Nachrichten

Freundliche Bars, die vom Hersteller von Snickers erworben werden müssen

Mars, das Unternehmen hinter M & Ms und Snickers, erwirbt den Hersteller von Kind-Riegeln, den Snacks, die den Mangel an künstlichen Aromen und Konservierungsstoffen feiern, teilten Führungskräfte des Unternehmens der New York Times in einem Interview mit.

Der Deal für Kind North America kommt drei Jahre, nachdem Mars, ein in Privatbesitz befindlicher Riese in der Süßwarenindustrie, eine Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen übernommen hat. Der Kauf wurde von Führungskräften des Unternehmens bestätigt. Die Bedingungen wurden nicht offiziell bekannt gegeben, aber Personen mit Kenntnis des Geschäfts gaben an, dass Kind einen Wert von etwa 5 Milliarden US-Dollar habe.

Kind wurde 2005 von Daniel Lubetzky gegründet und verkauft Riegel in Geschmacksrichtungen wie Cranberry Almond und Dark Chocolate und legt Wert auf klare Verpackung und einfache Zutaten. Ein Vertrag mit Starbucks im Jahr 2009 half ihm, auf dem überfüllten Snackmarkt zu expandieren. Es bietet jetzt auch Müsli, Müsli und andere Produkte.

Der Deal ist eine Wette auf die Langlebigkeit der gesunden Snackindustrie, da Mars über seine traditionsreichen Marken wie Twix und Skittles hinausblickt. Herr Lubetzky sagte, es würde Kind ermöglichen, eine längere Sicht zu haben und weiterhin über neue Produkte, geografische Expansion und wahrscheinlich Akquisitionen nachzudenken.

“Wir brauchen uns keine Sorgen um eine Rückkehr im Jahr 2021 zu machen”, sagte Herr Lubetzky. „Wir können über Investitionen nachdenken, die für zwei, drei, fünf oder zehn Jahre sinnvoll sind. ”

Herr Lubetzky sagte, er werde weiterhin im Unternehmen tätig sein und eine Beteiligung an Kind behalten. Herr Lubetzky, ein mexikanisch-amerikanischer Unternehmer, hat die Nutzung von Kind für soziale Veränderungen zu einem wichtigen Teil seiner Mission gemacht. Zu seinen philanthropischen Bemühungen gehört die Kind Foundation, die Anfang dieses Jahres dazu beitrug, den Mitarbeitern an vorderster Front Schutzausrüstung zu geben, während sie gegen die Pandemie kämpften.

Für Mars kommt der Deal, da das Unternehmen eine Zukunft plant, die über seine Süßigkeiten hinausgeht. Als eines der größten privaten Unternehmen des Landes besitzt Mars auch mehrere Tiernahrungsmarken, darunter Iams, Pedigree und Royal Canin. Es hat auch große Investitionen in die Tierpflegeindustrie getätigt und in den letzten Jahren das Veterinärunternehmen VCA Inc für 7 USD gekauft. 7 Milliarden und Europas AniCura, eine Kette von Tierkliniken und Krankenhäusern.

Als Mars 2017 eine Minderheitsbeteiligung an Kind erwarb und das Unternehmen mit 4 Milliarden US-Dollar bewertete, wollte das Unternehmen eine äußerst beliebte Snackmarke finden, die eine gesunde Alternative zu Schokoriegeln darstellt, während Kind von Mars ‘internationalem Stand angezogen wurde.

Die Pandemie hat die Art und Weise, wie Menschen essen und einkaufen, gestört.

Die Verkäufe bei Kind stiegen zunächst, als die Pandemie begann, sagte Herr Lubetzky, als sich die Heimat mit Snacks wie ihren Bars eindeckte. Und es profitierte von seiner starken Online-Präsenz.

Aber Snacks stehen unter Druck, da Firmencafeterias, Flughäfen und Cafés immer noch wenig oder gar nichts zu tun haben. Für Lebensmittelunternehmen wird es auch schwieriger, neue Produkte einzuführen, da Supermärkte die Regale häufig auf die Produkte beschränken, von denen sie wissen, dass sie beliebt sind.

Persönliche Proben, eine traditionelle Methode, um ein neues Produkt auf den Markt zu bringen, sind zu einem Gesundheitsrisiko geworden.

“Im Jahr von Covid ist es eine Herausforderung, neue Produkte auf der ganzen Welt einzuführen”, sagte Lubetzky. “Kind gewinnt weltweit viel an Zugkraft, aber es dauert nur länger, als wir es uns gewünscht hätten.” ”

Dennoch hat Kind – von dem Herr Lubetzky sagte, dass er während der Pandemie Marktanteile in der Kategorie der unter Druck stehenden Snacks gewonnen hat – seit 2017 Fortschritte gemacht. Die Einzelhandelsumsätze sind von rund 1 Milliarde US-Dollar Ende 2017 auf rund 1 US-Dollar gestiegen. 5 Milliarden heute, sagte er. Die Reichweite wurde von fünf auf 35 Länder erweitert, darunter China, Deutschland und Frankreich. Die Produktpalette wurde erweitert und umfasst jetzt Tiefkühlprodukte, die sich auf die Mars-Technologie stützen, um milchfreie Tiefkühl-Riegel herzustellen.

“Als wir diese Partnerschaft begannen, sagte ich, sie sei auf gegenseitiger Bewunderung und einer gemeinsamen Vision für Wachstum aufgebaut”, sagte der Mars-Geschäftsführer Grant Reid in einer Erklärung. „Nach drei Jahren kann man die Auswirkungen sehen, da wir gemeinsam die Kategorie der gesunden Snacks erweitert haben. ”

Mit diesem Deal wird Kind seine Geschäftsbereiche Nordamerika und Europa zusammenfassen, die als eigenständiges und vom Mars getrenntes Geschäft fungieren werden.

“Ich bin sehr stolz”, sagte Lubetzky über die Entwicklung des Unternehmens. Dennoch gab er zu: „Es ist schwieriger, die Kontrolle aufzugeben, als ich gedacht hatte. ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu