Die Wahlbeamten der Bundesstaaten werden angegriffen. Wir werden sie verteidigen.

Die Wahlbeamten der Bundesstaaten werden angegriffen. Wir werden sie verteidigen.

Die Wahlbeamten der Bundesstaaten werden angegriffen. Wir werden sie verteidigen.

In vielen der Wahlgesetze, die Republikaner in den Bundesstaaten des Landes drängen oder erlassen, sind schädliche Bestimmungen verhängt, die …


In vielen der Wahlgesetze, die Republikaner in den Bundesstaaten des Landes drängen oder erlassen, sind schädliche Bestimmungen verhängt, die die Bestrafung von Wahlbeamten und Arbeitern für die bloße Ausübung ihrer Arbeit drohen. Gesetze, wie sie bereits in der Republik verabschiedet wurden. . .
Erdeundleben. com-

In vielen der Wahlgesetze, die Republikaner in den Bundesstaaten des Landes durchsetzen oder erlassen, sind schädliche Bestimmungen verhängt, die die Bestrafung von Wahlbeamten und Arbeitern für die bloße Ausübung ihrer Arbeit drohen.

Gesetze wie diejenigen, die bereits in republikanisch kontrollierten Staaten wie Georgia und Iowa verabschiedet wurden, werden unabhängig von ihrer erklärten Absicht als Einschüchterungswaffe gegen die Menschen eingesetzt, von denen viele freiwillige Mitarbeiter sind und die mit der Durchführung fairer Wahlen auf lokaler und bundesstaatlicher Ebene beauftragt sind . Indem sie sie einer invasiven, politisch motivierten Kontrolle durch eine staatliche Legislativmehrheit unterwerfen, verlagern diese Bestimmungen das letzte Wort bei Wahlen von den Profis zu den Pols. Dies ist ein ernsthafter Angriff auf die entscheidende Norm, dass unsere Wahlen auf professioneller und unparteiischer Grundlage durchgeführt werden sollten – und es ist zutiefst falsch.

Es ist so falsch, dass wir, nachdem wir einst über die Parteigrenzen hinweg als Co-Vorsitzende der Präsidentschaftskommission für die Wahlverwaltung 2013-2014 zusammengearbeitet haben, beschlossen haben, wieder zusammenzukommen, um die Verteidigung von Wahlbeamten zu mobilisieren, die von diesen neuen belagert werden könnten Gesetze.

Denken Sie daran, dass dies geschieht, nachdem die Wahlen 2020, die inmitten einer Jahrhundert-Pandemie stattfanden, viel besser als erwartet verlaufen waren. Die Wahlbeteiligung war die höchste seit 1900. Ein hochrangiger Beamter der Trump-Administration bezeichnete sie als die „sicherste Wahl in der amerikanischen Geschichte“, ohne dass „keine Beweise dafür vorliegen, dass ein Wahlsystem Stimmen löschte oder verlor, Stimmen änderte oder in irgendeiner Weise kompromittiert wurde. „Mehrere Nachzählungen, Wettbewerbe und Gerichtsverfahren des ehemaligen Präsidenten Donald Trump und seiner Verbündeten konnten keine Gerichte oder Staatsbeamten davon überzeugen, die Ergebnisse einer Wahl aufzuheben.

Die neuen Gesetze sehen zivilrechtliche Sanktionen für technische Verstöße vor und unterwerfen Beamte mit Suspendierung und sogar strafrechtlicher Verfolgung. Wahlbeamten des Bundesstaates Iowa werden jetzt Geldstrafen in Höhe von 10.000 US-Dollar und Suspendierung für alle Handlungen verhängt, die „den Zweck des Gesetzes behindern oder missachten. ” Sie unterliegen auch strafrechtlichen Sanktionen, wenn sie versuchen, störendes Verhalten von parteiischen Wahlbeobachtern zu bekämpfen. In Georgien kann ein mit einer Suspendierung bedrohter Wahlbeamter Berufung einlegen, aber das Gesetz schränkt die staatlich finanzierte Unterstützung für die Rechtsverteidigung des Einzelnen ein. Der georgische Außenminister, der wichtigste Wahlbeamte, wurde aus dem Vorsitz des staatlichen Wahlausschusses entfernt und in den Status ohne Stimmrecht von Amts wegen herabgestuft.

Andere Staaten erwägen Gesetze, die ähnliche Bedrohungen für die unparteiische Durchführung von Wahlen enthalten. Es kann nicht überraschen, dass Beamte im ganzen Land auch Bedrohungen und Belästigungen erfahren, die von körperlichen Konfrontationen bis hin zu Social-Media-Postings persönlicher Informationen von ihren Facebook-Seiten reichen. Und dieses gefährliche Verhalten breitet sich im gesamten Wahlprozess aus. Letzten Monat veröffentlichten Wahlbeamte in Anchorage, Alaska, einen Bericht, in dem die „beispiellose Belästigung von Wahlbeamten“ während einer Stichwahl zum Bürgermeister beschrieben wurde.

Die parteiischen Bemühungen, die Wahlergebnisse zu kontrollieren, werden zur Korruption unseres Regierungssystems führen, das auf fairen, freien Wahlen beruht. Das sagen wir als langjährige Wahlanwälte von gegnerischen Parteien. Bei der gemeinsamen Leitung der Präsidentschaftskommission haben wir mit zahlreichen Kommunal- und Landtagswahlbeamten zusammengearbeitet. Wir haben aus erster Hand gesehen, mit welcher Hingabe und Professionalität sie ihre Arbeit geleistet haben. Sie arbeiten hart mit unzureichenden Ressourcen und werden selten für das, was gut läuft, gelobt und schnell für das, was schief läuft, verantwortlich gemacht.

Im Jahr 2020, nach dem Ausbruch der Pandemie, führten diese Beamten die fast unmögliche Aufgabe durch, Ersatz für Tausende von Wahlhelfern zu finden, die Wahllokale umzugestalten, um sichere Wahlräume für Wähler und Wahlhelfer zu bieten, und die effektive Briefwahl zu beschleunigen, wo dies nach Landesrecht zulässig ist.

Nun wird ihre überparteiliche Pflichterfüllung angegriffen – bis hin zur Kriminalisierung. Wir verpflichten uns daher, diesen Beamten eine Verteidigung gegen diese Angriffe und Bedrohungen zu bieten, indem wir Anwälte im ganzen Land, Demokraten und Republikaner, rekrutieren, um ein Netzwerk aufzubauen, das Wahlbeamten, die wegen ihrer Arbeit mit Drohungen, Geldstrafen oder Suspendierungen konfrontiert sind, kostenlose rechtliche Unterstützung bietet. . Dieses nationale Netzwerk wird neue Bedrohungen beobachten, während sie sich entwickeln, und öffentlich über die Erkenntnisse berichten.

Die Verteidigung des Wahlverfahrens ist keine Parteinahme, selbst wenn es zwischen den Parteien zu begründeten Meinungsverschiedenheiten über bestimmte Abstimmungsregeln und -verfahren kommen kann. Die von uns geleitete Präsidialkommission kam zu dem Schluss, dass „Wahlverwaltung eine öffentliche Verwaltung ist“ und dass, wann immer möglich, „die zuständige Abteilung oder Behörde in jedem Bundesstaat über Personen verfügen sollte, die ausschließlich auf der Grundlage ihrer Erfahrung und ihres Fachwissens ausgewählt und eingesetzt werden. “ Um den Wählern zu dienen, müssten diese Beamten unabhängig von parteipolitischem Druck, Drohungen und Vergeltungsangriffen sein.

Diese staatlichen Gesetze und die blinde Wut gegen unsere Wahlbeamten, die sie fördern oder verstärken, werden unser Wahlsystem und unsere Demokratie zerstören. Sie werden zu dem jüngsten beklagenswerten Trend des Rückzugs erfahrener Beamter aus ihrem aktiven und dringend benötigten Dienst beitragen – und den Weg für andere weniger qualifizierte und von Partisanen leichter zu handhaben ebnen. Frühe Umfragen zeigen, dass in den größeren Gerichtsbarkeiten unseres Landes bis zu ein Viertel der erfahrenen Wahlbeamten plant, ihren Arbeitsplatz aufzugeben. Als Hauptgrund nennen sie: „das politische Umfeld. ”

Keine Anforderung unseres Wahlprozesses – unserer Demokratie – ist wichtiger als die Verpflichtung zur Unparteilichkeit bei der Verwaltung unseres Systems zur Abgabe und Auszählung der Stimmzettel, das jetzt durch diese staatlichen Gesetze herabgesetzt wird. Dieser Herausforderung müssen Demokraten und Republikaner auf jede erdenkliche Weise mit Nachdruck und Nachdruck begegnen.

Bob Bauer, ein ehemaliger leitender Berater der Biden-Kampagne, ist Professor an der New York University School of Law und Co-Autor von „After Trump: Reconstructing the Presidency. ” Ben Ginsberg praktizierte 38 Jahre lang Wahlrecht und vertrat republikanische Kandidaten und Parteien.

Die Times hat sich der Veröffentlichung verpflichteteine Vielzahl von Buchstaben an den Herausgeber. Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem oder einem unserer Artikel hören. Hier sind einigeTipps. Und hier ist unsere E-Mail:[email protected] com.

Folgen Sie dem Abschnitt über die Stellungnahme der New York Times zuFacebook,Twitter (@NYTopinion) undInstagram.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Aus neu s

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın