Michelle Wie West war bereit, in den Ruhestand zu gehen. Dann wurde sie wütend.

Michelle Wie West war bereit, in den Ruhestand zu gehen. Dann wurde sie wütend.

Michelle Wie West war bereit, in den Ruhestand zu gehen. Dann wurde sie wütend.

Michelle Wie West ist seit ihrem 10. Lebensjahr ein Golfphänomen und bereit, sich auf die Mutterschaft zu konzentrieren. Rudy Giulianis vulgäre …


Michelle Wie West ist seit ihrem 10. Lebensjahr ein Golfphänomen und bereit, sich auf die Mutterschaft zu konzentrieren. Rudy Giulianis vulgäre Bemerkungen überzeugten sie, weiter zu kämpfen und zu spielen.
Erdeundleben. com-

SAN FRANCISCO — Von weitem, als sie sich einer ihrer erstaunlichen Fahrten näherte, erhaschte Michelle Wie West einen Blick auf ihre kleine Tochter in den Armen ihrer Mutter, die auf einem Hotelbalkon stand. Es war Wie Wests erstes Wettkampfturnier als berufstätige Mutter, und beim Anblick ihres Kindes, das sie verlassen hatte, brach sie in Tränen aus.

“Und dann habe ich ins Wasser geschlagen”, sagte Wie West lachend und erinnerte sich an ihren “Zusammenbruch”, wie sie es beschrieb, während ihres Eröffnungs-Neun-über-Par 81 beim Kia Classic in der Nähe von San Diego im März.

Die 31-jährige Wie West, die bei den United States Women’s Open antritt, die am Donnerstag im Olympic Club beginnen, hat bei allen drei Starts in dieser Saison den Cut verpasst. Der undurchdringliche Fokus, der sie zu fünf L. P. G. A.-Titeln führte, darunter die U. S. Open 2014, wurde durch Heirat, Mutterschaft und die Motivation, das Gespräch über und das Engagement für Frauen im Sport zu vertiefen, zerstreut.

Über Wie West wurde viel geschrieben, seit sie mit 10 Jahren die jüngste Spielerin war, die sich für die U. S. Women’s Public Links qualifiziert hat und ihre Absicht bekannt gegeben hat, erwachsen zu werden, um bei den L. P. G. A. und PGA Tours zu spielen. Sie wurde vor ihrem 16. Geburtstag Profi und kämpfte sich in diesem ersten Jahr bis in die Endrunden ihrer ersten drei L. P. G. A.-Major-Turniere hinein. Ihr erstes Turnier gewann sie 2009 im Alter von 20 Jahren, dann drei weitere, bevor sie die U. S. Open in Pinehurst gewann. Aber sie hat seitdem nur einmal gewonnen, die HSBC-Frauen-Weltmeisterschaft im Jahr 2018.

Und so hätte sich Wie West 2019 hier nicht vorstellen können. Chronische Handgelenksverletzungen führten zu einer zweijährigen Entlassung, von der sie annahm, dass sie dauerhaft werden würde, als sie einige Monate nach ihrer Hochzeit 2019 mit Jonnie West, dem Direktor des Basketballbetriebs der Golden State Warriors von N. B. A., schwanger wurde. Sie sagte ihrem Mann, dass sie mit dem Spielen fertig sei.

„Ich dachte, es gäbe keine Chance auf eine Rückkehr“, sagte Wie West. Sie hatte Gelegenheit, in die Sendekabine einzuziehen, und die Mutterschaft schien ein natürlicher Dreh- und Angelpunkt zu sein.

„Aber mein Mann meinte: ‚Nein, nein, überlege es dir einfach‘“, sagte sie.

Als Wie West erfuhr, dass sie eine Tochter hat, änderten sich ihre Gefühle für ein Comeback aus Gründen, die sie nur schwer artikulieren konnte. Und dann, im Februar, einen Monat vor ihrer offiziellen Rückkehr, erschien Rudolph W. Giuliani, der ehemalige Bürgermeister von New York City, in Steve Bannons Podcast „War Room“ und fragte, ob er eine „lustige Geschichte“ über Rush Limbaugh erzählen könne, der war vor kurzem gestorben.

Giuliani erinnerte sich, wie beunruhigt Limbaugh von den Fotografen war, die sie 2014 in einem Pro-Am verfolgten, in dem sie mit Wie West gruppiert wurden. Giuliani sagte, dass die „hervorragende“ Haltung von Wie West die Fotografen anzog, die, wie er sagte, „versuchten, Fotos von ihrem Höschen zu machen. ”

Giulianis Kommentare kristallisierten Wie Wests Gründe für ein Comeback heraus und reizten sie zum Handeln. Nach 25 Jahren, in denen sie pflichtgemäß in ein Mikrofon sprach, erkannte Wie West, dass sie tatsächlich viel zu sagen hatte und eine Rückkehr zum Wettbewerb ihr die Plattform geben würde, Ungleichheiten und Unwissenheit anzusprechen, die ihr nicht bewusst waren, als ein Teenager-Phänomen.

Weitere Bestätigung kam diese Woche, als sie zusah, wie Naomi Osaka, eine weitere junge nichtweiße Frau, die ein Star in einem Sport mit weißer Mehrheit ist, die French Open verließ, anstatt an Pressekonferenzen teilzunehmen, von denen sie sagte, dass sie ihrer psychischen Gesundheit schaden würden.

„Ich fand, was Naomi in der vergangenen Woche getan hat, war unglaublich mutig“, sagte Wie West, die ihre eigene Erfahrung mit Angst beschrieb:

„Es ist hart, besonders wenn es dir nicht gut geht oder es viel mehr im Leben gibt als dein Spiel. Es könnten andere Dinge passieren. Es ist manchmal lähmend, aber ich bin wirklich stolz darauf, dass Sportler sich um ihre geistige Gesundheit kümmern und sie zu einer Priorität machen. Darüber müssen mehr Gespräche geführt werden. ”

Wie West ist bereit, sich in schwierige Gespräche zu stürzen, denn sie möchte, dass ihre Tochter Makenna Kamalei Yoona West, die am 19. Juni ihren ersten Geburtstag feiert, in einer Welt aufwächst, in der Sportlerinnen gesehen und gehört werden und die gleichberechtigt mit Männern abgerechnet werden .

Im vergangenen Jahr hat sie eine andere Seite von sich gezeigt – als eine führende Persönlichkeit im Streben nach Gerechtigkeit und Veränderung. Mit seinen Worten löste Giuliani die Wahl von Wie West in den Vorstand von L. P. G. A. und ihre Zusage aus, mehr zu sagen.

„Sie schreibt mir eine SMS und ruft mich die ganze Zeit an“, sagte Heather Daly-Donofrio, eine zweifache Toursiegerin, die jetzt L.P.G.A. Chief Communications and Tour Operations Officer ist. “Es ist toll. Ich habe in den letzten zwei Jahren mehr Gespräche mit ihr geführt als in ihrer ganzen Zeit auf Tour. ”

Wie West schlägt in der ersten Runde der ANA Inspiration im Februar auf Platz 11 aus dem Bunker.Kredit. . .Kelvin Kuo/USA Today Sports, über Reuters

Wie West hat andere Athleten gesucht, die für Veränderungen gekämpft haben, darunter Renee Powell, eines der ersten afroamerikanischen Mitglieder der LPGA, und Tennis-Ikone Billie Jean King, die ihre Drohung, die US Open 1973 zu boykottieren, beschrieben hat als die Titelverteidigerin der Frauen das Turnier anspornte, das erste Grand-Slam-Event zu werden, das Männer und Frauen gleichermaßen für ihre Siege bezahlt. Wie West hat die Aufzeichnungen mit der herausragenden W. N. B. A.-Präsidentin und der Präsidentin der Spielervereinigung, Nneka Ogwumike, verglichen, deren Studienjahre in Stanford sich mit ihren überschnitten.

Die Gespräche inspirierten Wie West zu der Idee, einen intersportlichen Beirat zu bilden, der das Lohngefälle und die ungleichen Ressourcen zwischen Männer- und Frauensport angehen könnte.

Im Jahr 2019, der letzten vollen Saison, bevor die Coronavirus-Pandemie den Spielkalender störte, überstiegen 73 Spielerinnen auf dem Platz 50.000 US-Dollar. In derselben Saison auf der PGA Tour verdiente der 73.-höchste Verdiener 1.553.149 US-Dollar.

Der Golfer, der an diesem Sonntag gewinnt, nimmt 1 Million US-Dollar mit nach Hause. 5 Millionen, der größte Geldbeutel der Tour. Der Gewinner der US Open der Männer in Torrey Pines in diesem Monat erhält 2 US-Dollar. 25 Millionen von 12 Dollar. 5 Millionen Geldbeutel.

Kürzlich wurde Wie West von ihrem Schwiegervater Jerry West, der als Berater für die Los Angeles Clippers arbeitet, daran erinnert, dass das große Geld im Männersport nicht über Nacht kam.

West, die zweite Gesamtauswahl im Entwurf von 1960, sagte ihr, dass er keinen Agenten hatte, als er Profi wurde, und für die Dauer seines ersten Vertrages einen Job in der Nebensaison in Community Relations für Great Western Savings hatte, um seinen zu ergänzen NBA-Einkommen.

„Er sagte mir, die N. B. A. sei kein Vollzeitberuf“, sagt Wie West. Wie die Königsfluten erfordert die Welle, die alle Gehaltsschecks heben wird, einen perfekten Sturm aus Führung, Talent, Bekanntheit, Leistung und Marketing – um aufeinander abgestimmt zu sein.

Mit ihren 300-Yard-Drives und furchtlosen Streifzügen in Herrenturniere wurde eine Teenagerin Wie West als der Game Changer positioniert, die charismatische Spielerin, die die LPGA Tour, die Nancy Lopez populär gemacht hat, bestreiten und sie Tiger Woods-like liefern konnte ein Mainstream-Sportpublikum.

Wie West trieb die Berichterstattung über den Frauenfußball, bevor sie alt genug war, um sich hinter das Steuer eines Autos zu setzen. So war sie überrascht, als sie kürzlich über die Statistik stolperte, dass Frauen etwa vier Prozent der Sportmedienberichterstattung zustehen.

Rückblickend sagte Wie West: „Ich kann mich definitiv erinnern, gedacht zu haben: ‚Ugh, noch ein Interview. Hör auf über mich zu reden. ’“

Als Teenager wurde sie von anderen Golfspielern dafür kritisiert, dass sie im Rampenlicht stand, obwohl sie in Wirklichkeit Augäpfel anzog, die sonst den Frauengolf ignoriert hätten. Ihre Sichtbarkeit brachte dem Frauengolf neue Fans – und Wie West mehr Kritiker. Dottie Pepper, eine zweifache Major-Gewinnerin, beschrieb sie 2007 in einem in Sports Illustrated veröffentlichten Essay als „überbelichtet, elend und manipuliert. ”

„Ich fühle mich sehr geehrt, dass sich die Leute für mich entschieden haben“, sagte Wie West, „aber es war definitiv manchmal hart, weil ich viele Tiefs durchgemacht habe, wirklich nie einen Moment, in dem ich einfach unter den Radar gehen konnte. ”

Giulianis Kommentare rissen Wie West aus ihrem Mutterschaftsurlaub und zurück ins Rampenlicht. Als sie von seinen vulgären Äußerungen erfuhr, verschmolz das, was sie erlebt hatte und was sie kürzlich über den Platz der Frau am Sporthimmel erfahren hatte, zu unverfälschter Empörung.

Wie West sagte, sie habe angefangen, eine Social-Media-Antwort abzuklopfen, „aber ich war so wütend, dass alles, was ich sagte, nicht richtig rüberkam. ”

Ihr Mann schlug ihr sanft vor, ihre Botschaft sorgfältig zu überdenken. „Du hast hier die Chance, etwas wirklich Wichtiges zu sagen“, sagte Jonnie und sagte ihr.

In der Antwort, die sie mit Beiträgen ihres Mannes verfasste und auf Twitter veröffentlichte, sagte Wie West teilweise: „Was dieser Person von diesem Tag in Erinnerung bleiben sollte, war die Tatsache, dass ich 64 geschossen und jeden männlichen Golfer im Feld besiegt habe führt unser Team zum Sieg. ”

Als der Schriftsteller Eric Adelson die Kommentare von Giuliani sah, erinnerte er sich an die US Open der Männer im Jahr 2006 und an die 16-jährige Wie, die die jüngste Teilnehmerin und einzige Frau war, die versuchte, sich bei Winged Foot einen Platz im Feld der Männer zu erkämpfen.

Als er drei Jahre später in dem Buch „The Sure Thing: The Making and Unmaking of Golf Phenom Michelle Wie“ schrieb, hörte er einen Austausch zwischen zwei Männern im College-Alter. Einer sagte: „Hübscher Schwung“, worauf der andere mit einem groben Kommentar über ihren Körperbau antwortete.

Kürzlich sagte Adelson telefonisch: „Ich erinnere mich, dass ich zusammenzuckte, als ich das zum ersten Mal hörte. Ich fand es eklig, und als ich dann hörte, was Giuliani sagte, fand ich es extrem eklig. ”

Er applaudierte der Antwort von Wie West. „Es zeigt nur, dass sie erwachsen geworden ist“, sagte Adelson, „aber viele andere Leute nicht. ”

Eine erwachsene Wie West versteht es, ihre Wut in Handlungsfähigkeit umzuwandeln. Sie warf der Tourmanagerin Roberta Bowman einen zuckerwatteblauen und pinkfarbenen Batik-Hoodie mit dem L.P.G.A.-Logo vor, der die Idee liebte. Die Sweatshirts in limitierter Auflage waren ausverkauft, nachdem sie von Warriors-Spielern getragen wurden, und zu Wie Wests überraschter Freude wurden zuerst die großen und extra großen Größen geschnappt.

Männer verkleidet als Werbetafeln für das Frauenspiel, anstatt die Sportlerinnen anzustarren. Für Wie West fallen die Siege nicht viel größer aus.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Hatte sie Sport t wer

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın