Iran zahlt säumige UN-Gebühren und bekommt seine Stimme zurück

Iran zahlt säumige UN-Gebühren und bekommt seine Stimme zurück

Iran zahlt säumige UN-Gebühren und bekommt seine Stimme zurück

Die $16. 2 Millionen wurden von iranischem Geld in einer koreanischen Bank abgezogen, die durch US-Sanktionen eingefroren, aber zur Zahlung der …


Die $16. 2 Millionen wurden von iranischem Geld in einer koreanischen Bank abgezogen, die durch US-Sanktionen eingefroren, aber zur Zahlung der Gebühren befreit wurde – offenbar ein versöhnliches Signal der Biden-Regierung.
Erdeundleben. com-

Der Iran hat mit Bankmitteln, die von den amerikanischen Sanktionen befreit wurden, 16 US-Dollar bezahlt. 2 Millionen säumige Abgaben an die Vereinten Nationen, sagten Diplomaten am Freitag, ein Schritt, der das gesperrte Stimmrecht des Iran beim Weltgremium wieder herstellte.

Die wiederhergestellte Fähigkeit des Iran, Zugang zu diesen Geldern zu erhalten, die aufgrund von Sanktionen des ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump bei einer koreanischen Bank beschlagnahmt worden waren, war offenbar eine versöhnliche Geste der Biden-Administration, die das Atomabkommen mit dem Iran von 2015 wiederherstellen will Herr Trump hatte verschrottet.

Das Office of Foreign Assets Control des US-Finanzministeriums muss für solche Transaktionen im Rahmen der gegen den Iran verhängten amerikanischen Bankensanktionen eine Lizenz erteilen. Um einen Kommentar gebeten, sagte das Finanzministerium in einer per E-Mail gesendeten Erklärung, dass die Regierung „normalerweise die Zahlung von U. N.-Gebühren genehmigt, einschließlich durch allgemeine O. F. A. C.-Lizenzen und spezifische Lizenzen. ”

Gemäß Artikel 19 der Charta der Vereinten Nationen verliert ein Land, das die Beiträge der letzten zwei Jahre schuldet, seine Stimme in der Generalversammlung. Die Nachricht, dass der Iran zu den kriminellen Ländern gehört, die in diese Kategorie fallen, wurde letzte Woche vom Büro von Generalsekretär António Guterres veröffentlicht.

Der Iran reagierte wütend, nannte seinen Stimmrechtsverlust „absurd“ und machte seine Unfähigkeit, Zugang zu Geldern ausländischer Banken zu erhalten, die unter den Sanktionen der Trump-Ära eingefroren worden waren, für die Rückstände verantwortlich. Aber iranische Beamte sagten damals auch, dass Verhandlungen im Gange seien, die es dem Iran bald ermöglichen würden, Geld von einem beschlagnahmten südkoreanischen Bankkonto zu verwenden, um die überfälligen Gebühren zu bezahlen.

Der iranische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Majid Takht Ravanchi, gab am Freitag in einem Twitter-Post bekannt, dass die Beiträge zurückgezahlt und seine Stimmrechte wiederhergestellt wurden. Farhan Haq, ein Sprecher von Herrn Guterres, bestätigte, dass „die Islamische Republik Iran den fälligen Mindestbetrag bezahlt hat und nicht mehr unter Artikel 19 der UN-Charta fällt. ”

Er lehnte es ab, genau anzugeben, wie das Geld ausgezahlt worden war, „aber sicherlich wurde dies durch die Zusammenarbeit zwischen der Islamischen Republik Iran, der Republik Korea und mehreren verschiedenen Banken unterstützt, um sicherzustellen, dass wir diese Transaktion abwickeln konnten. ”

Die Nachricht, dass der Iran die Gebühren mit zuvor beschlagnahmtem Geld bezahlt habe, war das zweite Signal der Biden-Regierung innerhalb von zwei Tagen, um zu versuchen, im Zuge der Atomgespräche eine gewisse Flexibilität bei den Sanktionen zu zeigen. Am Donnerstag hob die Regierung die Sanktionen gegen drei ehemalige iranische Regierungsbeamte und zwei iranische Unternehmen auf, die an der Ölindustrie des Landes beteiligt waren.

In Wien laufen seit Wochen Gespräche, um sowohl den Iran als auch die USA wieder in Übereinstimmung mit dem Atomabkommen zu bringen, und Diplomaten berichten von Fortschritten. Das Abkommen sollte die Möglichkeiten des Iran zur Bewaffnung von Kernbrennstoffen einschränken und ihm im Gegenzug wirtschaftliche Erleichterungen verschaffen.

Der Iran begann, gegen die Bedingungen des Abkommens zu verstoßen, nachdem Herr Trump die Vereinigten Staaten von der Teilnahme im Jahr 2018 zurückgezogen hatte viel restriktivere Bedingungen.

Iranische Beamte haben angekündigt, das Abkommen wieder einzuhalten, wenn die Biden-Regierung die Sanktionen zunächst aufhebt. Regierungsbeamte sagten, der Iran müsse zuerst zur Einhaltung zurückkehren.

Einige an den Wiener Gesprächen beteiligte Diplomaten haben sich optimistisch geäußert, dass eine Einigung nahe ist. Andere haben sich jedoch vor den Präsidentschaftswahlen im Iran am kommenden Freitag skeptisch gegenüber dieser Möglichkeit geäußert.

Es wird allgemein erwartet, dass Ebrahim Raisi, ein hartnäckiger Kleriker, der die iranische Justiz leitet, zum Sieger erklärt wird, ein Gegner verbesserter Beziehungen zu den Vereinigten Staaten Übereinstimmung.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Bank Hatte Iran It Unter

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın