Eric Adams gibt Apartment-Tour, als Fragen zu seinem Wohnort aufkommen

Eric Adams gibt Apartment-Tour, als Fragen zu seinem Wohnort aufkommen

Eric Adams gibt Apartment-Tour, als Fragen zu seinem Wohnort aufkommen

Als Mr. Adams versuchte, die Frage zu widerlegen, ob er Teilzeit in New Jersey lebt, erhielt eine seiner Rivalen im Rennen um den Bürgermeister …


Als Mr. Adams versuchte, die Frage zu widerlegen, ob er Teilzeit in New Jersey lebt, erhielt eine seiner Rivalen im Rennen um den Bürgermeister, Maya Wiley, eine große Unterstützung.
Erdeundleben. com-

Das Rennen um den Bürgermeister von New York nahm am Mittwoch eine außergewöhnliche Wendung, als der Spitzenkandidat, Eric Adams, Reportern eine Führung durch eine Brooklyner Wohnung gab, die er besitzt, während konkurrierende Kampagnen seinen Wohnsitz und seine Eignung für das Amt in Frage stellten.

Einen Tag, nachdem eine Politico-New York-Geschichte Fragen aufgeworfen und offensichtliche Diskrepanzen in Bezug auf den Aufenthaltsort von Mr. Adams, dem Präsidenten des Bezirks Brooklyn, in der Brooklyn Borough Hall aufgedeckt hatte, wenn er nicht schläft – er besitzt Immobilien in Brooklyn und Fort Lee, NJ – Mr. Adams hielt eine emotionale Pressekonferenz vor einer Residenz im Stadtteil Bedford-Stuyvesant in Brooklyn ab, an der sein Sohn Jordan teilnahm.

„Wie dumm müsste jemand sein, um Bürgermeister der Stadt New York zu werden und in einer anderen Gemeinde zu leben“, sagte Adams.

Er führte eine Tour durch eine mit Holz und Ziegeln verkleidete Wohnung und zeigte, was er als „kleine, bescheidene Küche“ und „kleines, bescheidenes Badezimmer“ bezeichnete, während Reporter den Kühlschrank inspizierten und in den sozialen Medien fieberhafte Spekulationen darüber wirbelten, ob? es stimmte mit Bildern von Kühlschränken überein, die er in früheren Jahren geteilt hatte, als er sagte, er sei zu Hause in Brooklyn.

Das höchst ungewöhnliche Ereignis entwickelte sich, als das Rennen in eine turbulente, zunehmend bösartige Endphase eintrat, weniger als zwei Wochen vor der Vorwahl der Demokraten am 22. Juni, die mit ziemlicher Sicherheit den nächsten Bürgermeister der Stadt bestimmen wird. Herr Adams, ein ehemaliger Polizeihauptmann, hat Kritik an seiner Entscheidung geübt, eine für Donnerstag geplante neue Debatte unter den Spitzenkandidaten zu überspringen, und sagte, dass er stattdessen an einer Mahnwache für einen 10-Jährigen teilnehmen würde, der bei Waffengewalt in Queens getötet wurde.

Er hat eine Reihe von Umfragen in letzter Zeit angeführt, als er eine Botschaft verbreitete, die sich auf die öffentliche Sicherheit konzentrierte, eine oberste Priorität für die Wähler, wie Umfragen zeigen.

Aber auch in den letzten Tagen wirkt das Rennen flüssig. Es wird durch eine Ranglisten-Abstimmung entschieden, und es ist schwer vorherzusagen, wie die Wählerschaft in einer Vorwahl nach der Pandemie im Juni aussehen wird.

Eine Umfrage von Spectrum News NY1/Ipsos, die Anfang dieser Woche veröffentlicht wurde, zeigte, dass Herr Adams das Feld der Demokraten anführte, gefolgt von Andrew Yang, einem ehemaligen Präsidentschaftskandidaten, und Kathryn Garcia, einer ehemaligen Hygienebeauftragten.

Aber die Umfrage wurde in der zweiten Maihälfte durchgeführt, und seitdem liegen nur wenige Daten vor, um zu erfassen, wie eine Reihe wichtiger neuer Entwicklungen bei den Wählern registriert werden, einschließlich der Zustimmung der Abgeordneten Alexandria Ocasio-Cortez am Samstag zu Maya D. Wiley, einer ehemaligen Rechtsanwältin Bürgermeister Bill de Blasio.

Jumaane D. Williams, die öffentliche Anwältin von New York City, befürwortete am Mittwoch Frau Wiley, den jüngsten Versuch, die Unterstützung des linken Flügels um ihre Kandidatur in der Zielgeraden herum zu konsolidieren.

„Wir müssen uns vereinen, um Maya Wiley zur zweiten schwarzen und ersten weiblichen Bürgermeisterin der Stadt New York zu wählen und zu rangieren“, sagte Williams.

Jumaane Williams, der öffentliche Anwalt der Stadt, sagte, er sei aufgrund seiner Position zurückhaltend gewesen, eine Billigung abzugeben, sagte aber am Mittwoch, er unterstütze Maya Wiley.Kredit. . .Hilary Swift für die New York Times

Bei dem gemeinsamen Auftritt bezeichnete Frau Wiley die Kontroverse um die Residenz von Herrn Adams als „bizarr“. ”

„Ich denke, es gibt einige grundlegende Fragen, wo wohnst du, Eric?“ Sie sagte.

Tatsächlich brachte die Frage, wo Mr. Adams, 60, seine Zeit verbringt, wenn er nicht auf dem Wahlkampf ist, ein weiteres Element der Unsicherheit in das Rennen und boten seinen Gegnern frisches Futter. Die vorzeitige Abstimmung beginnt am Samstag.

„Eric Adams hat eine problematische Bilanz, in der er gegenüber den Wählern von New York nicht ganz ehrlich oder transparent ist“, sagte Garcia in einer Erklärung am Mittwoch. „Wenn wir uns von Covid erholen, ist das Letzte, was wir brauchen, einen Berufspolitiker mit einer versteckten Agenda im Rathaus. Unsere Stadt kann sich nicht erholen, wenn es dem Bürgermeister an Integrität fehlt. ”

Scott M. Stringer, der städtische Rechnungsprüfer, forderte Herrn Adams auf, Aufzeichnungen über seinen Wohnsitz freizugeben, und Raymond J. McGuire, ein ehemaliger Citi-Manager, nannte die Entwicklungen „die jüngsten in einer Reihe bedeutender ethischer Anschuldigungen. ”

Und in einer seltenen Demonstration kampagnenübergreifenden Engagements veröffentlichten die Co-Kampagnenmanager von Herrn Yang am Mittwoch eine Liste von Fragen an Herrn Adams, die, wie sie bemerkten, die von Frau Wileys Team gestellten Fragen ergänzen sollte der Tag zuvor.

“Warum sollte jemand für einen Kandidaten stimmen, der nicht einmal ehrlich sein kann, wo er lebt?” fragten Sasha Ahuja und Chris Coffey, die Kampagnenmanager von Herrn Yang, als sie eine Liste mit ethischen Bedenken aufführten. „Wie sind die Verkehrsprobleme in Fort Lee? Was versteckst du?”

Einen Tag zuvor hatte Frau Wileys Wahlkampfmanagerin Maya Rupert gefragt: „WTF?!?! Lebt Eric Adams in New Jersey?“ Am Mittwoch feuerte Madia Coleman, eine Sprecherin von Mr. Adams, zurück und veröffentlichte eine Reihe von Fragen zu Frau Wileys Rekord und schloss: “Ich meine, ernsthaft, WTF …”

Am frühen Mittwoch versammelte sich eine Menge Journalisten vor dem Stadthaus von Herrn Adams in Bedford-Stuyvesant, wo ein Tisch mit Kaffee und veganem Gebäck für Reporter gedeckt war. (Herr Adams ist ein vokaler Veganer.)

Irgendwann schien Herr Adams länger als eine Minute nicht in der Lage zu sein, zu sprechen, als er eine Geschichte erzählte, wie er beschossen wurde, als er sich nur wenige Tage nach der Geburt seines heute 26-jährigen Sohnes in der Polizei gegen Rassismus aussprach.

Herr Adams sagte, dass dies der Grund war, warum er versuchte, sein Privatleben privat zu behandeln.

„Mir wurde klar, dass das Leben, das ich führte, meine Fürsprache, ihm seinen Vater wegnehmen würde“, sagte er. „Während meiner gesamten Polizeikarriere wusste keiner meiner Kollegen, dass ich einen Sohn habe. Ich wollte ihn von der Realität meines Tuns abschirmen. Ich wurde sehr privat. ”

Herr. Adams wurde von seinem Sohn Jordan vor dem Stadthaus in Brooklyn begleitet, in dem sie, wie er sagte, wohnen.Kredit. . .Dave Sanders für die New York Times

Als er Reporter in das Untergeschoss führte, wo sich das Schlafzimmer befindet, warnte Mr. Adams die Reporter, auf den knarrenden ersten Schritt zu achten. Auf dem Treppenabsatz lagen ein Paar afrikanische Masken, die aussahen, als ob sie zum Aufhängen bereit wären, und ein staubig aussehender Rauchmelder. Ein Staubsauger und ein Besen befanden sich am Ende der Treppe.

Das Schlafzimmer roch etwas feucht und im Schrank lagen einige Anzugjacken. Drei Paar Turnschuhe standen auf einem Sims neben einem Bett, ein paar Pantoffeln neben dem Schrank. Die blaue Bettdecke war zerknittert, und es gab mindestens fünf Kissen.

Herr Adams, der nie geheiratet hat, sagte, er wolle seinen Partner, mit dem er auch die Genossenschaft in Fort Lee besitzt, nicht ebenfalls einer Überprüfung unterziehen. Er sagte, dass es ihr erstes Treffen seit über zwei Monaten war, als er sie letzten Samstag sah.

Selbst als sich Herr Adams in Fragen des Wohnsitzes in der Defensive befand, gab es Anzeichen für seine anhaltende politische Stärke: Eine große chassidische Fraktion unterstützte Herrn Adams über Nacht als ihre erste Wahl für den Bürgermeister, berichtete The Forward, nachdem die Yang-Kampagne zuvor angedeutet hatte es hatte die Unterstützung beider Satmar-Fraktionen in Williamsburg, Brooklyn.

Rabbi Moishe Indig, ein Satmar-Führer, sagte, sie würden Herrn Yang nichts wegnehmen, sondern Herrn Adams einfach etwas mehr geben.

“Wir unterstützen Yang immer noch und glauben immer noch, dass er ein guter und ein netter Kerl ist”, sagte Rabbi Indig. „Aber er ist neu. Wir wollen immer neue Freunde finden, aber wir wollen unsere alten Freunde nicht unter den Bus werfen. ”

Auf der anderen Seite des ideologischen Spektrums im Rennen wurden laut einem Tweet einer Gewerkschaft, die Mitarbeiter der Kampagne vertritt, am Mittwoch mehr als 40 Arbeiter aus der Kampagne von Dianne Morales, einer ehemaligen gemeinnützigen Führungskraft, entlassen. Frau Morales war einst eine Favoritin der linken Basis, aber ihre Kampagne hatte in den letzten Wochen mit erheblichen inneren Unruhen zu kämpfen.

Frau Morales’ Kämpfe können Frau Wiley zugute kommen, da sie versucht, als linke Fahnenträgerin der Partei aufzutreten. Der wohlhabende Mr. Stringer hatte sich ebenfalls um diese Position beworben und lag in der NY1-Umfrage nur knapp vor Ms. Wiley.

Aber letzten Freitag berichtete die New York Times über eine zweite Frau, die ihn beschuldigte, vor Jahrzehnten ungewollte sexuelle Annäherungsversuche gemacht zu haben. Mr. Stringer sagte, er habe keine Erinnerung an die Frau Teresa Logan, aber er sagte, dass es ihm leid tue, wenn er ihr Unbehagen bereitet habe. Er hat einen früheren Vorwurf zurückgewiesen, während einer Kampagne im Jahr 2001 ungewollte Fortschritte gemacht zu haben.

In den letzten Wochen haben sowohl Frau Wiley als auch Herr Adams eine Reihe prominenter Unterstützer gewonnen, die zuvor Herrn Stringer unterstützt hatten.

Herr Williams, der zuvor keinen der Kandidaten unterstützt hatte, sagte, dass er als öffentlicher Fürsprecher der Stadt erwogen habe, sich aus dem Rennen herauszuhalten. Aber er sagte, er sei “beunruhigt und bestürzt” über das, was er als substanzlose und sogar furchteinflößende Rhetorik im Rennen bezeichnete, und forderte die New Yorker auf, Frau Wileys Kandidatur anzunehmen. Dabei bezog er sich auf zwei ehemalige Polizeikommissare, Bernard B. Kerik und Raymond W. Kelly, denen er vorschlug, die Abteilung auf eine Weise zu führen, die nichtweißen New Yorkern schadete.

„Dieser Moment wird von einer lauten Diskussion darüber dominiert, ob New York zu den ‚schlechten alten Zeiten‘ zurückkehren wird“, sagte er. „Aber für so viele von uns verlaufen diese ‚schlechten alten Tage‘ durch Bloomberg und Giuliani, durch Kerik und Kelly, durch den Missbrauch von Stop-and-Frisk und Überwachung, insbesondere in Gemeinschaften mit mehr Farbe. ”

Michael Gold, Liam Stack, Michael Rothfeld, Anne Barnard und Jazmine Hughes trugen zur Berichterstattung bei.

Sosyal Medyada Paylaşın:

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın