Nachrichten

Die Grafschaft ohne Coronavirus-Fälle (und viel Verdacht)

MENTONE, Texas – Vergrößern Sie die leuchtend rote Karte der immer weiter eskalierenden Coronavirus-Fälle in den kontinentalen Vereinigten Staaten, und Sie werden eine Grafschaft finden, die verschont wurde. Nur eine, von Küste zu Küste.

Wie ein einsames Haus, das steht, nachdem ein Tornado eine Stadt geebnet hat, hat Loving County in den schattenlosen Dun-Ebenen des ölreichen West-Texas noch keinen einzigen positiven Fall des Coronavirus registriert.

Darauf sind die Menschen in der Grafschaft stolz. Sie reden darüber. Sie leben davon.

“Das kannst du ausziehen!” Chuck Flushe erzählte einem Besucher in einer Gesichtsmaske am Fenster seines Imbisswagens, wie ein Paar Ölfeldarbeiter ohne Gesicht herumlungerte. “Wir haben den Virus hier nicht. ”

Wenn es nur wahr wäre.

Obwohl nie in den offiziellen Berichten des Landkreises enthalten, wurde im Sommer in einer örtlichen Gesundheitsklinik in Mentone, der einzigen Stadt des Landkreises, mindestens ein positiver Test für das Coronavirus aufgezeichnet, so ein Mitarbeiter der Klinik.

Der Mann lebte in der Nähe des Stadtzentrums, als er krank wurde, in einem von Menschen in diesem Teil von Texas als „Mannlager“ bezeichneten Lagerhaus für vorübergehende Öl- und Gasfeldarbeiter. Da er jedoch keinen ständigen Wohnsitz hatte und schnell nach Hause gebracht wurde, meldete Loving County den Fall nie. Seine Aufzeichnung blieb intakt.

Zehn Monate nach der ersten Infektion in den USA hat das Coronavirus seinen Weg in jede Ecke des Landes gefunden. Mehr als 11 Millionen Menschen haben positiv auf das Virus getestet, das Covid-19 verursacht. Allein am Montag sind mehr als 164.000 neue Fälle aufgetreten.

Jetzt sind sogar ländliche Gebiete, die der Hauptlast der Pandemie schon früh entkommen sind, zu ernsthaften Zentren für Neuinfektionen geworden. In den letzten Monaten blieb eine abnehmende Anzahl kleiner, abgelegener Landkreise, einschließlich Loving County, die einzigen Orte auf dem amerikanischen Kontinent ohne positive Fälle.

Jeder nach dem anderen hat begonnen, Infektionen aufzuzeichnen. Der letzte, der neben Loving County offiziell fiel, war Esmeralda County in Nevada, der letzte Woche seinen ersten Fall meldete. (Kalawao County in Hawaii, in dem noch weniger Menschen leben als in Loving County, hat ebenfalls keine bekannten Fälle gemeldet.)

Diejenigen, die hauptberuflich in Loving County leben – der kleinsten Bevölkerung des US-amerikanischen Festlandes mit nicht mehr als 169 Menschen, die sich über 669 Quadratmeilen Sand, Mesquite und Fettholz erstrecken -, verdanken ihren relativen antiviralen Erfolg der Landschaft und der Kargheit des Population. Sie scherzen, dass sie sozial distanziert waren, bevor es cool war.

“Es ist eine Wüstenstadt. Das ist es “, sagte Steve Simonsen, der Staatsanwalt. “Wir sprechen nicht davon, wie viele Kühe pro Morgen laufen, sondern wie viele Kühe pro Abschnitt. Ein Abschnitt ist 640 Hektar. ”

Aber trotz der Weite ist die Grafschaft beschäftigt. Die Volkszählung zählt die zehnfache Anzahl der Arbeiter in der Grafschaft als Einwohner. Lastwagen, die Ausrüstung für die Ölfelder transportieren, oder große Sandkisten zum Fracking stöhnen in einem konstanten, lauten Strom durch die Stadt. Plastikmüll und Teile eines durchgebrannten LKW-Reifens liegen am Straßenrand.

Wenn man nachts durch die Grafschaft fährt, flackern die Lichter der Öl- und Gasbetriebe hell über die Landschaft und erzeugen das Trugbild einer fernen Stadt, die niemals ganz zu erreichen ist. “Sie besteigen diesen Hügel und es sieht so aus, als würden Sie nach Dallas oder Fort Worth fahren”, sagte Simonsen.

Männer – und es sind hauptsächlich Männer, die in Loving County arbeiten – schlurfen kilometerweit in den einzigen Laden hinein und aus ihm heraus, einem relativ neuen Supermarkt, in dem sich die Linie für Bier und Einzelportionen während der 17.00 Uhr bis zu den hinteren Kühlschränken erstrecken kann. m. eilen.

“Toiletten kommen bald” bietet ein All-Caps-Banner, das draußen hängt. An einem kürzlichen Wochentagabend trug ein Käufer einen Cowboyhut. Mehr hatten auf Mesh Trucker Caps. Keiner war in Masken. Weder waren die Angestellten. Der Landkreis ist von einem landesweiten Mandat befreit.

Aber auch wenn das Virus in Loving County nicht im Vordergrund steht, hat es das Leben hier verändert.

Die Pandemie verursachte einen Rückgang, als die Ölpreise fielen und die Zahl der Arbeiter in der Stadt sank. Die Männerlager waren weniger voll. Hotelzimmer, die vor wenigen Monaten in Pecos, der nächstgrößeren Stadt, 350 US-Dollar pro Nacht kosteten, kosteten jetzt ein Drittel des Preises.

“Mit der Pandemie wurden viele Dinge stillgelegt”, sagte Ricardo Galan, 38, der für ein Versorgungsunternehmen arbeitet, von dem er sagte, dass es von 50 auf 12 Mitarbeiter gesunken sei.

Mr. Galan vom Eagle Pass nahe der texanischen Grenze zu Mexiko sagte, er habe normalerweise 12 Tage gearbeitet und dann vier Tage frei. Er hatte das Glück, nur fünf Stunden von seiner Familie entfernt zu sein. Einige Arbeiter kommen aus viel weiter entfernten Ländern, wie Utah oder Louisiana.

Während seiner Zeit in Loving County lebte Herr Galan in einem Männerlager auf dem Grundstück seines Unternehmens und teilte sich einen kleinen Wohnraum mit einem anderen Arbeiter. Er sagte, die Arbeiter dort praktizierten soziale Distanzierung. “Auf unserem Hof ​​ist niemand von Covid krank geworden”, sagte er.

Aber, fügte er hinzu, niemand wurde getestet, es sei denn, sie hatten Symptome. “Sie testen Sie nicht nur, um Sie zu testen”, sagte Herr Galan. Dafür müssen Arbeiter in größere Städte wie Odessa oder Midland reisen.

Eine private Gesundheitsklinik bietet Coronavirus-Tests an und führt laut Anthony Luk, 28, einem dortigen Sanitäter, etwa 20 pro Woche durch. Herr Luk lebt, wie die meisten Arbeiter im Landkreis, in einem Wohnwagen – er ist an die Klinik angeschlossen – und bleibt zwischen den Ruhephasen zu Hause in Lubbock zwei Wochen lang.

Während seiner Zeit dort habe die Klinik zwei positive Tests auf das Coronavirus durchgeführt: im August mit dem Männerlager in der Nähe des Zentrums von Mentone und einem weiteren, der auf einer Baustelle außerhalb von Loving County durchgeführt wurde.

Der Fall im August löste im Bezirksgericht Alarm aus, weil Angestellte und andere Bezirksarbeiter an Werktagen häufig zum kostenlosen Mittagessen ins Lager gehen.

“Wir werden sehr bekannt gemacht, wenn so etwas hier passiert”, sagte Angela Medlin, 31, eine stellvertretende Bezirksschreiberin, die letztes Jahr mit ihrem Ehemann und vier Kindern nach Mentone gezogen ist. “Ich kenne mindestens einen Mann, der krank war, aber sie haben ihn dorthin zurückgebracht, wo er herkommt”, sagte sie und erinnerte sich an die Situation im Sommer.

In der Stadt ziehen die Bewohner eine klare Linie zwischen sich und den besuchenden Arbeitern. Diejenigen, die ganztägig in der Grafschaft leben, behandeln sich gegenseitig wie Mitglieder einer erweiterten Familienblase.

Im Gerichtsgebäude, einem quadratischen Backsteingebäude aus dem Jahr 1935, sind die Türen jetzt für Außenstehende verschlossen, und die Angestellten des Landkreises tragen keine Masken. Wenn jemand zu Besuch kommt, wie ein Landmann, der sich mit neuen Öl- oder Gaspachtverträgen befasst, muss die Person einen Termin vereinbaren und eine Maske tragen.

Eine Halloween-Party für die Kinder in der Stadt zog etwa 60 Menschen an und beinhaltete Temperaturkontrollen an der Tür. Die Leute fühlten sich wohl, wenn sie keine Masken trugen.

In Mentone gibt es jedoch nur wenige solcher Versammlungen, bei denen die Geschichte der Ölbooms und -büsten des Landkreises in hohlen rostigen Lagertanks, leeren Wellpappenhäusern und dem rissigen Putz des einzigen Schulhauses gelesen werden kann, das seit Jahrzehnten nicht mehr genutzt wird.

“Als wir hier ankamen, sagte ich:” Punk, wie lange werden wir an diesem gottverlassenen Ort leben? “, Erinnerte sich Mary Belle Jones, 89, die 1953 mit ihrem Ehemann Elgin Jones nach Loving County zog.

Im Hof ​​ihres ersten Hauses gab es Klapperschlangen, erinnerte sie sich, und hinten eine Toilette. Sie hatten fünf Kinder, zogen in ein größeres Haus, sammelten Hektar um Hektar Land und gingen nie wieder.

Mr. Jones, der allen unter seinem Spitznamen bekannt war, ging von den Ölfeldern, um fast drei Jahrzehnte lang Sheriff zu werden. “Er war als der einzige Sheriff in Texas bekannt, den man Punk anrufen und damit davonkommen konnte”, sagte Mrs. Jones.

Ihre Kinder gingen bis zur sechsten Klasse zum örtlichen Schulhaus. Aber es gingen die Studenten aus und dann schloss es. Kinder fahren jetzt um 6 Uhr mit dem Bus. m. in die nächste Grafschaft nach Osten.

Mehrere Mitglieder der Familie Jones blieben in Loving County. Ein Sohn, Skeet Jones, ist der oberste Bezirksleiter. Seine Schwester ist die Bezirksschreiberin. Herr Simonsen, der Staatsanwalt, heiratete in die Familie.

“Sie verbrachte mehr Zeit hier als zu Hause, also beschlossen wir, den Umzug zu machen”, sagte Herr Simonsen, ein Anwalt, der zuletzt in Houston lebte, über seine Frau. “Ich wusste, dass es hier in der Stadt keinen Anwalt gibt. ”

Für den 33-jährigen Leroy Medlin war der Umzug nach Loving County die Erfüllung eines Traums. Nicht so Angela, seine Frau, die überzeugt werden musste.

 »Sie hat gerade bei der Idee einen Anfall bekommen«, sagte er und saß in einem Korbsessel auf seiner Veranda am äußersten Rand der Stadt, einen Cowboyhut auf einem Tisch an seiner Seite.

Herr Medlin, der von seinem Job als Polizist in San Antonio entlassen wurde, weil er gelogen hatte, um die Verfolgung von Autos zu rechtfertigen, und später seinen Job als stellvertretender Sheriff in der Stadt verlor, arbeitet als Cowboy auf der Ranch der Familie Jones.

„Ich mag es, in der Zeit zurück zu gehen. Deshalb bin ich hier draußen “, sagte er.

Einige Einwohner gaben an, über Fälle des Coronavirus im Landkreis Bescheid zu wissen. Da sie sich jedoch auf besuchende Arbeitnehmer beschränkten, betrachtet sich der Landkreis immer noch als virenfrei – wenn auch aus technischen Gründen.

Die meisten in der Grafschaft durchgeführten Tests haben laut Luk Öl- und Gasfeldarbeiter in der örtlichen Klinik durchgeführt. Und diese würden im Wohnbezirk der Angestellten und nicht im Loving County aufgezeichnet, sagte Lara Anton, eine Sprecherin des staatlichen Gesundheitsministeriums.

Wurden ständige Bewohner infiziert? Offiziell ist das immer noch ein Nein.

Aber die Einwohner von Loving County geben zu, dass ihre perfekte Bilanz wahrscheinlich nicht mehr perfekt ist.

“Um zu sagen, dass wir der einzige Ort in den USA sind, an dem es noch nie einen Covid-Fall gab, denke ich nicht, dass dies der Fall ist”, sagte Simonsen. “Es ist ein schönes bisschen Hype, aber sicherlich war es hier. ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu