Nachrichten

Hier ist die Aufstellung für Tag 1 des DealBook Online Summit

Wir hoffen, dass Sie sich uns für den ersten Tag des DealBook Online Summit. Die Sitzungen beginnen um 9 Uhr. m. Ost und da ist noch Zeit sich zu registrieren, um Updates und Informationen zur zweitägigen Veranstaltung zu erhalten. Weitere Details zum heutigen Programm finden Sie weiter unten.

Die Zukunft der Innovation, die Pandemie und die Washingtoner Politik

Am ersten Tag des DealBook Online-Gipfels wird Andrew einige wichtige Nachrichtenmacher zu einem für die Wirtschaft, die öffentliche Gesundheit und die Politik entscheidenden Zeitpunkt interviewen. Hier ist, wer auf unserer virtuellen Bühne erscheint, und eine große Frage, die wir für jede Sitzung haben:

9: 00-9: 45 a. m. Ost: Masayoshi Sohn von SoftBank

  • Befinden wir uns in einer Tech-Blase?

11: 00-11: 30 a. m. : Dr. Anthony Fauci vom Nationalen Institut für Allergien und Infektionskrankheiten

  • Werden wir nächstes Jahr um diese Zeit noch Masken und soziale Distanz tragen?

1: 00-2: 00 p. m. : Albert Bourla von Pfizer, Bill Gates und Heidi Larson vom Vaccine Confidence Project

  • Selbst wenn mehrere Covid-19-Impfstoffe als sicher und wirksam gelten, werden sie dann von genügend Menschen eingenommen?

4: 30-4: 55 p. m. : Senatorin Elizabeth Warren

  • Wie wird das große Geschäft von der Biden-Administration behandelt?

Wir hoffen, Sie online zu sehen. Registrieren Sie sich hier und verfolgen Sie den ganzen Tag über unsere Live-Berichterstattung über den Gipfel.

HIER PASSIERT WAS

News Corp bietet für Simon & Schuster. Rupert Murdochs Medienunternehmen, dem HarperCollins gehört, ist einer von zwei Finalisten, die den Buchverlag übernommen haben, berichtet Ed Lee von The Times. (Der andere ist Bertelsmann, dem Penguin Random House gehört.) Ein Deal würde die Buchverlagsbranche drastisch konsolidieren und Herrn Murdoch das Eigentum an Titeln von Top-Autoren wie Stephen King und mehreren Hit-Büchern geben, die Präsident Trump kritisch gegenüberstehen.

Amazon führt verschreibungspflichtige Online-Lieferungen ein. Der E-Commerce-Riese kündigte Amazon Pharmacy an, mit dem US-Kunden verschreibungspflichtige Medikamente bestellen können. (Amazon Prime-Abonnenten erhalten ebenfalls eine kostenlose Lieferung.) Der Schritt baut auf der Übernahme des Start-up-Pillpack durch Amazon im Jahr 2018 auf und stellt eine große Wettbewerbsbedrohung für CVS und Walgreens dar.

Airbnb öffnet seine Bücher für seine I. P. O. Der Hausmietriese hat gestern seinen Angebotsprospekt eingereicht und enthüllt, wie er von der Pandemie betroffen war. Der Umsatz in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 ging um 32 Prozent auf 2 US-Dollar zurück. 5 Milliarden, während sich die Nettoverluste verdoppelten, auf 697 Millionen US-Dollar. Wie andere Technologieunternehmen hat das Unternehmen mehrere Aktienklassen geschaffen, die den Gründern eine unverhältnismäßige Kontrolle ermöglichen.

Judy Sheltons Fed-Nominierung wird wackeliger. Präsident Trumps umstrittene Wahl für die Zentralbank stieß auf neuen Widerstand, als Senator Lamar Alexander, Republikaner von Tennessee, sagte, er würde gegen die Nominierung von Frau Shelton stimmen. Eine Bestätigungsabstimmung kann auf einen von Vizepräsident Mike Pence beschlossenen Tiebreaker zurückzuführen sein.

Tesla wird dem S & P 500 beitreten. S & P Dow Jones Indices gab bekannt, dass der Elektroautohersteller ab dem 21. Dezember in den Index aufgenommen werden soll. Dies könnte den außer Kontrolle geratenen Aktienkurs von Tesla stärker ankurbeln, da Tracking-Fonds ihre Aktien zu ihren Beständen hinzufügen. (Das Nettovermögen von Elon Musk stieg nach Handelsschluss um 15 Milliarden US-Dollar.)

Biden kennzeichnet den Kampf um Anregungen

Eines der dringlichsten Probleme, mit denen der gewählte Präsident Joe Biden noch vor seinem Amtsantritt konfrontiert ist, ist die Vermittlung eines Kompromisses zu einem Gesetz zur wirtschaftlichen Rettung, das seit Monaten im Streit zwischen Demokraten und Republikanern ins Stocken geraten ist. Es wurde allgemein erwartet, dass er einen Mittelweg suchte, der seinem Ruf als gemäßigt entsprach. Aber das war gestern nicht seine Botschaft in seiner ersten großen politischen Rede als gewählter Präsident.

Mr. Biden warf seine Unterstützung hinter Hausdemokraten $ 3. 4 Billionen Stimulusplan,, gegen die sich die Republikaner des Senats seit ihrem Tod im Mai gewehrt haben. Innerhalb weniger Stunden nach der Rede von Herrn Biden lehnte Senator Richard Shelby, der Republikaner aus Alabama, der Vorsitzender des Bewilligungsausschusses ist, die Chancen einer Abstimmung über eine so große Gesetzesvorlage ab. Aber Mr. Bidens Ziel könnte darin bestanden haben, einen Punkt zu verdeutlichen: Er scheut sich nicht vor einem Kampf mit Republikanern zurück, die einen engeren Konjunkturvorschlag in Höhe von 500 Milliarden US-Dollar unterstützen, und er hat auch keine Angst davor, progressive Gründe wie den Abbau einiger Studentenschulden anzunehmen.

Er erhielt Unterstützung von Präsident Barack Obama. Der frühere Chef von Herrn Biden, der von Progressiven dafür kritisiert wurde, dass er angesichts einer Finanzkrise kein größeres Konjunkturprogramm verabschiedet hatte, gab The Atlantic ein Interview, in dem er die Verhandlungen mit dem Mehrheitsführer des Senats nicht optimistisch fand. Mitch McConnell:

Handelsgruppen drängen immer noch auf einen Deal. Die US-Handelskammer, die letzte Woche den Kongress aufforderte, einen Lame-Duck-Anreiz zu verabschieden, hat den Problem Solvers Caucus, eine überparteiliche Gruppe von Gesetzgebern, die auf einen Kompromiss drängen, unterstützt. Zwei Mitglieder, die Vertreter Tom Reed, Republikaner von New York, und Josh Gottheimer, Demokrat von New Jersey, sprachen letzte Woche vor dem Vorstand der Kammer.

<h />

Ein Top-Goldman-Deal-Maker macht sich auf den Weg zum Ausgang

Gregg Lemkau, einer der ältesten M. & A von Goldman Sachs. Banker, verlässt das Unternehmen, um eine Private-Equity-Firma zu leiten, die mit Michael Dell verbunden ist. Durch seinen Abgang bleibt eines der wichtigsten Unternehmen des Unternehmens ohne einen einheimischen Anwalt in den obersten Rängen.

Mr. Lemkau ist einer der bekanntesten Regenmacher der Wall Street. Ein Goldman-Lifer – er trat 1992 als Analyst bei – machte sich einen Namen als Tech-Deal-Spezialist, bevor er 2017 Co-Leiter des Investmentbanking-Bereichs wurde. Zu seinen Kunden gehörten Tesla, Uber und Mr. Dell.

Aber er hat möglicherweise eine Decke erreicht. Obwohl Herr Lemkau als potenzieller Kandidat für C. E. O. angekündigt wurde, ist nicht klar, ob er wirklich im Rennen war. David Solomon hat die Spitzenposition erst vor zwei Jahren übernommen, und sein wahrscheinlichster Nachfolger ist Goldmans Präsident John Waldron.

M. & A. Banker haben jetzt vielleicht weniger Einfluss, trotz der führenden Rangliste der Deal Advisers an der Wall Street in diesem Jahr. Das Wall Street Journal stellt fest, dass die Investmentbanking-Einheit von Goldman mit der Auswahl von Jim Esposito aus der Handelsabteilung als Nachfolger von Herrn Lemkau zum ersten Mal seit Jahren keinen Deal-Maker mehr als Leader haben wird – genau wie M. &EIN. Berater erwarten eine Erholung der Übernahmen.

<h />

Private Equity investiert in eine geteilte Regierung

Zwei Stichwahlen im Januar werden über die Senatoren Georgiens, die Senatsmehrheit und mögliche Grenzen auf der Tagesordnung des gewählten Präsidenten Joe Biden entscheiden. Die Präferenz von Private Equity für die republikanischen Konkurrenten zeigt sich in den Kampagnenbeiträgen bei den dortigen Rennen, bemerkte Ricardo Valadez von den gemeinnützigen Amerikanern für Finanzreformen.

Der staatliche Stillstand schützt das Geschäftsmodell von Private Equity, um sicherzustellen, dass wichtige Änderungen, die von Demokraten vorgeschlagen wurden, wie Senator Elizabeth Warrens Stop Wall Street Looting Act, nicht zum Gesetz werden, sagte Valadez gegenüber DealBook.

  • Während Herr Biden im Jahr 2020 die direktesten Beiträge im Zusammenhang mit Private Equity erhielt, waren die republikanischen Senatoren Mitch McConnell aus Kentucky, John Cornyn aus Texas und Susan Collins aus Maine die zweitgrößten Empfänger, was die Präferenz des Sektors für eine geteilte Regierung widerspiegelte .

  • In Georgien gehörten Spenden an Menschen bei Apollo und KKR zu den Top-10-Beiträgen des republikanischen Amtsinhabers David Perdue. Sein demokratischer Herausforderer Jon Ossoff scheint keine Private-Equity-Beziehungen zwischen Top-Gebern zu haben.

  • Beiträge im Zusammenhang mit Blackstone und Roark Capital gehörten zu den wichtigsten Spenden an die republikanische Amtsinhaberin Kelly Loeffler, die zuvor an der Wall Street gearbeitet hatte. Ihr demokratischer Herausforderer, Rev. Raphael Warnock, zählt Spender von Insight Partners zu seinen fünf besten Gebern.

Eine lukrative Steuervergünstigung steht auf dem Spiel, sagte Eileen Appelbaum, die Co-Direktorin des gemeinnützigen Zentrums für wirtschaftliche und politische Forschung. Mit der Kontrolle des Senats könnten Demokraten die günstige steuerliche Behandlung von übertragenen Zinsen beseitigen, was die Einnahmen von Private-Equity-Führungskräften stark beeinträchtigen würde, sagte sie gegenüber DealBook. Obwohl Präsident Trump die Lücke bei den übertragenen Zinsen angeprangert hat, hat die Lobbyarbeit dazu beigetragen, Änderungen abzuwehren. Ein von Republikanern kontrollierter Senat würde sich höchstwahrscheinlich weiterhin Änderungen bei der Behandlung von Investitionsgewinnen widersetzen.

<h />

Was für einen Unterschied 13 Jahre macht

Im Jahr 2007 verkaufte Home Depot sein kommerzielles Versorgungsgeschäft an Private Equity. Ein Rückblick auf dieses Jahr, und der Heimwerker-Riese hat beschlossen, seine frühere Division wieder zu besitzen.

Home Depot zahlt etwa 8 Milliarden US-Dollar für HD Supply. eine Prämie von 25 Prozent auf die Aktien des Zielunternehmens vor der Ankündigung. HD Supply verkauft Industriebaumaterialien an professionelle Bauunternehmer.

Es ist eine Geschichte aus zwei Epochen:

  • Im Jahr 2007 ging es bei der Abspaltung von HD Supply darum, die komplizierten Geschäftsbereiche von Home Depot zu vereinfachen. Aber die zunehmende Kreditkrise zwang Home Depot, fast 2 Milliarden Dollar vom Preis abzuziehen, um das Geschäft an Carlyle, Bain Capital und Clayton Dubilier & Rice zu verkaufen.

  • Im Jahr 2020 stellt HD Supply eine Wachstumschance für Home Depot dar, das versucht hatte, ein konkurrierendes Angebot aufzubauen. Der Kauf seiner früheren Einheit, so die Gründe des Unternehmens, würde es schneller zu einer Spitzenposition auf dem professionellen Markt bringen.

Während dieser Krise befindet sich Home Depot in einer Position der Stärke. Es hat von den Verbrauchern profitiert, die während der Pandemie mit Heimwerkerprojekten begonnen haben, ein starker Kontrast zu der wohnungsbedingten Kreditkrise der letzten Finanzkrise. Und es hat den Aktionären nichts ausgemacht, wenn Unternehmen Bargeld einsetzen oder Schulden für Akquisitionen aufnehmen. Die Aktien von Home Depot wurden gestern geschlossen.

DIE GESCHWINDIGKEIT LESEN

Angebote

  • Huawei verkaufte seine Budget-Telefonreihe Honor an ein von der chinesischen Regierung unterstütztes Konsortium, da der Zugang zu amerikanischer Technologie das Geschäft beeinträchtigt hat. (Bloomberg)

  • Die Master-Aufnahmen der ersten sechs Alben von Taylor Swift wurden für 300 Millionen US-Dollar an Shamrock Capital, eine von Roy Disney gegründete Investmentfirma, verkauft. Frau Swift protestierte gegen den Deal. (FT)

Politik und Politik

  • Die Trump-Administration plant den Verkauf von Ölrechten im Arctic National Wildlife Refuge in Alaska. (NYT)

  • Delta wendet US-Tarife für in Europa gebaute Airbus-Jets ab, indem es sie im Ausland stationiert, obwohl sie in amerikanische Städte fliegen. (Bloomberg)

Tech

  • Apple verstößt gegen das Gesetz von E. U., indem es iPhone-Nutzern ermöglicht, ohne ihre Zustimmung verfolgt zu werden, behauptete ein Datenschutzaktivist gegenüber den Behörden. (FT)

  • Jeff Bezos kündigte aus seinem 10 Milliarden US-Dollar schweren Bezos Earth Fund Zuschüsse in Höhe von fast 800 Millionen US-Dollar für gemeinnützige Organisationen im Umweltbereich an. (Umkodieren)

Das Beste vom Rest

  • Die Bundesanwaltschaft beschuldigte einen ehemaligen Harvard-Fechttrainer, 1 US-Dollar genommen zu haben. 5 Millionen Bestechungsgelder, um den Söhnen eines Geschäftsmannes an die Universität zu helfen. (NYT)

  • Die Tourismusbranche in New York City erholt sich möglicherweise erst 2025 von der Pandemie. (NYT)

  • Warum die Hollywood-Schauspieler Ryan Reynolds und Rob McElhenney den ältesten Fußballverein in Wales kaufen. (FT)

Wir freuen uns über Ihr Feedback! Bitte senden Sie Ihre Gedanken und Vorschläge per E-Mail an dealbook @ nytimes. com.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu