Nachrichten

Mächtiger Berater von Boris Johnson tritt in Großbritannien aus, heißt es in einem Bericht

LONDON – Dominic Cummings, der einflussreiche Stratege, der die Brexit-Kampagne im Jahr 2016 leitete und Boris Johnson in die Downing Street brachte, trat am Freitag nach Tagen heftiger Auseinandersetzungen um die Rolle des harten Kampfes abrupt als Chefberater des Premierministers zurück Linie Brexiteers, die Mr. Johnson umgeben.

Mr. Cummings gab seinen Job “mit sofortiger Wirkung” auf, so die BBC, die zuvor berichtet hatte, dass er bis Weihnachten bleiben würde. Der Auslöser für seine Abreise war der Rücktritt seines engen Verbündeten Lee Cain in dieser Woche, der Mr. Johnsons Kommunikationsberater gewesen war und sich über eine neue Pressesprecherin gestritten hatte.

Mr. Cummings, eine spaltende, manchmal mysteriöse Gestalt, machte sich daran, die Regierungsbürokratie unter Mr. Johnson zu verändern, und sammelte mehr Macht als jeder nicht gewählte Beamte in jüngster Zeit. Aber er stieß mit anderen Beamten zusammen, die sagten, sein kompromissloser Stil habe die Beziehungen des Premierministers zu Mitgliedern seiner konservativen Partei im Parlament vergiftet und seine Popularität in der Öffentlichkeit beeinträchtigt.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu