Manchin schwört, das Gesetz zum demokratischen Wahlrecht zu blockieren und Filibuster zu erhalten

Manchin schwört, das Gesetz zum demokratischen Wahlrecht zu blockieren und Filibuster zu erhalten

Manchin schwört, das Gesetz zum demokratischen Wahlrecht zu blockieren und Filibuster zu erhalten

Senator Joe Manchin III., Demokrat von West Virginia, schien der weitreichenden Maßnahme die Tür zuzuschlagen, als er in einer Zeitung des …


Senator Joe Manchin III., Demokrat von West Virginia, schien der weitreichenden Maßnahme die Tür zuzuschlagen, als er in einer Zeitung des Heimatstaates schrieb, er werde nicht für ein parteiisches Abstimmungsgesetz stimmen.
Erdeundleben. com-

WASHINGTON – Senator Joe Manchin III. von West Virginia sagte am Sonntag unmissverständlich, dass er nicht für das weitreichende Gesetz der Demokraten zur Bekämpfung der Wählerunterdrückung und zur Wiederherstellung der ethischen Kontrollen der von Donald J. Trump zerschlagenen Präsidentschaft stimmen wird.

In einem Meinungsartikel in einer Zeitung aus West Virginia bekräftigte Herr Manchin, ein Demokrat, auch seine entschiedene Opposition gegen die Beendigung des legislativen Filibusters des Senats, der viele der ehrgeizigsten legislativen Ziele von Präsident Biden zu beenden scheint.

Der Gesetzentwurf, der For the People Act, würde Dutzende von Gesetzen rückgängig machen, die von den republikanischen Gesetzgebern verabschiedet wurden, um die vorzeitige und postalische Abstimmung zu begrenzen und parteiische Wahlbeobachter und die Abstimmungsaufsicht zu stärken.

Das Gesetz würde auch die Kandidaten großer Parteien für den Präsidenten und den Vizepräsidenten zwingen, die Steuererklärungen für private und geschäftliche Zwecke aus 10 Jahren freizugeben und die Befreiung des Präsidenten und des Vizepräsidenten von den Interessenkonfliktregeln der Exekutive zu beenden, die es Herrn Trump ermöglichten, Unternehmen, die von seiner Präsidentschaft profitierten, aufrechtzuerhalten.

„Ich glaube, dass das parteiische Wahlgesetz die ohnehin schon schwächenden Bindungen unserer Demokratie zerstören wird, und aus diesem Grund werde ich gegen das Für das Volk Gesetz stimmen. Außerdem werde ich nicht dafür stimmen, den Filibuster zu schwächen oder zu eliminieren“, schrieb Herr Manchin in der Charleston Gazette-Mail, der Zeitung seiner Heimatstadt.

Nach den Regeln des Senats sind 60 Stimmen erforderlich, um die Debatte zu beenden und einen Filibuster über politische Gesetze zu brechen. Republikanische und demokratische Senate haben den Filibuster abgehackt, um sicherzustellen, dass die meisten Ernannten der Exekutive und der Justizkandidaten mit einer einfachen Mehrheit von 51 Stimmen bestätigt werden können. Eine Haushaltsregel, genannt Versöhnung, wurde ebenfalls ausgeweitet, um ehrgeizige Gesetze unter dem Deckmantel von Ausgaben und Steuern zu verabschieden. Große Steuersenkungen von Präsident George W. Bush und Mr. Trump wurden mit einfachen Mehrheiten als Haushaltsgesetze verabschiedet, ebenso wie Teile des Affordable Care Act und ein Dollar. 9 Billionen Covid-19-Hilfsgesetz Anfang dieses Jahres.

Aber rein politikorientierte Gesetzentwürfe unterliegen immer noch einer 60-Stimmen-Mehrheit im Senat, und alle 48 Demokraten und beide liberal ausgerichteten Unabhängigen müssten sich anpassen, um diese Regel zu ändern. Selbst wenn sie es täten, müssten alle 50 für das Stimmrechts- und Ethikgesetz stimmen, da von keinem Republikaner erwartet wird, es zu unterstützen.

Herr Manchin sagte stattdessen, dass er die Verabschiedung eines anderen Gesetzes, des John Lewis Voting Rights Advancement Act, unterstützen würde, der die Bundesaufsicht über die Änderungen des Wahlrechts auf Bundesstaatsebene wiederherstellen würde, um Minderheiten zu schützen, die angegriffen werden könnten. Er zitierte eine Republikanerin, Senatorin Lisa Murkowski aus Alaska, als Unterstützer der Maßnahme.

Aber er ist immer noch weit unter der 60-Stimmen-Schwelle, die er unterstützt, um selbst dieses Gesetz zu verabschieden.

„Ich setze mich weiterhin mit meinen republikanischen und demokratischen Kollegen über den Wert des John Lewis Voting Rights Advancement Act auseinander und bin ermutigt durch den Wunsch beider Seiten, parteipolitische Maßnahmen zu überwinden und unsere Demokratie durch den Schutz der Stimmrechte zu stärken“, schrieb Manchin .

Demokratische Senatoren begrüßten die Worte von Herrn Manchin ungläubig. Der Senator hat schon früher ähnliche Argumente vorgebracht, aber dies schriftlich in West Virginia zu tun, hatte neues Gewicht.

„Seine Treue und Loyalität gegenüber den Menschen von West Virginia steht außer Frage“, sagte Senator Richard Blumenthal, Demokrat von Connecticut, am Sonntag. „Aber ich hoffe, dass er gleichermaßen die Verantwortung anerkennt, die jeder von uns gegenüber der Nation hat, und wir sehen uns einer beispiellosen Bedrohung des Wahlrechts und der Demokratie gegenüber. ”

Der Widerstand von Herrn Manchin gegen die Beendigung des Filibusters und die Unterstützung streng demokratischer Gesetzentwürfe könnte Auswirkungen haben, die über das Stimmrecht hinausgehen. Er unterstützte das Gesetz zur Pandemiehilfe in diesem Jahr, das die Parteilinien übernommen hat, aber die Führer der Demokraten erwägen, andere Maßnahmen im Rahmen der Versöhnung zu verabschieden, einschließlich eines Infrastrukturgesetzes, das höchstwahrscheinlich 1 Billion US-Dollar überschreiten wird.

Herr Manchin lehnte es ab, zu sagen, wie er über ein parteiübergreifendes Infrastrukturgesetz abstimmen würde, und sagte, dass eine parteiübergreifende Gruppe von Senatoren, die ein Abkommen aushandeln, das mindestens 60 Stimmen bekommen könnte, „nicht so weit auseinander liegen. ”

„Ich habe immer noch das ganze Vertrauen der Welt“, sagte Herr Manchin auf „Fox News Sunday. “ „Wir werden dort hinkommen. Meine Güte, der Präsident ist von 2 Dollar gegangen. 25 Billionen auf 1 Billion US-Dollar. Die Republikaner haben sich von ihren Anfängen weit entwickelt. ”

Er war fest in Bezug auf das Stimmrechtsgesetz und sagte, dass die Verabschiedung durch eine Parteiabstimmung das Land weiter spalten würde, in dem Staat nach Staat Wahlbeschränkungen der Parteilinie verabschiedet, bei denen die Republikaner die Legislative und das Amt des Gouverneurs kontrollieren.

„Ich denke, es ist das falsche Gesetz, unser Land zusammenzubringen“, sagte Manchin. „Ich möchte nicht in einem Land sein, das weiter gespalten ist als ich gerade bin“

“Ich bin nicht naiv”, beharrte Herr Manchin und räumte ein, dass Senator Mitch McConnell aus Kentucky, der republikanische Führer im Senat, geschworen hat, Herrn Bidens Agenda zu blockieren. „Wir wären viel besser, wenn wir eine Beteiligung hätten, und wir bekommen eine Beteiligung, aber wenn es um eine endgültige Abstimmung geht …“ Er verstummte.

Er schlug auch vor, dass die Demokraten des Senats teilweise für das aktuelle Dilemma bezüglich des Filibusters im Senat verantwortlich seien, und stellte fest, dass es der damalige Mehrheitsführer Harry Reid aus Nevada war, der 2013 erstmals Teile des Filibusters entfernte.

„Was hier herumgeht, kommt hier herum, das verstehen sie alle“, sagte Herr Manchin. „Und 2017 gab es 33 Demokraten, die einen Brief unterschrieben haben, um ‚bitte rette den Filibuster und rette unsere Demokratie. ’ Genau das versuche ich. ”

Die Demokraten wiesen diesen Vorschlag zurück und sagten, die Erosion der Unterstützung für den Filibuster auf ihrer Seite des Ganges sei auf den Missbrauch der Herrschaft durch die Republikaner zurückzuführen. Das wurde Ende letzten Monats von einem republikanischen Filibuster einer parteiübergreifenden Kommission zur Untersuchung der Ursprünge und Auswirkungen des Angriffs vom 6. Januar auf das Kapitol durch Trump-Anhänger begrenzt.

Die Demokraten im Senat haben bereits leidenschaftliche Sitzungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit über das Stimmrechtsgesetz abgehalten, die sich von Staat zu Staat durch bereits erlassene Beschränkungen des Stimmzugangs oder durch die von den Republikanern gehaltenen gesetzgebenden Körperschaften durchsetzten. Bisher haben sie sich dagegen gewehrt, den For the People Act aufzulösen und weniger parteiische Maßnahmen zu verabschieden, wie etwa die Ethikbestimmungen, die verhindern sollen, dass die Präsidentschaft ausgenutzt wird und die Geschäftsinteressen von Präsidenten und Vizepräsidenten einer stärkeren öffentlichen Kontrolle zugänglich gemacht werden.

Herr Blumenthal sagte, wenn Herr Manchin standhaft sei, würden die Gespräche über die legislative Strategie an Fahrt aufnehmen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass das Perfekte der Feind des Guten ist“, sagte er.

„Bei diesen Maßnahmen geht es darum, die Korruption der Wahlkampffinanzierung und die politische Selbsterhöhung auf eine Weise zu beenden, die für den Erhalt unserer Demokratie von grundlegender Bedeutung ist, zusammen mit dem Erhalt des Zugangs zum Wahlrecht, der für unsere Demokratie von zentraler Bedeutung ist“, fügte er hinzu. „Vielleicht stehen uns Entscheidungen bevor, aber wir müssen sehr vorsichtig sein mit den Opfern, die wir bringen könnten, wenn wir zu radikal überdenken, was For the People enthält. ”

Chris Cameron steuerte die Berichterstattung bei.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Act Major Pass s Senator

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın