Nachrichten

Nein, ein negativer Coronavirus-Test bedeutet nicht, dass Sie sicher Kontakte knüpfen können

Im Vorfeld von Thanksgiving sind die Amerikaner kein Unbekannter in der Planung. Aber dieses Jahr, während sie sich darauf vorbereiten, Truthahnsole und Tortenkrusten auftauen zu lassen, warten die Menschen im ganzen Land auf etwas Besonderes: Ein Coronavirus-Test, von dem sie hoffen, dass er sie dazu bringt, sich mit ihren Lieben zu vermischen.

Viele Menschen betrachten einen negativen Coronavirus-Test als ein Ticket, um ohne Vorsichtsmaßnahmen frei Kontakte zu knüpfen. Wissenschaftler und Ärzte sagen jedoch, dass dies gefährlich falsch ist. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme, negiert jedoch nicht die Notwendigkeit anderer, wie Quarantäne, Maskierung und Distanzierung.

Der Hauptgrund ist, dass ein Test zu einem bestimmten Zeitpunkt Informationen über das Ausmaß des Virus liefert. Eine Person könnte infiziert sein, aber noch nicht genug Viren haben, um sich für einen Test zu registrieren. Oder eine Person kann in den Stunden oder Tagen nach der Durchführung eines Tests infiziert werden. Außerdem haben die Tests keine 100-prozentige Genauigkeit.

“Wenn Sie von allen Ihren Gästen verlangen, dass sie Ihnen vor Ihrem Thanksgiving-Abendessen ein negatives Testergebnis per E-Mail zusenden, verringert dies definitiv das Risiko eines Ausbruchs – aber nicht vollständig”, sagte Dr. KJ Seung, Leiter Strategie und Richtlinien für die Covid-Antwort bei Partners in Health. Dies ist jedoch eine häufige Fehlwahrnehmung, die Kontakt-Tracer hören, wenn sie mit Menschen sprechen, sagte er.

Die Experten waren sich einig, dass Tests für eine Sache sehr nützlich sind: Wenn jemand einen positiven Test erhält, weiß diese Person, zu Hause zu bleiben und zu isolieren. Ein negativer Test ist zwar hilfreich, aber nicht ausreichend, sagte Dr. Esther Choo, Notfallmedizinerin und Professorin an der Oregon Health and Science University.

Ein Test “filtert diejenigen heraus, die positiv sind und definitiv nicht da sein sollten”, sagte sie. „Negativ zu testen ändert im Grunde nichts am Verhalten. Es bedeutet immer noch, eine Maske zu tragen, Abstand zu halten, drinnen zu meiden, wenn du kannst. ”

Nicht alle Tests sind gleich

Verschiedene Tests für das Coronavirus geben unterschiedliche Informationen.

Labortests, die auf einer Technik beruhen, die als Polymerasekettenreaktion oder P. C. R. bezeichnet wird, können das Virus nachweisen, wenn es bereits in sehr geringen Mengen vorhanden ist. Es kann jedoch einige Tage dauern, bis die Ergebnisse zurückgegeben werden, sodass jemand Zeit hat, sich zu zeigen. Antigen-Tests sind schneller, kostengünstiger und bequemer – sie können in wenigen Minuten Ergebnisse liefern -, aber sie neigen auch eher dazu, das Virus zu verpassen, wenn es knapp ist. Um eine Notfallgenehmigung von der Food and Drug Administration zu erhalten, müssen Antigen-Tests für das Coronavirus nur 80 Prozent der von P. C. R. gefundenen Infektionen nachweisen. Viele Schnelltests sind auch nicht für die Anwendung bei Personen ohne Symptome zugelassen.

In einigen Fällen kann eine Person, die mit einem Antigen-Test negativ testet, durch PCR positiv getestet werden, was das Risiko erhöht, dass ein negativer Antigen-Test jemandem auf dem Weg zum Thanksgiving-Abendessen ein falsches Sicherheitsgefühl vermittelt, sagte Paige Larkin, klinische Mikrobiologin bei NorthShore University HealthSystem in Chicago, wo sie sich auf die Diagnose von Infektionskrankheiten spezialisiert hat.

Warum Tests allein nicht ausreichen

“Ein negatives Ergebnis ist eine Momentaufnahme”, sagte Dr. Larkin. “Es sagt Ihnen, dass der Virus genau in der Sekunde, in der Sie getestet werden, nicht erkannt wurde. Dies bedeutet nicht, dass Sie nicht infiziert sind. ”

Nach dem Infiltrieren des Körpers einer Person kann es mehrere Tage dauern, bis sich das Virus aufgebaut hat. In der Zwischenzeit ist möglicherweise nicht genügend Virus vorhanden, damit ein Test es erkennen kann. Aber die Person könnte in der Zwischenzeit immer noch infiziert oder ansteckend sein. Eine Person, die eines Tages negativ testet, wird möglicherweise nur einen Tag später oder sogar eine Stunde später positiv. Menschen können das Virus in den Tagen vor dem ersten Krankheitsgefühl verbreiten und das Virus auch dann verbreiten, wenn sie nie Symptome entwickeln.

“Die Herausforderung für den Einzelnen besteht dann darin, dass ein negativer Test heute nicht bedeutet, dass eine Person morgen oder übermorgen negativ ist”, sagte Natalie Dean, Assistenzprofessorin für Biostatistik an der Universität von Florida.

Wenn Sie mehrere Tests über einen Zeitraum von Tagen durchführen, erhalten Sie eine klarere Antwort. Experten warnten jedoch davor, dass kein Test – unabhängig davon, wie oft er nacheinander durchgeführt wird – definitiv feststellen kann, ob jemand, der mit dem Coronavirus infiziert ist, ansteckend ist oder kein Übertragungsrisiko mehr für andere Personen darstellt.

Der Ausbruch im Oktober im Weißen Haus ist ein gutes Beispiel dafür, was passieren kann, wenn eine Gruppe von Menschen stark auf Tests angewiesen ist und andere Strategien zur Begrenzung der Ausbreitung des Virus ignoriert.

In einer informellen Umfrage unter 670 Epidemiologen gaben nur 6 Prozent an, dass sie, wenn sie kürzlich negativ auf das Virus getestet würden, ohne Vorsichtsmaßnahmen Zeit im Haus verbringen könnten. 29 Prozent sagten, sie würden dies tun, wenn alle auch Masken benutzen und fern bleiben würden. Und 64 Prozent gaben an, dass sie selbst dann, wenn sie negativ getestet wurden, nicht gerne Zeit mit Menschen verbringen würden, mit denen sie nicht zusammenleben.

Wie man über Risiken nachdenkt

Trotzdem ist es oft unrealistisch, andere Menschen monatelang zu meiden. Die Menschen müssen arbeiten und sich um ihre Grundbedürfnisse kümmern, und sie sehnen sich auch nach Verbindungen zu Familie und Freunden. Risiko ist ein Spektrum, nicht binär, und es gibt Möglichkeiten, es zu verringern, sagten Experten.

“Lassen Sie das Perfekte nicht zum Feind des Guten werden”, sagte Dr. Anthony S. Fauci, der landesweit führende Experte für Infektionskrankheiten, in einem Interview der New York Times mit Elisabeth Rosenthal. „Das Risiko, das Sie haben, wenn alle getestet werden, bevor Sie sich zum Abendessen zusammensetzen, nimmt dramatisch ab. Es ist vielleicht nie Null, aber wir leben nicht in einer völlig risikofreien Gesellschaft. ”

Dr. Fauci wird seine drei erwachsenen Töchter an diesem Erntedankfest jedoch nicht sehen.

Dr. Michael Mina, Epidemiologe und Immunologe in Harvard, sagte, dass zu diesem Zeitpunkt bei der Pandemie nicht erwartet werden könne, dass das Coronavirus-Risiko vollständig beseitigt wird. Er verglich es mit dem Risiko eines Autounfalls. Um jegliches Risiko zu vermeiden, würden die Leute überhaupt nicht in ein Auto steigen. Sicherheitsgurte, Airbags und die Einhaltung der Verkehrsregeln verringern das Risiko, bedeuten jedoch nicht, dass jemand völlig sicher ist – und die Menschen verzichten nicht auf die Verwendung eines Sicherheitsgurtes, nur weil das Auto Airbags hat. Coronavirus-Vorsichtsmaßnahmen wie Testen, Distanzieren und Maskieren funktionieren auf die gleiche Weise, sagte er.

Wie man das Risiko verringert und trotzdem sammelt

Vor dem Treffen mit anderen, sagte Dr. Mina, könnten die Menschen einen negativen Test mit einer zweiwöchigen Quarantäne kombinieren, wenn sie dazu in der Lage sind, und ein offenes Gespräch mit älteren Familienmitgliedern über das Risiko und die Bereitschaft zur Teilnahme führen. Bei einer Versammlung, sagte er, könnten Strategien zur Risikominderung darin bestehen, das Abendessen kurz zu halten, die Veranstaltung im Freien auszurichten, eine Maske zu tragen, wenn man nicht isst, und Luftumarmungen zu geben, anstatt sie zu berühren.

Jeffrey Townsend, Professor für Biostatistik an der Yale School of Public Health, sagte, es sei ein wirksames Instrument, eine Woche oder länger keinen Kontakt mit anderen Menschen aufzunehmen, bevor ein Test durchgeführt wird. Es verringert nicht nur die Exposition, sondern gibt dem Virus auch mehr Möglichkeiten, bei infizierten Personen nachweisbare Werte zu erreichen, wie seine Forschung herausgefunden hat.

“Sie können mehr Quarantäne machen, und es ist sehr hilfreich”, sagte er. „Aber der Test beim Verlassen hilft wirklich und lässt Ihre Chance wirklich fallen. ”

Professor Townsend wird dieses Erntedankfest zu Hause mit seiner Frau und seinen Kindern feiern. Obwohl er Testprotokolle studiert, hat er selbst nie einen Coronavirus-Test durchgeführt, da er während der gesamten Pandemie bis auf dringende Bedürfnisse zu Hause geblieben ist.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu