Ohne einen großen Schub bald könnten viele afrikanische Nationen ein W. H. O.-Impfziel nicht erreichen, sagt die Agentur.

Ohne einen großen Schub bald könnten viele afrikanische Nationen ein W. H. O.-Impfziel nicht erreichen, sagt die Agentur.

Ohne einen großen Schub bald könnten viele afrikanische Nationen ein W. H. O.-Impfziel nicht erreichen, sagt die Agentur.

Nur sieben afrikanische Nationen, die meisten davon klein, werden wahrscheinlich das Ziel der Weltgesundheitsorganisation erreichen, dass jedes …


Nur sieben afrikanische Nationen, die meisten davon klein, werden wahrscheinlich das Ziel der Weltgesundheitsorganisation erreichen, dass jedes Land auf der ganzen Welt bis September 10 Prozent seiner Bevölkerung gegen das Coronavirus impfen kann, sagte die Agentur. am Donnerstag. Es. . .
Erdeundleben. com-

Nur sieben afrikanische Nationen, die meisten davon klein, werden wahrscheinlich das Ziel der Weltgesundheitsorganisation erreichen, dass jedes Land auf der ganzen Welt bis September 10 Prozent seiner Bevölkerung gegen das Coronavirus impfen kann, teilte die Agentur am Donnerstag mit. Es ist eine düstere Aussicht für einen Kontinent, auf dem die Impfstoffvorräte schnell zur Neige gehen und die Regierungen gegen ein Wiederaufleben von Infektionen kämpfen.

Die globale Gesundheitsbehörde sagte, die Impfrate blieb bei etwa 2 Prozent auf dem gesamten Kontinent – ​​und etwa 1 Prozent in Afrika südlich der Sahara –, obwohl einige reiche Nationen auf der ganzen Welt der Mehrheit ihrer Bevölkerung Spritzen verabreichten. Um das 10-Prozent-Ziel für jedes Land des Kontinents zu erreichen, bräuchte Afrika zusätzliche 225 Millionen Dosen, sagte Dr. Matshidiso Moeti, der W. H. O.-Regionaldirektor für Afrika. Insgesamt werden neun von zehn afrikanischen Nationen dieses globale Impfziel verpassen, schätzt die Agentur.

Die sieben Länder sind Seychellen, Marokko, Mauritius, Äquatorialguinea, Komoren, Sao Tome und Principe sowie Simbabwe. Weitere sechs Länder – Tunesien; Ghana; Eswatini, früher bekannt als Swasiland; Lesotho; Ruanda; und Kenia – 3 könnten das Ziel erreichen, wenn sie genug Versorgung erhalten, um mit ihrem aktuellen Impftempo Schritt zu halten, sagte der W. H. O..

„Dies wird wirklich massive Anstrengungen erfordern“, gab Dr. Moeti zu und sagte, dass „ohne einen signifikanten Anstieg“ der Verfügbarkeit von Impfstoffen „viele afrikanische Leben auf dem Spiel stehen. ”

Die Ankündigung erfolgte, als Afrika fünf Millionen Virusfälle übertreffen wird, wobei Covid bisher 133.000 Menschenleben gefordert hat. Während die Tests in den Ländern des Kontinents oft begrenzt sind, haben auch die bekannten Fälle zugenommen, wobei in der vergangenen Woche 94.145 neue Fälle gemeldet wurden – ein Anstieg von 26 Prozent gegenüber der Vorwoche –, so die afrikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

Länder wie Ägypten, Südafrika, Tunesien und Sambia haben einen Anstieg der Fälle gemeldet, während einige, wie Uganda, wieder Sperren eingeführt haben, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Das Africa C. D. C. sagte auch, dass die Todesfälle auf dem Kontinent in der letzten Woche um 2 Prozent zugenommen haben, und viele weitere Länder haben gemeldet, dass die zuerst in Südafrika, Großbritannien und Indien gemeldeten Varianten entdeckt wurden.

Und gerade als die Fälle und Todesfälle zunehmen, haben viele afrikanische Nationen berichtet, dass die meisten Impfstoffe, die sie über Covax, eine globale Impfstoffinitiative, erhalten haben, erschöpft sind. Die WHO. sagte, dass 14 afrikanische Nationen zwischen 80 Prozent und 100 Prozent ihrer Dosen verbraucht haben.

Dennoch wurden auf dem Kontinent, der Africa C. D. C., nur 35,9 Millionen Covid-Impfstoffdosen verabreicht, wobei die Mehrheit in einigen Ländern verabreicht wurde, darunter Marokko, Ägypten, Nigeria, Äthiopien und Südafrika sowie in der Westsahara-Region. Tansania, Eritrea und Burundi müssen noch eine einzige Spritze geben, während Togo und Tschad erst letzte Woche damit begonnen haben, Impfungen zu verabreichen.

Während einige Länder mit Engpässen konfrontiert waren, führten andere Kampagnen nicht schnell ein. Zwanzig Nationen haben weniger als die Hälfte ihrer Dosen verbraucht, schätzt das W. H. O., während 12 Nationen mehr als 10 Prozent ihrer Dosen vor dem Verfall haben.

Aber am Donnerstag begrüßten sowohl die W. H. O. als auch die Africa C. D. C. die Nachricht, dass Präsident Biden beschlossen hat, 500 Millionen Pfizer-BioNTech-Impfstoffe an ärmere Länder, einschließlich derer in der Afrikanischen Union, zu spenden. Länder wie Frankreich und Unternehmen wie Mastercard haben ebenfalls versprochen, Covid-Impfstoffe auf dem Kontinent zu finanzieren, zu liefern oder bei der Herstellung zu helfen.

„Es ist ein monumentaler Schritt nach vorne“, sagte Dr. Moeti über die US-Bemühungen, die Biden laut Weißem Haus am Donnerstag in Europa ankündigen wird. „Wir sehen jetzt, wie wohlhabende Nationen beginnen, Versprechen in die Tat umzusetzen. Die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft ohne Covid-19 beginnt etwas heller zu leuchten. ”

Die Auslieferung der Impfstoffe soll im August beginnen, wobei 200 Millionen Dosen bis Ende dieses Jahres ausgeliefert werden sollen, während die anderen 300 Millionen laut einem Datenblatt des Weißen Hauses Anfang nächsten Jahres ausgeliefert werden.

Dr. John Nkengasong, der Direktor des Africa C. D. C., begrüßte die Entscheidung, sagte jedoch, er wisse nicht, wann und wie viele Impfstoffe Afrika erhalten würde. Er forderte die Mitgliedstaaten jedoch auf, Lagereinrichtungen für den Pfizer-Impfstoff vorzubereiten und Großstädten Vorrang zu geben, sobald diese Dosen eintreffen. Als Beispiel nannte er Ruanda, von dem er sagte, dass es über 102.000 Dosen Pfizer erhalten und schnell eingeführt habe.

„Wir müssen eine Kombination von Impfstoffen einsetzen, um diesen Kampf gegen Covid-19 zu gewinnen“, sagte Nkengasong am Donnerstag in einer Pressekonferenz. „Wir befinden uns im Krieg und Sie ziehen mit dem in den Krieg, was Sie haben, nicht mit dem, was Sie brauchen. ”

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Covıd

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın