Nachrichten

Kyle Rittenhouse, der beschuldigt wird, 2 in Kenosha getötet zu haben, wurde gegen eine Kaution von 2 Millionen US-Dollar freigelassen

Kyle Rittenhouse, der 17-Jährige, der im August bei Protesten in Kenosha, Wisconsin, auf Videoaufnahmen von drei Personen festgehalten wurde und wegen Mordes an zwei Personen angeklagt wurde, wurde aus dem Gefängnis entlassen, nachdem er eine Kaution in Höhe von 2 Millionen US-Dollar, den Sheriff, hinterlegt hatte sagte.

Sheriff David Beth aus Kenosha County sagte, Herr Rittenhouse sei am Freitagnachmittag freigelassen worden. Ein Anwalt von Mr. Rittenhouse sagte, die Unterstützer des Teenagers hätten das Geld gesammelt, um seine Freilassung zu gewinnen, während er auf den Prozess wartet. Ricky Schroder, ein Schauspieler, und Mike Lindell, der Geschäftsführer von MyPillow, der auch ein Verbündeter von Präsident Trump ist, haben Spenden geleistet, die den Kautionsfonds “übertrieben” haben, schrieb der Anwalt L. Lin Wood auf Twitter.

Herr Rittenhouse, der weiß ist, ist seit den Dreharbeiten im August zu einer polarisierenden Figur geworden. Er wurde ein Held für einige Konservative, die sagten, er handele in Notwehr und habe versucht, die Stadt vor Zerstörung zu schützen, indem er mit einem militärischen Gewehr durch die Straßen patrouillierte. Proteste erschütterten die Stadt, nachdem ein Kenosha-Polizist Jacob Blake, einen 29-jährigen Schwarzen, in den Rücken geschossen hatte.

Videos von den Protesten zeigten, wie Herr Rittenhouse drei Menschen erschoss, von denen zwei starben: Anthony M. Huber und Joseph Rosenbaum. Er wurde wegen sechs Verbrechen angeklagt, darunter zwei Fälle von vorsätzlichem Mord ersten Grades.

Mr. Rittenhouse erzählte der Washington Post diese Woche, dass er es nicht bereut habe, die Waffe zum Protest gebracht zu haben, und dass er einen erwachsenen Freund dazu gebracht habe, die Waffe für ihn zu kaufen, nachdem er dem Freund Geld aus einem staatlichen Stimulus-Check gegeben habe.

“Ich habe das Gefühl, ich musste mich schützen”, sagte er. “Ich wäre in dieser Nacht gestorben, wenn ich es nicht getan hätte. ”

Der Vater von Herrn Huber hatte einen Richter bei einer Gerichtsverhandlung Anfang dieses Monats aufgefordert, Herrn Rittenhouse vor dem Prozess in Gewahrsam zu halten, und sagte, er glaube, Herr Rittenhouse sehe sich als “über dem Gesetz”. Herr Rittenhouse war fast zwei Monate lang in einem Gefängnis in Illinois festgehalten worden, wo er lebte, als seine Anwälte erfolglos darum kämpften, dass er nicht nach Wisconsin ausgeliefert wurde, wo er vor Gericht gestellt wird.

Julie Bosman trug zur Berichterstattung bei.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu