Jim Fassel, der Giants zu Super coachte Schüssel, stirbt bei 71

Jim Fassel, der Giants zu Super coachte
Schüssel, stirbt bei 71

Jim Fassel, der Giants zu Super coachte Schüssel, stirbt bei 71

Er sagte voraus, dass New York die Playoffs erreichen würde, wenn niemand gegen sie eine große Chance hat. Dann marschierten sie zum …


Er sagte voraus, dass New York die Playoffs erreichen würde, wenn niemand gegen sie eine große Chance hat. Dann marschierten sie zum Meisterschaftsspiel, nur um gegen die Ravens zu verlieren.
Erdeundleben. com-

Jim Fassel, der ein langjähriger Architekt von Offensivplänen im Profi- und College-Football war und den Höhepunkt seiner Karriere erreichte, als er das Giants-Team trainierte, das den Super Bowl 2001 erreichte, starb am Montag in Las Vegas. Er war 71.

Die Giants haben den Tod auf ihrer Website gemeldet. Sein Sohn John, der Koordinator der Sonderteams der Dallas Cowboys, sagte der Los Angeles Times, die Ursache sei ein Herzinfarkt.

Fassel, der viele Jahre in der Gegend von Las Vegas lebte, sagte Sportjournalisten Ende November 2000, dass er “meine Chips in die Mitte des Tisches schob”, um zu garantieren, dass sein Giants-Team nach einer Niederlage gegen die Detroit Lions 7-4 , würde die Playoffs erreichen.

„Als ich am Abend zuvor die Mitarbeiter zusammenrief, um ihnen zu sagen, was ich sagen würde, dachten sie, jemand würde entlassen“, sagte er der New York Times. „Ich wollte ihnen nur sagen, was ich zu tun habe, und am nächsten Tag habe ich es getan. ”

Die Giants gewannen ihre letzten fünf Spiele der regulären Saison 2000, besiegten die Philadelphia Eagles in der ersten Runde der Playoffs und besiegten die favorisierten Minnesota Vikings mit 41-0 im Meisterschaftsspiel der National Football Conference im Giants Stadium. Kerry Collins, einer der vielen Quarterbacks, mit denen Fassel im Laufe der Jahre zusammengearbeitet hat, warf fünf Touchdowns, darunter zwei für Ike Hilliard und einen weiteren für Amani Toomer, seine besten Wide Receiver.

Fassel wurde von den Linemen Michael Strahan und Keith Hamilton, den Stützen der Giants-Verteidigung, zusammen mit Linebacker Jessie Armstead vom Feld getragen.

Der Miteigentümer der Giants, Wellington Mara, antwortete auf diejenigen, die Ende der regulären Saison möglicherweise an den Aussichten des Teams verzweifelt waren: „Heute haben wir bewiesen, dass wir das schlechteste Team sind, das jemals die National Football Conference-Meisterschaft gewonnen hat. Ich freue mich, sagen zu können, dass wir in zwei Wochen versuchen werden, das schlechteste Team zu werden, das jemals den Super Bowl gewonnen hat. ”

28.01.01 Tampa, Florida, Super Bowl XXXV-Trainer Jim Fassell beobachtet den Backup-Quarterback der Giants, Jason Garrett, beim Aufwärmen, bevor das Spiel gestern Abend gegen die Baltimore-Raven beginnt.Kredit. . .Barton Silverman/The New York Times

Aber das Glück der Giants – Chips oder keine Chips auf dem Tisch – ging im Januar zu Ende, als sie von den Baltimore Ravens, 34-7, im Super Bowl XXXV, dem ersten Meisterschaftsspiel der Giants seit ihrer Niederlage, besiegt wurden defeat die Buffalo Bills im Super Bowl 1991.

Fassel war 1991 und 1992 Assistenztrainer bei den Giants und später in den 1990er Jahren Offensivhelfer bei den Denver Broncos, Oakland Raiders und Arizona Cardinals, bevor er 1997 zum Nachfolger von Dan Reeves ernannt wurde, dem Cheftrainer der Giants für die vier Jahre zuvor.

In dieser Saison, als die Giants mit 10-5-1 beendeten, wurde er zum Trainer des Jahres der N. F. L. ernannt. Im Dezember 1998 verärgerten sie die Denver Broncos, die mit 13-0 hinter dem zukünftigen Hall of Fame-Quarterback John Elway ins Spiel kamen.

Fassel gab Mitte Dezember 2003 bekannt, dass er am Ende der Saison zurücktreten wird, nachdem er zwei verlorene Kampagnen verloren hatte, darunter eine vernichtende Niederlage gegen die San Francisco 49ers in den Playoffs 2002, nachdem die Giants im dritten Quartal eine 24-3 Führung hatten.

Die Giants erreichten in Fassels sieben Spielzeiten als Cheftrainer 58-53-1 und erreichten dreimal die Playoffs.

2007 und 2008 war er Farbkommentator für die Radioberichterstattung von Westwood One über N. F. L.-Spiele und war später Cheftrainer der Las Vegas Locomotives der United Football League.

Fassel wurde nach dem Verlassen der Giants von mindestens drei N. F. L.-Teams für einen Headcoaching-Posten interviewt, wurde jedoch jedes Mal übergangen. 2005 und 2006 wurde er Offensivkoordinator der Ravens.

James Edward Fassel wurde am 31. August 1949 in Anaheim, Kalifornien, geboren. Er war Quarterback an der Anaheim High School, spielte für das Fullerton College und war dann Backup-Quarterback für das ungeschlagene Rose Bowl Championship Team von Südkalifornien von 1969. Später spielte er für Bundesstaat Long Beach.

Er spielte 1973 für die Toronto Argonauts in der Canadian Football League, trainierte dann in der World Football League, bevor er als Offensivtrainer für Utah, Weber State, ebenfalls in Utah, und Stanford zum College Football zurückkehrte. Von 1985 bis 1989 war er Cheftrainer in Utah.

Zu Fassels Überlebenden gehören neben seinem Sohn John seine Frau Kitty, fünf weitere Kinder und 16 Enkel.

“Die meisten Leute werden sich an seine ‘Garantie’ aus dem Jahr 2000 erinnern, die genial war, denn wenn er falsch lag, wäre er gefeuert und vergessen worden”, schrieb der ehemalige Giants Runningback Tiki Barber, der für Fassel spielte, auf Twitter nach Fassels Tod. „Wenn er Recht hatte, wurde es legendär. ”

Sosyal Medyada Paylaşın:

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın