Nachrichten

Dublin Zoo plädierte für Pandemie-Hilfe. Unterstützer gaben $ 1. 2 Millionen in Stunden.

Inmitten einer zweiten Pandemie in Irland haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, über Wasser zu bleiben, da die Mittel schwinden und kein Ende des Coronavirus in Sicht ist.

Unter ihnen ist der Dubliner Zoo, der diese Woche einen Spendenaufruf herausgab, um zu verhindern, dass er seine Türen dauerhaft schließt. Bis Mittwochabend, nur wenige Stunden nach der Bitte um Unterstützung, hatte der Zoo zusätzlich zu den Zusagen der Regierung mehr als eine Million Euro an Spenden von der Öffentlichkeit erhalten.

“Wir sind dieses Jahr zum zweiten Mal geschlossen und wir sind traurig zu sagen, dass die Zukunft des Dubliner Zoos ungewiss ist”, heißt es in einem Beitrag auf der Facebook-Seite des Zoos, zusammen mit einem Video von Mitarbeitern, die um Spenden bitten. Der Zoo ist dieses Jahr seit fünf Monaten geschlossen.

Die landesweiten Schließungen hatten verheerende Auswirkungen auf den Dubliner Zoo, in dem die Pflege seiner 400 Tiere mehr als 500.000 Euro pro Monat kostet. Der 70 Hektar große Zoo im Phoenix Park ist eine Hauptattraktion mit mehr als 1,2 Millionen Besuchern im letzten Jahr.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1831 ist es zu einem nationalen Schatz geworden und gilt als die am dritthäufigsten besuchte Attraktion Irlands und als regelmäßiges Ziel für Familien.

Der Zoo ist auch eine eingetragene gemeinnützige Stiftung, die mit anderen Wildtierzentren weltweit zusammenarbeitet und zur Finanzierung mehrerer internationaler Naturschutzprojekte beiträgt.

Für einen Inselstaat mit fünf Millionen Einwohnern war die Resonanz immens. Der Bürgermeister von Dublin, Hazel Chu, gehörte zu denjenigen in der Stadt, die gespendet und auf Twitter über das Sponsoring eines Elefantenbabys gepostet haben. Irische Prominente und Politiker haben sich ebenfalls für die Kampagne eingesetzt und liebevoll über die Adoption von Giraffen und Orang-Utans in der Obhut des Zoos geschrieben. Tausende Menschen teilten unter dem Hashtag #SaveDublinZoo auch Erinnerungen an Kindheitsbesuche im Zoo.

Die Kampagne veranlasste die politischen Parteien jedoch auch dazu, die Regierung aufzufordern, eine langfristige Finanzierungslösung zu finden.

Premierminister Micheal Martin teilte der Regierung am Dienstag mit, dass zusätzliche Mittel für den Zoo bereitgestellt werden könnten und dass die Regierung daran arbeite, sein Überleben für „kommende Generationen“ sicherzustellen. ”

Die Regierung hat bereits begonnen, auf eine nachhaltige Lösung hinzuarbeiten. Malcolm Noonan, der Minister, der das Erbe in Irland überwacht, sagte in einem Tweet, er habe sich mit Vertretern des Dubliner Zoos und des Fota Wildlife Park, einem Zoo in der Grafschaft Cork, getroffen, um das Ausmaß ihrer Finanzierungsherausforderungen zu bewerten.

Er sagte, er sei zuversichtlich, dass sein Ministerium kurzfristig finanzielle Unterstützung anbieten könne, um “die beiden Hauptzoos nach dieser unmittelbaren Herausforderung zu unterstützen”, und dass die öffentlichen Spenden “ein Beweis für die hohe Wertschätzung sind, die diese Orte in unserem öffentlichen Bewusstsein haben. ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu