Die nihilistische Überparteilichkeit von Sinema und Manchinchin

Die nihilistische Überparteilichkeit von Sinema und Manchinchin

Die nihilistische Überparteilichkeit von Sinema und Manchinchin

Wir sind im Auge des Sturms des Zusammenbruchs der amerikanischen Demokratie. Äußerlich herrscht ein Gefühl der Ruhe. Die Biden-Verwaltung ist …


Wir sind im Auge des Sturms des Zusammenbruchs der amerikanischen Demokratie. Äußerlich herrscht ein Gefühl der Ruhe. Die Biden-Verwaltung ist kompetent und ruhig. Der Coronavirus-Notstand geht national, wenn nicht international, zurück. Donald Trump, einmal am meisten. . .
Erdeundleben. com-

Wir sind im Auge des Sturms des Zusammenbruchs der amerikanischen Demokratie. Äußerlich herrscht ein Gefühl der Ruhe. Die Biden-Verwaltung ist kompetent und ruhig. Der Coronavirus-Notstand geht national, wenn nicht international, zurück. Donald Trump, einst der mächtigste Mann der Welt und der Kaiser des Nachrichtenzyklus, ist jetzt ein gescheiterter Blogger, der strafrechtlich verfolgt wird.

In den roten Bundesstaaten ändert Trumps Partei jedoch, motiviert durch seine große Lüge über seinen Verlust im Jahr 2020, systematisch die Wahlregeln, um den demokratischen Wahlkreisen das Wählen zu erschweren und den Republikanern, sollten die Demokraten trotzdem gewinnen, die Wahlen zu kippen.

Sie haben die Details wahrscheinlich schon gehört – Demokraten wiederholen sie mit wachsender Verzweiflung bis zum Überdruss. Die Staaten beschleunigen die Säuberung der Wählerverzeichnisse und ermächtigen parteiische Wahlbeobachter, die von Fox News verwirrt sind, Wahlseiten zu durchstreifen, um nach Anzeichen von Fehlverhalten zu suchen. Sie entziehen denjenigen, die sich im vergangenen Jahr für die Rechtsstaatlichkeit eingesetzt haben, die Befugnis, Wahlen durchzuführen. Ein texanisches Gesetz würde unter anderem die Beweislast deutlich senken, die ein Richter braucht, um ein Wahlergebnis aufgrund von Betrugsvorwürfen zu verwerfen. Die Demokraten konnten es vorübergehend mit einem Streik in letzter Minute vereiteln, aber die Republikaner werden es voraussichtlich in einer Sondersitzung verabschieden.

Republikaner haben ausgezeichnete Chancen, 2022 die Kontrolle über das Repräsentantenhaus zu erlangen, unabhängig davon, ob sie ihren Stimmenanteil erhöhen oder nicht. Es ist unwahrscheinlich, dass ein von den Republikanern dominiertes Repräsentantenhaus im Jahr 2024 selbst einen klaren Präsidentschaftssieg der Demokraten reibungslos ratifiziert. Möglicherweise durchleben wir ein kurzes Interregnum, bevor die amerikanische Demokratie für eine Generation erwürgt wird.

Zwei demokratische Senatoren, Kyrsten Sinema und Joe Manchin, könnten uns retten, indem sie gemeinsam mit ihren Kollegen den Filibuster brechen und neue Stimmrechtsgesetze verabschieden. Aber sie ziehen es vor, es nicht zu tun.

Am Dienstag verteidigte Sinema, die mit ihrem texanischen republikanischen Kollegen John Cornyn Migranteneinrichtungen besichtigte, den Filibuster, indem sie eine alternative Geschichte hervorbrachte, die fast so wahnhaft war wie Trumps Behauptung, die Wahl tatsächlich gewonnen zu haben. „Die Idee des Filibusters wurde von denen entwickelt, die vor uns im Senat der Vereinigten Staaten kamen, um Gemeinschaft zu schaffen und Senatoren zu ermutigen, überparteilich zu sein und zusammenzuarbeiten“, sagte sie.

Das ist Unsinn. Der Filibuster entstand aus Versehen, als der Senat, der 1806 sein Regelwerk bereinigte, es versäumte, eine Bestimmung zum Abbruch der Debatte aufzunehmen. (Eine sogenannte Cloture-Regel, die es zwei Dritteln der Senatoren erlaubte, einen Filibuster zu beenden, wurde 1917 verabschiedet; der Anteil wurde 1975 auf drei Fünftel reduziert.) Der Filibuster förderte Extremismus, nicht Comity: Er war ein beliebtes Instrument der Pro- Sklaverei-Senatoren vor dem Bürgerkrieg und Segregationisten danach.

Mehr als jede andere Art von Gesetzgebung wurde der Filibuster im 20. Jahrhundert verwendet, um Bürgerrechtsgesetze zu entgleisen, von Maßnahmen zur Bekämpfung von Lynchmorden bis hin zu Verboten von Diskriminierung im Wohnungswesen. Während der Amtszeit von Barack Obama begannen die Republikaner damit, seine Nominierungen in einem noch nie dagewesenen Ausmaß zu blockieren. Laut einem Bericht des Congressional Research Service aus dem Jahr 2013: „Von den 168 Cloture-Anträgen, die jemals zu Nominierungen eingereicht (oder erneut geprüft) wurden, waren 82 (49 Prozent) Cloture-Anträge zu Nominierungen, die seit 2009 eingereicht wurden.“ Die Geschichte des Filibusters ist sowohl schmählich als auch ständig im Wandel .

Es ist unmöglich zu wissen, ob Sinema glaubt, was sie gesagt hat, oder ob es ihr einfach egal ist. Sowohl sie als auch Manchin bekennen sich zur Überparteilichkeit als höchstem Gut, was in der Praxis bedeutet, sich den Wünschen einer Partei zu beugen, die Joe Biden nicht für einen legitimen Präsidenten hält und ihn vor allem scheitern sehen will. („Unser Fokus liegt zu hundert Prozent darauf, diese neue Regierung zu stoppen“, sagte der Minderheitsführer im Senat, Mitch McConnell, letzten Monat.)

Wenn Sie ein System haben, das nicht effektiv funktioniert, sagte Sinema, „das können Sie beheben, indem Sie Ihr Verhalten ändern“, nicht die Regeln. Das ist eine bizarre Haltung für einen Gesetzgeber, bei dessen Arbeit sich alles um die Änderung von Regeln dreht. Aber es ignoriert auch die Tatsache, dass das System für die Republikaner perfekt funktioniert.

Die Demokraten hoffen, dass Manchin, der gesagt hat, dass die Demokraten darauf vertrauen sollten, dass es im republikanischen Caucus „10 gute Leute“ gibt, seinen Widerstand gegen die Filibuster-Reform verringern wird, wenn die Republikaner des Senats ihm wiederholt das Gegenteil beweisen. Es ist schwieriger zu wissen, was Sinema tatsächlich glaubt und was sie daher beeinflussen könnte; sie scheint sich vor allem einem skurrilen Einzelgänger verschrieben zu haben und freut sich, die Demokraten zu trollen, die sie gewählt haben. Im April, nachdem sie Progressive wütend gemacht hatte, indem sie gegen die Aufnahme einer bundesstaatlichen Mindestlohnerhöhung in das Coronavirus-Hilfspaket gestimmt hatte, veröffentlichte sie ein Instagram-Foto von sich selbst, auf dem sie einen Ring trägt, auf dem ein ablehnender obszöner Satz buchstabiert wird, der mit „F“ beginnt und mit „aus“ endet. ”

Diese Kluft zwischen dem Ausmaß der Katastrophe, die auf uns zukommt, und der unbekümmerten Weigerung Manchins und Sinemas zu helfen, reicht aus, um einen vor Verzweiflung erstarren zu lassen. Demokraten haben keinen erkennbaren Einfluss auf Manchin und wenig auf Sinema, obwohl sie erwägen sollten, sie in die Vorrangstellung zu nehmen. (Im Gegensatz zu Manchin ist sie nicht die einzige Demokratin, die in ihrem Bundesstaat einen Sitz im Senat gewinnen könnte.) Diejenigen, die wollen, dass unsere Demokratie Bestand hat, hat keine andere Wahl, als diese beiden Gesetzgeber weiterhin zu bitten, anzuflehen und zu schmeicheln, sie über das falsche Idol der Überparteilichkeit zu stellen , aber bisher gibt es wenig Anzeichen dafür.

Wir stecken also fest. Die übergreifende Geschichte der amerikanischen Politik im Moment ist, dass die Republikaner den Grundstein legen, um legal zu erreichen, was sie am 6. Januar mit Gewalt versäumt haben es lohnt sich. Stattdessen zeigt sie uns ihren Ring.

The Times hat sich der Veröffentlichung verschriebeneine Vielzahl von Buchstaben an den Herausgeber. Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem oder einem unserer Artikel hören. Hier sind einigeTipps. Und hier ist unsere E-Mail:[email protected] com.

Folgen Sie dem Abschnitt über die Stellungnahme der New York Times zuFacebook,Twitter (@NYTopinion) undInstagram.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
It s She Si̇nema Who

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın