New Yorks Impfpass könnte Steuerzahler 17 Millionen Dollar kosten

New Yorks Impfpass könnte Steuerzahler 17 Millionen Dollar kosten

New Yorks Impfpass könnte Steuerzahler 17 Millionen Dollar kosten

Der Vertrag des Staates mit I. B. M. enthält Einzelheiten zu einer Phase 2 des Excelsior-Passes, die Verwendungen beinhalten könnte, die nach …


Der Vertrag des Staates mit I. B. M. enthält Einzelheiten zu einer Phase 2 des Excelsior-Passes, die Verwendungen beinhalten könnte, die nach Ansicht einiger Befürworter Datenschutzbedenken aufwerfen.
Erdeundleben. com-

New Yorker Beamte stellten Anfang dieses Jahres die Excelsior Pass-App als ersten von der Regierung ausgestellten Impfstoffpass des Landes vor, der die Wirtschaft des Staates ankurbeln soll.

Aber neu erhaltene Dokumente zeigen, dass der Staat möglicherweise größere Pläne für die App hat und dass die Kosten für die Steuerzahler möglicherweise viel höher sind als ursprünglich angegeben.

Der Dreijahresvertrag des Staates mit I. B. M. – der von einer Interessenvertretung erhalten und mit der New York Times geteilt wurde – zur Entwicklung und Verwaltung des Passes bildet die Grundlage für eine Zukunft, in der mindestens 10 Millionen Menschen im Bundesstaat einen Excelsior-Pass haben würden. Es würde ihnen einen QR-Code zur Verfügung stellen, der nicht nur ihren Impfstatus überprüft, sondern auch andere persönliche Daten wie Altersnachweis, Führerschein und andere Gesundheitsakten enthalten könnte.

Die Gesamtkosten könnten bis zu 17 Millionen US-Dollar betragen, viel mehr als die 2 US-Dollar. 5 Millionen hatte der Staat ursprünglich angegeben, dass die Entwicklung des Programms gekostet hat.

Der Vertrag verpflichtet I. B. M. auch, dem Staat eine „Roadmap“ zu liefern, um den digitalen Gesundheitspass auf 20 Millionen Personen – die gesamte Bevölkerung von New York – zu skalieren. Der ambitionierten Vision steht die eingeschränkte Nutzung des Passes gegenüber, die das Land den Anwohnern bisher geschildert hat.

Ungefähr zwei Millionen New Yorker haben den Pass am Montag heruntergeladen, sagte der Staat, gegenüber 1, 1 Millionen zwei Wochen zuvor. Zehntausende von Personen, die Pässe wünschen, konnten diese aufgrund einer Vielzahl von technischen Verzögerungen, Benutzerfehlern und Dateneingabefehlern nicht herunterladen, teilte der Staat mit.

Der Vertrag schätzt, dass bis 2024 zwei Drittel der erwachsenen Bevölkerung des Bundesstaates Pässe herunterladen werden. Der Vertrag reserviert auch 2 US-Dollar. 2 Millionen für die optionale Durchführung einer Phase 2 des Projekts, deren Art nicht bekannt gegeben wird. Das Land erwartet, dass der Bund alle Mittel zurückerstattet.

Impfpässe sind zu einem politischen Brennpunkt bei der Genesung des Landes vom Virus geworden, wobei einige Staaten, darunter Georgia, Alabama, Arizona und Florida, ihre Verwendung aus Bedenken hinsichtlich der Weitergabe personenbezogener Daten verbieten. Aber New York hat einen anderen Ansatz gewählt.

Gouverneur Andrew M. Cuomo genehmigte den Vertrag unter Pandemie-Notstandsbefugnissen, die ihm letztes Jahr vom Gesetzgeber gewährt wurden, was es ihm ermöglichte, die normalen Beschaffungsgesetze zu umgehen. Seit der Vertragsunterzeichnung im März hat der Gesetzgeber die Befugnisse des Gouverneurs eingeschränkt.

Tausende zeigen bereits den Pass bei Yankees- und Mets-Spielen und Comedy-Clubs in New York sowie an der Tür einer kleinen Anzahl von Bars und Restaurants, um ihren Impfstatus nachzuweisen oder aktuelle Testergebnisse vorzulegen. Das Programm ist freiwillig und fakultativ: Als Impfnachweis müssen nach Angaben des Landes auch Papierkarten akzeptiert werden. Der Pass könnte auch weitgehend veraltet sein, wenn der Staat in den kommenden Wochen die meisten Virusbeschränkungen optional macht.

Aber es gibt wachsende Besorgnis unter den Bürgerrechten und Regierungs-Überwachungsgruppen, dass diejenigen, die kein Smartphone haben, und diejenigen, die keinen Pass erhalten oder keinen Pass erhalten möchten, keinen gleichberechtigten Zugang zu den Nutzungsmöglichkeiten der App haben.

Albert Fox Cahn, der geschäftsführende Direktor des Surveillance Technology Oversight Project, das den Antrag auf Informationsfreiheit gestellt hatte, um den Vertrag zu erhalten, sagte, er halte es für “unhaltbar”, dass der Staat nur die anfänglichen Kosten des Excelsior-Passes öffentlich bekannt gegeben habe. wenn der Vertrag den Rahmen für ein ehrgeizigeres und kostspieligeres Vorhaben aufzeigt.

Die Mindestkosten des Vertrags betragen fast 10 Millionen US-Dollar über die drei Jahre. Der Staat kann den Vertrag aus „Bequemlichkeit oder Grund“ jederzeit mit einer Frist von einem Monat kündigen.

„Angesichts der geplanten Millioneninvestitionen in die Erweiterung und der dreijährigen Vertragslaufzeit müssen wir uns fragen, was als nächstes kommt?“ sagte Herr Cahn. „Da dies ein so brisantes Thema ist, sollte der Staat über das Maß an Transparenz hinausgehen, das wir normalerweise im öffentlichen Beschaffungswesen verwenden, und nicht versuchen, die Messlatte zu senken. ”

Freeman Klopott, ein Sprecher des Staatshaushaltsbüros, sagte, der Staat habe nur über die 2 Dollar gesprochen. 5 Millionen Anschaffungskosten, weil das bereits ausgegeben wurde. „Wie viele staatliche Verträge enthält dieser Vertrag Optionen, die der Staat treffen kann oder nicht, einschließlich zusätzlicher Budgetkapazitäten, die möglicherweise nicht benötigt werden“, sagte er.

Klopott fügte hinzu, dass der Staat mit IBM über den Umfang und die Kosten von Phase 2 des Excelsior-Passes verhandele. Und er fügte hinzu, dass die Vertragsschätzung von 10 Millionen Pässen bis 2024 keine Prognose sei, sondern „die höchste für die Preisgestaltung festgelegte Nutzungsschwelle“. . ”

Der Staat hat die Pläne für Phase 2 nicht spezifiziert, aber er hat gesagt, dass er nach Möglichkeiten sucht, die Nutzung der App zu erhöhen.

Reg. Andrew M. Cuomo genehmigte die Finanzierung des Passes im Rahmen der Notfall-Pandemiebefugnisse, die ihm der Gesetzgeber letztes Jahr gewährt hatte.Kredit. . .Carlo Allegri/Reuters

Der Vertrag zwischen I. B. M. und dem New York State Office of Information Technology Services läuft vom 25. Januar 2021 bis 19. März 2024. Zusätzlich zu einem festen Betrag von 2 US-Dollar. 5 Millionen an Entwicklungskosten, schätzt es, dass New York I. B. M. bis zu 12 Dollar zahlen wird. 3 Millionen an Lizenzgebühren über drei Jahre und $2. 2 Millionen für eine zweite Entwicklungsphase.

Der Staat wird I. B. M. in den nächsten drei Jahren mindestens 200.000 US-Dollar an Lizenzkosten zahlen, einschließlich des Rechts zum Hochladen von 2 Millionen Pässen. Diese Kosten werden steigen, wenn mehr Pässe heruntergeladen werden. Der Vertrag geht davon aus, dass bis zum Ende des zweiten Jahres 5 Millionen Menschen den Pass gegen eine monatliche Gebühr von 350.000 US-Dollar nutzen werden. Zehn Millionen Menschen, so schätzt sie, werden im nächsten Jahr Pässe haben, was den Staat monatlich 600.000 Dollar kostet.

Der aktuelle Umfang des Passes ist begrenzt: Er enthält nur Impfstoffinformationen und aktuelle Covid-19-Testinformationen für Personen, die im Bundesstaat New York geimpft oder getestet wurden. Es funktioniert nicht für diejenigen, die ihre Impfstoffe außerhalb des Staates oder in einer Veteraneneinrichtung oder an einem anderen Bundesstandort erhalten haben.

Eric Piscini, der Vizepräsident für aufstrebende Unternehmensnetzwerke bei I. B. M., sagte jedoch kürzlich in einem Interview, dass der Staat eine breitere Nutzung erwäge. Er sagte, es seien Gespräche im Gange, um den Pass zu einer breiteren digitalen Brieftasche zu erweitern, in der Führerscheininformationen, andere Gesundheitsinformationen und mehr gespeichert werden könnten. Er sagte auch, dass andere Bundesstaaten und ausländische Regierungen nach Wegen suchen, den Excelsior-Pass in ihre eigenen Verifizierungssysteme zu integrieren, da New York versucht, Aufzeichnungen aus anderen Bundesstaaten in sein System aufzunehmen.

Der Staat und I. B. M. haben beide erklärt, dass die App keine Standortinformationen verfolgt und dass Veranstaltungsorte, die die App scannen, keine identifizierbaren Informationen über Besucher speichern. Aber vieles über den Datenschutz in der App bleibt unklar, einschließlich der genauen Art der „Blockchain-Technologie“, von der I. B. M. verspricht, die persönlichen Daten der New Yorker zu sichern.

Infolgedessen unterstützen Dutzende von Gesetzgebern zusammen mit der New York Civil Liberties Union Gesetze, die die Informationen des Impfpasses ausdrücklich vor Strafverfolgungs- und Bundeseinwanderungsbehörden schützen und sicherstellen würden, dass Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können kann noch am gesellschaftlichen Leben teilnehmen

Über den Gesetzentwurf soll noch vor Ende der Legislaturperiode abgestimmt werden.

„Wir müssen uns daran erinnern, dass der Impfstoff riesig ist, er ist ein Game Changer für die öffentliche Gesundheit und unsere Fähigkeit zur Wiedereröffnung“, sagte Donna Lieberman, die Geschäftsführerin der NYCLU. „Aber es kann kein Game Changer sein, der die Ungerechtigkeiten ignoriert.“ die in die Gesundheitsversorgung eingebaut sind oder unsere Privatsphäre zerstören, indem sie private und staatliche Datenbanken mit sehr persönlichen Informationen erstellen. ”

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Can İş It New York Pass

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın