Nachrichten

Jonathan Pollard, Amerikaner, der für Israel spionierte, wurde nach 30 Jahren freigelassen

WASHINGTON – Er wurde am Freitag im Schutz der Nacht aus einem Bundesgefängnis entlassen und entging Zeugen in einer Coda aus Umhang und Dolch einer Spionagegeschichte, die die Beziehungen zwischen zwei Verbündeten seit drei Jahrzehnten belastet.

Aber während Jonathan J. Pollard, einer der berüchtigtsten Spione des späten Kalten Krieges, versuchte, außer Sichtweite zu bleiben, nachdem er fast wie aus einer Zeitmaschine aus der Haft entlassen worden war, hofften die Vereinigten Staaten und Israel, dass seine Freilassung endlich lange heilen würde offene Wunde in ihrer Partnerschaft.

Herr Pollard stand 30 Jahre lang im Zentrum eines tiefgreifenden Kampfes zwischen Washington und Jerusalem, der amerikanische Präsidenten und israelische Premierminister beschattete, seit Ronald Reagan im Weißen Haus war. Die Amerikaner nannten ihn einen Verräter. Die Israelis betrachteten ihn als Soldaten, für manche als Helden. Manchmal machten ihn beide zu einem diplomatischen Verhandlungschip.

Transkript

Israelis reagieren auf Pollards Freilassung

Premierminister Benjamin Netanyahu und andere israelische Bürger begrüßten die Freilassung von Jonathan J. Pollard, einem Amerikaner, der in den 1980er Jahren wegen Spionage für Israel verurteilt wurde.

Benjamin Netanyahu

Premierminister Benjamin Netanyahu und andere israelische Bürger begrüßten die Freilassung von Jonathan J. Pollard, einem Amerikaner, der in den 1980er Jahren wegen Spionage für Israel verurteilt wurde.

Als einziger Amerikaner, der jemals wegen Spionage für einen Verbündeten zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, wurde Herr Pollard auf Bewährung für eine ungewisse Zukunft freigelassen. Nachdem er sich vor dem Gefängnis in North Carolina vor Kameras versteckt hatte, wurde er Stunden später in New York entdeckt, wo seine Anwälte vor ein Bundesgericht gingen, um die Bedingungen seiner Bewährung in Frage zu stellen, einschließlich eines Fußkettchens zur Überwachung seiner Bewegungen.

In der Mitte grauer und dicker, Mr. Pollard, 61, wäre für die meisten Amerikaner kaum noch zu erkennen. Er trug eine Khakihose, ein blaues Hemd mit Knöpfen, eine dunkle Brille und eine Schädeldecke und ging mit seiner Frau Esther, die seinen Arm hielt, in das Bewährungsamt des Bundes, als wollte er ihn nicht wieder aus ihrer Gegenwart herauslassen. Seine Anwälte sagten, er würde als Analyst bei einer Investmentfirma arbeiten.

“Nach drei langen und schwierigen Jahrzehnten ist Jonathan wieder mit seiner Familie vereint”, sagte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in einer Erklärung aus Jerusalem. Herr Netanyahu bemerkte, dass er “Jonathans Fall jahrelang” mit amerikanischen Führern angesprochen hatte und fügte hinzu: “Möge dieser Sabbat ihm viel Freude und Frieden bringen, die in den kommenden Jahren und Jahrzehnten andauern werden. ”

Die amerikanische Regierung hat nicht gefeiert. “Dies war einer der 10 schwerwiegendsten Spionagefälle in der Geschichte”, sagte Joseph E. diGenova, der ehemalige Anwalt der Vereinigten Staaten, der Herrn Pollard strafrechtlich verfolgte. “Ich freue mich, dass er 30 Jahre gedient hat. Ich wünschte, er hätte mehr gedient. ”

Der ausgesprochene Mr. Pollard entschied sich an seinem ersten Tag außerhalb des Gefängnisses für Zurückhaltung. “Ich habe keinen Kommentar, sorry”, sagte er Reportern vor dem New Yorker Bewährungsamt. “Ich kann momentan nichts sagen. ”

Herr Pollard blieb unter Bewährungsbedingungen, die er und seine Anhänger als belastend erachten. Nach den Bundesvorschriften kann er das Land nicht für mindestens fünf Jahre ohne Erlaubnis verlassen, und das Weiße Haus wiederholte am Freitag, dass es nicht eingreifen würde, ihn nach Israel ziehen zu lassen, wie er es verlangt hat.

Neben dem Bestehen darauf, dass er ein elektronisches Armband am Knöchel trägt, haben die Bundesbehörden festgelegt, dass jeder Computer, den er verwendet, einschließlich der eines Arbeitgebers, einer Inspektion unterzogen werden muss. Seine Anwälte wollen, dass ein Bundesrichter beide Bedingungen aufhebt.

“Die Vorstellung, dass Herr Pollard, nachdem er nach 30 Jahren Haft für seine Freilassung gekämpft und diese schließlich erhalten hat, nun veraltete 30-jährige Informationen an jedermann weitergeben wird, ist absurd”, sagten seine Anwälte Eliot Lauer und Jacques Semmelman ein Statement.

Herr Pollard wuchs in einer jüdischen Familie auf und begann im Alter von 12 Jahren davon zu träumen, nach Israel auszuwandern. Dies geht aus einer freigegebenen Schadensbewertung der Central Intelligence Agency hervor. Als Student an der Stanford University habe er sich vorgestellt, ein Mossad-Agent zu sein.

Fall von Spionage: Fünf Fragen zu Jonathan Pollard

Jonathan J. Pollard wurde am Freitag nach Bewährung freigelassen. Er verbüßte 30 Jahre lebenslange Haftstrafe, weil er klassifizierte Dokumente der Vereinigten Staaten an Israel weitergegeben hatte.

Von einem CIA-Stipendium abgelehnt, arbeitete er 1979 als ziviler Geheimdienstanalyst für die Marine und erlangte den Ruf eines “fähigen – wenn auch exzentrischen – Gelehrten und Geheimdienstanalysten” mit “erheblicher emotionaler Instabilität” Schadensbericht.

Im Juni 1984 begann er, Koffer mit Verschlusssachen an israelische Händler weiterzugeben, darunter Informationen über arabische und sowjetische Waffen sowie Satellitenfotos. Ein Handbuch, das er den Handlern gab, lieferte laut Medienberichten einen Leitfaden für die amerikanische Signalaufklärung. Er erhielt Zehntausende von Dollar und bekam Juwelen und Auslandsreisen.

Er und seine erste Frau Anne wurden im November 1985 verhaftet, nachdem sie von der israelischen Botschaft abgewiesen worden waren, wo sie Asyl beantragt hatten. Herr Pollard erklärte sich bereit, sich einer einzigen Anklage wegen Verschwörung zur Begehung von Spionage schuldig zu bekennen, gab jedoch unbarmherzige Gefängnisinterviews, die als Verstoß gegen die Einredevereinbarung angesehen wurden, und ein Richter verurteilte ihn zu lebenslanger Haft.

Anne Pollard wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt, weil sie ihm geholfen hatte. Nachdem sie freigelassen wurde, ließen sich die beiden scheiden und er heiratete später wieder. Jahrelang haben die Israelis Herrn Pollard abgelehnt, ihm aber schließlich die Staatsbürgerschaft verliehen, seine Arbeit für sie anerkannt und auf die Spionage der Vereinigten Staaten verzichtet.

Seine Anhänger nennen seine Bestrafung unverhältnismäßig, härter als die für gewalttätige Verbrecher oder Spione für feindliche Mächte. „Die Vereinigten Staaten spionieren viele ihrer Verbündeten aus. Viele unserer Verbündeten spionieren uns aus. Es ist der Weg der Welt “, sagte Malcolm Hoenlein, Geschäftsführer der Konferenz der Präsidenten der wichtigsten amerikanischen jüdischen Organisationen.

Andere sagten, er hätte es verdient, bestraft zu werden, glauben aber, dass die Leidenschaft in der amerikanischen Geheimdienstgemeinschaft durch Voreingenommenheit verschärft wurde. Reuel Marc Gerecht, ein ehemaliger Offizier von C. I. A., sagte, er hätte Herrn Pollard ein Leben lang hinter Gittern gehalten. Aber er fügte hinzu: „Bei einigen Leuten beruht die emotionale Intensität des Pollard-Problems zweifellos auf einer ziemlich ernsten antiisraelischen Stimmung. Einige davon sind im Antisemitismus verankert. ”

Transkript

Der Jonathan Pollard-Fall, erklärt

Jonathan J. Pollard, ein ehemaliger Geheimdienstanalyst der Marine, der wegen Spionage für Israel verurteilt wurde, ist die einzige Person in der Geschichte der Vereinigten Staaten, die eine lebenslange Haftstrafe wegen Spionage für einen amerikanischen Verbündeten erhalten hat.

Der Fall Jonathan Pollard, erklärte NATPOP: „Jonathan Pollard wurde diese Woche wegen Spionagevorwürfen für schuldig befunden, aber der Fall ist noch lange nicht abgeschlossen. “POLLARD WIFE, DIE AUF DER KAMERA VO NACH OBAMA FÜHRTE, WAR VOR 30 JAHREN, DASS EIN AMERIKANISCHER NAVAL-HILFE ISRAEL KLASSIFIZIERTE DOKUMENTE ÜBERMITTELT HAT. RONALD OLIVE war ein FBI-Agent, der dabei half, Jonathan Pollard einzufangen. NOCH VON POLLARD NATPOP – Ronald Olive “Wenn eine Person beschließt, diese Grenze zu überschreiten und sein Land zu verraten, ist es fast unmöglich, ihn aufzuhalten.” “AUF DER KAMERA VO HIER EINIGER HINTERGRUND ZU EINEM FALL, DER LANG EIN FLASHPOINT VON US-ISRAEL-BEZIEHUNGEN WAR. NAT POP AUTO, DAS 1954 MIT POLLARD IM RÜCKEN AN EINER JÜDISCHEN FAMILIE, MR. POLLARD LONG ADMIRED ISRAEL. Ronald Olive, FBI-Agent, der Pollard gefangen genommen hat: „Dieser Typ wollte von Anfang an ein Spion sein. Er würde Spionagespiele spielen und sagen, dass die israelische Massade mein Gehalt bezahlt hat. Sie bereiten mich darauf vor, für die Regierung der Vereinigten Staaten zu arbeiten. Alle Fantasien der Spionagephantasie “VO 1984 WURDEN SEINE TRÄUME WIRKLICHKEIT, WENN ER ALS INTELLIGENZFORSCHER ZUGRIFF AUF GEHEIME DOKUMENTE HATTE. Er wurde 18 Monate später erwischt und wurde bald die einzige Person in der Geschichte der Vereinigten Staaten, die ein Lebenssatz für das Ausspionieren eines Verbündeten erhielt. NATPOP – Protest gegen den freien Pollard, als Kerry im Januar 2014 Jerusalem besucht. VO IN ISRAEL DIE AUSGABE IST LEBENDIG BLEIBT. 1995 gewährte die israelische Regierung TEXAS-BORN MR. POLLARD CITIZENSHIP, WÄHREND ER IN EINEM AMERIKANISCHEN GEFÄNGNIS BLEIBTE. Wechsel von Protesten – auf die Straße JERUSALEM RESIDENT, ILAN FARKASH, SAGT: „Ich denke, Pollard hätte schon vor Jahren freigelassen werden sollen, er ist kein Mörder und er ist kein Mörder, er war ein Spion und ich denke, es ist Zeit, ihn zu lassen frei. “VO DER FALL HAT AUCH EINE RESONANZ IN WASHINGTONS INTELLIGENZGEMEINSCHAFT. Der Skandal schuf eine anhaltende Vermutung, dass Juden doppelte Loyalitäten halten könnten und nicht in empfindlichen Postings vertrauenswürdig sein sollten. JEDE NAT-SORT KÖNNEN WIR HIER HINZUFÜGEN ??? – EIN ZWEITES NAT VON KERRY – OBAMA MIT ISRAELI-FIGUR VO JEDOCH, WENN DIE POLLARD-ANGELEGENHEIT AUSSCHALTET, HAT ES NEUN MONATE SCHWIERIGER FRIEDENSVERHANDLUNGEN BRIEFLY ERLEBT. SEIN SCHICKSAL BLEIBT NUR EIN ELEMENT DER KOMPLIZIERTEN GESPRÄCHE ZWISCHEN DEN FÜHRERN DER USA, ISRAELI UND PALÄSTINENS. NATPOP – Händeschütteln / Kerry verlässt ENDIT LISTENING POST / DIPOLMATIC MEMO Diese Woche berichtet das Weiße Haus über die Freilassung von Jonathan J. Pollard, einem Amerikaner, der vor mehr als 25 Jahren wegen Spionage für Israel verurteilt wurde, und belebte kurzzeitig neun Monate Friedensgespräche zwischen den Israelis und Palästinensern, die ansonsten auf ein weiteres vorhersehbares Versagen zuzugehen schienen. Aber für einen Kreis hochrangiger amerikanischer Diplomaten, die in den letzten drei Jahrzehnten das schwer fassbare Ziel des Friedens im Nahen Osten verfolgt haben, hat die Rede von der Befreiung eines Spions aus der Reagan-Ära einen weiteren unerwünschten Geist geweckt: den dunklen Vorschlag, dass amerikanische Juden wie Mr. Pollard hatte unweigerlich doppelte Loyalitäten und konnte in sensiblen Posten nicht vertraut werden. Für diese Diplomaten, die Juden sind und zum Zeitpunkt der sensationellen Verhaftung und des Prozesses von Herrn Pollard aktiv waren, war der Fall eine Quelle der Angst. Sogar jetzt, 28 Jahre später, provoziert es starke Gefühle und scharfe Spaltungen zwischen denen, die glauben, ihn zu befreien, könnte ein lohnender Schachzug sein, um die Gespräche zu retten, und denen, die argumentieren, er sei ein Verräter, der im Gefängnis bleiben sollte. Grundlegende Geschichte von Pollard – wer er ist und was er getan hat Wie Pollard immer noch ein großes Problem für den israelisch-amerikanischen Marineberater ist, der 1987 wegen Spionage im Auftrag von Israel zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, weil er im Auftrag von Israel Pollard, einem ehemaligen Geheimdienstanalysten der Marine, verurteilt wurde Spionage vor mehr als einem Vierteljahrhundert, die vor dem Passahfest freigelassen werden soll, das am Abend des 14. April beginnt. Im Gefängnis wurde ihm die israelische Staatsbürgerschaft verliehen. Herr Pollard, der als ziviler Geheimdienstanalytiker für die Marine arbeitete, begann danach, für Israel zu spionieren Im Frühjahr 1984 wandte er sich an einen israelischen Offizier. 18 Monate später wurde er festgenommen. Pollard ist die einzige Person in der Geschichte der USA, die eine lebenslange Haftstrafe wegen Spionage für einen Verbündeten erhalten hat. SOURCE – Regierungszusammenfassung auf Pollard http: // www. New York Times. com / 1986/06/05 / us / Text-der-Regierung-s-Zusammenfassung-seiner-Spionage-Fall-gegen-Pollard. html Anne Henderson Pollard verbüßt ​​eine fünfjährige Haftstrafe, weil sie sich wegen des Verkaufs von Staatsgeheimnissen an Israel durch ihren Ehemann schuldig bekannt hat. VISUALS Proteste gegen die Befreiung von Pollard ywnews – Youtube http: // www. Youtube. com / watch? v = NG-DGPbrthE Pollard im Gefängnis / Ehefrau / Gericht Zeichnungen – CNN https: // www. Youtube. com / watch? v = -ZW4-FpeVvA Esther Pollard appelliert an Obama https: // www. Youtube. com / watch? v = sKEop4lDXio „Ich bitte um Ihr Mitgefühl, um Ihre Barmherzigkeit.“ Obama wird von einem Pro-Pollard-Heckler unterbrochen – 12:50 Mark http: // www. Weißes Haus. gov / fotos-und-video / video / 2013/03/21 / präsident-obama-spricht-menschen-israel Überwachungsmaterial von Pollard, der tatsächlich Dokumente stiehlt – InfoLiveEnglish – YouTube https: // www. Youtube. com / watch? v = BwohP8_zHd4 https: // www. Youtube. com / watch? v = BwohP8_zHd4 # t = 54 Ronald Olive, FBI-Agent, der Pollard gefangen genommen hat: „Dies ist eine Geschichte über einen Spion, der es niemals hätte sein dürfen. Ronald Olive, FBI-Agent, der Pollard gefangen genommen hat: “Er hatte ein fotografisches Gedächtnis, aber Jonathan hatte eine andere Seite, als er ein Träumer und ein Fantasierer war.” Israelnews auf Youtube Der frühere Leiter der Central Intelligence Agency, James Woolsey: https: // www . Youtube. com / watch? v = QfSHmQDk1eo MOS in Israel von Menschen, die über ihn sprechen 1988 Interview mit Pollard Das Institut für Forschung: Nahostpolitik – IRmep auf Youtube https: // www. Youtube. com / watch? v = f__MgT9FU-A TV-Segment vom 7. Juni 1986: „Jonathan Pollard wurde diese Woche wegen Spionagevorwürfen für schuldig befunden, aber der Fall ist noch lange nicht abgeschlossen. “JERUSALEM RESIDENT, ILAN FARKASH, SAGT:” Ich denke, Pollard hätte schon vor Jahren freigelassen werden sollen, er ist kein Mörder und er ist kein Mörder, er war ein Spion und ich denke, es ist Zeit, ihn freizulassen. ISRAELI SPY, JONATHAN POLLARD, DER VON KANAL 2 AUS SEINER ZELLE IN BUTNER PRISON, NORTH CAROLINA, VEREINIGTE STAATEN, INTERVIEWIERT WURDE, SAGT: „Israel gab zu, dass ich ein Agent war, war eine Voraussetzung für eine gerechte Lösung meiner Angelegenheit. MENSCHEN, DIE EINE BITTE BEI ​​KOSTENLOSEN POLLARD REUTERS-DITOREN UNTERZEICHNEN, BITTE BEACHTEN SIE: TEIL-AUDIO-QUALITÄT ALS EINGEHENDE / TEIL-VIDEO-QUALITÄT ALS EINGEHENDE HERAUSGEBER BITTE BEACHTEN SIE: DIESE BEARBEITUNG ENTHÄLT MATERIAL, DAS URSPRÜNGLICH 4: 3 US-Außenminister John Kerry nach dem Frieden verlässt Laut Quellen könnte ein Abkommen, das die Fortsetzung der Verhandlungen ermöglicht, die Freilassung von Jonathan Pollard beinhalten, der in den USA eine lebenslange Haftstrafe verbüßt, weil er für Israel spioniert hat. ZEIGT: FLUGHAFEN BEN GURION, ISRAEL (1. APRIL 2014) (US-BOTSCHAFTSHANDOUT – ZUGRIFF AUF ALLE) , 2014) (REUTERS – ACCESS ALL) 3. MENSCHEN, DIE AUF DER STRASSE GEHEN 4. (SOUNDBITE) (Englisch) JERUSALEM RESIDENT, ILAN FARKASH, SAGT: „Ich denke, Pollard hätte schon vor Jahren freigelassen werden sollen, er ist kein Mörder und er ist es Er war kein Mörder, er war ein Spion und ich denke, es ist Zeit, ihn frei zu lassen. 5. MENSCHEN IN DER STRASSE 6. (SOUNDBITE) (Englisch) JERUSALEM RESIDENT, BOB MARTHA, SAGT: „Ich denke jedoch, soweit wir sehen können, dass er weitaus länger gedient hat als viele verurteilte Spionagespione anderer Länder und es könnte angesichts seiner Gesundheit und der Beziehung zwischen unseren Ländern (in Bezug auf die Beziehungen zwischen Israel und den USA) eine gute Sache sein, wenn die Regierung der Vereinigten Staaten einen Weg finden könnte, ihn freizulassen. 7. VERSCHIEDENE MENSCHEN, DIE AUSSEN IM KAFFEE-SHOP SITZEN 8. (SOUNDBITE) (Englisch) JERUSALEM RESIDENT, URI AYALON, SAGT: „Wenn es den Friedensprozess vorantreibt und es uns wirklich ermöglicht, zur Versöhnung zu gehen und wirklich Frieden zu bringen in den Nahen Osten, also ist es vielleicht eine gute Sache. Wenn es uns nichts anderes als mehr Feindseligkeit und die Kontinuität des Hasses zwischen den Palästinensern und den Israelis hier gibt, weiß ich nicht, ob das etwas ist, das wirklich etwas vorantreibt. BUTNER PRISON, NORTH CAROLINA, VEREINIGTE STAATEN (DATEI – 15. MAI 1998) (URSPRÜNGLICH 4: 3) (KANAL 2 – KEIN ZUGRIFF ISRAEL / INTERNET) 10. NAVEH LESEN DIE MITTEILUNG ÜBER DIE UNTERSTÜTZUNG VON POLLARD 11. NAVEH PRÄSENTIERT SILBERES GOBLET AN POLLARD 12. POLLARD BUTNER GEFÄNGNIS, NORTH CAROLINA, VEREINIGTE STAATEN 3) (KANAL 2 – KEIN ZUGRIFF ISRAEL / INTERNET) 13. (SOUNDBITE) (Englisch) ISRAELI SPY, JONATHAN POLLARD, BEFRAGT VON KANAL 2 AUS SEINER ZELLE IM BUTNER PRISON, NORTH CAROLINA, VEREINIGTE STAATEN, SAGT: „Israel hat zugegeben Dass ich ein Agent war, war eine Voraussetzung für eine gerechte Lösung meiner Angelegenheit. 14. (SOUNDBITE) (Englisch) ISRAELI SPY, JONATHAN POLLARD, INTERVIEWIERT VON KANAL 2 AUS SEINER ZELLE IM BUTNER PRISON, NORTH CAROLINA, VEREINIGTE STAATEN, SAGT: „Die israelische Regierung hat weiterhin Fehler gemacht, dieselben Fehler, die mich plagten Fall für die letzten 13 Jahre. Sie nahmen an, dass sie Freunde in Washington hatten, obwohl dies nicht der Fall war. JERUSALEM (DATEI) (URSPRÜNGLICH 4: 3) (REUTERS – ZUGRIFF AUF ALLE) 15. MENSCHEN, DIE EINE PETITION FÜR FREIE POLLARD UNTERZEICHNEN John Kerry verließ den Nahen Osten, nachdem er am Dienstag (1. April) zum zweiten Mal in weniger als 12 Stunden den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu getroffen hatte, um die festgefahrenen Friedensgespräche mit den Palästinensern zu retten. Kerry brach am Montag (31. März) für einen Flugbesuch in Jerusalem in seinen Reiseplan ein und kehrte nach seinen Gesprächen mit Netanjahu am frühen Morgen direkt nach Europa zurück. Es gab kein unmittelbares Wort für einen Durchbruch und ein palästinensischer Beamter sagte, Kerry könnte am späten Mittwoch (2. April) in die Region zurückkehren, um den palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas zu sehen. Die Verhandlungen standen am Wochenende kurz vor dem Zusammenbruch, als Israel die versprochene Freilassung mehrerer Dutzend palästinensischer Gefangener nicht vorantreiben konnte. Israel wollte die Zusicherung, dass die Palästinenser die Gespräche zur Beendigung des jahrzehntelangen Nahostkonflikts nicht abbrechen würden, wenn eine erste Frist für ein Abkommen am 29. April abläuft. US-Beamte sagten, dass ein Abkommen, das die Fortsetzung der Verhandlungen ermöglicht, die Freilassung von Jonathan beinhalten könnte Pollard, der mehr als 25 Jahre in einem amerikanischen Gefängnis verbracht hat, nachdem er wegen Spionage für Israel verurteilt worden war. Quellen in der Nähe der Gespräche, die sich weigerten, identifiziert zu werden, sagten, dass Pollard im Rahmen der vorgeschlagenen Vereinbarung vor dem jüdischen Passahfest befreit werden würde, das in zwei Wochen beginnt. Die jüdischen Einwohner Jerusalems begrüßten die Idee einer möglichen Freilassung weitgehend. “Ich denke, Pollard hätte schon vor Jahren freigelassen werden sollen, er ist kein Mörder und er ist kein Mörder, er war ein Spion und ich denke, es ist Zeit, ihn freizulassen”, sagte Ilan Farkash. Die US-Geheimdienste haben sich lange gegen eine vorzeitige Freilassung von Pollard ausgesprochen, der sich 1987 wegen Spionage für Israel schuldig bekannte, und US-Beamte sagten, es sei noch keine Entscheidung über seine Freilassung getroffen worden. Bob Martha, ein weiterer Einwohner Jerusalems, sagte, Pollard habe bereits eine sehr lange Haftstrafe verbüßt. „Ich denke jedoch an der Oberfläche, soweit wir sehen können, dass er viel länger gedient hat als viele verurteilte Spionagespione anderer Länder, und es könnte angesichts seiner Gesundheit und der Beziehung zwischen unseren Ländern eine gute Sache sein (in Bezug auf Israel) -US Beziehungen), wenn die US-Regierung einen Weg finden könnte, ihn freizulassen “, sagte Martha. Pollard, ein US-amerikanischer Staatsbürger, dem 1995 die israelische Staatsbürgerschaft verliehen wurde, muss nächstes Jahr auf Bewährung entlassen werden, und seine baldige Rückkehr könnte Netanjahu den Spielraum geben, den er möglicherweise braucht, um Koalitions-Hardliner zu überzeugen, die gegen die Freilassung weiterer palästinensischer Gefangener sind. Der Jerusalemer Uri Ayalon sagte, er würde Pollards Freilassung unterstützen, wenn dies Fortschritte bei den Friedensgesprächen bedeuten würde. “Wenn es den Friedensprozess vorantreibt und es uns wirklich ermöglicht, zur Versöhnung zu gehen und wirklich Frieden in den Nahen Osten zu bringen, ist es vielleicht eine gute Sache.” Wenn es uns nichts anderes als mehr Feindseligkeit und die Kontinuität des Hasses zwischen den Palästinensern und den Israelis hier gibt, weiß ich nicht, ob das etwas ist, das wirklich etwas vorantreibt “, sagte er. Kerry, der die Region in etwas mehr als einem Jahr mehr als zehn Mal besucht hat, um ein Friedensabkommen zu erzielen, führte bei seiner Ankunft in Jerusalem separate Gespräche mit Netanjahu und dem palästinensischen Chefunterhändler Saeb Erekat. Der Schwerpunkt seiner Mission schien sich von der Erreichung einer schwer fassbaren Rahmenvereinbarung bis zum 29. April, einschließlich allgemeiner Grundsätze für ein endgültiges Friedensabkommen, hin zu einer einfachen Verlagerung beider Seiten über die zuvor festgelegte Frist hinaus verschoben zu haben. Redaktionelle Einschränkungen: TEIL NR ZUSAMMENFASSUNG DER AP-SCRIPT-EINSCHRÄNKUNG: TEIL KEIN ZUGRIFF KANADA / NUR FÜR BREITGESPRÄCHE – STRENG KEIN ZUGRIFF ONLINE ODER MOBIL AP-FERNSEHEN – NUR AP-KUNDEN DATEI: Washington DC – 4. März 1987 das Naval Intelligence Center, in dem Pollard gearbeitet hat AP-FOTOS – KEIN ZUGRIFF KANADA / NUR FÜR BROADCAST-GEBRAUCH – STRENG KEIN ZUGRIFF ONLINE- ODER MOBILDATEI: Unbekannter Ort – 15. Mai 1998 3. NOCH Pollard AP-FERNSEHEN – NUR AP-KUNDEN DATEI: Washington DC – 4 März 1987 4. Pollard wird im Polizeiauto weggefahren

Jonathan J. Pollard, ein ehemaliger Geheimdienstanalyst der Marine, der wegen Spionage für Israel verurteilt wurde, ist die einzige Person in der Geschichte der Vereinigten Staaten, die eine lebenslange Haftstrafe wegen Spionage für einen amerikanischen Verbündeten erhalten hat. Gutschrift Gutschrift. . . Ammar Awad / Reuters

Mr. Pollards Kritiker bestritten dies, und viele jüdische Amerikaner gehörten zu denen, die ihn anprangerten, und machten sich Sorgen über Fragen der doppelten Loyalität. “Er war kein Israeli”, sagte Herr diGenova. „Er war ein amerikanischer Staatsbürger, der sein Land für Geld verraten hat. ”

In Israel wurde Herr Pollard zum Célèbre. In Jerusalem wurden Plakate mit seinem Gesicht an die Wände geklebt, und sein Fall wurde zu einem regelmäßigen Gesprächsthema, als israelische Führer das Weiße Haus besuchten.

1998 erwog Präsident Bill Clinton, ihn freizulassen, um ein israelisch-palästinensisches Friedensabkommen zu besiegeln, um sich dann zurückzuziehen, nachdem George J. Tenet, der Direktor von C. I. A., mit dem Rücktritt gedroht hatte. Der Staatssekretär von Präsident Obama, John Kerry, schlug im vergangenen Jahr mehr oder weniger dasselbe vor, aber es ging nirgendwo hin.

Am Ende unternahm Herr Obama keine Schritte, um Herrn Pollard vorzeitig freizulassen, hatte jedoch keine Einwände, als die Bewährungskommission der Vereinigten Staaten beschloss, ihn nach 30 Jahren freizulassen.

Herr Pollard verließ das Gefängnis in Butner, N. C., vor Tagesanbruch am Freitag, ohne von Journalisten entdeckt zu werden, die über eine Autobahn warteten. Ein israelisches Ehepaar, das in einem Freizeitfahrzeug durch die USA fuhr, hielt um 6:30 Uhr an. m. in der Hoffnung, seine Freilassung zu sehen.

“Er hat etwas falsch gemacht”, sagte Laya Saul, die mit ihrem Ehemann Yaron Jackson kam. „Er hat es verdient, etwas Zeit zu haben. Aber Menschen, die einige wirklich dunkle Verbrechen begangen haben, haben weniger Zeit als er. ”

In Israel versuchte Herr Netanjahu, Feiern zu vermeiden, die die Amerikaner provozieren würden, aber einige konnten nicht widerstehen. “Ein freier Mann!” Ayelet Shaked, die hawkische Justizministerin, freute sich auf ihrer Facebook-Seite über Mr. Pollards Foto.

Nachman Shai, ein Gesetzgeber der Mitte-Links-Zionistischen Union, der einen Parlamentsausschuss leitet, der auf die Freilassung von Herrn Pollard drängte, schwor, seinen Fall weiter voranzutreiben. “Wir werden uns nicht ausruhen”, schrieb er in einem Brief an Herrn Pollard, “bis Sie die Vereinigten Staaten verlassen können, um ein Ziel Ihrer Wahl zu erreichen, vor allem Israel.” ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu