Nachrichten

Ivy League bricht Wintersport ab und stoppt Frühlingssport über Coronavirus

Die Ivy League hat am Donnerstag den Wintersport abgesagt und ihren Frühlingssport verschoben, unter Berufung auf Coronavirus-Fälle in den USA und die Sicherheit der Studenten.

“Bedauerlicherweise behindern die aktuellen Trends in Bezug auf die Übertragung des Covid-19-Virus und nachfolgende Protokolle, die eingeführt werden müssen, unseren starken Wunsch, auf sichere Weise zum interkollegialen Leichtathletikwettbewerb zurückzukehren”, schrieb der Ligarat in der Ankündigung am Donnerstag.

Die einstimmige Entscheidung betrifft Wintersportarten wie Basketball, Eishockey, Squash, Schwimmen und Tauchen, Wrestling und Leichtathletik in der Halle. Außerdem werden Teams in Frühlingssportarten wie Lacrosse, Fußball, Baseball und Softball ihre Saison mindestens bis Ende Februar verschieben.

Athleten verlieren kein Jahr der Teilnahmeberechtigung, unabhängig davon, ob sie sich einschreiben oder nicht, sagte die Liga, und eingeschriebene studentische Athleten dürfen weiterhin trainieren, „vorausgesetzt, sie sind gemäß den Verfahren der jeweiligen Institution und den geltenden staatlichen und lokalen Vorschriften strukturiert. ”

Die Ankündigung kommt, als Coronavirus-Fälle in den Vereinigten Staaten in die Höhe schnellen: Am Mittwoch gab es an einem Tag die höchste Anzahl neuer Coronavirus-Infektionen – laut einer New York Times-Datenbank über 140.000 -, da Krankenhäuser ihre Kapazitäten erreichen und einige Staaten dies erreichen Setzen Sie strengere Protokolle zur sozialen Distanzierung, Ausgangssperren und Maskenmandate wieder ein. Laut dem Covid Tracking Project, das zu jedem Zeitpunkt der Pandemie die größte Zahl darstellt, wurden am Mittwoch mehr als 65.000 Coronavirus-Patienten in Krankenhäusern behandelt.

Colleges und Universitäten wurden seit Beginn der Pandemie mit mindestens 252.000 Coronavirus-Fällen und mindestens 80 Todesfällen an über 1.600 Schulen in Verbindung gebracht, wie eine Umfrage der New York Times ergab.

Die Ivy League hatte den Herbstsport bis Januar ausgesetzt, und am Donnerstag teilte die Konferenz mit, dass diese Spielzeiten im Frühjahr nicht stattfinden würden.

Andere Konferenzen, die ähnliche Entscheidungen zur Einstellung des Herbstsports getroffen hatten, haben ihren Kurs umgekehrt und Vorkehrungen getroffen, um den Fußball während des Herbstes über Wasser zu halten, aber aufgrund von Virusinfektionen mit Verschiebungen und Absagen konfrontiert. Die Southeastern Conference, auf der Fußball-Kraftpakete wie Alabama und Texas A & M beheimatet sind, hat vier für dieses Wochenende geplante Spiele verschoben, da Spieler und Mitarbeiter in allen Programmen positiv auf das Virus getestet wurden.

“Es ist ein schwieriger Umstand, keine Möglichkeit, ihn anders zu malen”, sagte der SEC-Kommissar Greg Sankey am Mittwoch in einer Telefonkonferenz mit Reportern. „Aber wir wussten, dass sich Herausforderungen für den Hochschulsport ergeben würden. Sie würden in der Southeastern Conference auftauchen, genauso wie Herausforderungen in der gesamten Gesellschaft unseres Landes vorhanden sind. ”

Sankey sagte, andere Sportarten – einschließlich Langlauf, Fußball, Volleyball sowie Schwimmen und Tauchen – seien ohne so große Unterbrechungen gestartet. Er fügte hinzu, dass Basketball in den nächsten Wochen ein Trinkgeld geben sollte.

Die Big Ten-Konferenz, die Ende Oktober begann, erklärte eine “No Contest” -Regel für Spiele, die wegen Virenproblemen abgesagt wurden, um einen engen Zeitplan von neun Wochen einzuhalten. Es mussten bereits zwei Spiele für Wisconsin abgesagt werden. Maryland, Teil der Big Ten, hat am Mittwoch alle Fußballaktivitäten wegen zunehmender Virusfälle eingestellt.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu