Ein Weg der Vergebung nach einem unvorstellbaren Verlust im Irak

Ein Weg der Vergebung nach einem unvorstellbaren Verlust im Irak

Ein Weg der Vergebung nach einem unvorstellbaren Verlust im Irak

Die Frau, die Tochter eines Ingenieurs und weitere Familienmitglieder wurden bei einem fehlgeleiteten Luftangriff der US-geführten Koalition …


Die Frau, die Tochter eines Ingenieurs und weitere Familienmitglieder wurden bei einem fehlgeleiteten Luftangriff der US-geführten Koalition getötet. Aber Basim Razzo möchte lieber Verständnis als Hass säen.
Erdeundleben. com-

ERBIL, Irak – Die Wohnung von Basim Razzo in der irakischen kurdischen Stadt Erbil ist makellos, ohne die Unordnung der meisten Einfamilienhäuser. In den makellosen Küchenschränken stehen Dosen mit Kaffee von Maxwell House, einer Marke, die er und seine Frau Mayada in den 1980er Jahren in den USA liebten.

Im Wohnzimmer neben einem Breitbildfernseher stapeln sich auf einem blauen Sessel ein rosa Plüscheinhorn und andere Stofftiere ordentlich gestapelt und warten auf den nächsten Besuch seiner 3-jährigen Enkelin, die Herr Razzo sagt, sie sei jetzt sein Leben .

Das kleine Mädchen wird auch Mayada genannt, nach ihrer Großmutter, der verstorbenen Frau von Herrn Razzo. Mayada Taka und die 21-jährige Tochter des Paares, Tuqa, wurden 2015 bei einem Luftangriff auf ihr Haus in der irakischen Stadt Mossul von der US-geführten Koalition im Kampf gegen die militante Gruppe ISIS getötet.

Herr. Razzo, der nur wenige Meter von seiner Frau entfernt schlief, überlebte, obwohl er schwer verwundet wurde. Sein Bruder und sein Neffe starben bei einem zweiten Angriff auf ihr Nachbarhaus. Razzos zweites Kind, sein Sohn Yahya, jetzt der Vater der jungen Mayada, war zu Beginn der Besatzungszeit nach Erbil geflohen.

Herr. Razzo mit seiner Enkelin Mayada, von der er sagt, dass sie jetzt sein Leben ist.Kredit. . .Basim Razzo

Herr. Razzos Fall wurde in einer Untersuchung des New York Times Magazine aus dem Jahr 2017 dokumentiert, die ergab, dass der Tod von Hunderten von Zivilisten bei Luftangriffen der Koalition von den Vereinigten Staaten nie anerkannt wurde, die die Zielverfolgung für die Anti-ISIS-Missionen von Katar aus beaufsichtigten.

Washington hat sich nie öffentlich dafür entschuldigt, Razzos Haus fälschlicherweise als ISIS-Autobombenfabrik identifiziert zu haben. Aber letztes Jahr räumte die niederländische Regierung, ein Mitglied der Koalition, ein, dass einer ihrer Piloten den Streik durchgeführt hatte, und sprach Herrn Razzo eine Entschädigung von etwa 1 Million US-Dollar zu.

Es wäre verständlich, wenn Herr Razzo über den Angriff verbittert wäre, bei dem seine Frau und seine Tochter getötet und schwer verletzt wurden. Stattdessen predigt er Empathie und Vergebung und arbeitet mit der Gruppe World in Conversation zusammen, um irakische Universitätsstudenten in Erbil, Mossul und Nadschaf mit Studenten in den USA durch Online-Dialoge zu verbinden.

Obwohl er nicht bereit ist, den niederländischen Piloten zu treffen – der selbst von seiner Rolle in der Tragödie verfolgt wird – hat Herr Razzo ihm eine Nachricht geschickt.

„Ich sagte: ‚Hör zu, sag ihm, dass er Befehle befolgt hat. Er ist Soldat. Es war seine Aufgabe. Wenn er gewusst hätte, dass es hier Familien gibt, hätte er sicher nicht bombardiert, aber er wusste es nicht. Also sag ihm, ich vergebe ihm. ’“

Im Irak und in vielen Ländern ist eine häufigere Reaktion ein Rachegelübde.

„Manche Leute sagen, Vergebung sei der Akt eines Feiglings“, sagte er kürzlich in einem Interview in Erbil. Aber als Muslim glaubt er, dass das Schicksal eines Menschen vor seiner Geburt bestimmt ist.

“Ich habe keine andere Erklärung als es eine Gottestat ist”, sagte er über den Grund, warum er am Leben gelassen wurde. „Vielleicht war es mein Schicksal, dies zu tun. Denn danach habe ich angefangen, Ideen zu predigen, über Empathie zu sprechen und über Vergebung zu sprechen. ”

Die ersten Initialen von Herrn Razzo und seinem Sohn, seiner Schwiegertochter und seiner Enkelin – Basim, Yahya, Zara und Mayada – auf dem Kühlschrank in seiner Küche in Erbil.Kredit. . .Andrea DiCenzo für die New York Times

Einiges davon begann in einer Freundschaft, die er 2013 mit einem amerikanischen Professor schloss, nachdem Herr Razzo auf seinen TEDx-Vortrag über die US-Invasion im Irak 2003 mit dem Titel „A Radical Experiment in Empathy. ”

Darin forderte der Professor Sam Richards, ein Soziologe an der Penn State University, die Amerikaner auf, sich vorzustellen, wie sie sich fühlen würden, wenn die Vereinigten Staaten vom chinesischen Militär überfallen und besetzt würden.

„Ich wusste nicht, was das Wort Empathie bedeutet, also habe ich nachgeschlagen“, sagte Razzo, 61. Er schickte eine E-Mail an Herrn Richards, der ihn schließlich bat, jedes Semester per Videolink vor den 700 Studenten in seinem zu sprechen speak Klasse Soziologie. Die Studenten stellten ihm Fragen zum Irakersein und zum Islam, und er hatte das Gefühl, eine echte Verbindung zu ihnen aufzubauen.

Aber er hat es nach der Bombardierung abgebrochen.

Ein Jahr später sagte „Sam ‚Basim, ich möchte dich wieder in meiner Klasse‘“, sagte Herr Razzo. Ich sagte ‚Sam, ich kann nicht. “ Er sagte: „Bitte mach es einfach. ’“

Tatsächlich tat er mehr als das, reiste zum State College, Pennsylvania, um mit den Studenten persönlich zu sprechen, nachdem sie Geld für die Reise gesammelt hatten. Während seines Aufenthalts in den Vereinigten Staaten traf er sich mit Militärbeamten und Senator Patrick Leahy, um das Militär für die Bombardierung verantwortlich zu machen. Bis heute hat sie das nicht getan, obwohl sie Herrn Razzo 15.000 Dollar Kondolenzzahlungen angeboten hat – zu wenig, um den Schaden an seinen Autos bei dem Angriff zu bezahlen.

Er lehnte das Angebot ab und sagte, ihm sei ein Brief eines Militäranwalts versprochen worden, der bestätigt, dass keines seiner Familienmitglieder mit dem IS in Verbindung steht. Er hat es nie erhalten. Aber das hat ihn nicht davon abgehalten, die Kluft zwischen Amerikanern und Irakern zu überbrücken.

Er begann seine Arbeit mit World in Conversation, indem er Mossul-Studenten 2018 mit ihren US-Kollegen zusammenbrachte, ein Jahr nachdem die Stadt von drei Jahren ISIS-Kontrolle befreit wurde.

Herr. Razzo hilft, den Online-Dialog zwischen Studenten im Irak und den Vereinigten Staaten zu erleichtern.Kredit. . .Andrea DiCenzo für die New York Times

„Wissen Sie, dass Studenten, die in Mossul geblieben sind, drei Jahre ihres akademischen Lebens verloren haben“, sagte er über die wöchentlichen Dialoge. „Sie haben so viele schlimme Dinge gesehen. Sie waren so verbittert, dass sie nur darüber reden konnten, was der IS ihnen angetan hat.

„Also sagte ich ‚Hör zu, im ersten Semester habe ich dich damit durchkommen lassen, aber nächstes Semester möchte ich, dass du deinen Horizont erweiterst. Hör auf, über ISIS zu reden. ’“ Im nächsten Semester hätten sie tatsächlich aufgehört, über ISIS zu sprechen, sagt er.

Herr. Razzo wuchs in Mossul in einer prominenten Familie der gehobenen Mittelschicht auf. Er wurde von seinem Vater, einem Apotheker, ermutigt, Ingenieurwissenschaften zu studieren, die er an der University of Michigan absolvierte. Er und Mayada Tuka, eine Cousine, heirateten und sie schloss sich ihm dort an.

Beide waren Anfang 20 und das Leben war gut, sagte er. Während seines Ingenieurstudiums arbeitete Frau Tuka als Vertreterin von Avon. Sie wollten nach seinem Abschluss in den USA bleiben, aber es war 1988, der Iran-Irak-Krieg tobte und sein Vater wollte ihn nach Hause.

„Er sagte: ‚Du bist mein Ältester. Ich möchte, dass du neben mir bist“, sagte Herr Razzo. „Tradition sagt, dass ich zu meinem Vater nicht nein sagen kann. Und das war der größte Fehler. ”

Als ISIS 2014 den Nordirak überrannte, war Razzo Account Manager für Huawei, das chinesische Telekommunikationsunternehmen. Aus Angst, dass der IS ihre Häuser und Geschäfte beschlagnahmen würde, wenn sie gingen, beschloss die Familie, außer Yahya, zu bleiben und sah sich in der Falle.

In der Nacht des Bombenanschlags ging Frau Tuka früh zu Bett und Herr Razzo blieb wach und schaute sich Autovideos auf seinem Computer an. Als er sah, dass Licht aus dem Zimmer seiner Tochter sickerte, sagte er ihr, sie solle ihr Handy ausschalten und schlief dann ein.

Der Campus der Knowledge University, einer Privatschule in Erbil, wo Herr Razzo hilft, Gespräche zwischen amerikanischen und irakischen College-Studenten zu erleichtern.Kredit. . .Andrea DiCenzo für die New York Times

Der Angriff kam ein paar Stunden später.

„Das Geräusch der Explosion war unbeschreiblich“, sagte er. Es gab zwei Explosionen, sagte er, „eine in meinem Haus, die andere im Haus meines verstorbenen Bruders. Und dann pechschwarz. Der Strom ging aus und als ich aufsah und der Rauch sich verzogen hatte, sah ich den Himmel. ”

Das Dach und der gesamte zweite Stock waren eingestürzt, seine Frau und seine Tochter waren sofort ums Leben gekommen. Nebenan überlebte nur seine Schwägerin, die durch ein Fenster geblasen wurde.

Mr. Razzo sagt, die Tortur habe ihn zu einer anderen Person gemacht.

„Für mich hat sich alles verändert“, sagt er. „Ich hatte nie Geduld. Ich habe jetzt Geduld. So viele Dinge, die ich tue, die ich noch nie zuvor gemacht habe“, vom Ausprobieren neuer Lebensmittel bis hin zu neuen Erfahrungen.

Bei all seiner Betonung von Empathie und Vergebung hat er dem US-Militär nicht vergeben, dass er den Angriff auf sein Haus genehmigt hat.

„Sie hätten besser überwacht werden sollen“, sagte er. „Sie hätten Bodenintelligenz haben sollen. Aber sie taten es nicht. ”

Mit der Einigung der niederländischen Regierung konnte er eine Wohnung für einen Neffen und ein Auto für seinen Sohn kaufen und gleichzeitig seine Mutter unterstützen. All das, zusammen mit seiner Arbeit, Menschen zu verbinden, sei zutiefst befriedigend, sagt er.

„Ich sehe die Dinge jetzt aus verschiedenen Perspektiven“, sagte er. „Wenn Sie ein freudiges Leben geführt haben oder Freude in das Leben von jemandem gebracht haben, dann haben Sie ein gutes Leben geführt. ”

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Erbi̇l Had İş Isıs t

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın