Douglas Cramer, Produzent von TV-Hits und Kunstliebhaber, stirbt im Alter von 89 Jahren

Douglas Cramer, Produzent von TV-Hits und Kunstliebhaber, stirbt im Alter von 89 Jahren

Douglas Cramer, Produzent von TV-Hits und Kunstliebhaber, stirbt im Alter von 89 Jahren

Er war an einigen der größten Shows des 20. Jahrhunderts beteiligt, darunter „Dynasty“ und „The Love Boat“. ”Erdeundleben. com-Douglas S. Cramer …


Er war an einigen der größten Shows des 20. Jahrhunderts beteiligt, darunter „Dynasty“ und „The Love Boat“. ”
Erdeundleben. com-

Douglas S. Cramer, der einige der erfolgreichsten Fernsehsendungen des 20. Jahrhunderts produzierte, viele davon – darunter „The Love Boat“ und „Dynasty“ – in Partnerschaft mit Aaron Spelling, und der seinen beträchtlichen Reichtum nutzte, um ein führender Kunstsammler, starb am Freitag in seinem Haus auf Martha’s Vineyard in Massachusetts. Er war 89.

Sein Mann, Hubert Bush, sagte, die Ursache sei Nierenversagen.

Herr Cramer hatte eine lange Karriere im Fernsehen, produzierte oder half bei der Entwicklung von Shows wie “Peyton Place” in den 1960er Jahren, “The Odd Couple” in den 1970er Jahren und “Hotel” in den 1980er Jahren. In den 1990er Jahren produzierte er eine Reihe von Fernsehfilmen nach Romanen von Danielle Steel.

Heutzutage werden Fernsehproduzenten aus verschiedenen Gründen vergeben, und diejenigen, die sie erhalten, haben oft wenig direkte Beteiligung an der Show. Aber zu Mr. Cramers Zeiten war der Produzent oft eher ein Filmregisseur, der die Besetzung und das Aussehen einer Serie prägte.

„Ich war sehr praktisch“, sagte Cramer in einer Oral History, die 2009 für die Television Academy Foundation aufgenommen wurde. „Es gab nichts, an dem ich nicht beteiligt war. Ich machte mir Sorgen um jeden Darsteller, jede Statistin, jedes Kleidungsstück. ”

Herr. Cramer tat sich Mitte der 1970er Jahre mit Mr. Spelling zusammen, dem produktivsten amerikanischen Fernsehproduzenten der Ära. „The Love Boat“, das sie gemeinsam produzierten, lief ab 1977 für 250 Folgen und hatte eine riesige, vielseitige Liste von Gaststars, die Mr. Cramers Verbindungen und Interessen widerspiegelten – Andy Warhol tauchte 1985 in einer Episode auf und spielte sich selbst.

Herr. Cramer, links, 1984 mit seinem langjährigen Produktionspartner Aaron Spelling, Mitte, und ihrem Produzentenkollegen E. Duke Vincent.Kredit. . .Gene Trindl/MPTV Bilder

Wenn diese Serie ein kultureller Bezugspunkt war, war „Dynasty“ die Art von Show, die dazu beiträgt, ein Jahrzehnt zu definieren. Eine Seifenoper zur besten Sendezeit über eine reiche Ölfamilie, den Carrington-Clan – Blake (John Forsythe), Krystle (Linda Evans), Alexis (Joan Collins) und andere – die Show lief von 1981 bis 1989 die Dekade und schaffte es gelegentlich auch, bahnbrechend zu sein: Es hatte einen prominenten schwulen Charakter und einen prominenten schwarzen Charakter, beide zu dieser Zeit noch selten.

„Wir gehen einen schmalen Grat, genau diesseits des Lagers“, sagte Cramer dem New Yorker Magazin 1985. „Es werden sorgfältige Berechnungen angestellt. Wir haben das Gefühl, dass es für Krystle und Alexis wunderbar wäre, einen Catfight in einem Koiteich zu haben, aber es wäre unangemessen für Joan, Linda mit einem Koi zu schlagen. ”

Diese und andere Serien, sagte der 2006 verstorbene Mr. Spelling der New York Times im Jahr 1993, profitierten von der unverwechselbaren Cramer-Note.

„Douglas ist ein sehr kreativer Mann“, sagte er. „Er hat einen makellosen Geschmack in Art Direction und Garderobe. ”

Er hatte auch einen makellosen Kunstgeschmack. Er sammelte eine Sammlung, die sowohl bekannte Namen als auch aufstrebende Talente umfasste, und machte bedeutende Geschenke an Museen, darunter das Museum of Modern Art, dessen Direktor Glenn D. Lowry Mr. Cramers Spende von „einer hervorragenden Gruppe von“ zitierte Gemälde und Skulpturen unter anderem von Ellsworth Kelly. ”

Steve Martin, ein befreundeter Kunstliebhaber, erinnerte sich an Versammlungen auf einer Ranch, die Mr. Cramer in Santa Ynez, Kalifornien, gehörte.

„Er veranstaltete einen jährlichen ‚Hoedown‘ mit Heufahrten, Buffets und lud Hollywoods und die Glitterati der Kunstwelt ein“, sagte Martin per E-Mail. „In einem Jahr drehte sich der Hoedown um die Eröffnung seines riesigen, mehrstöckigen Privatmuseums, vollgestopft mit Lichtenstein, Baselitz (soweit ich mich erinnere), Ruscha (soweit ich mich erinnere) und Dutzenden anderer wichtiger Künstler. All die hochrangige Kunst vermischte sich mit Jungs und Mädels, die in Karo- und Cowboyhüten gekleidet waren. ”

“The Love Boat” hatte eine riesige, vielseitige Liste von Gaststars, die Mr. Cramers Verbindungen und Interessen widerspiegelten. Andy Warhol tauchte in einer Episode von 1985 auf und spielte sich selbst.Kredit. . .Walt Disney Television, über Getty Images

Douglas Schoolfield Cramer Jr. wurde am 22. August 1931 in Louisville, Kentucky, geboren. Sein Vater war Verkäufer und seine Mutter Pauline (Compton) Cramer war Innenarchitektin, die nach dem Umzug der Familie nach Cincinnati Als Doug ein Junge war, fing er an, eine Zeitungskolumne zu schreiben, „Polly’s Pointers“, voll von Wohnaccessoires und anderen Tipps. Sie und seine Großmutter, die einen Antiquitätenladen besaß und ihn auf Einkaufstouren mitnahm, „öffneten mir die Augen für das, was um mich herum war“, sagte Mr. Cramer in der mündlichen Überlieferung, „was meiner Meinung nach einen großen Einfluss hatte ich als Produzent. ”

Der Kauf von Reisen mit Oma weckte auch sein Interesse am Sammeln, etwas, das er schon als Kind tat.

„Aus irgendeinem bizarren Grund habe ich angefangen, Salzstreuer zu sammeln“, sagte er 2003 dem Courier-Journal of Louisville. „Von Salzstreuern wurden Postkarten. Ich hatte eine riesige Sammlung von Kunstpostkarten und Postern. ”

Er entwickelte auch eine frühe Faszination für das Theater und New York City. Nach sechs Monaten an der Northwestern University in Illinois verließ er das College mit 18 Jahren und ging nach New York, wo er eine Stelle als Produktionsassistent bei der Radio City Music Hall annahm.

Der Ausbruch des Koreakrieges im Jahr 1950 führte ihn zu dem Schluss, dass „ich lieber an der Universität von Cincinnati wäre, als in Korea zu kämpfen“, wie er es in der mündlichen Überlieferung formulierte; er erwarb dort schließlich einen englischen Abschluss.

Er kehrte als Doktorand an der Columbia University nach New York zurück, erwarb einen Master-Abschluss und begann auch eine Karriere als Dramatiker; Sein Drama „Call of Duty“ wurde 1956 im Provincetown Playhouse in Greenwich Village inszeniert. Das Stück hatte einen anständigen Lauf, aber seine wichtigste Erkenntnis aus dieser Erfahrung, sagte er, war die Erkenntnis, dass „ich wirklich nicht genug gelebt hatte, um habe was zu schreiben. ”

Obwohl der Koreakrieg vorbei war, wurde er schließlich zur Armee eingezogen und verbrachte sechs Monate in der Kommunikation. Er leitete mehrere Spielzeiten lang ein Sommerspielhaus in Cincinnati und unterrichtete gleichzeitig an der heutigen Carnegie Mellon University in Pittsburgh.

Von links Joan Collins, John Forsythe und Linda Evans in einer Episode von „Dynasty“, einer der erfolgreichsten Shows, an denen Mr. Cramer beteiligt war. „Wir gehen auf einem schmalen Grat“, sagte er über „Dynastie“, „nur diese Seite des Lagers. ”Kredit. . .ABC Fotoarchiv

In den späten 1950er und frühen 60er Jahren waren Sponsoren im Fernsehen besonders einflussreich, und Procter & Gamble mit Hauptsitz in Cincinnati war einer der größten Player. In der Hoffnung, seinen Weg ins Fernsehgeschäft zu finden, arbeitete er dort als Supervisor für zwei der Tagessendungen „As the World Turns“ und „The Guiding Light“. ”

Nach einigen Jahren zog er nach New York, wo er Anfang der 1960er Jahre eine Stelle bei ABC annahm. Als dortiger Leiter der Programmplanung half er mit, „Peyton Place“ zu einer Erfolgsserie zu entwickeln und war auch daran beteiligt, „Batman“ 1966 auf die kleine Leinwand zu bringen.

Bei ABC und während seiner gesamten Karriere kreuzte Mr. Cramer die Wege mit zukünftigen Hollywood-Titanen. Einer war Barry Diller, der später Paramount und 20th Century Fox leiten sollte.

„Ich traf Doug Cramer auf dem Parkplatz des Bel Air Hotels, als ich mein Vorstellungsgespräch mit seinem Chef bei ABC verließ“, sagte Herr Diller per E-Mail. „Er gab mir das Ticket, um sein Auto zu holen, weil er dachte, ich sei der Parkwächter, und seitdem bewundere ich ihn sehr. ”

Von ABC wechselte Mr. Cramer zu 20th Century Fox und dann zu Paramount. Dort hatte er als verantwortlicher Executive Vice President für die Produktion die Gesamtautorität über Serien wie „Love American Style“, „The Brady Bunch“ und „The Odd Couple“. “ Bald gründete er seine eigene Produktionsfirma und produzierte 1974 „QB VII“, basierend auf dem Roman von Leon Uris, eine mit Stars besetzte Produktion, die oft als erste Miniserie des Netzwerkfernsehens bezeichnet wird. Es gewann sechs Emmy Awards.

Nach seinem Lauf mit Mr. Spelling ging Mr. Cramer eine andere Art von Partnerschaft mit Mrs. Steel ein, beginnend im Jahr 1990 mit einer TV-Filmversion ihres „Kaleidoscope. ”

„Die Zeit, in der ich mit Doug Cramer an 21 Fernsehfilmen und Miniserien auf der Grundlage meiner Bücher gearbeitet habe“, sagte Frau Steel per E-Mail, „gehören zu den glücklichsten Erinnerungen meiner Karriere mit fantastischen Ergebnissen. ”

Die Ehe von Herrn Cramer mit der Klatschkolumnistin Joyce Haber wurde in den 1970er Jahren geschieden. Eine Tochter, Courtney, starb im Jahr 2004 und ein Sohn, Douglas III., starb im Jahr 2015. Mr. Cramer begann seine Beziehung mit Mr. Bush im Jahr 1991 und sie heirateten im Jahr 2006. Ein Bruder, Peyton, überlebt ihn ebenfalls.

Mr. Bush sagte, dass eine der stolzesten Errungenschaften von Mr. Cramer dieses skurrile Casting für „The Love Boat“ war. ” Er arbeitete nicht nur in einer Episode mit Warhol, sondern entwickelte manchmal auch Themenepisoden, darunter eine mit Designern wie Bob Mackie und Halston. Es war eine Chance, sagte Mr. Bush, Mittelamerika, das die Show liebte, einen Blick auf Menschen zu geben, die sie sonst vielleicht nicht sehen würden.

„Doug hat das für Amerika zugänglich gemacht“, sagte Bush. „Ich glaube, das war wichtig. ”

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Doug Kunst Play Show wer

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın