Keine Broadway-Shows? Kein Problem. Wandertouren füllen eine Lücke.

Keine Broadway-Shows? Kein Problem. Wandertouren füllen eine Lücke.

Keine Broadway-Shows? Kein Problem. Wandertouren füllen eine Lücke.

Tim Dolan von Broadway Up Close und seine Reiseleiter-Crew sind wieder auf den Bürgersteigen und versorgen eine wachsende Zahl von Besuchern …


Tim Dolan von Broadway Up Close und seine Reiseleiter-Crew sind wieder auf den Bürgersteigen und versorgen eine wachsende Zahl von Besuchern.
Erdeundleben. com-

An einem Wochentagmorgen fand sich eine Gruppe von 10 maskierten Auswärtigen im grellen Schlund des Times Square wieder. Tim Dolan, ihr Reiseleiter, hielt ein iPad hoch, das ein Schwarzweißfoto der Gegend im Jahr 1900 zeigte, als es noch mit Pferdekutschen und nicht mit riesigen LED-Bildschirmen gefüllt war. Auf dem Foto schaufelt ein Mann einen Misthaufen. „Das einzige, was sich nicht verändert hat, ist der Geruch“, sagte Dolan liebevoll.

Dolan bezeichnet sich selbst als „wahrscheinlich der einzige New Yorker, der jemals sagen würde, dass er den Times Square liebt. “ Es ist seine Nachbarschaft, sagt er, obwohl er mit seiner französischen Bulldogge Belasco, benannt nach seinem Lieblingstheater, in einer Wohnung in Hamilton Heights lebt.

Archivbilder des Times Square sind in die Touren integriert.Kredit. . .Amy Lombard für die New York Times

Er ist wahrscheinlich auch einer der wenigen Menschen, die Ihnen die Geschichte des Schauspielers erzählen können, der in 9.382 Aufführungen von „The Phantom of the Opera“ aufgetreten ist, oder genau warum im Broadhurst Theatre 14 Nächte lang live Löwen auf der Bühne standenstage 1921.

Dolan ist der Gründer von Broadway Up Close, dessen kleeblattgrüne Reiseleiter seit 11 Jahren einstündige und 45-minütige Touren durch die Gegend zwischen der 41. und 54. Straße von der Avenue of the Americas aus leiten zur achten Avenue. Sie sprechen über die Gebäude, das Geschäft und den Klatsch hinter den Kulissen des Theaterviertels – einschließlich dieser Zeitung, die dem Times Square seinen Namen gab – und verfolgen seine Geschichte von Oscar Hammerstein I bis „Hamilton. “ Dolan steckt auch hinter einem der neuzeitlichen Wahrzeichen und Fototermine des Times Square, das derzeit versteckt ist: ein typografisches Durcheinander der Buchstaben „Broadway“ in der Nähe einer Fußgängerzone, das auf Instagram gut aussieht.

Als der Great White Way letztes Jahr dunkel wurde, hörten Dolans Touren entsprechend auf. (Damals wurden 10 bis 12 Touren pro Woche durchgeführt.) Die blutleere Atmosphäre des Ortes war für ihn besonders herzzerreißend. Er vermisste seine adoptierte Gemeinschaft von Darstellern, Bühnenarbeitern und TKTS-Mitarbeitern. »Sogar der nackte Cowboy«, sagte er. „Ich hatte das Gefühl, buchstäblich Tumbleweeds die 44th Street hinunterrollen zu sehen. ”

Ein Prä-Pandemie-Plakat für „Sing Street“, das im März 2020 im Lyceum Theatre mit den Vorpremieren beginnen sollte.Kredit. . .Amy Lombard für die New York Times
“Hamilton” wird am 14. September im Richard Rodgers Theatre in der West 46th Street die Aufführungen wieder aufnehmen.Kredit. . .Amy Lombard für die New York Times
Ein Poster zu „MJ the Musical“, das diesen Winter im Neil Simon Theatre in der West 52nd Street eröffnet werden soll.Kredit. . .Amy Lombard für die New York Times

Aber jetzt, da sich das Coronavirus im Rückzug befindet und die Wiedereröffnungstermine in Theaterzelten erscheinen, sind Dolan und seine Broadway Up Close-Reiseleiter fast jeden Tag wieder auf den Bürgersteigen und bedienen eine langsam aber sicher wachsende Zahl von Besuchern.

Es ist besser, die Touren virtuell zu geben, obwohl Dolan immer noch ein paar virtuelle Touren pro Woche durchführt. „Vieles davon besteht darin, das Publikum zu lesen, mit dem Publikum in Kontakt zu treten und das aufzugreifen, was es am meisten interessiert“, sagte Dolan. „Das ist in einem Webinar schwierig. ”

Besucher haben sich Dolan für eine kürzliche „Shubert Brothers and Beyond“-Tour angeschlossen.Kredit. . .Amy Lombard für die New York Times

Da die Tourneen Musikliebhaber und Theaterliebhaber anziehen, dienen sie derzeit auch als Ersatz für den eigentlichen Broadway. „Wir würden auf jeden Fall jede Nacht eine Show sehen“, sagte Carrie Mershon, eine Besucherin aus Kansas, die an der Tour teilnahm. Sie hatte den New York-Trip der Familie vor Monaten gebucht, in der Hoffnung, dass die Broadway-Produktionen jetzt laufen würden. Kein solches Glück; ihre Showtickets wurden zurückerstattet. „Das füllt die Lücke ein wenig. ”

Zumindest kann man sich auf Dolan verlassen, wenn es darum geht, eine Show zu machen. Passend zum Ort, je übertriebener die Geschichte, desto besser: Kennen Sie die über ein „Follies“-Mädchen, das auf einem entlaufenen Strauß reitet? Wie wäre es mit dem Musikdirektor, der nach einer Sturzflut bei „Evita“ in einen wässrigen Orchestergraben tauchte? Oder der Theaterbesucher, der aus dem Fenster auf das Festzelt des Lyceum-Theaters gefallen ist?

Dolan liefert farbenfrohe Anekdoten und seine faktengefüllten Selbstgespräche mit dem geschliffenen Enthusiasmus eines Jobb-Schauspielers. Zuletzt stand er vor drei Jahren in einer regionalen Produktion von „Arsenic and Old Lace“ auf der Bühne und sagte, er habe eine Show in Michigan gebucht, bevor die Pandemie ausbrach.

Kredit. . .Amy Lombard für die New York Times

Er hat auch das Talent eines Schauspielers für den emotionalen Überschuss und weist auf seine Ex-Freundin in einem Besetzungsfoto der Tourneeproduktion „Hamilton“ hin. „Sie ist jetzt bei Daveed Diggs“, sagte eines der jüngeren Mitglieder der Reisegruppe nüchtern.

“Ich bin mir bewusst!” Dolan antwortete.

2003 zog er in die Stadt, um an der American Musical and Dramatic Academy zu trainieren. Nach seinem Abschluss trat er zwei Jahre lang in „Altar Boyz“ auf und verspürte dann den Druck, das zu bekommen, was viele in der Branche einen „Survival-Job“ nennen. „Er ist immer noch kein Fan des Begriffs. „Ich wollte nicht einfach durchkommen. Ich wollte einen anderen Job, der genauso erfüllend ist wie auf der Bühne oder in einem Vorspielraum. ”

Als er merkte, dass es an guten Broadway-zentrierten Rundgängen mangelte, erwarb er seine New Yorker Reiseleiterlizenz und machte sich daran, Fremden weniger bekannte Geschichten über seinen Lieblingsort auf der Welt zu erzählen. Er las unzählige Bücher und durchforstete die Fotoarchive des Museum of the City of New York und der New York Public Library for the Performing Arts. Am erfreulichsten war, dass er sich unermüdlich die Köpfe anderer Branchenexperten aussuchte.

Der Broadway Up Close Kiosk am Times Square.Kredit. . .Amy Lombard für die New York Times

Wenn überhaupt, musste er seine Leidenschaften zügeln: Die Originalversion der Tour umfasste alle 40 damals geöffneten Broadway-Theater und dauerte siebeneinhalb Stunden. Schließlich teilte Dolan es in drei separate Touren auf und fügte später eine historische Alexander Hamilton-Tour und eine zu Broadway-Geistergeschichten sowie eine Innentour durch das Hudson Theatre hinzu, die derzeit pausiert ist.

Dolans Augen leuchten, wenn er die frühesten Tage des Times Square beschreibt, eine Zeit, in der Sie beispielsweise eine Nachbildung einer holländischen Farm mit Schafen und Windmühle auf einem Dach der 42. Straße besuchen könnten. Vielleicht überraschender ist, dass Dolan ein Verteidiger der Inkarnation des Ortes im 21. Jahrhundert ist. “Wir beklagen den Verlust des Alten, während wir das Neue lieben”, sagte er der Gruppe, während seine Tour “Shubert Brothers and Beyond” an der Stelle stoppte, an der sich einst ein wunderschöner Theaterkomplex im französischen Renaissance-Stil namens Olympia befand. (Ein Old Navy-Laden ist jetzt dort.)

Kredit. . .Amy Lombard für die New York Times

„Sie können gleichzeitig Handel und Kunst haben und eine sichere Nachbarschaft“, sagte Dolan. „Wenn Sie die Nostalgie inmitten der ‚Disneyification‘ suchen, müssen Sie nur wissen, wo Sie suchen müssen. Der Wunsch, das Alte unter dem Neuen zu finden, ist einer der Gründe, warum ich damit angefangen habe. ”

Dolan geht davon aus, dass Broadway Up Close im Laufe des Jahres wieder auf das präpandemische Geschäftsniveau zurückkehren wird. Bis dahin, so hofft er, wird sich die Gegend wieder wie ein altes Selbst anfühlen. „Ich glaube nicht, dass es im September ist, wenn wir nur ein paar Shows offen haben. Ich denke, es ist vielleicht einmal im Dezember, und es gibt eine Handvoll Shows und es gibt die gelben Playbills in einem Menschenmeer am Times Square. Vielleicht auch weniger Masken. Ich glaube nicht, dass New York City vollständig wiedereröffnet wird, bis dieser Moment eintritt. ”

Tim Dolan bezeichnet sich selbst als „wahrscheinlich der einzige New Yorker, der jemals sagen würde, dass er den Times Square liebt. ”Kredit. . .Amy Lombard für die New York Times

Zuvor hat Dolan am 14. September einen Termin mit dem Gershwin Theatre – wo „Sweeney Todd“ 1979 uraufgeführt und „Starlight Express“ 1987 eröffnet wurde – für die Rückkehr des Musicals „Wicked. ”

„Ich werde der erwachsene Mann in der letzten Reihe sein und weinen. ”

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Broadway İş It Ti̇mes wer

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın