Mike Marshall, 78, erster Relief Pitcher, der den Cy Young Award gewinnt, stirbt

Mike Marshall, 78, erster Relief Pitcher, der den Cy Young Award gewinnt, stirbt

Mike Marshall, 78, erster Relief Pitcher, der den Cy Young Award gewinnt, stirbt

Dominant und ausdauernd, trat er in einer Rekordzahl von 106 Spielen für die 1974 Wimpel gewinnenden Dodgers an. Seine Werkzeuge? Ein Schrauber …


Dominant und ausdauernd, trat er in einer Rekordzahl von 106 Spielen für die 1974 Wimpel gewinnenden Dodgers an. Seine Werkzeuge? Ein Schrauber und ein Doktortitel in Physiologie.
Erdeundleben. com-

Mike Marshall, der als erster Entlastungskrug den Cy Young Award gewann, als er in einer Major-League-Saison mit 106 Spielen für die Los Angeles Dodgers 1974 auftrat, starb am Dienstag in seinem Haus in Zephyrhills, Florida, in der Nähe von Tampa. Er war 78.

Sein Tod wurde von den Dodgers bekannt gegeben, die sagten, seine Tochter Rebekah habe ihnen ohne weitere Details mitgeteilt, dass er in einem Hospiz gewesen sei.

Marshall entwickelte durch seine Kenntnisse der Kinesiologie, der Mechanik der Körperbewegung, eine außergewöhnliche Ausdauer, lange bevor Pitcher High-Tech-Geräte verwendeten, um ihre Leistung zu verbessern und Armverletzungen abzuwehren.

Er promovierte 1978 in Sportphysiologie an der Michigan State University, als er für die Minnesota Twins spielte, und lehrte später dort. Sein bester Pitch war ein Screwball, der in die entgegengesetzte Richtung zu einem Curveball bricht.

Zusätzlich zu seinem Einzelsaison-Rekord für die meisten gespielten Spiele warf Marshall, ein Rechtshänder, der 1974 in 13 aufeinander folgenden Spielen aufgeschlagen war, 208⅓ Entlastungs-Innings und beendete 83 Spiele – auch Major-League-Rekorde.

Als er 1974 nur erleichtert auftauchte, seine Koteletten zum Mund hin gebogen, war Marshall in den späten Innings eine allzu vertraute Figur für die Schläger. Er hatte einen 15-12 Rekord im Jahr 1974 mit einem 2, 42 verdienten Laufdurchschnitt und 21 Paraden.

Aber er erlangte den Ruf, herablassend zu sein, als Baseballautoren ihn interviewen wollten.

Marshall als Atlanta Brave im Jahr 1977. Er war bekannt für seine aufwendige Gesichtsbehaarung und seine herablassende Art gegenüber Baseball-Autoren.Kredit. . .Assoziierte Presse

„Ich erinnere mich, dass die Sportjournalisten in Los Angeles in die Umkleidekabine kamen“ und fragte: „Wie schaffen Sie das? Du wirst zusammenbrechen“, wurde Marshall von der Los Angeles Times zitiert. „Ich sagte: ‚Hey, es ist einfach. Es ist Kinesiologie, und Sie müssen nur verstehen, was der Latissimus dorsi-Muskel für Sie tun kann. Und dann können Sie den Trizeps brachii und den inneren Teres benutzen. Es ist genau da. ’ Und sie würden weggehen. ”

Während der World Series 1974 schrieb der Sportkolumnist Dave Anderson von der New York Times, dass Marshall es abgelehnt hatte, mehr als nur oberflächliche Antworten auf die Fragen der Reporter nach dem Spiel zu geben. „Privat“, bemerkte er, „müssen viele seiner Teamkollegen seine distanzierte, unpersönliche Art nicht, aber sie tolerieren es wegen seiner Beständigkeit und seines Talents. ”

In der Tat, Marshalls Einfluss auf seine Dodger-Krugkollegen war unbestritten. “Ich bin ein besserer Schüler der Hitter, seit Mike in diesem Jahr dazugekommen ist”, sagte Andy Messersmith, der 1974 20 Spiele gewann. Marshall war von den Montreal Expos an die Dodgers getauscht worden.

Beim Gewinn des National League Cy Young Award, dem begehrtesten Preis der Major League für einen Pitcher, schlug Marshall Messersmith für die Ehre und sammelte 17 von 24 möglichen Stimmen für den ersten Platz. Acht Reliefkrüge aus beiden Ligen haben seitdem die Auszeichnung gewonnen.

In seinen einzigen Auftritten in der Nachsaison spielte Marshall in zwei Spielen der National League Championship Series gegen die Pittsburgh Pirates im Jahr 1974 und in jedem Spiel der World Series, als die Dodgers gegen die Oakland A’s verloren, 4 Spiele zu 1. Beim einzigen Sieg der Dodgers , hob er Oaklands Herb Washington, ihren Weltklasse-Sprinter, ab, als Washington, das den potenziellen Gleichstand repräsentierte, beim 3:2-Sieg der Dodgers in Spiel 2 die Führung von der ersten Base übernahm.

Marshall war ein All-Star bei den Dodgers in den Jahren 1974 und 1975. Er hält den immer noch bestehenden American League-Rekord für Spiele, die in einer Saison mit 90 für die Zwillinge von 1979 aufgestellt wurden.

Michael Grant Marshall wurde am 15. Januar 1943 in Adrian, Michigan, etwa 70 Meilen südwestlich von Detroit geboren. Er wurde im September 1960 von der Organisation der Philadelphia Phillies unter Vertrag genommen, gab aber erst 1967 sein Debüt in der Major League bei den Detroit Tigers.

Nachdem Marshall in seiner Rookie-Saison einen wunden Arm entwickelt hatte, untersuchte er Möglichkeiten, die Belastung seines Arms zu reduzieren, indem er die Dynamik seiner Nickbewegung änderte.

Die Seattle Pilots holten ihn im Expansionsentwurf des Baseballs, als sie ihr Eröffnungsteam von 1969 aufstockten, nachdem er für eine Saison zu den Minderjährigen zurückgekehrt war. Später stellte er sich für die Houston Astros und die Expos auf, die ihn gegen den Outfielder Willie Davis an die Dodgers tauschten. Die Dodgers tauschten ihn in der Zwischensaison 1966 an die Atlanta Braves aus, und später spielte er in seiner letzten Major-League-Saison für die Texas Rangers, die Twins und dann die Mets 1981.

Nachdem er Baseball verlassen hatte, unterrichtete Marshall Sport, trainierte College-Baseball und zog nach Florida, wo er eine Baseball-Klinik gründete.Kredit. . .Chris Garlington für die New York Times

Marshall hat in seinen 14 Spielzeiten in der Major League 724 Spiele bestritten, alle bis auf 24 in Entlastung. Er hatte einen Rekord von 97-112 mit 188 Paraden und einem verdienten Run-Durchschnitt von 3.14.

Zu seinen Überlebenden gehören neben seiner Tochter Rebekah seine zweite Frau Erica und seine Töchter Kerry und Deborah. Alle drei Kinder stammten aus seiner Ehe mit seiner ersten Frau Nancy Marshall, die im April starb, berichtete The Associated Press.

Marshall verließ 1994 seine Ämter als Sportlehrer und Chef-Baseballtrainer bei West Texas A&M und zog nach Florida, um eine Baseballklinik in Zephyrhills zu gründen.

Er ließ seine Schüler jeden Tag hart werfen, mit 30-Pfund-Gewichten um jedes Handgelenk wickeln und 12-Pfund-Eisenkugeln auf eine hölzerne Rücklaufsperre hieven.

„Niemand, der dieses Programm durchlaufen hat, wurde jemals verletzt“, sagte er 2001 gegenüber Sports Illustrated. „Diese Kinder sind jetzt verletzungssicher. ”

„Ich wurde als körperlicher Freak abgetan“, sagte er. „Ich habe Dinge getan, die noch nie jemand getan hatte. Für mich ist es albern, nicht als der beste Reliefkrug in der Geschichte des Baseballs zu gelten. ”

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Marshall Rekord Spiele wer

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın