Nachrichten

LaMelo Ball ist bereits eine Berühmtheit. Er könnte auch ein Basketballstar sein.

LaMelo Ball steht kurz vor dem Eintritt in die N. B. A. und ist eine äußerst ungewöhnliche Aussicht.

Sein Name wurde als potenzielle Nummer 1 im N. B. A.-Entwurf vom Mittwoch vorgeschlagen, aber er könnte auch aus den Top 5 einer Klasse herausfallen, die von Führungskräften als nicht herausragend eingestuft wird. Wie sein Bruder Lonzo, der 2017 mit der Nummer 2 ausgewählt wurde, ist LaMelos Schießform bis zum Verdacht unorthodox. Seine Größe – 6 Fuß 7 Zoll und ungefähr 180 Pfund – macht ihn an keiner Position zu einer natürlichen Passform, zumindest nicht sofort. Und fast drei Jahre, nachdem er die kalifornische Highschool verlassen hat, wo er zum ersten Mal in die nationale Szene eingestiegen ist, gibt es immer noch eine sehr begrenzte Auswahl an Bändern, die zeigen, wie Ball gegen die Art von Konkurrenz erfolgreich ist, der er in der N. B. A.

In gewisser Weise repräsentiert der 19-jährige Ball jedoch eine neue Generation von Basketballspielern, die im kommenden Jahrzehnt die N. B. A. bevölkern werden. Als jüngster von drei Brüdern, die Basketball spielen und Reality-Shows machen, ist er bereits berühmter als die meisten Profisportler, mit mehr Instagram-Followern als die Mehrheit der N. B. A.-Spieler. Seine Höhepunkte wurden von Millionen in den sozialen Medien angesehen, bevor er alt genug war, um ein Auto zu fahren. Und all diese Aufmerksamkeit ist auf sich gezogen, obwohl er die N. C. A. A. vollständig umgangen hat, was vielleicht beweist, dass ein amerikanischer Spieler die Teilnahme an einem führenden Programm wie Duke oder North Carolina überspringen, in Übersee beträchtliches Geld verdienen und dennoch eine Top-Wahl sein kann.

In diesem letzten Punkt ist er dieses Jahr nicht allein. James Wiseman, der nur drei Spiele an der Memphis University bestritt, und Killian Hayes, ein in Frankreich geborener, in Frankreich geborener Point Guard, werden ebenfalls als Lotterie-Picks eingestuft. Es ist möglich, wenn nicht wahrscheinlich, dass die Mehrheit der Picks in den Top 10 des Entwurfs kaum oder gar keine Verbindung zum N. C. A. A.-System hat.

Aber Balls Weg geht weit über das hinaus, was selbst die am meisten gehypten Aussichten der letzten Zeit, wie Zion Williamson, durchgemacht haben. Sein persönliches Leben – und das seiner beiden Brüder Lonzo und LiAngelo – wurde in der laufenden Reality-Show „Ball In The Family. Er ist in der Öffentlichkeit aufgewachsen, vor einem Publikum, das nach mehr hungert.

Dennoch ist er bisher eine Berühmtheit, nicht wegen seines Spiels auf dem Platz, sondern hauptsächlich wegen seines Nachnamens. Was Balls Karriere definiert hat – und wie er und seine Talente wahrgenommen werden – ist dieser Name und die anderen, die ihn besitzen. Und das kann letztendlich bestimmen, wo er eingezogen wird.

Was soll man also mit diesem Ball anfangen, wenn er bereit ist, in der Liga zu spielen? Einige Teams werden sicherlich vorsichtig mit der Aufmerksamkeit sein, die seiner Familie folgt. Jedes Team, das die LaMelo-Erfahrung aufnimmt, wird auch eine Beziehung zu LaVar Ball aufnehmen, dem bombastischen Familienpatriarchen, der sich nach dem Scheinwerferlicht sehnt.

Die Erfahrung der Vergangenheit hat gezeigt, dass dies nicht gut läuft: LaVar kritisierte öffentlich Luke Walton, den ehemaligen Trainer der Los Angeles Lakers, nachdem Lonzo in die Liga eingetreten war, einen von vielen Trainern seiner Söhne, die LaVar im Laufe der Jahre gesprengt hat. Abgesehen von einigen Kommentaren darüber, dass LaMelo nicht gut zu den Golden State Warriors passt, einem der Teams, die ihn Berichten zufolge bei einem privaten Training aufgespürt haben, war LaVar im letzten Jahr tatsächlich ungewöhnlich ruhig. Und LaMelo schien mehr als glücklich zu sein, die Kommentare seines Vaters abzuwischen.

“Ich bin mein eigener Mann, er ist sein eigener Mann”, sagte LaMelo kürzlich gegenüber Reportern. „Er hat seine Meinung, ich habe meine. Ich habe das Gefühl, dass ich in jedem Team spielen und überall Gutes tun kann. ”

LaMelo Balls nicht traditioneller Weg in die Liga begann an der Chino Hills High School in Kalifornien, wo er zusammen mit seinen Brüdern Lonzo (jetzt 23 und spielt für die New Orleans Pelicans) und LiAngelo (21) spielte und in der NBA spielte G League), um eines der furchterregendsten Teenager-Trios des Landes zu bilden.

LaMelo begann ein Jahr früher mit der High School, damit LaVar sehen konnte, wie sich seine drei Söhne das Gericht teilen. In einem Spiel von 2017 erzielte LaMelo satte 92 Punkte und erhöhte den Zorn des gegnerischen Trainers. Monate später stellte LaVars Ballbekleidungsunternehmen Big Baller Brand sein erstes Paar Basketball-Sneaker vor, das für 495 US-Dollar erhältlich war. In diesem August bekam LaMelo, der noch in der Highschool war, seinen eigenen Signature-Schuh (dieser für 395 US-Dollar), ein Deal, der seine Berechtigung für N. C. A. A. bedrohte.

Für die Bälle war jedoch nichts außerhalb der Grenzen. LaVar und LaMelo waren einmal im Wrestling-Programm „Monday Night Raw. Danach musste sich die WWE, die die Show produzierte, für den Auftritt entschuldigen, weil LaMelo im Live-Fernsehen wiederholt einen rassistischen Slur verwendet hatte.

Diskussionen über die Berechtigung von LaMelo für N. C. A. A. spielten letztendlich keine Rolle. LaVar zog LaMelo im Herbst 2017 aus Chino Hills heraus, weil er mit dem Trainer des Teams nicht einverstanden war. Bald darauf unternahmen LaMelo und LiAngelo, die sich aus U. C. L. A. zurückzogen, den überraschenden Schritt, einen Einjahresvertrag mit Prienai-Birstonas Vytautas von der litauischen Basketballliga zu unterzeichnen.

Im Alter von 16 Jahren sollte LaMelo erfahrene Profis einstellen. Als die Familie Ball Anfang nächsten Jahres in Litauen ankam, wurden sie am Flughafen gemobbt, obwohl keiner der beiden Brüder einen professionellen Stammbaum hatte.

Der Lauf in Litauen dauerte vier Monate. LaMelo kämpfte gegen körperlich weiterentwickelte Spieler. LaVar stieß vorhersehbar mit dem Trainer zusammen und zog seine beiden Söhne vor Ende der Saison aus der Liga, jedoch nicht bevor er eine Pro-Am-Liga für Ausstellungen gründete, um seine Kinder zu präsentieren. LaVar trainierte eines der Spiele.

Im Sommer 2018 unterzeichnete LaMelo einen Vertrag mit der Junior Basketball Association, einer von seinem Vater ins Leben gerufenen semiprofessionellen Liga, die sich an Abiturienten richtete, die nicht aufs College wollten. In diesem Herbst entschied er sich, die High School an der SPIRE Academy in Genf, Ohio, zu beenden, einer Schule, die sich auf sportliches Training konzentriert. (Schließlich brach die J. B. A. zusammen.)

Wo LaMelo seinen besten Eindruck machte, war in Australien. Letztes Jahr wechselte er zu den Illawarra Hawks der National Basketball League des Landes, wo er in 12 Spielen durchschnittlich 17 Punkte, 7,6 Rebounds und 6,8 ​​Assists erzielte. Aber selbst als er mit Fernschießen zu kämpfen hatte – er machte nur 25 Prozent seiner 3-Punkte-Treffer – und eine Fußverletzung seine Saison beendete, tat Ball genug, um seinen Bestand für den Draft zu erhöhen.

Aber wie diese Zahlen in die N. B. A. übersetzt werden, ist eine offene Frage. Es gibt nicht viel Blaupause für junge Stars, die aus der australischen Liga kommen, außer Patty Mills, die 2012 als 22-Jährige in der Liga spielte und eine produktive Karriere als N. B. A. hinter sich hat.

Ball gab sich jedoch nicht damit zufrieden, nur ein solider Spieler in Australien gewesen zu sein. Stattdessen hob er im vergangenen Frühjahr einige Augenbrauen, als er versuchte, sein ehemaliges Team zu kaufen.

Die Gespräche liefen schließlich aus.

Es war kein typischer Schachzug für einen Teenager, aber Ball ist kein typischer Teenager. Er hat bereits auf verschiedenen Kontinenten gelebt, in seiner eigenen Reality-Show mitgespielt, seinen eigenen Sneaker getragen und seinen beiden Brüdern beim professionellen Basketball zugesehen.

Aber sobald der jüngste Ball auf einen N. B. A.-Boden tritt, braucht er viel mehr als seinen Ruhm. Er muss produzieren.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu