Nachrichten

Hurrikan Iota Barrels Richtung Mittelamerika

Der Hurrikan Iota, der zu einem Sturm der Kategorie 1 ausgebaut wurde, rückte am Sonntag näher an Mittelamerika heran, als sich die Länder, die von der Verwüstung durch den Hurrikan Eta vor fast zwei Wochen heimgesucht wurden, auf ein weiteres großes Sturmsystem vorbereiteten.

“Es ist unheimlich, dass es in der Windgeschwindigkeit ähnlich ist und auch in dem Gebiet, in dem Eta getroffen hat”, sagte Dennis Feltgen, ein Sprecher und Meteorologe des National Hurricane Center in Miami.

Laut dem National Hurricane Center wird der Hurrikan Iota voraussichtlich am Montagabend als Sturm der Kategorie 4 an der Küste von Nicaragua und Honduras landen. Der Sturm setzte sich laut 4 p weiter „schnell intensivieren“. m. Sonntagsberatung. Es war ungefähr 285 Meilen östlich-südöstlich von Cabo Gracias a Dios an der Grenze zwischen Nicaragua und Honduras und bewegte sich mit neun Meilen pro Stunde und maximal anhaltendem Wind von 90 m nach Westen. p. h.

Die Auswirkungen des Sturms werden “lange bevor das Zentrum landet” zu spüren sein, sagte Feltgen.

Katastrophale Winde sowie ein lebensbedrohlicher Anstieg des Wasserspiegels könnten Teile der Küste von Nicaragua-Honduras treffen. Starke Regenfälle werden in Teilen Mittelamerikas bis Freitag erwartet und können in höher gelegenen Gebieten zu starken Überschwemmungen und Schlammlawinen führen. Der Sturm wird sich bei Landung abschwächen, wenn er sich über bergiges Gelände bewegt, teilte das Zentrum mit.

Prognostiker warnten, dass Schäden durch den Hurrikan Iota die Zerstörung durch den Hurrikan Eta in Mittelamerika verschlimmern könnten.

In ganz Mittelamerika wurden mehr als 60 Todesfälle durch den Hurrikan Eta bestätigt. In Guatemala befürchteten Retter, dass mehr als 100 Menschen getötet worden waren, nachdem der Sturm einen Teil eines Berghangs abgehackt hatte, der mehrere Häuser im Dorf Quejá zerstörte.

Viele Menschen wurden obdachlos, nachdem einige Gebäude beschädigt oder zerstört worden waren, sagte Feltgen. „Obdach wird ein Problem sein. ”

Die Hurrikansaison 2020 im Atlantik, die am 30. November endet, war rekordverdächtig: 30 benannte Stürme und 13 Hurrikane. Meteorologen erschöpften die 21-Namen-Liste, die in jeder Saison verwendet wurde, und wandten sich dem griechischen Alphabet zu, um Systeme zu benennen. Das griechische Alphabet wurde zuletzt im Jahr 2005 verwendet, als 28 Stürme stark genug waren, um benannt zu werden.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu