Kim Jong-un bezeichnet K-Pop als „bösartigen Krebs“ im New Culture War

Kim Jong-un bezeichnet K-Pop als „bösartigen Krebs“ im New Culture War

Kim Jong-un bezeichnet K-Pop als „bösartigen Krebs“ im New Culture War

Südkoreanische Musik, Filme und Dramen erobern die Herzen junger Nordkoreaner. Ihr Einfluss wird als Bedrohung für Herrn Kims Einfluss auf die …


Südkoreanische Musik, Filme und Dramen erobern die Herzen junger Nordkoreaner. Ihr Einfluss wird als Bedrohung für Herrn Kims Einfluss auf die Gesellschaft angesehen.
Erdeundleben. com-

SEOUL – Kim Jong-un nannte es einen „bösartigen Krebs“, der die „Kleidung, Frisuren, Reden, Verhaltensweisen“ junger Nordkoreaner korrumpierte. “ Seine staatlichen Medien haben gewarnt, dass Nordkorea, wenn es nicht kontrolliert wird, „wie eine feuchte Mauer bröckelt“. ”

Nachdem sie weltweit Fans gewonnen hat, hat die südkoreanische Popkultur die letzte Grenze erreicht: Nordkorea, wo sein wachsender Einfluss den Führer des totalitären Staates dazu veranlasst hat, einen neuen Kulturkrieg zu erklären, um ihn zu stoppen. Aber selbst ein Diktator kann Schwierigkeiten haben, die Flut aufzuhalten.

In den letzten Monaten ist kaum ein Tag vergangen, an dem Kim oder staatliche Medien nicht gegen die sich in seinem Land ausbreitenden „antisozialistischen und nichtsozialistischen“ Einflüsse, insbesondere südkoreanische Filme, K-Dramen und K-Pop-Videos, wettern. Als Teil eines panischen Versuchs, die Kontrolle wiederherzustellen, hat Herr Kim seiner Regierung befohlen, die kulturelle Invasion auszurotten.

Die Zensur ist alles andere als der Wutanfall eines verdrießlichen Diktators. Es kommt zu einer Zeit, in der die Wirtschaft des Nordens ins Stocken gerät und seine Diplomatie mit dem Westen ins Stocken geraten ist, was die Jugend des Landes vielleicht empfänglicher für äußere Einflüsse macht und Herrn Kims festen Griff in die nordkoreanische Gesellschaft herausfordert.

„Junge Nordkoreaner denken, dass sie Kim Jong-un nichts schulden“, sagte Jung Gwang-il, ein Überläufer aus dem Norden, der ein Netzwerk betreibt, das K-Pop nach Nordkorea schmuggelt. „Er muss seine ideologische Kontrolle über die Jugend wieder geltend machen, wenn er die Grundlage für die Zukunft der dynastischen Herrschaft seiner Familie nicht verlieren will. ”

Die Familie von Herrn Kim regiert den Norden seit drei Generationen, und die Loyalität der Millennials im Land wurde oft auf die Probe gestellt. Sie wurden während einer Hungersnot in den späten 1990er Jahren erwachsen, als die Regierung keine Rationen bereitstellen konnte, wodurch Millionen starben. Familien überlebten, indem sie Lebensmittel auf inoffiziellen Märkten kauften, die mit aus China geschmuggelten Waren bestückt waren, einschließlich illegaler Unterhaltung aus dem Süden.

In den letzten Monaten haben Nordkoreas Führer Kim Jong-un, Zentrum und staatliche Medien gegen „antisozialistische und nichtsozialistische“ Einflüsse gewettert.Kredit. . .Koreanische zentrale Nachrichtenagentur, über Reuters

Die nordkoreanische Staatspropaganda hatte Südkorea lange Zeit als eine Hölle voller Bettler beschrieben. Durch die K-Dramen, die zuerst auf Tonbändern und CDs geschmuggelt wurden, erfuhren junge Nordkoreaner, dass die Menschen im Süden, während sie während einer Hungersnot um genügend Nahrung kämpften, Diäten machten, um Gewicht zu verlieren.

Südkoreanische Unterhaltung wird jetzt auf Flash-Laufwerken aus China geschmuggelt und stiehlt die Herzen junger Nordkoreaner, die hinter verschlossenen Türen und verhangenen Fenstern zuschauen.

Seine Präsenz ist so besorgniserregend geworden, dass Nordkorea im vergangenen Dezember ein neues Gesetz erlassen hat. Laut Gesetzgebern in Seoul, die von Geheimdienstmitarbeitern der Regierung informiert wurden, und internen nordkoreanischen Dokumenten, die von Daily NK, einer in Seoul ansässigen Website, herausgeschmuggelt wurden, werden fünf bis 15 Jahre in Arbeitslagern für Menschen, die südkoreanische Unterhaltung sehen oder besitzen, gefordert. Die bisherige Höchststrafe für solche Verbrechen betrug fünf Jahre Zwangsarbeit.

Wer Material in die Hände von Nordkoreanern legt, dem drohen noch härtere Strafen bis hin zur Todesstrafe. Das neue Gesetz verlangt auch bis zu zwei Jahre Zwangsarbeit für diejenigen, die „im südkoreanischen Stil sprechen, schreiben oder singen. ”

Der Einführung des Gesetzes folgten monatelange neue Diktate von Herrn Kim, die vor äußeren Einflüssen warnten. Im Februar befahl er allen Provinzen, Städten und Landkreisen, die wachsenden kapitalistischen Tendenzen „gnadenlos“ auszurotten. Im April warnte er, dass sich im „ideologischen und mentalen Zustand“ junger Nordkoreaner „ein ernsthafter Wandel“ vollziehe. Und im vergangenen Monat warnte die staatliche Zeitung Rodong Sinmun davor, dass Nordkorea „zerbröckeln“ würde, wenn sich solche Einflüsse vermehren.

Die K-Pop-Band BTS. Südkoreanische Unterhaltung wird auf Flash-Laufwerken aus China nach Nordkorea geschmuggelt.Kredit. . .Heo Ran/Reuters

„Für Kim Jong-un hat die kulturelle Invasion Südkoreas ein erträgliches Maß überschritten“, sagte Jiro Ishimaru, Chefredakteur von Asia Press International, einer Website in Japan, die Nordkorea überwacht. „Wenn dies nicht kontrolliert wird, befürchtet er, dass sein Volk anfangen könnte, den Süden als alternatives Korea zu betrachten, um den Norden zu ersetzen. ”

Laut nordkoreanischen Regierungsdokumenten, die von Asia Press herausgeschmuggelt wurden, werden jetzt Computer, Textnachrichten, Musik-Player und Notebooks nach südkoreanischen Inhalten und Akzenten durchsucht. Frauen in Nordkorea zum Beispiel sollen ihre Verabredungen „Genossen“ nennen. “ Stattdessen haben viele angefangen, sie „Oppa“ oder Honig zu nennen, wie es Frauen in K-Dramen tun. Herr Kim hat die Sprache als „pervers“ bezeichnet. ”

Die Familien derer, die in ihren täglichen Gesprächen oder Textnachrichten beim „Nachahmen des Marionettenakzents“ aus dem Süden erwischt werden, könnten als Warnung aus den Städten ausgewiesen werden, heißt es in den Dokumenten.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Nordkorea gegen eine „ideologische und kulturelle Invasion“ vorgeht. ” Alle Radios und Fernsehgeräte sind so eingestellt, dass sie nur Regierungssendungen empfangen. Die Regierung hat ihre Bevölkerung daran gehindert, das globale Internet zu nutzen. Disziplinarkommandos patrouillieren durch die Straßen und halten Männer mit langen Haaren und Frauen mit zu kurzen Röcken oder zu engen Hosen an. Das einzige erhältliche Haarfärbemittel ist nach Angaben der russischen Botschaft in Pjöngjang schwarz.

Aber es könnte zu spät sein, um die Risse zu flicken, die in den 1990er Jahren hinterlassen wurden. Herr Jung, 58, erinnert sich, dass er „Eifersucht“ gesehen hat, ein K-Drama über junge Liebe, als er noch in Nordkorea war und einen Kulturschock verspürte. „Im nordkoreanischen Fernsehen drehte sich alles um die Partei und den Führer“, sagte er. „Sie haben noch nie eine so natürliche Darstellung menschlicher Emotionen gesehen, wie sich ein Mann und eine Frau küssen. ”

Süd- und nordkoreanische Popsänger nach einem gemeinsamen Konzert in Pjöngjang, der Hauptstadt Nordkoreas, im Jahr 2018.Kredit. . .Korea Pool, über Associated Press

In einer Umfrage, die das Institut für Friedens- und Vereinigungsstudien der Seoul National University unter 116 Menschen durchführte, die 2018 oder 2019 aus Nordkorea geflohen waren, gab fast die Hälfte an, im Norden „häufig“ südkoreanische Unterhaltung gesehen zu haben. Ein aktueller Favorit, sagte Jung, sei „Crash Landing on You“, eine Show über eine südkoreanische Paragliding-Erbin, die von einem plötzlichen Windstoß über die Grenze getragen wird und sich in einen nordkoreanischen Armeeoffizier verliebt.

Mr. Kim war einst gegenüber fremden Kulturen flexibler erschienen. Im Jahr 2012 wurde er im Staatsfernsehen gezeigt, wie er einer Mädchengruppe in Miniröcken einen Daumen hoch zeigte, die den Titelsong von “Rocky” spielte, während Mickey- und Minnie Mouse-Figuren in der Nähe tänzelten. Von der Regierung sanktionierte Kioske in Pjöngjang verkauften Disney-Favoriten wie „Der König der Löwen“ und „Aschenputtel“. “ Restaurants zeigten ausländische Filme, Konzerte und Fernsehsendungen, berichtete die russische Botschaft 2017.

Aber das Vertrauen von Herrn Kim schwächte sich, nachdem seine Diplomatie mit Donald J. Trump, dem ehemaligen amerikanischen Präsidenten, 2019 zusammengebrochen war, ohne die vernichtenden Wirtschaftssanktionen aufzuheben. Seitdem hat er geschworen, sein Land durch die Beschränkungen zu führen, indem er eine „autarke Wirtschaft“ aufbaut, die weniger vom Handel mit der Außenwelt abhängt. Dann schlug die Pandemie zu und verschärfte die wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Nordens.

„Die wirtschaftliche Lage des Nordens ist die schlechteste seit dem Amtsantritt von Kim Jong-un vor einem Jahrzehnt“, sagte Ishimaru. „Wenn die Menschen hungern, könnten die Kriminalitätsraten steigen. Er muss die Kontrolle verschärfen, um soziale Unruhen zu verhindern. ”

Nordkorea hat seine Bevölkerung aufgefordert, über andere zu informieren, die K-Dramen sehen, wie aus Dokumenten hervorgeht, die von Daily NK herausgeschmuggelt wurden. Aber viele haben beschlossen, wegzuschauen und sogar ihren Nachbarn vor Polizeirazzien einen Hinweis zu geben, heißt es in den Dokumenten. „Das Phänomen der Verbreitung unreiner Publikationen und Propaganda verschwindet nicht, sondern geht weiter. ”

Eine Ausstellung von Basketballschuhen in einer Fabrik in Pjöngjang im Jahr 2019. Kim Jong-un war früher flexibler gegenüber der Außenkultur aufgetreten.Kredit. . .Dita Alangkara/Associated Press

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Der Norden İş It Süd wer

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın