Nachrichten

Masters Mentorship setzt Turnier-Rookies an die Spitze

AUGUSTA, Ga. – Als er während der Trainingsrunde am Montag den 17. Abschlag des Augusta National Golf Club erreichte, hatte Cameron Champ mit seinem Ersatztrainer und Reiseleiter über seine bevorstehende Hochzeit und die Navigation auf den Grüns des Platzes gesprochen.

Jetzt hatte Phil Mickelson, 50 Jahre alt und dreimaliger Masters-Sieger, mehr Ratschläge für den Mann in seinem halben Alter, der seinen ersten Masters-Auftritt hatte.

“Wenn Sie dieses Fairway verpassen”, riet Mickelson, “verpassen Sie es richtig, weil Sie einen Winkel ins Grün haben. ”

Mehr als zwei Dutzend Spieler debütierten in diesem Jahr unter außergewöhnlichen Umständen aufgrund der Coronavirus-Pandemie – obligatorische Tests, ein Platz, der weitgehend frei von Zuschauern ist, und das rituelle Frühlingsturnier, das im November ausgetragen wird. Aber die informelle Tradition der Augusta-Vormundschaft ließ nicht nach. Und zumindest einige der Ratschläge, die aufgrund des fehlenden Publikumslärms für jeden Passanten auffällig sind, haben möglicherweise geholfen: Am Samstag machten 14 Erstbesucher den regenverzögerten Schnitt, einen Masters-Rekord.

Am Ende des Tages war die Spitze der Rangliste bei ihren ersten Auftritten mit Spielern überfüllt. Die Erstbesucher Abraham Ancer und Sungjae Im waren mit Cameron Smith Zweiter bei 12 unter Par, vier Schläge hinter Dustin Johnson. Sebastián Muñoz beendete den Samstag als Siebter um neun unter Par.

Champ, der am Samstag eine 68 schoss, wird um sechs unter und auf dem 15. Platz liegen, wenn er den letzten Tag des Turniers beginnt, weniger als eine Woche nach seinem Crashkurs mit einem der berühmtesten Golfer der Ära.

“Ich wollte mit ihm spielen und sein Gehirn auswählen und ihm Fragen stellen”, sagte Champ nach seinem Training mit Mickelson. “Es macht Spaß, mit ihm zusammen zu sein, er ist super gesprächig und offensichtlich ein Masters-Champion. ”

Augusta National hat bei seinem Debüt seit 1979, als Fuzzy Zoeller die grüne Jacke gewann, keinen Masters-Champion mehr gekrönt. Der Platz gehört zu den schwierigsten im Golf, die ein Anfänger freischalten kann, auch weil der Zugang außerhalb des Turniers so selten ist. Ancer hat es erst letzte Woche zum ersten Mal gespielt. Ich bin am Montag, seinem ersten Tag auf dem Platz, alleine durch alle 18 Löcher gegangen.

“Ich habe die Masters so oft aufwachsen sehen, dass ich das Gefühl habe, an diesen Platz gewöhnt zu sein, obwohl dies mein erstes Mal ist”, sagte ich am Samstag durch einen Dolmetscher.

Dennoch werden Ratschläge oft begrüßt. Ich sagte, er habe mit K. J. Choi, der dreimal unter den Top 10 des Masters landete, darüber gesprochen, wie er sich dem Kurs nähern soll, und das Gespräch mit dem Gefühl der Ermutigung beendet. Auf den Fairways und den Grüns in der vergangenen Woche waren andere Veteranen bestrebt, Ratschläge zu Augusta National zu erteilen, blieben jedoch weit davon entfernt, jedes Geheimnis des Par-72-Kurses zu verraten.

“Ray Floyd, Crenshaw, Nicklaus, Palmer – alle sprachen über Putts, Schläge und Dinge, auf die man achten sollte”, sagte Mickelson und nannte die Gewinner eines kombinierten 13 Masters-Turniers.

Aber trotz all der Weisheit, die Spielern in der frühen Karriere zur Verfügung steht, gibt es nur so viel, was einen Masters-Rookie auf die Strapazen eines Kurses vorbereiten kann, der weitaus anspruchsvoller ist, sagte Ancer am Freitag, als es in Fernsehpracht erscheint. Außerdem gab es keine Garantie dafür, dass die Tricks, die aus Erfolgen und bedauerlichen Spielen in der Vergangenheit des Aprils entwickelt wurden, im November Bestand haben würden.

Tiger Woods, der Titelverteidiger, erinnerte sich daran, dass er Ratschläge von Persönlichkeiten wie Jack Nicklaus und Seve Ballesteros erhalten hatte. Aber er sagte, dass sie – und später er – nicht alle geteilt hatten. Stattdessen schlug Woods, ein fünfmaliger Masters-Sieger, der mit fünf unter 20 auf dem 20. Platz liegt, vor, dass es in Augusta keinen Ersatz für rohe Erfahrung gibt.

“Das ist auch nur etwas, das du durchmachen musst”, sagte er.

Woods Ansatz könnte immer noch einen Fortschritt für die Beziehungen zwischen Anfängern und Veteranen darstellen.

Bob Goalby, der Champion von 1968, erinnerte sich am Mittwoch daran, dass Spieler wie Doug Ford und Sam Snead, beide Masters-Gewinner, ihm Ratschläge gegeben hatten. Dieser Austausch beruhte jedoch oft auf Freundschaften, nicht unbedingt auf Pay-it-Forward-Sensibilitäten, sagte er.

„Die meisten Menschen sind heute hilfsbereiter als früher – sie haben versucht, Sie auszutricksen“, sagte der 91-jährige Goalby lachend. “Wir haben nicht um viel Geld gespielt und du musstest den besten kleinen Vorteil bekommen, den du bekommen kannst, egal wie es war. Sie würden versuchen, diesen Kerl mit einem Schlag zu schlagen. Wenn sie um das Geld spielen, für das sie heute spielen, können sie spielen. In der nächsten Woche spielen sie um 9 Millionen US-Dollar, anstatt um insgesamt 15.000 US-Dollar. ”

Heutzutage sind einige der Ratschläge, die die alten Löwen abgegeben haben, überholt, weil sich Augusta National weiterentwickelt hat.

“Ich erinnere mich, wie Palmer am siebten sagte, wenn er gut genug spielte, um zu gewinnen, spielte er gut genug, um einen Fahrer auf diesem Fairway zu treffen, und dann hätte er einen kleinen Sandkeil”, sagte Mickelson. “Aber das hat sich von einem Birdie-Loch zu einem der härtesten Pars entwickelt, so kleine Dinge wie diese fliegen nicht mehr wirklich. ”

Muñoz fand das heraus, als er zusammen mit den früheren Meistern Vijay Singh und José María Olazábal trainierte. Er fasste ihre Einschätzung wie folgt zusammen: “Mann, es ist völlig anders als wir es gewohnt sind. ”

“Ich denke, das hat mir geholfen, weil ich nicht versucht habe, es so zu spielen, wie es normalerweise gespielt wird und wie ich es gerade wahrnehme”, sagte Muñoz.

In der Tat birgt eine Flut von Ratschlägen ihre eigenen Gefahren.

Adam Scott, der Gewinner von 2013, erinnerte sich an das Üben mit Greg Norman im Jahr 2002, seinem ersten Masters-Eintrag, und Norman riet ihm, das Spiel einfach zu spielen. Scott wurde in diesem Jahr Neunter.

“In den Jahren danach begann ich, die Leute immer mehr zu fragen, und ich fand heraus, wo all die Probleme waren, und spielte hier ungefähr acht Jahre lang nie gut”, sagte Scott.

Als Scott am Montag mit Erik van Rooyen trainierte, der sich schließlich wegen einer Verletzung zurückzog, versuchte er, ihn nicht zu nerven.

“Ich habe ihm die Geschichte meines ersten Males hier erzählt”, sagte er, “und ich wusste nichts und es ging mir gut. ”

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu