Nachrichten

Live von Sag Harbor und Charity T-Shirts

Mit der Pause in der New Yorker Wohltätigkeitsszene verbringen einige Gönner und Persönlichkeiten der Gesellschaft ihre Zeit und Ressourcen während der Pandemie.

Joy Behar

Alter: 78

Beruf: Autor, Komiker und Fernsehmoderator von „The View“

Lieblings-Wohltätigkeitsorganisation: Guild Hall, East Hampton.

Wo haben Sie sich selbst isoliert?

Ich bin in Sag Harbor. Ich bin ein Townie, kein Sommermensch. Ich habe viele Freunde hier. Wir hatten Dinnerpartys, gingen in Restaurants. Aber es gibt so viele Dinge, die wir momentan nicht tun können. Ich möchte unbedingt zu T. J. Maxx gehen.

Wie verbringen Sie Ihre Ausfallzeiten?

Wir sind gefangen, mein Mann und ich. Ich kämpfe mit ihm darüber, wer zum Briefkasten gehen soll, um die Post zu bekommen. Ich habe ein bisschen im Garten gearbeitet, aber das ist jetzt vorbei.

Wie war es, an „The View“ aus der Ferne zu arbeiten?

Es ist ziemlich nervig. Im Studio zu sein ist viel mehr mein Stil. Ich springe lieber in ein Gespräch hinein und aus ihm heraus, anstatt mich im Rampenlicht zu haben.

Ihr Ehemann Steve Janowitz ist einmal versehentlich in der Sendung erschienen.

Er ist der Techniker für meinen Teil der Show. Er ist ehemaliger Mathematiklehrer aus der Bronx. Er ist nicht gerade in der Tech Union. Pannen passieren ständig.

Haben Sie andere kreative Outlets gefunden?

Wir haben einen virtuellen Vorteil für die Gildenhalle geschaffen. Es heißt “Ein völlig respektloser Abend mit kurzen Stücken von Joy Behar”. “Wir haben vier 10-minütige Stücke und einen Monolog aufgeführt, den ich mache. Niemand weiß, dass ich Theaterstücke schreibe. Das ist eine neue Sache für mich.

Was hast du angefangen?

Die Idee kam mir eines Tages. Wir haben eine großartige Besetzung zusammengebracht: Lorraine Bracco, Susie Essman, Rachel Dratch und Brenda Vaccaro sowie Robert Klein, Dylan McDermott und andere. Eines der guten Dinge beim Zoomen ist, dass die Leute zu Hause sind. Es ist nicht so, als müssten wir Dylan McDermott von L. A. einfliegen.

Was meinst du mit einem “respektlosen Abend”?

Ich schrieb über eine Frau, die die Toten kontaktieren will. Sie muss eine Rechnung begleichen. Es geht darum, den Sensenmann von der Tür fernzuhalten. Der Monolog ist ein bisschen politisch.

In welchem ​​Sinne?

Eine der Figuren spricht von einem geringfügigen Verbrechen, das sie vor Jahren begangen hat. Sie hat eine politische Rationalisierung dafür, sagen wir es so. Und sie denkt darüber nach, es noch einmal zu tun.

Es gab Gerüchte, dass Sie vorhaben, in den Ruhestand zu gehen.

Vielleicht ist das jemandes Wunschdenken. Ich gehe noch nicht. Ich werde mich immer wieder neu erfinden, wenn ich kann, solange ich auf dem Planeten bin.

<h />

Narciso Rodriguez

Alter: 59

Beruf: Modedesigner

Lieblings-Wohltätigkeitsorganisationen: Geplante Elternschaft

Wo hast du dich hingehockt?

Wir verbringen viel Zeit in unserem Landhaus in Westchester, NY. Es war unter schrecklichen Umständen wunderbar, mit Ivy und Callum, meinen 3-jährigen Zwillingen, einen Garten anzulegen und zu beobachten, wie die Kirschtomaten herauskommen. das Wunder und die Hoffnung der Zwillinge zu beobachten. Wir versuchen, optimistisch zu bleiben, aber ich leugne es keineswegs.

Hat die Pandemie Ihre Sichtweise in der Praxis verändert?

Es hat uns einen Moment Zeit gegeben, innezuhalten und zu sehen, in welche Richtung wir als Label gehen möchten. Der Einzelhandel hat sich sehr verändert. Das Einkaufen hat sich so sehr verändert. Für einen Hersteller von Konfektionsware stehen weniger Verkaufsstellen zur Verfügung.

Haben sich diese Verschiebungen auf Ihre Geschäftsabläufe ausgewirkt?

Ich habe vor einiger Zeit angefangen, Dinge anders zu machen. Ich hatte keine Lust mehr, vier Kollektionen pro Jahr herauszubringen. Wir gingen zu einem Modell mit zwei Sammlungen und zeigten kleinere Präsentationen im Haus. Das entsprach eher den Bedürfnissen unserer Kunden. Und dort wollte ich sein.

Sie haben mit Sotheby’s an einer Spendenaktion für Planned Parenthood of Greater New York im Frühherbst teilgenommen, an der Künstler und Prominente wie Marilyn Minter, Cecily Brown, Judy Chicago, Questlove, Christy Turlington, Claire Danes und Julianna teilnahmen Margulies. Was war Ihr persönlicher Beitrag?

Ich habe mit Cindy Sherman an einer Sammlung von T-Shirts in limitierter Auflage zusammengearbeitet. Sie wurden online zum Verkauf angeboten. Cindy und ich haben einige Bilder ausgewählt, die für uns eine persönliche Bedeutung hatten. Der Erlös geht an Planned Parenthood of Greater New York. In diesem politischen Klima brauchen sie unsere Unterstützung mehr denn je. Es geht nicht nur um Empfängnisverhütung oder Wahl. Die Leute vergessen das. Sie bieten Krebsvorsorge, S. T. I. Tests und Behandlungen, H. I. V. Prävention, Tests und Beratung und so viele weitere Bildungsdienste.

Welche anderen Interessen haben Sie persönlich gestützt?

Ich habe das Bedürfnis, wieder von schönen Dingen umgeben zu sein. Nach vielen Monaten der Sperrung fühlt es sich gut an, sich zu verkleiden. Es verändert deine Stimmung. Ich trage eine sehr einfache Yohji Yamamoto Navy Cardigan mit Reißverschluss vorne aus den frühen 90ern. Ich zog auch einen schönen zweireihigen dunkelblauen Melton-Mantel aus dieser Zeit heraus. Ich erinnere mich, wie sehr ich es damals und heute sehr geschätzt habe.

<h />

Josh Wood

Alter: 46

Beruf: Eventproduzent

Bemerkenswerte Wohltätigkeitsprojekte: amfAR, die Stiftung für AIDS-Forschung; ADER; Freunde der High Line

Wo haben Sie Schutz gesucht?

Ich verbrachte die meiste Zeit in Woodstock im Bundesstaat New York, in einem magischen kleinen Haus am Rande eines Berges in einem Wald außerhalb der Brüder Grimm. Ich war dort mit meinen Töchtern, die dreieinhalb Jahre alt sind.

Inwiefern haben sich Ihre Rhythmen geändert?

Ich schalte mein Telefon aus. Das ist früher nie passiert. Ich esse jeden Tag mit meinen Töchtern zu Mittag. Ich versuche, alles für sie ein wenig magisch zu machen. Wir machen selbst kleine Dinge wie den Müll zu einem Müllwagen zu einem Abenteuer. Aber ich habe auch gearbeitet, eine Firma geführt und versucht, mein Leben zusammen zu halten. Es ist anstrengend, ich werde nicht lügen.

Erzählen Sie mir von einem Ihrer letzten Ereignisse.

Wir haben uns Pump to the Polls ausgedacht, einen virtuellen Ball zugunsten von Destination Tomorrow, einem L. G. B. T. Q.-Zentrum in der Bronx. Wir haben sehr versucht, die Schwulen- und Trans-Community in New York zu aktivieren, um sie und andere dazu zu bringen, auszugehen und abzustimmen. Für eines der Segmente zu Ehren von Kamala Harris wurden die Teilnehmer gebeten, einen Couture-Runway-Wettbewerb durchzuführen. Marc Jacobs urteilte.

Gab es Unebenheiten in Ihrer Planung?

Für CORE, die haitianische Hilfsorganisation, deren Vorsitzender Sean Penn ist, haben wir am 1. April begonnen und es dauerte bis zur zweiten Septemberwoche, bis sie fertig war. Die meisten Teilnehmer waren in Kalifornien. An dem Tag, an dem wir mit dem Schießen begannen, brachen die Feuer aus. Wir haben die Macht verloren. Die Leute konnten nicht zu ihren Häusern gelangen. Alle waren zu spät. Es war eine logistische Herausforderung, wie die Besetzung von „Vom Winde verweht. Aber dieses Ereignis, eine Lesung aus “Fast Times at Ridgemont High”, wurde viral. Es wurde als Wiedersehen zwischen Jennifer Aniston und Brad Pitt in Rechnung gestellt.

Haben sich Ihre virtuellen Galas auf andere Weise gedreht?

Wir haben neue Regeln aufgestellt. Kein Ereignis kann länger als 30 Minuten dauern. Wenn die Kamera auf die Gäste gerichtet sein soll, müssen sie sich verkleiden. Wir versuchen, die Dinge interaktiv zu halten. Für City Harvest hatten wir ein virtuelles Pokerturnier. Die Leute mussten in einem schicken James-Bond-Look auftauchen.

Sie wurden in dieser Zeit größtenteils beschlagnahmt. Was vermisst du?

Als schwuler Typ, der in New York aufgewachsen ist, vermisse ich den Spaß, die Kameradschaft, auf einer Tanzfläche zu sein. Im Moment kann ich das nur in meinem Wohnzimmer mit meinen Töchtern tun. Sie sind meine Tanzpartner. Ich nehme die jüngere und wirbele sie herum. Der Ältere liebt Shakira. Sie hat ihre eigenen Bewegungen.

Interviews wurden bearbeitet.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu