Erinnern Sie sich an die Super League? Dieser Kampf ist nicht vorbei.

Erinnern Sie sich an die Super League? Dieser Kampf ist nicht vorbei.

Erinnern Sie sich an die Super League? Dieser Kampf ist nicht vorbei.

Obwohl die heutigen Nachrichten der Beginn der Euro 2020 sind, sind die Auswirkungen der größten Krise in der Clubszene des Kontinents noch …


Obwohl die heutigen Nachrichten der Beginn der Euro 2020 sind, sind die Auswirkungen der größten Krise in der Clubszene des Kontinents noch nicht vorbei. Fast zwei Monate, nachdem 12 Elite-Clubs eine abtrünnige Super League ins Leben gerufen – und dann schnell wieder aufgegeben hatten, hätte gefegt. . .
Erdeundleben. com-

Obwohl die heutigen Nachrichten der Beginn der Euro 2020 sind, sind die Auswirkungen der größten Krise in der Clubszene des Kontinents noch nicht vorbei.

Fast zwei Monate nachdem 12 Elite-Clubs eine abtrünnige Super League ins Leben gerufen – und dann schnell aufgegeben haben, die die jahrhundertealten Strukturen, die den Sport untermauern, weggefegt hätte, bleiben diese Grundlagen ungewiss.

Der europäische Fußballverband teilte diese Woche mit, dass er eine Disziplinaruntersuchung gegen die drei unnachgiebigsten Rebellenklubs ausgesetzt hat: Real Madrid, Barcelona und Juventus. Die Entscheidung der UEFA fiel, nachdem sie am Tag nach dem Start der Super League am 18. April endlich eine einstweilige Verfügung von einem Madrider Gericht erhalten hatte.

Die einstweilige Verfügung – die auch an den globalen Dachverband FIFA gerichtet wurde – verbietet jegliche Disziplinarmaßnahmen gegen die Super League-Klubs. Die UEFA hatte gedroht, die drei Verweigerer aus der Champions League der nächsten Saison zu verbannen, sofern sie den gescheiterten Plan nicht aufgeben, aber die Nichteinhaltung der gerichtlichen Anordnung hätte zivil- oder strafrechtliche Schritte gegen die UEFA und ihre hochrangigen Beamten nach sich ziehen können.

Die UEFA sagte, sie werde nun versuchen, die vom Madrider Gericht erlassenen Maßnahmen aufzuheben, bevor sie ihre Disziplinarmaßnahmen wieder aufnehme. „Ich möchte nur sagen, dass Gerechtigkeit manchmal langsam ist, aber sie kommt immer an“, sagte UEFA-Präsident Aleksandar Ceferin dem italienischen Sender Rai vor dem Auftakt der Euro 2020 in Rom.

Inzwischen haben sich die sechs englischen Klubs, die am Donnerstag der Super League beigetreten waren, mit der Premier League auf ihre Rolle geeinigt. Die Teams – Manchester United, Chelsea, Liverpool, Manchester City, Arsenal und Tottenham – vereinbarten, zusammen 22 Millionen Pfund (31,1 Millionen US-Dollar) zu zahlen, um die Angelegenheit zu lösen.

Die Liga gab auch bekannt, dass jedes Team, das an einem zukünftigen Abspaltungsversuch beteiligt ist, mit einer Geldstrafe von 35 Millionen US-Dollar und einem Abzug von 30 Punkten in der Ligatabelle rechnen muss.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Club t

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın