Für Israels palästinensische Minderheit Gefühle der Erleichterung, aber keine Freude.

Für Israels palästinensische Minderheit Gefühle der Erleichterung, aber keine Freude.

Für Israels palästinensische Minderheit Gefühle der Erleichterung, aber keine Freude.

Die Einigung über eine Koalition, die Premierminister Benjamin Netanjahu absetzen und eine arabische Partei in die Regierung einbeziehen soll …


Die Einigung über eine Koalition, die Premierminister Benjamin Netanjahu absetzen und eine arabische Partei in die Regierung einbeziehen soll, hat bei den palästinensischen Bürgern Israels in ungefähr gleichem Maße Empörung und Erleichterung ausgelöst. Empörung, weil Naftali Bennett, w. . .
Erdeundleben. com-

Die Einigung auf eine Koalition, die Premierminister Benjamin Netanjahu absetzen und eine arabische Partei in die Regierung einbeziehen soll, hat bei den palästinensischen Bürgern Israels in ungefähr gleichem Maße Empörung und Erleichterung ausgelöst.

Empörung, weil Naftali Bennett, der bis 2023 Premierminister werden wird, wenn das Parlament der vorgeschlagenen Acht-Parteien-Koalition zustimmt, ein rechter Führer ist, der mit religiösen Nationalisten in starker Opposition zu einem palästinensischen Staat steht.

Erleichterung, weil Herr Netanjahu, während er in letzter Zeit manchmal israelische Araber umwarb, ihre Anwesenheit oft benutzte, um Angst unter seiner Basis zu schüren, und 2015 bekanntlich warnte, dass sie „in Scharen“ wählen würden. “ Er hat die Spaltung wo immer möglich angefacht und erklärt, dass Israel „der Nationalstaat ist, nicht aller seiner Bürger, sondern nur des jüdischen Volkes. ”

Diese Provokationen und die Verabschiedung eines nationalstaatlichen Gesetzentwurfs im Jahr 2018, der besagte, dass das Recht auf Selbstbestimmung „einzigartig für das jüdische Volk“ sei, trugen zu der Wut bei, die im vergangenen Monat in mehreren Städten in gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Arabern und Juden offensichtlich wurde.

Dass eine kleine arabische Partei, die unter ihrem hebräischen Akronym Raam bekannt ist, so kurz nach den Zusammenstößen zustimmte, der Regierung beizutreten, spiegelte die wachsende Erkenntnis wider, dass die Marginalisierung arabischer Parteien nur Lähmung mit sich bringt. Es deutete auch darauf hin, dass einige palästinensische Bürger, die 20 Prozent der israelischen Bevölkerung ausmachen, mehr politischen Einfluss ausüben wollten.

Raam wäre mit vier Sitzen im derzeitigen Parlament die erste unabhängige arabische Partei in einer israelischen Regierung, obwohl sie keine Kabinettsmitglieder hätte.

„Ich glaube nicht, dass die Zweistaatenlösung oder die Aussöhnung mit den Palästinensern in den kommenden ein oder zwei Jahren erreicht werden wird“, sagte Jafar Farah, der Direktor des Mossawa Center, einer Interessenvertretung für arabische Bürger Israels. „Aber ich denke, dass dies eine Gelegenheit für die palästinensische Gemeinschaft in Israel ist, ein Game Changer zu werden. ”

Andere waren skeptischer. „Ich habe über Bennett debattiert, und er sagt ganz offen: ‚Du bist mir nicht gleich‘“, sagte Diana Buttu, eine prominente palästinensische Anwältin mit Sitz in Haifa. „Wollte ich Netanjahu raus? Ja. So weit, Bennett als Premierminister zu wollen? Nein. ”

In Anspielung auf Mansour Abbas, den Führer der kleinen arabischen Partei, die eine Vereinbarung zum Regierungsbeitritt unterzeichnet hat, fügte sie hinzu: „Er hat dies getan, um sich einen Namen zu machen, aber er wird nichts bekommen. Er unterstützt effektiv eine Regierung, die von einem Ultranationalisten geführt wird, der Siedlungen ausbauen will. ”

Wie Herr Bennett die Macht in einer Koalition mit vielen Mitgliedern links neben ihm ausüben würde, darunter auch der Chefarchitekt des Abkommens, Yair Lapid, bleibt unklar. Aber Netanjahus Einfluss auf die israelische Gesellschaft und die israelische Vorstellungskraft war in den letzten zwölf Jahren so groß, dass sein eventueller Weggang unweigerlich mit einer neuen Möglichkeit gleichzusetzen scheint.

In einem Kommentar in der Zeitung Yedioth schrieb Merav Batito: „Die Unterschrift von Abbas ist viel mehr als ein formelles Zeichen der Zustimmung. Es symbolisiert die Möglichkeit einer Rückkehr zur Normalität der israelischen Gesellschaft. “ Sie fügte hinzu: „Die erste Betonmauer, die das Parlament tief in der israelischen Gesellschaft zwischen Arabern und Juden errichtet hat, wurde durchbrochen. ”

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Party s

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın