Nachrichten

Die T-Liste: Fünf Dinge, die wir diese Woche empfehlen

Willkommen auf der T-Liste, einem Newsletter der Herausgeber des T Magazine. Jede Woche teilen wir Dinge, die wir gerade essen, tragen, hören oder begehren. Hier anmelden, um uns jeden Mittwoch in Ihrem Posteingang zu finden. Sie erreichen uns jederzeit unter tlist @ nytimes. com.

<h />

Bleib hier

Ein böhmisches Hotel in Baja, Mexiko

Von Nili Blanck

Todos Santos an der südwestlichen Küste von Baja California in Mexiko klingt wie eine dieser böhmischen Märchenstädte: Die Heimat lokaler Bauern und kalifornischer Expats, die zum Surfen kamen, befindet sich an der Kreuzung der Wüste Meer und Berge. Als die in Mexiko-Stadt ansässigen Geschäftspartner Pablo Carmona und Josh Kremer beschlossen, dort ein Hotel zu bauen – Paradero Todos Santos, das im Januar eröffnet werden soll – waren sie entschlossen, etwas zu schaffen, das im Einklang mit der Gemeinschaft und der Natur existiert Schönheit. Nachdem sie sich über 100 verschiedene Grundstücke angesehen hatten, landeten sie auf einem fast fünfeinhalb Hektar großen Grundstück zwischen zwei Gipfeln, auf dem sie mit Hilfe des mexikanisch-schweizerischen Architekturbüros Yektajo & Valdez ein niedriges Grundstück errichteten. geschleuderte, minimalistische Unterkunft aus beigem Beton mit Akzent aus Tornillo-Holz. Die 35 Schlafzimmer verfügen über Möbel aus weißem Zedernholz und blaue und grüne Textilien, die von Handwerkern in Oaxaca gewebt wurden, sowie Regenduschen im Innen- und Außenbereich und in einigen Fällen über Hängematten. Am Rande des Grundstücks befindet sich ein halbmondförmiger Poolbereich mit Blick auf einen Kakteenwald. Das Hotelrestaurant, das zum Teil auf Zutaten aus dem eigenen Biogarten basiert, bietet an jedem Abend Zarandeado-Fisch an , über dem traditionellen Oaxacan-Herd der Küche geschlagen und gegrillt und mit Pintobohnen und handgepressten Tortillas serviert; oder frische Schalentiere (Schokoladenmuscheln, Kumai-Austern), serviert über Eis mit hausgemachter Habanero-Sauce. Sie können auch eine eigene Angelexpedition unternehmen (Jesús Parrilla, der frühere CEO des Erlebnisreiseunternehmens Explora, berät bei dem Projekt) oder eine Food-Tour, Yoga auf Paddle-Boards, eine Wanderung durch Sanddünen oder Natürlich eine Surfstunde. Zimmer ab 550 USD, Paraderohotels. com.

<h />

Iss das

Designer-Erdbeeren zu Ihnen nach Hause geliefert

Von Thessalien La Force

Kürzlich kam eine schlanke Plastikschale mit japanischen Erdbeeren an meiner Tür an, die auch als Omakase-Beeren bekannt ist. Ich konnte sie zuerst riechen. Sie waren fest und groß, mit winzigen Samen, und jeder Bissen, den ich nahm, war mit einem kerzenartigen Geschmack verpackt, gleichzeitig süß und fruchtig, und ließ nur das leichteste Stück Herbheit auf meiner Zunge zurück. Oishiis Omakase-Beeren stammen ursprünglich aus Japan und sind eine neue Ankunft in Amerika. Sie werden jetzt – bei kühlen Temperaturen, die das Klima der japanischen Alpen nachahmen sollen – in vertikalen Indoor-Farmen in New Jersey angebaut und stehen nicht nur Köchen in der Umgebung zur Verfügung (Manhattan-Restaurants wie Atomix und Sushi Ginza Onodera bieten die Beere an auf ihren Menüs), aber auch für Laienbeerenliebhaber. Sie sind sicherlich köstlicher als das, was ich normalerweise im Supermarkt um die Ecke abhole, und es ist ein unbestreitbares Vergnügen, nahezu perfekte Früchte sorgfältig zu essen (ich erinnere mich an Louis XIVs große Liebe zu Orangenbäumen). Für diejenigen von uns, die sich für einen langen, isolierten Winter hocken möchten, sind diese Beeren möglicherweise genau das, was Sie brauchen, um nicht nur Ihren Gaumen, sondern auch Ihren Tag aufzuhellen. Verfügbar für die Lieferung in ausgewählten Regionen in New York, 50 US-Dollar; Oishiiberry. com.

<h />

Kaufen Sie diese

Künstlerplatten zum Wohle der Obdachlosen

Von Flo Wales Bonner

Als die Pandemie eintraf und eine Welle von Arbeitsplatzverlusten und Vertreibungen mit sich brachte, musste die Koalition für Obdachlose den bedürftigen New Yorkern laut David, dem Exekutivdirektor der Organisation, rund 400 weitere kostenlose Mahlzeiten pro Nacht servieren Giffen. Gleichzeitig war die gemeinnützige Organisation aufgrund sozialer Distanzierungsrichtlinien nicht in der Lage, ihre jährliche Gala- und Kunstauktion abzuhalten. Doch die Krise erzeugt Kreativität, und die Koalition hat einen anderen Weg gefunden, um Geld für ihre Sache zu sammeln. Diese Woche wird in Zusammenarbeit mit 50 zeitgenössischen Künstlern eine Reihe von Porzellantellern in limitierter Auflage veröffentlicht, die online verkauft werden sollen. Zu den Mitwirkenden zählen unter anderem Jenny Holzer, Maurizio Cattelan, Carmen Herrera, Ed Ruscha und Rashid Johnson. Johnson, der obdachlose schwarze Männer in seiner 1999 erschienenen Fotoserie „Seeing in the Dark“ dokumentierte, sagte, er habe die Dringlichkeit verspürt, auf die Krise zu reagieren. Und wie Giffen sagt: “Welches bessere Symbol gibt es, jemandem zu dienen, zu nähren, zu helfen als einen Teller?” In der Tat wird jeder Verkauf es der Koalition ermöglichen, genau 75 Menschen zu ernähren. je 175 USD; Die Koalition für das Künstlerplattenprojekt für Obdachlose wird bis zum 15. Dezember zum Verkauf angeboten. Koalition für Obdachlose. org.

<h />

Kaufen Sie diese

Drei bunte Herrenpullover für den Herbst

Von David Farber

So lange ich mich erinnern kann, habe ich den Beginn des Herbstes markiert, indem ich nach dem perfekten Pullover gesucht habe. Und während ich ausnahmslos einen hübschen dunkelblauen, grauen oder schwarzen V-Ausschnitt habe, war ich dieses Jahr entschlossen, aus meiner Komfortzone auszubrechen und etwas Farbe und Muster in meine Garderobe zu bringen. Drei Marken fielen mir besonders wegen ihrer persönlicheren Strickwaren auf. Leret Leret wurde letztes Jahr von den Geschwistern Edouard und Andrea Leret gegründet, die sich auf einen einzigen Stil konzentrieren: einen klassischen Rundhalsausschnitt aus mongolischem Kaschmir. Sie bringen einige Male im Jahr Kapseln in limitierter Auflage heraus, die das Kleidungsstück in verschiedenen Farben oder mit verschiedenen Grafiken verzieren. Priya Ahluwalia lancierte unterdessen 2018 ihre gleichnamige Herrenmodenmarke. Sie leiht Designelemente aus ihrem indisch-nigerianischen Erbe aus und verwendet Vintage- und Dead-Stock-Kleidung sowie ihre charakteristische Patchwork-Technik, um neue Feste der Farbe zu kreieren, wie ihre lebendigen Strickwaren belegen . Schließlich möchte Joost Jansen, der Gründer der niederländischen Marke Survival of the Fashionest, die traditionelle Handwerkskunst bewahren, indem er mit europäischen Strickern zusammenarbeitet, um skurrile handgefertigte Stücke aus 100 Prozent irischer Donegal-Wolle herzustellen, deren Herstellung ungefähr drei Wochen dauert. Wer sagt, dass wir uns ruhig warm halten müssen?

<h />

Begehren Sie dies

Iconic Midcentury Design Objects, hergestellt von Berluti

Von Flo Wales Bonner

Als Creative Director der Pariser Luxusmarke für Herrenmode Berluti glaubt Kris Van Assche, dass Kunsthandwerk trotz seiner heutigen Digitalität nur deshalb relevanter geworden ist, nicht zuletzt, weil es von Natur aus einen Menschen erfordert berühren. Sein jüngstes Projekt – und der erste Ausflug der Marke in die Haushaltswarenbranche nach einer Sammlung restaurierter Pierre Jeanneret-Möbel, die sie letztes Jahr in Zusammenarbeit mit dem Kunsthändler François Laffanour herausgebracht hat – stellt das Handwerk in den Mittelpunkt. Diese neue Kollektion ist als Auswahl der wichtigsten Artikel für zu Hause und das Büro gedacht und besteht aus überarbeiteten Editionen bekannter Stücke, die von einigen der angesehensten europäischen Hersteller in den letzten 70 Jahren entworfen wurden und jetzt mit Berlutis Markenzeichen Venezia-Leder verziert sind. Dazu gehören ein eleganter Zeitungsständer mit Messinggussrahmen des österreichischen Modernisten Carl Auböck II und drei Schalen des italienischen postmodernistischen Architekten-Designer-Paares Afra und Tobia Scarpa sowie die Silberschmiede in San Lorenzo, deren Formen Erinnern Sie sich an leicht zerknitterte Blätter. Van Assche gab auch völlig neue Stücke in Auftrag, darunter ein Set mit fünf skulpturalen Vasen in cuir bouilli (gekochtes Leder) des Londoner Designers Simon Hasan. Die gekonnte Lederarbeit, die die Stücke verbindet, wird mit Berlutis traditioneller (und streng gehüteter) Patinierungstechnik gefärbt, aber weniger traditionell in einer Reihe spritziger Juwelentöne, von Smaragdgrün über Amethystpurpur bis Rubinrot. „Die Sache mit dem Handwerk ist, dass es leicht ein bisschen altmodisch werden kann“, sagt Van Assche. „In dieser Sammlung geht es darum, das Erbe zu respektieren und es gleichzeitig in neue Richtungen zu lenken. ” berluti. com.

<h />

Von T’s Instagram

Die Künstler: Dawn Williams Boyd

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu