet”, sagte sie mir.

Wir haben Wandergeschichten ausgetauscht. Wir hatten noch nie eine weibliche Wanderin im Norden getroffen. Wenn ich alleine wandere, geben Männer, abgesehen von ihrem üblichen Blick, unaufgefordert Ratschläge, stellen bevormundende Fragen und folgen gelegentlich schweigend. Ich gebe vor, einen Anruf von meinem imaginären Ehemann zu erhalten, der zufällig in der Nähe ist und genau wissen möchte, wo ich bin. Selbst in der Wildnis kann man nicht entkommen.

Vor Jahren erzählte mir eine Freundin von der Zeit, als ihr Vater sie verprügelt hatte, nachdem er sie mit einem Jungen außerhalb der Schule sprechen sah. Es war nicht das erste Mal. Bis sie in den USA aufs College ging, lebte sie in ständigem Schrecken, wann die nächste Welle der Gewalt eintreten würde. Ihre Mutter stand bereit und ließ es geschehen.

Das verinnerlichte Patriarchat erhebt häufig den Kopf, wenn Tanten (eine Tante ist eine ältere Frau, die existiert, um ihre ungebetene Meinung zu bekennen) befürchten, dass Sie nicht verheiratet sind. Tanten betonen, dass Mutterschaft Ihr zugewiesenes Ziel auf diesem Planeten ist. Tanten kommentieren Ihren Körper, als wären Sie nicht da.

Dieses Land versagt seinen Frauen von der Spitze der Regierungsführung bis zu denen, die mit uns in unseren Häusern leben. Im September wurde eine Frau an einer großen Autobahn in der Nähe von Lahore, Pakistans zweitgrößter Stadt, vergewaltigt. Um 1 a. m. Ihr Auto hatte keinen Kraftstoff mehr. Sie rief die Polizei und wartete. Zwei bewaffnete Männer brachen durch die Fenster und griffen sie auf einem nahe gelegenen Feld an.

Der älteste Polizeibeamte in Lahore bemerkte, dass die Überlebende angegriffen wurde, weil er vermutete, dass sie „spät in der Nacht ohne die Erlaubnis ihres Mannes unterwegs war. ”

Eine ältere Frau in meinem Wohnhaus in Islamabad bemerkte dies. “Apni izzat apnay haath mein. Ihre Ehre liegt in Ihren eigenen Händen. In Pakistan ist sexueller Übergriff mit Stigmatisierung verbunden. Die Vorstellung, dass eine Frau, die am Ende eines Gewaltverbrechens steht, sich und ihre Familie beschämt hat. Das gesellschaftliche Urteilsvermögen ist ein Hauptgrund dafür, dass Überlebende sich nicht melden.

Als Reaktion auf den Angriff schlug Premierminister Imran Khan eine chemische Kastration der Vergewaltiger vor. Seine Befürwortung archaischer Strafen anstelle eines aufrichtigen Versprechens, die schwierige, langwierige und notwendige Arbeit zur Reform der Straf- und Rechtsverfahren zu übernehmen, ist Teil des Problems. Die Verurteilungsrate für sexuelle Übergriffe liegt bei

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu