Nachrichten

Ihr Donnerstag Briefing

<h />

Ein außer Kontrolle geratener Anstieg beschleunigt die Suche nach Impfstoffen

In der vergangenen Woche haben die USA im Tagesdurchschnitt fast 160.000 neue Coronavirus-Fälle gemeldet. Das Virus überwältigt Krankenhäuser und tötet täglich mehr als 1.100 Amerikaner. Die rasende Pandemie hilft Wissenschaftlern auch dabei, schneller zu messen, wie gut ihre Impfstoffe gegen Covid-19 schützen.

Die Arzneimittelhersteller Pfizer und Moderna haben die Tests ihrer Impfstoffe beschleunigt, die bei der Vorbeugung von Covid-19 sehr wirksam zu sein scheinen. Die schnell wachsende Pandemie könnte auch Versuche zur Behandlung der Infektion beschleunigen.

Pfizer sagte am Mittwoch, dass sein Coronavirus-Impfstoff zu 95 Prozent wirksam sei und keine schwerwiegenden Nebenwirkungen habe – die ersten vollständigen Ergebnisse einer Impfstoffstudie im Spätstadium. Moderna sagte am Montag, eine frühe Analyse habe ergeben, dass der Impfstoff zu 94,5 Prozent wirksam ist.

Kontext: In Impfstoffstudien im Spätstadium erhalten Arzneimittelentwickler umso schneller genügend Daten, um zu wissen, ob ihre Impfstoffe wirksam sind, je schneller die Teilnehmer krank werden. Die Studie endet, sobald eine bestimmte Anzahl von Fällen aufgetreten ist, und der Impfstoff ist wirksam, wenn die Anzahl der Personen, die das Placebo erhalten und krank werden, die Anzahl der geimpften Personen, die krank werden, bei weitem übersteigt.

Hier sind die neuesten Updates und Karten der Pandemie.

In anderen Entwicklungen:

  • Der Bundesstaat South Australia kündigte eine sechstägige Sperrung an. Beamte sagten, sie hätten gehofft, den Ausbruch des Bundesstaates Victoria vor Monaten zu vermeiden. Ein Cluster, der seit Samstag insgesamt 22 Fälle umfasste, wurde auf einen Reisenden zurückgeführt, der in einem Hotel unter Quarantäne gestellt wurde.

  • Die US-amerikanische Food and Drug Administration genehmigte den ersten Coronavirus-Schnelltest zu Hause. Der Test kann Ergebnisse in etwa einer halben Stunde liefern und wird voraussichtlich 50 USD oder weniger kosten.

  • Frankreich war das erste Land in Europa, das diese Woche zwei Millionen festgestellte Fälle von Coronavirus-Infektionen überstanden hat. Die Behörden zeigten sich jedoch optimistisch, dass Lockdown-Maßnahmen die Ausbreitung verlangsamen würden.

<h />

„Alles war weg“: verheerende Überschwemmungen auf den Philippinen

Die Taifun-Saison auf den Philippinen war schon immer störend, aber die Stürme werden aufgrund des Klimawandels immer heftiger und häufiger. Abholzung und Entwicklung haben die Lage verschlimmert.

In den letzten zwei Wochen haben heftige Regenfälle und aufeinanderfolgende Taifune bis zu 70 Menschen getötet. Bis Montag standen 24 der 28 Städte in der Provinz Cagayan unter Wasser, als der Cagayan-Fluss überlief. Und der Magat-Damm, einer der größten Stauseen des Landes, ist übergelaufen – möglicherweise zum ersten Mal seit Jahrzehnten.

In einigen Bereichen sind Strom und Kommunikation seit Tagen ausgefallen. Nach Angaben der Vereinigten Staaten von Amerika sind inzwischen acht Regionen und drei Millionen Menschen von Überschwemmungen betroffen. Das Wasser geht zurück, aber viele Dörfer sind weiterhin unzugänglich.

Zitat: „Der Cagayan River war schon vorher so breit. Aber jetzt ähnelt es einem Ozean “, sagte Manuel Mamba, Gouverneur von Cagayan.

<h />

Somalia ist besorgt über einen Abzug der US-Truppen

Eine von Amerikanern ausgebildete Elite-Kommandotruppe, die normalerweise eingesetzt wird, um Somalias mit Qaida verbundener Gruppe Al Shabab entgegenzuwirken, könnte auseinanderfallen, wenn Präsident Trump wie erwartet US-Truppen aus Somalia abzieht.

Nach der Ankündigung des Pentagons am Dienstag, dass die USA ihre militärische Präsenz in Afghanistan und im Irak reduzieren werden, wird der amtierende Verteidigungsminister voraussichtlich Pläne genehmigen, die meisten, wenn nicht alle der mehr als 700 amerikanischen Truppen in Somalia zu entfernen.

Kontext: Die US-Militärpräsenz konzentrierte sich stark auf die Ausbildung, Ausrüstung und Unterstützung der somalischen Eliteeinheit mit 850 Soldaten. Der Plan wäre, die Aufgaben auf die US-Streitkräfte in Dschibuti und Kenia zu verlagern, damit diese Stationen Streiks gegen den Shabab durchführen können.

Wenn Sie 5 Minuten Zeit haben, lohnt sich das

Hohe Einsätze im russischen Dopingprozess

Sechs russische Athleten haben diesen Monat eine Gruppe von Schweizer Schiedsrichtern emotional gebeten, das vierjährige Verbot Russlands für den internationalen Sport aufzuheben. Oben die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang, bei denen die russische Flagge vom Wettbewerb ausgeschlossen wurde, aber immer noch auf der Tribüne wehte.

Die Entscheidung, das Verbot Russlands aufrechtzuerhalten oder aufzuheben, könnte entscheiden, ob Antidoping-Beamte jemals staatlich unterstützte Betrugsprogramme bestrafen können. Wenn Russland erfolgreich ist, wird ein jahrelanger Versuch, Russland einen Preis für eines der fortschrittlichsten Programme in der Sportgeschichte zahlen zu lassen, gescheitert sein.

Folgendes passiert sonst noch

Thailand protestiert: Das Parlament stimmte für eine Reform der Verfassung des Landes – etwas, das Demonstranten seit Monaten fordern -, aber sie ließen die entscheidenden Kontrollen der Monarchie aus, auf die viele gehofft hatten. Inzwischen sind die Demonstrationen mutiger geworden, schreibt unser Reporter.

Israelische Streiks gegen Syrien: Israel sagte, die Streiks am frühen Mittwoch seien auf syrische und iranische Ziele gerichtet. Sie wurden nur wenige Stunden vor einem Besuch von Außenminister Mike Pompeo und seinem bahrainischen Amtskollegen durchgeführt, um einen neuen, von den USA vermittelten Normalisierungsvertrag zu markieren.

Boeing: Die Federal Aviation Administration hat am Mittwoch den Weg frei gemacht, damit die 737 Max wieder fliegen kann, 20 Monate nachdem sie nach zwei tödlichen Abstürzen, die auf fehlerhafte Software und eine Vielzahl von Unternehmens- und Regierungsfehlern zurückzuführen waren, eingestellt wurde.

In Erinnerung: Masatoshi Koshiba, der 2002 den Nobelpreis für Physik für Studien der als Neutrinos bekannten geisterhaften kosmischen Teilchen erhielt, starb am Donnerstag in Tokio. Er war 94 Jahre alt.

Schnappschuss: Oben Polizei am Mittwoch bei einer Demonstration gegen Coronavirus-Beschränkungen in Berlin mit einem Wasserwerfer. Die Polizei löste einen organisierten Protest von Coronavirus-Leugnern, Impfstoff-Skeptikern und Rechtsextremisten auf, als der Gesetzgeber Gesetze verabschiedete, die die Ausbreitung des Virus eindämmen sollten.

Ein Profil eines Pioniers: Kim Ng, die erste Frau, die General Managerin eines Major League Baseball-Teams wurde, ist nach Farhan Zaidi von den San Francisco Giants die zweite Person asiatischer Abstammung, die eine Baseball-Operationsabteilung leitet.

Was wir lesen: Diese Grub Street Ode an die Lox Sherpa von New York City. Adam Pasick vom Briefings-Team nennt es einen „tragischen und äußerst packenden Nachruf“. ”

Nun eine Pause von den Nachrichten

Koch: Kaddu, ein süß-saures Butternusskürbisgericht, ist eine Ode an erdigen Ahorn-Bockshornklee, ein Grundgewürz der indischen Küche.

Beobachten: “Dear Ex”, ein taiwanesisches Comedy-Drama aus dem Jahr 2018, folgt dem jugendlichen Sohn, der Frau und dem männlichen Liebhaber eines Professors nach seinem Tod.

Do: Züchte deine eigenen Microgreens. Diese Ernte erfordert wenig Geduld und zeigt eine selig minimale Rebellion.

Für das dreistündige Freizeitfenster, das Sie heute haben, werfen Sie einen Blick auf unsere Sammlung zu Hause für Ideen, was Sie lesen, kochen, sehen und tun können, während Sie zu Hause sicher sind.

Und jetzt zur Hintergrundgeschichte über…

Eine große Woche für unseren Bücherschalter

Von der Veröffentlichung von Barack Obamas Memoiren „A Promised Land“ über die National Book Awards bis hin zum Booker Prize, der durch die Veröffentlichung der jährlichen Notable Books-Liste der Times begrenzt wird, verstärken unsere Redakteure und Kritiker am Books Desk a Kerbe oder zwei diese Woche. Pamela Paul, die Herausgeberin, und Andrew LaVallee, eine stellvertretende Herausgeberin, sprach über diese geschäftige Zeit.

Wie sieht es in diesem Jahr in der Verlagswelt im Allgemeinen aus?

Andrew: Es war verrückt. Wir behandeln sowohl die geschäftliche als auch die kulturelle Dimension der Verlagswelt, die sich nicht nur mit der Pandemie, sondern auch mit dem größeren Interesse und der größeren Intensität in Bezug auf Vielfalt und Fragen der rassischen und sozialen Gerechtigkeit auseinandergesetzt hat.

Pamela: Dieser politische Zyklus war auch mit Büchern unglaublich intensiv und ging auf das Buch „Fire and Fury“ von Michael Wolff aus dem Jahr 2018 zurück. Es gab nur ein Buch-für-Buch-Embargo aus Washington. Allein in diesem Jahr hatten wir Bücher von John Bolton, Bob Woodward und Mary Trump.

Wie lange arbeiten Sie schon an der Zusammenstellung der Listen?

Pamela: Sowohl die 100 bemerkenswerten Bücher als auch die 10 besten Bücher sind ganzjährige Prozesse. Die Redakteure der Buchbesprechung treffen sich im Januar als Team. Bis August haben wir alle paar Wochen eineinhalb Stunden langes Treffen, um die Konkurrenten zurückzuschlagen. Dann treffen wir die endgültige Entscheidung mit einer Stimmabgabe, die oft in eine Stichwahl geht, wie dies in diesem Jahr der Fall war.

Ist das Feld dieses Jahr weniger wettbewerbsfähig?

Pamela: Im Vergleich zum Rest der Kulturwelt geht es Büchern eigentlich ganz gut. Im Gegensatz zu Film, Theater und Fernsehen wurde die Buchwelt nicht mitten im Strom unterbrochen. Viele Bücher hatten ihre Veröffentlichungstermine verschoben, aber die meisten kamen dieses Jahr wie geplant heraus, nur wenig später.

Gibt es klare Favoriten?

Pamela: Es gab bisher nicht viele Überschneidungen zwischen Shortlists und Longlists, die von anderen Institutionen stammen. Es gab nur ein Buch, das sowohl auf der Booker Prize-Liste als auch auf der Finalistenliste des National Book Award stand, nämlich Douglas Stuarts „Shuggie Bain. “Es fühlt sich nicht so an, als würde ein bestimmter Titel zusammenwachsen.”

Wie einflussreich ist die Liste der Times in der Branche?

Pamela: Wir werden ständig gebeten, die Liste vorzeitig zu veröffentlichen. In der Vergangenheit haben die Verlage keine Bücher mehr, die wir aufgenommen haben. Als wir unsere 10 besten Titel bekannt gaben, waren viele Bücher vergriffen, weil sie mit der nachfolgenden Nachfrage nicht Schritt halten konnten.

<h />

Vielen Dank
An Theodore Kim und Jahaan Singh für die Pause von den Nachrichten. Sie erreichen das Team unter briefing @ nytimes. com.

P. S.
• Wir hören „The Daily. In unserer neuesten Folge geht es um den Aufstieg, Fall und das Wiederaufleben der Taliban.
• Hier ist unser Mini-Kreuzworträtsel und ein Hinweis: Riesenkornbehälter (vier Buchstaben). Alle unsere Rätsel finden Sie hier.
• Jacqueline Welch ist unsere neue Executive Vice President und Chief Human Resources Officer. Sie wird unsere Talent & Inclusion-Abteilung leiten und im Executive Committee der Times sitzen, wenn sie im Januar dazukommt.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu