Nachrichten

Eine der engsten Hausrennen der Nation ist eine Marge von 100 Stimmen

Ein enger Rückkampf zwischen einem erstmaligen Demokraten und einem ausgesprochenen republikanischen Anhänger von Präsident Trump in Central New York ist vor Gericht gegangen. Nach einer längeren Anzahl von Briefwahlstimmen trennten nur etwa 100 Stimmen die beiden.

Der Wettbewerb zwischen dem gemäßigten Demokraten Anthony Brindisi und Claudia Tenney, einer ehemaligen republikanischen Kongressabgeordneten, die ihren Sitz zurückerobern will, hat die außergewöhnliche Natur des diesjährigen Wahlzyklus in der Pandemiezeit zum Ausdruck gebracht.

Frau Tenney hatte aufgrund persönlicher Abstimmungen, die sie während der vorzeitigen Abstimmung und am Wahltag erhalten hatte, einen beachtlichen Vorsprung von 28.422 Stimmen erreicht. Aufgrund der Pandemie wurden jedoch fast 60.000 Briefwahlzettel abgegeben. Die letzten wurden am Donnerstag gezählt, mehr als zwei Wochen nach Abschluss der Umfragen.

Die Ergebnisse wurden noch nicht veröffentlicht oder finalisiert, aber beide Kampagnen waren sich am Freitag einig, dass Frau Tenneys Vorsprung vor Herrn Brindisi auf rund 100 Stimmen geschrumpft ist. Es war unklar, ob es an anderer Stelle im Distrikt noch eine kleine Anzahl von eidesstattlichen Stimmzetteln gab, die noch gezählt werden mussten.

Das Rennen wird wahrscheinlich von einem Richter entschieden, da beide Lager sich auf einen langwierigen Rechtsstreit um eine unbekannte Anzahl von umstrittenen Stimmzetteln vorbereiten, die den Sieger bestimmen könnten. Keiner der Kandidaten hat zugestanden und The Associated Press hat das Rennen nicht aufgerufen.

Ein Sieg für Frau Tenney, deren entschlossene Unterstützung von Präsident Trump sie zu einer polarisierenden Figur im republikanisch geprägten Bezirk machte, würde die anhaltende Popularität des Präsidenten in ländlicheren Teilen der Nation unterstreichen. Für die Hausdemokraten könnte der Verlust des Sitzes den jüngsten Rückschlag in einem bereits enttäuschenden Jahr bedeuten.

“Jetzt, da jede Stimme gezählt wurde, haben wir die Stimmenführung beibehalten und sind bereit, als Sieger hervorzugehen”, sagte Frau Tenney in einer Erklärung am Donnerstagabend. „Dieser Prozess hat lange gedauert, aber es ist wichtig, dass jede gesetzliche Abstimmung gezählt und berücksichtigt wird. ”

Das Rennen im 22. Bezirk, eines der wettbewerbsfähigsten und teuersten des Landes, ist eines der wenigen verbleibenden Kongressrennen in New York und im Land ohne klaren Sieger.

Demokraten haben bisher 222 Sitze gewonnen, um eine knappe Mehrheit im Repräsentantenhaus zu behalten. Das Rennen im 22. Bezirk ist eines von nur vier Rennen, die noch ungelöst sind, zusammen mit zwei Rennen in Kalifornien und einem freien Platz in Iowa, wo der Republikaner mit etwa 50 Stimmen führt.

Der Distriktwettbewerb ist ein Rückkampf aus dem Jahr 2018, als Herr Brindisi Frau Tenney knapp vom Platz nahm und sie in einem republikanisch geprägten Distrikt, den Herr Trump 2016 um 15 Prozentpunkte trug, mit nur 4.473 Stimmen besiegte.

Bei dieser Wahl ging es auch um etwa 15.000 Briefwahl- und eidesstattliche Erklärungen, die es Herrn Brindisi ermöglichten, seinen knappen Vorsprung am Wahltag auszubauen und etwa eine Woche nach der Wahl den Sieg zu erklären. Frau Tenney räumte mehr als eine Woche später offiziell ein und verlor um etwa einen Prozentpunkt.

Dieses Mal wird das Ergebnis von einer größeren Anzahl von Briefwahlzetteln unter den mehr als 300.000 Stimmen im Distrikt abhängen, der sich vom südöstlichen Ufer des Ontario-Sees bis zur nördlichen Grenze zu Pennsylvania erstreckt.

Herr Brindisi konnte die Führung von Frau Tenney abbauen, indem er etwa drei Viertel aller Briefwahlzettel gewann. Die meisten der noch zu zählenden Briefwahlzettel, etwa 5.000, befanden sich im Landkreis Chenango, der am Donnerstag mit der Zählung begann und diese beendete.

“Wie die heutigen Zahlen zeigen, gewinnt der Kongressabgeordnete Brindisi weiterhin an Bedeutung”, sagte Luke Jackson, ein Sprecher der Brindisi-Kampagne, in einer Erklärung am Donnerstag. „Mit einem so engen Spielraum verdienen es die New Yorker Wähler, dass ihre Stimmen gehört werden. Die Einsätze sind zu hoch und die Marge zu nahe, um ein Urteil zu fällen. ”

Anfang dieses Monats verzögerte sich der Beginn des Zählprozesses geringfügig, nachdem die Tenney-Kampagne eine Klage eingereicht hatte, in der die Beschlagnahme oder Sicherung von Briefwahlzetteln gefordert wurde, eine übliche Taktik in sehr engen Rennen.

Richter Scott J. DelConte vom Obersten Gerichtshof des Staates New York erlaubte die Beschlagnahme der Stimmzettel und legte Regeln für den Umgang mit Stimmzetteln fest, gegen die die Kampagnen Einwände erhoben. Es ist unklar, wie viele Stimmzettel es genau waren, aber es wird erwartet, dass der Richter letztendlich über ihre Gültigkeit entscheidet.

“Unser Team fordert das Gericht lediglich auf, unser Recht zu wahren, Einwände gegen Stimmzettel zu erheben, die nicht legal oder ordnungsgemäß abgegeben wurden”, sagte Sean Kennedy, ein Sprecher von Frau Tenney. „Wir kämpfen dafür, dass alle Stimmzettel berücksichtigt werden und nur gesetzliche Stimmen gezählt werden. ”

Er fügte hinzu: „Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir uns durchsetzen werden, nachdem alle Stimmen gezählt wurden. ”

Nach einem Treffen mit den Parteien am Freitag sagte Justiz DelConte, dass alle acht Bezirke ihm am Montag die endgültigen Stimmenzahlen melden sollten, um die wegen technischer Fehler angefochtenen Stimmzettel zu bearbeiten.

Es gibt mehr registrierte Republikaner als registrierte Demokraten im Distrikt sowie einen beträchtlichen Teil unabhängiger Wähler. Aber Herr Brindisi war in der Lage, Frau Tenney im Jahr 2018 zu verärgern, indem er seine gemäßigten Referenzen hervorhob, um gemäßigte und Republikaner anzusprechen, die sich über Frau Tenney, eine Tea-Party-Favoritin, deren spaltende Rhetorik mit der von Herrn Trump übereinstimmt, aufregen.

Nach den Schüssen von 2018 in Parkland, Florida, sagte sie zum Beispiel: „So viele dieser Menschen, die die Massenmorde begehen, sind Demokraten. Diese und andere Äußerungen wurden im Laufe der Jahre sowohl von Liberalen als auch von Mitgliedern ihrer eigenen Partei gerügt.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu