Nachrichten

Laden, der der fetten Schande beschuldigt wird, große Frauenkleider als “faul” zu bezeichnen

HONGKONG – „Schlank. ” “Wunderschönen. ” “Verfault. “Extra faul.” “Bis ins Mark verfault.” ”

Dies waren die Größenbeschreibungen für Damenbekleidung, die von klein bis XXL reichten und die eine taiwanesische Kette, RT-Mart, in einem ihrer Superstores in China auf ein Diagramm gemessen hat.

Es hat in der vergangenen Woche in einem Land für Furore gesorgt, in dem Fettverbrennung im Internet und in der Werbung weit verbreitet ist und die institutionalisierten Definitionen von Schönheit und Weiblichkeit eng sind.

Das Diagramm wurde zuerst von einem Kunden bemerkt, der Weibo, eine chinesische Microblogging-Plattform, besuchte, um den Einzelhändler laut lokalen Nachrichtenberichten zu kritisieren. “Hilfe!” Der Kunde schrieb. „Ich war verblüfft, als ich das heute an einem RT-Mart-Standort sah. Ich fühle mich bis ins Mark verfault. ”

Bald darauf wurden am 11. November, Chinas Singles ‘Day, eine jährliche Online-Shopping-Extravaganz des E-Commerce-Giganten Alibaba as, Fotos der Tabelle veröffentlicht, auf denen angegeben war, dass die Kleidung für Frauen zwischen 18 und 35 Jahren bestimmt war eine Alternative zum Valentinstag. Alibaba ist ein Hauptaktionär von RT-Mart.

Bestürzung und Wut über die Größenbeschreibungen brachen in China über der Karte aus. “Wir sollten die Dünnheit nicht als Schönheitsstandard erhöhen”, sagt ein Blogger, der den Griff “Ist das ein Witz?” Verwendet. schrieb. “Selbst wenn jemandes Gewicht vielleicht in der höchsten Kategorie liegt, kann man ihn nicht einfach in die Kategorie” Faul zum Kern “einordnen. ”

Das Thema Körperscham hat weltweit eine genaue Prüfung erfahren, da immer mehr Frauen die Fitness und Akzeptanz ihres Körpers betont und sich gegen unmögliche Schönheitsstandards gewehrt haben. Zahlreiche weibliche Entertainer sind ohne Make-up auf Titelseiten von Magazinen erschienen. Stars wie die Sängerin Lizzo haben ihre Kurven gefeiert. Und in China beginnen viele, eine Ästhetik in Frage zu stellen, die als Ideal für chinesische Frauen gilt – „blass, dünn und jugendlich. ”

Im Jahr 2016, nachdem Frauen – und einige Männer – in den sozialen Medien begonnen hatten, Fotos ihrer Taille hinter einem vertikalen Stück A4-Papier zu veröffentlichen, um sich ihrer geringen Größe zu rühmen, starteten andere eine andere Kampagne. Ein Social-Media-Nutzer namens Zhai Ruoyi schrieb über Weibo: „Wie kann man eine A4-Taille haben? Ich habe A4-Beine! “ Und Zheng Churan, eine Feministin, veröffentlichte ein Foto mit horizontal gehaltenem Papier und der Nachricht: „Ich liebe meine fette Taille. ”

Bekleidungsmarken werden seit langem beschuldigt, unerreichbare Schönheitsstandards angeheizt zu haben. Die XXXS- und Triple-Zero-Größen von J. Crew für Frauen wurden dafür kritisiert, dass sie einen unrealistischen und ungesund dünnen Look normalisierten. Das Unternehmen gab 2014 bekannt, dass die Größen aufgrund der wachsenden Kundennachfrage in seinen Filialen in Hongkong erstellt wurden, die beide in diesem Jahr geschlossen wurden.

Einige Social-Media-Nutzer fragten sich, warum RT-Mart seine Verkäufe mit einer derart polarisierenden Sprache sabotieren möchte. Andere sahen in der Tabelle einen fehlgeschlagenen Versuch des Humors. Wieder andere sahen darin ein Symbol für ein größeres Problem mit Körperstandards.

“Zwei der widerlichsten Standards der Gesellschaft: Frauenfiguren und Männergrößen”, sagte ein Blogger namens Laphro über Weibo.

Jen Chen, eine Reporterin in der ostchinesischen Stadt Jinan, bemerkte in einem Weibo-Blogbeitrag, dass die Größen – S, M, L, XL und XXL – Adjektiven auf Mandarin entsprachen, die ähnliche Klänge hatten – shou, mei, lan, xi lan, xi ba lan. Sie sagte, dass ein anderes Wort für groß – liang, oder attraktiv – wäre viel ansprechender gewesen.

RT-Mart, das einige hundert Supermärkte auf dem chinesischen Festland betreibt, entschuldigte sich später und sagte, es sei „zutiefst leid für das unangemessen formulierte Marketingmaterial und die dadurch verursachte Straftat. ”

Das Unternehmen fügte hinzu, dass es das problematische Zeichen entfernt habe und dass es sich nur in einem Geschäft befunden habe, dessen Standort nicht identifiziert worden sei.

Ein Teil der Wut scheint auf die taiwanesischen Eigentümer der Kette gerichtet zu sein, da die Spannungen zwischen Peking und der von China behaupteten selbstverwalteten Insel zunehmen. Einige Benutzer fanden die Entschuldigung der Kette unzureichend und sagten, sie würden ihre Superstores boykottieren, um Kunden auf dem chinesischen Festland zu beleidigen.

China Women’s News, eine Zeitung der staatlichen Agentur All-China Women’s Federation, veröffentlichte am Samstag einen Leitartikel mit dem Titel „Die böse und vulgäre Kette, die den Körper beschämt, ist auf dem Weg zum Ruin. ”

Es hieß, RT-Mart spiele “mit dem Feuer” und “solche Basismethoden strahlen den faulen Geruch des Todes aus”, sagte die Zeitung.

Es ist ein Thema, das viele Aspekte der chinesischen Gesellschaft durchdringt, einschließlich Stellenanzeigen, in denen häufig Anforderungen an Größe, Gewicht und Attraktivität für Frauen festgelegt werden.

In einer Stellenausschreibung von 2015 sagte Alibaba, Bewerber müssten „erkennbar gut aussehen. Es hat das Posting gelöscht, nachdem es online Ärger ausgelöst hat. Chinesische Start-ups haben auch weibliche „Motivatoren“ gesucht, um Massagen und aufmunternde Vorträge als Vergünstigungen für Programmierer zu halten.

Die Ästhetik hat sich sogar in den Höhepunkt der Sportlichkeit eingeschlichen – die Olympischen Spiele. Den für die Spiele 2008 in Peking eingestellten Platzanweiserinnen wurde mitgeteilt, dass sie eine „Standardkörperform mit guten Proportionen“ haben müssten, und nur diejenigen zwischen 5 Fuß 6 und 5 Fuß 10 wurden berücksichtigt. (Die durchschnittliche Größe der chinesischen Frauen beträgt 5 Fuß 2.)

Die Anforderungen an die Körpergröße in bestimmten Arenen wurden auch auf Männer ausgedehnt: Männliche Soldaten, die für die Militärparade zum Nationalfeiertag in China im Jahr 2019 ausgewählt wurden, mussten zwischen 5 und 9 Fuß groß sein, berichteten die staatlichen Nachrichtenmedien.

Afra Wang, eine in Kalifornien ansässige Moderatorin des chinesischsprachigen Popkultur-Podcasts „Loud Murmurs“, bezweifelte, dass die Gegenreaktion gegen Körperbeschämung zu größeren kulturellen Veränderungen führen würde. In einem Telefoninterview sagte sie, dass die Sprache, in der die Vielfalt der Körper gefeiert wird, oberflächlich und bestenfalls begrenzt sei.

“Körperpositivität ist immer noch ein sehr peripheres Thema”, sagte sie und fügte hinzu, “ich sehe keine Anzeichen für soziale Veränderungen.”

Dünnheit als Verkaufsargument ist immer noch ein starker Köder.

Brandy Melville, eine Marke, die für alle Kleidungsstücke eine einzige Größe – extra klein – trägt, hat im vergangenen Jahr ein Geschäft in Shanghai eröffnet und seitdem eine große Anhängerschaft unter jungen Frauen in China gewonnen. In diesem Jahr erschien eine Reihe von Videos auf Douyin, einer chinesischen App ähnlich TikTok. Sie zeigten junge Frauen, die sich selbst wogen und atemlos berechneten, wann sie genug Gewicht verlieren würden, um in die Crop-Tops und 24-Zoll-Jeans der Marke zu passen.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu