Nachrichten

“Harry Potter” und die Gefangenen der Quarantäne

Caroline Chou, 19, steckt einen grünen Bildschirm an die Goldrutenwände ihres Kinderzimmers in San José, Kalifornien. Sie hat bereits ihre Uniform angezogen: ein weißes Button-Down-Hemd, einen Faltenrock und eine grün gestreifte Krawatte. Ein Zauberstab und ein schwerer Band liegen auf dem Bett, falls sie Requisiten braucht.

Chou, der normalerweise auf dem Campus der University of California in Los Angeles ist, hat sich während der Coronavirus-Pandemie auf eine neue Normalität eingestellt. Sie verbringt ihre Wochen damit, zwischen Online-College-Kursen und zwei abgelegenen Teilzeitjobs zu klicken.

Und an den Wochenenden schlüpft sie nach Hogwarts.

Chou ist eine von vielen Gen Zers, die ihre Nische bei Harry Potter TikTok gefunden hat, einer Ecke der App, die sich dem Remixen, Wiedererleben und liebevollen Rösten des ständig beliebten Franchise widmet. Harry Potter TikToker produzieren und verschlingen ihre eigenen Fancam-Videos, Memes, Tänze und Trends. Aber Millionen von Ansichten gehen auf Videos wie das von Chou, in denen sich Fans – hauptsächlich Mädchen und Frauen – selbst in die Filme einarbeiten.

Diese Änderungen geben den Entwicklern häufig die Möglichkeit, ihre Lieblingsfiguren à la Wattpad-Fanfiction zu romantisieren. Mit strategischen Kürzungen oder fortgeschritteneren Bearbeitungen können Benutzer als „Harry Potter“ -Protagonisten auftreten, zu deren Liebesinteressen alle gehören, von den Weasley-Zwillingen über Luna Lovegood bis hin zu Draco Malfoy.

Self-Insert-Videos bieten auch jungen Fans, von denen viele mit Harry Potter aufgewachsen sind, Trost und Flucht während der Pandemie. Nach dem Online-Unterricht können sie zu einer Zaubertrankstunde gehen. Getrennt von ihrem normalen sozialen Leben können sie sich mit anderen Potterheads auf TikTok anfreunden. Und seltsame Menschen und Menschen mit Farbe, die im Harry-Potter-Universum besonders marginalisiert wurden, können endlich zu Protagonisten in den Geschichten werden, die sie seit langem verehrt haben.

Einrichtung und Kostümierung sind nur zwei Schritte in Chous Produktion. Während sie ihr Universum über ein Zoom-Interview aufbaut, durchsucht die Slytherin YouTube nach Clips aus den „Harry Potter“ -Filmen, choreografiert ihre Szenen und filmt selbst. Später wird sie Adobe Premiere Pro verwenden, um sich durch Keying, Masking und Farbkorrektur aus ihrem grün abgeschirmten Schlafzimmer auf den Hogwarts-Campus zu bringen.

Das Endergebnis ist eine 12-Sekunden-Montage, in der sie fünf der „Harry Potter“ -Jungen bewundert. Der gesamte Vorgang dauert ungefähr zwei Stunden, aber einige ihrer Videos – die bis zu 60 Sekunden dauern können – haben bis zu 10 Stunden gedauert.

Marjorie Law, eine 22-jährige Slytherin in Santa Clarita, Kalifornien, ist ähnlich akribisch. Im Oktober verbrachte sie ungefähr 10 Stunden damit, sich in einer frühen “Halbblutprinzen” -Szene, einem Unsichtbarkeitsumhang und allem in Harrys Wohnung zu verwandeln.

Für Chou und Law bearbeitet Harry Potter das Doppelte als Wunscherfüllung und professionelle Praxis. Chou, eine Filmstudentin, die Regisseurin werden möchte, kam zu TikTok, nachdem einer ihrer Professoren sie ermutigt hatte, während der Quarantäne kreativ zu bleiben. Jura studiert digitale Medien am Otis College für Kunst und Design in Los Angeles und hofft, mit visuellen Effekten arbeiten zu können. Wie die meisten Harry-Potter-Fans sind beide mit dem Wunsch aufgewachsen, Hogwarts besuchen zu können.

“Jetzt, wo ich älter bin, kann ich mich dort mit der Magie der Technologie sehen”, sagte Law.

Schöpfer wie Chou, der taiwanesisch-amerikanisch ist, und Law, der chinesisch-amerikanisch ist, verleihen den Filmen ebenfalls mehr Rassenvielfalt.

“Es ist eine großartige Gelegenheit für jeden Farbigen”, sagte Belle Miranda, eine 19-jährige TikToker und eine der fast 80.000 Anhänger von Law. “Ich kann mein eigenes Spinoff schreiben: Was wäre, wenn eine Latina Ravenclaw in die Serie eingefügt würde?”

Emelee Chanthabury, 22, erhielt mehrere Kommentare, in denen sie mit Cho Chang verglichen wurde, der einzigen bemerkenswerten asiatischen Figur in der Serie „Harry Potter“, als sie anfing, sich selbst in den Filmen zu bearbeiten. Chanthabury ist wie Cho Chang eine Ravenclaw, die sich für Cedric Diggory interessiert. Aber die beiden sehen sich nicht ähnlich: Chang ist chinesischer Abstammung, während Chanthabury laotisch und weiß ist.

„Es war komisch, weil ich mich nie als anders gesehen habe; Ich habe mich nie als Nebencharakter gesehen “, erklärte Chanthabury. “Ich sehe mich als Hauptfigur in der Geschichte. ”

Die Erfahrung hat Chanthabury einer Community von Fans wie ihr vorgestellt. “Wenn ich meine Anhänger und meine Kommentare durchschaue, sind es nur asiatische Frauen, und es macht mir so viel Freude”, sagte sie.

Dies ist eine der anderen Hauptattraktionen von Harry Potter TikTok: Wie die Message Boards und Chatrooms von früher nutzen Fans die App, um andere Potterheads zu treffen und sich mit ihnen anzufreunden. Sie kommunizieren in Gruppenchats auf Instagram, Snapchat und per SMS. Manchmal arbeiten sie sogar gemeinsam an Videos. Law verwendet Zoom regelmäßig mit ihren Harry-Potter-Freunden – den selbst getauften „Hogwarts Cheeto Girls“ – und hat sie zum ersten Mal persönlich getroffen. Chou hat sich und Melina Spahn, eine 20-jährige Hufflepuff aus Deutschland, kürzlich zu einer Szene aus „Order of the Phoenix. ”

“Die Tatsache, dass du auf der anderen Seite des Ozeans lebst und wir hier gemeinsam gegen Todesser kämpfen”, kommentierte Spahn den Beitrag. “Ich liebe es. ”

Erin McDonald, 19, hat sich in den letzten Monaten stark auf diese Freundschaften verlassen. Ihre Eltern zogen während ihres ersten Semesters vom Heimatstaat Virginia nach San Luis Obispo, Kalifornien. Als die Quarantäne McDonald zwang, nach Hause zurückzukehren, befand sie sich von ihren Freunden aus Kindertagen im ganzen Land.

McDonald fand Trost in TikTok und gewann schnell mehr als 120.000 Follower für ihre Videos über den Quidditch-Kapitän Oliver Wood. Sie und Chanthabury haben eine laufende Videoserie mit ihrer Freundin Mia Oberholzer, 19, einer Slytherin aus Saskatoon, Saskatchewan. Eine andere TikTok-Freundesgruppe von McDonald’s, die “Harry Potheads”, besteht hauptsächlich aus jüngeren Teenagern. Sie nennen sie Papa Ernie und die Gruppe trifft sich jeden Abend auf Zoom.

McDonald war immer der Hufflepuff und sagte, ihre Lieblingssache an Harry Potter TikTok sei seine überwältigende Positivität. Als sie sich im Oktober unabsichtlich im Zentrum eines Fandom-Dramas befand, wurde das Problem ohne harte Gefühle gelöst. Aus einem anderen Grund veröffentlicht sie Szenenänderungen in „Harry Potter“, in denen verschiedene Charaktere ihre Genesung von Essstörungen fördern.

Als bisexuelle Frau sagte McDonald, sie wolle auch mehr Raum für Fans wie sie schaffen, insbesondere angesichts der schwachen Versuche des “Harry Potter” -Autor J. K. Rowling, Homosexuell zu vertreten. Rowlings jüngste Kommentare zu Transgender-Menschen haben ebenfalls Legionen von Fans dazu veranlasst, “Harry Potter” zu ihrem eigenen zu machen.

Während andere Fans nach Draco Malfoy dürsteten, war McDonald eine der ersten Benutzerinnen, die sich in eine Beziehung mit Hermine Granger verwandelte. Mehrere Schöpfer folgten diesem Beispiel, darunter Beth McAlpine, eine 16-jährige Hufflepuff aus London.

“Es ist, als würde man einen Teil Ihrer Kindheit reparieren, der fehlte”, sagte McAlpine.

Die Anziehungskraft des Komforts in der Kindheit ist für junge Amerikaner heute besonders groß. Coronavirus-Fälle klettern, umstrittene Präsidentschaftswahlen nur knapp im Rückspiegel und eine bevorstehende Ferienzeit voller Reisebeschränkungen. Angesichts der überwältigenden Unsicherheit flieht Gen Z aus unserer Welt, um die Sicherheit von Harry Potter zu gewährleisten. Von allen Videos, die Oberholzer für ihre über 226.000 Follower gemacht hat, zeigt das meistgesehene, wie sie Weihnachten mit den Weasleys verbringt.

Harry Potter TikTok ist auch eng mit der “Shifting” -Community in der App verbunden, in der Benutzer verschiedene Techniken wie Meditation oder Visualisierung ausprobieren, um in einen halbbewussten Zustand zu gelangen, der dem klaren Träumen ähnelt. Shifter schreiben Skripte, die vorschreiben, was sie auf ihren Grenzabenteuern tun möchten. In Hogwarts sind ihre Ziele fast durchweg unbeschwert: Ob Freunde finden, Liebe finden oder Klassenarbeit leisten, es ist ein Privileg, einfach da zu sein.

“Es ist derzeit 9 a. m. und ich bin gerade von vollen fünf Monaten in Hogwarts aufgewacht “, behauptet ein wechselndes Video. „Bring mich nach Hause, ich hasse es hier. ”

Chou möchte nach Hogwarts ziehen, aber sie hat es noch nicht geschafft. Sich selbst ins Kino zu bringen, muss vorerst reichen.

“Es ist so surreal, mich tatsächlich darin zu sehen – wie physisch und sichtbar darin”, sagte Chou, nachdem sie die Dreharbeiten für diesen Tag beendet hatte. Sie saß an ihrem Schreibtisch, eine Kopie von „Harry Potter und die Kammer der Geheimnisse“ zu ihrer Rechten.

“Für diese 30 Sekunden kann ich so tun, als wäre ich dort und nicht in dieser Welt, die kurz vor dem Zusammenbruch steht”, fügte sie hinzu.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu