Hochzeitsempfänge sind zurück und Italiens Süßwarenhersteller sind begeistert

Hochzeitsempfänge sind zurück und Italiens Süßwarenhersteller sind begeistert

Hochzeitsempfänge sind zurück und Italiens Süßwarenhersteller sind begeistert

Die als Konfetti bekannten zuckerüberzogenen Mandelkonfekte sind der Liebling der Bräute, aber auch des Vatikans.Erdeundleben. com-SULMONA …


Die als Konfetti bekannten zuckerüberzogenen Mandelkonfekte sind der Liebling der Bräute, aber auch des Vatikans.
Erdeundleben. com-

SULMONA, Italien – Arbeiter schöpften Zuckerwasser auf die Mandeln, die in sich drehenden Kupferbecken rösteten. Sie ließen sie hypnotisch in Schokoladenbechern purzeln, sammelten die Konfektspieße aus Verpackungsmaschinen und luden weiße, blaue, rosa und grüne Sorten auf Kisten.

Da Italien ein mehr als einjähriges Verbot von Hochzeitsempfängen aufhebt, schreit die Produktion von Konfetti – den traditionellen Zuckermandelkonfekten, die italienische Bräute ihren Hochzeitsgästen auslöffeln – zurück, und ganz Sulmona erlebt einen Zuckerrausch.

„Wir sind auf dem Weg“, sagte Mario Pelino, dessen Süßwarenfabrik Confetti Pelino wie Wonka über dem fruchtbaren Tal der Abruzzen zwischen den hohen Apenninen thront.

Sulmona ist möglicherweise der Geburtsort von Ovid, dem antiken römischen Dichter, der „Die Kunst der Liebe“ schrieb. “ Es könnte als Kreuzung für Italiens große Schafwanderungen bekannt geworden sein. Es kann wunderbare Wanderungen und besonderen roten Knoblauch haben. Aber die meisten Italiener kennen es am besten als Italiens Süßigkeitenland, die angestammte Heimat der Hochzeitsgäste, manchmal auch als Jordan Mandeln bekannt, die im Süden Italiens und von italienischen Großmüttern überall geliebt werden.

An einem neuen Morgen blühten die Süßwarenläden entlang der Ovid Avenue mit bunten Konfektsträußen, die in farbiges Plastik gehüllt und so zusammengebunden waren, dass die Mandeln den Blütenblättern von Sonnenblumen, Gänseblümchen und Krokussen ähnelten. Ladenbesitzer füllten für bevorstehende Hochzeiten durchsichtige Plastiktüten mit den traditionellen weißen Mandeln mit Zuckerüberzug. Die zukünftigen Bräute bereiten sich auf die Konfetti-Saison vor.

Konfetti William Di Carlo in Sulmona.Kredit. . .Nadia Shira Cohen für die New York Times

„Probieren Sie es aus“, sagte eine Näherin zu Giada Di Natale, 27, als sie ein Kleid anprobierte, das sie vor mehr als einem Jahr für ihre Verlobungsfeier ausgewählt hatte, bei der traditionell grünes Konfetti serviert wird. Sie hätte am 18. Juli 2020 heiraten sollen, war aber gezwungen, ihre I-Dos bis zum selben Datum in diesem Sommer zu verschieben.

„Jeden Morgen habe ich als erstes auf meinem Telefon ‚Nachrichten‘ und ‚Hochzeiten‘ eingegeben“, sagte Frau Di Natale. Letzten Monat ergab diese Suche noch mehr Kummer. Italiens Ministerpräsident Mario Draghi mahnte „ein bisschen mehr Geduld“ in einem Land, in dem die Hochzeiten über Jahrzehnte deutlich zurückgegangen sind und die Geburtenrate eine der niedrigsten in Europa ist.

Frau Di Natale sagte, dass sie und ihr Verlobter die Gründung einer Familie bereits aufgeschoben hätten und dass sie im Laufe des Jahres aus Angstzuständen abgenommen habe. Für viele Brautmütter war das eine andere Geschichte, sagte Antonella D’Alessandro, die Besitzerin des Ladens, in dem Frau Di Natale ihr Kleid anprobierte. Stattdessen haben sie oft darum gebeten, die Kleider nach “dem ganzen Aufenthalt zu Hause” herauszulassen, sagte Frau D’Alessandro.

Giada di Natale, 27, die ihre Hochzeit letztes Jahr verschoben hat und ein Kleid in Daianas Hochzeitsladen anprobiert hat.Kredit. . .Nadia Shira Cohen für die New York Times

Endlich, am 17. Mai dieses Jahres, wagte die italienische Regierung den Sprung und entschied, dass Hochzeitsempfänge im Juni mit Einschränkungen der sozialen Distanzierung zurückkehren könnten. Frau Di Natale sagte, sie habe sofort rote Konfettiblumen in der Pelino-Fabrik bestellt, die zu ihren Schuhen passen.

Auch im Rathaus, wo Hochzeiten meist im Ratssaal gefeiert werden, wurde die Nachricht herzlich aufgenommen. „Natürlich haben wir Konfetti ausgepackt“, sagt Manuela Cozzi, die Tourismusbeauftragte der Stadt.

Daniela Napoleone, 38, eine selbsternannte “Möchtegernbraut des Jahres 2020”, wartete neulich vor der Kathedrale von Sulmona auf einen Termin mit einem Priester. Sie und ihr 19-jähriger Partner, mit dem sie zwei Kinder hat, wollen im September heiraten. Sie hätten im Juni letzten Jahres ihre Zeremonie abhalten sollen.

„Er macht endlich einen Antrag“, sagte sie. „Und eine Pandemie explodiert. ”

Ihr Verlobter Alesio Fazi, 43, zuckte die Achseln.

Der Priester Domenico Villani führte sie in sein Büro, das mit einem großen, mit Konfetti gefüllten Glasgefäß ausgestattet war. „Ich esse sie die ganze Zeit“, sagte er.

Frau Napoleone sagte, ihre Verwandten in Neapel, wo Konfetti sehr beliebt sind, antworteten auf die große Neuigkeit ihres Hochzeitsplans mit der Frage, ob es eine Konfetti-Buffet-Ecke mit einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Farben geben würde.

Domenico Villani trifft sich mit einem Paar, während sie Dokumente für die Heirat unterschreiben.Kredit. . .Nadia Shira Cohen für die New York Times

„Auf die eine oder andere Weise“, versicherte sie ihnen, „werden sie da sein. ”

Pater Villani sagte, er selbst habe es versäumt, die Hochzeit zu feiern. Die Zahl der religiösen Hochzeiten brach von 24 im Jahr 2019 auf 5 im Jahr 2020 ein. Aber er sagte den Paaren auch, dass es keine Eile gebe. Lockdown, sagte er, gab einigen Paaren, die auf engem Raum lebten, die Möglichkeit, darüber nachzudenken, ob die Ehe weise war.

„Nicht zu heiraten kann auch ein Segen sein“, sagte er.

Sulmona begann im 14. Jahrhundert, die Naschkatzen wohlhabender Familien zu versorgen, als Nonnen im Kloster Santa Chiara, heute ein Museum gleich neben der Hauptpizza, kandierte Nüsse aus den reichlich vorhandenen Mandelbäumen kandierten und zu Rosenkränzen verarbeiteten. Konfetti wurde schnell mehr mit Partys als mit Frömmigkeit in Verbindung gebracht.

Bei der Hochzeit von Lucrezia Borgia 1494, zu der laut einem Bericht des Historikers James Dennistoun aus dem 19. ungeheuerliche Heiterkeit, wurden in ihren Busen entleert. ”

Der Vatikan feiert immer noch mit Konfetti, eine Tradition, von der der handwerkliche Produzent Confetti Rapone sagte, dass sie dazu beigetragen hat, den Hochzeitsrückgang der Sperrung auszugleichen. Das Unternehmen berichtete, dass während der gesamten Pandemie Prälaten in der Kirchenhierarchie große Konfetti-Bestellungen zum Ausblasen gemacht haben, um die Jubiläen ihrer Ordination zu feiern – silbernes Konfetti zum 25-jährigen Jubiläum, goldenes zum 50-jährigen Jubiläum.

Die Kathedrale von San Panfilo in Sulmona.Kredit. . .Nadia Shira Cohen für die New York Times

Sulmona hat eine Geschichte mit der Kirche. Seine Abtei, heute ein beliebter Ort für Hochzeiten, wurde auf der Höhle errichtet, in der Celestino V als Einsiedler lebte, nachdem er im 13. Jahrhundert das Papsttum aufgegeben hatte. Konfetti-Läden sind gefüllt mit Fotos von Johannes Paul II. und Benedikt XVI., die kunstvolle Pakete entgegennehmen und Konditoren segnen.

„Die Päpste sind gefräßig“, sagte Herr Pelino, dessen Familie seit 1783 Konfetti herstellt.

Trotz eines Geschäftsrückgangs von 90 Prozent im Jahr 2020 bleibt Pelino das große Konfetti-Spiel in der Stadt. Herr Pelino, von Beruf Chemiker, drückte seine Wertschätzung dafür aus, in einem Familienunternehmen gelandet zu sein, das Kunden zum Lächeln bringt, seien es Menschen in der Stadt oder der Emir von Katar, der sich für die Hochzeit seiner Tochter einsetzte.

“60.000 Euro Konfetti!” sagte Herr Pelino.

Zeremonielle Süßigkeitentaschen im Pelino-Laden.Kredit. . .Nadia Shira Cohen für die New York Times

Zusammen mit dem erneuerten Optimismus unter den Süßwarenherstellern herrscht hier eine Unterströmung erbitterter Rivalität.

Der Jugendstil-Laden von Confetti Rapone ist in köstlichem Pastellrosa und Blau gestrichen. Es platzt vor Körben mit Konfettiblumen und mit Süßigkeiten gefüllten Gläsern. Grüne Vitrinen mit Glastüren enthalten ein Kaleidoskop an Leckereien, darunter Konfetti in patentiertem Safrangeschmack sowie Trauben-, Kirsch-, Limoncello-, Whisky- und Ingwerbonbons für die Gaumenreinigung zwischen Fleisch- und Fischgerichten bei Empfängen.

“Unsere Kundschaft ist ein hoher Markt”, sagte Luigi Giammarco, 76, aus der Familie Rapone, der vor Verachtung für die anderen Süßwarenhersteller von Sulmona triefte. „Es gibt Fiat 500 und es gibt Ferraris. ”

Schilder in der Ladenliste unter seiner VIP-Klientel Päpste, der Fahrer des Papamobils und George Clooney, der 2010 monatelang hier blieb, um The American zu filmen. Glaubt man den Süßwarenherstellern in der Stadt, so lebte Mr. Clooney fast ausschließlich von ihren Zuckermandeln.

Konfetti Rapone in Sulmona.Kredit. . .Nadia Shira Cohen für die New York Times

Die Familie Rapone hat in den letzten Wochen Hochzeitsaufträge abgelehnt, weil sie bis Mitte Oktober zugeschlagen wird. Neben dem regen Vatikangeschäft hielten wohlhabende weltliche Kunden das Unternehmen während der gesamten Pandemie auf Trab, sagte Giammarco. Die Reichen, sagte er, feierten trotz der Beschränkungen weiterhin Hochzeiten, und sie kamen gerne dazu.

“Ich meine, wenn sie auf die Malediven entkommen könnten, können sie heiraten”, sagte seine Tochter Valeria Giammarco, 32, die zehnte Generation dieser Konfetti-produzierenden Familie.

Sie hat Proben mit einer Süßigkeitenschaufel in die Handflächen gerollt. „Nur die besten Rohstoffe, keine Zusatzstoffe“, sagt sie. Andere Marken, flüsterte sie, seien „krebserregend. ”

Im Konfettiladen William Di Carlo die Straße runter. Enrica Ricci sagte, dass ihre Produkte im Gegensatz zu einigen anderen, “die ich nicht nennen werde”, natürlich seien. „Wir achten auf Qualität. ”

Auf die Frage, ob die Hochzeitsankündigung der Regierung dem Geschäft geholfen habe, begann Francesco Di Carlo, ein Nachkomme des Firmengründers, zu antworten.

„Ich kann reden“, blaffte Frau Ricci und sagte, sie erhalte Anrufe von Brautpaaren aus ganz Italien. Aber die Marke, die die offizielle Konditorei der ehemaligen italienischen Königsfamilie gewesen war, habe sich auch von Hochzeiten, Verlobungen, Kommunionen und anderen wichtigen Lebensmomenten unterschieden, sagte sie.

„Die“, sagte sie und bot ein paar grüne Pistazien mit Zuckerüberzug an, „könnt ihr mit einem Bier essen. ”

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Di̇ Had Italien She Who

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın