Patrick Cantlay gewinnt das Memorial-Turnier in einem Ein-Loch-Playoff

Patrick Cantlay gewinnt das Memorial-Turnier in einem Ein-Loch-Playoff

Patrick Cantlay gewinnt das Memorial-Turnier in einem Ein-Loch-Playoff

Cantlay, der die Veranstaltung 2019 gewann, besiegte Collin Morikawa, aber das Wochenende wird für Jon Rahms Rückzug in Erinnerung bleiben …


Cantlay, der die Veranstaltung 2019 gewann, besiegte Collin Morikawa, aber das Wochenende wird für Jon Rahms Rückzug in Erinnerung bleiben, nachdem er positiv auf Coronavirus getestet wurde.
Erdeundleben. com-

DUBLIN, OHIO — Die Bestenlisten an den kritischen Stellen eines professionellen Golfturniers sind mehr als nur Anzeigetafeln. Sie sind allgegenwärtige Gradmesser, die den Rhythmus des Wettbewerbs mit Loch-für-Loch-Zählungen für die Top-Golfer messen und gemeinsam die ganze Geschichte des Ereignisses erzählen sollen.

Aber am Sonntag in der letzten Runde des Memorial-Turniers gab es in jeder Bestenliste eine erschütternde Auslassung, ein Name fehlte auffällig.

Patrick Cantlay gewann das Memorial 2021 und besiegte Collin Morikawa in einem Schaukelkampf, der ein zusätzliches Playoff-Loch beinhaltete, aber die herzzerreißende Geschichte der Veranstaltung wird immer der Rückzug von Jon Rahm am Samstagabend sein, der positiv getestet wurde Coronavirus. Rahm, der Titelverteidiger von Memorial, wurde am Ende der dritten Runde über sein Testergebnis informiert, als er das 18. Grün mit einem souveränen Sechsschlag Vorsprung verließ. Das Turnier wurde fortgesetzt und Cantlays Sieg wird kein Sternchen im PGA Tour-Rekordbuch tragen und sollte es auch nicht.

Aber von den ersten Löchern, die am Sonntag von Cantlay und Morikawa gespielt wurden, die nach Rahms Rückzug die Co-Leader der dritten Runde wurden, wurde Rahms Abwesenheit anerkannt.

Als Cantlay und Morikawa, die zusammen spielten, das erste Loch jeweils bogeyed, gab es ein beunruhigendes Gemurmel in der Menge rund um das Grün, das vielleicht ein gemeinsamer Gedanke war: Wenn Rahm noch auf dem Feld wäre, könnte sein Vorsprung jetzt sein waren sieben Schläge mit 17 verbleibenden Löchern.

Das Spiel ging weiter und Cantlay und Morikawa zeigten schließlich eine gute Show. Sie schafften den Turn immer noch punktgleich in Führung und verlängerten ihr Kopf-an-Kopf-Match um mehr als zwei Stunden. An Dramatik mangelte es dem Turnier nicht. Sein bleibendes Image wird jedoch höchstwahrscheinlich Rahm sein, der unter Tränen krümmt.

Eine temperamentvolle Menge im Muirfield Village Golf Club in den Vororten von Columbus wärmte sich auf den angespannten Wettkämpfen an den abschließenden Löchern auf, selbst wenn sie am späten Nachmittag vom Regen durchnässt wurden.

Cantlay, links, richtet seinen Putt auf Nr. 2 aus, während Collin Morikawa einen Ball Divot repariert.Kredit. . .Tannen Maury/EPA, über Shutterstock

Morikawa führte die meisten der zweiten Neun und setzte sich auf Par 5 Nr. 11 durch, indem er einen sieben Fuß langen Birdie-Putt versenkte, der ihn für das Turnier auf 12 unter Par zurückbrachte, wo er und Cantlayt begann der Tag. Cantlay drohte, Morikawa am 12. Loch zu fangen, als sein 42-Fuß-Putt für Birdie den linken Rand des Lochs umrundete. Aber auf dem nächsten Grün strich Cantlay kühl einen 17-Fuß-Uphill-Putt für einen Birdie, der Morikawa band.

Scottie Scheffler schloss sich Morikawa und Cantlay an der Spitze der Rangliste bei 12 unter Par an, als er seinen zweiten Schlag aus 131 Yards am 14. Scheffler hielt mehrere Löcher durch, bevor er am 18. mit einem Bogey ins Stocken geraten war.

Morikawa gewann die Führung am 15. Par-5-Loch zurück, als er von einem schlechten Lie in einem tiefen Rough nahe dem Grün vorsichtig pitchte und dann einen zweieinhalb Meter langen Birdie-Putt versenkte. Dieser Vorsprung hielt bis zum 17. Loch, als Cantlay in einem kurvenreichen 23-Fuß-Birdie-Putt rollte, um Morikawa zu binden, der einen 11-Fuß-Par-Putt machen musste, um mit Cantlay mitzuhalten.

Am 18. Loch schnitten beide Spieler ihre Drives rechts vom Fairway ab. Aus dem Rough schlug Cantlay dennoch seinen zweiten Schlagstift hoch auf das erhöhte, zweistufige Finalgrün. Sein Versuch, ein Birdie zu machen, ging knapp am rechten Rand des Lochs vorbei. Morikawa traf seinen zweiten Schlag in einen Grünbunker und seine Erholung vom Sand hinterließ ihm einen nervösen Drei-Fuß-Versuch für das Par, den er verwandelte, um die Konkurrenz in ein Playoff zu schicken. Beide Golfer hatten ein Eins-Unter-Par 71 für 13-Unter-Par geschossen.

Als er das 18. Loch wiederholte, verfehlte Morikawas Annäherungsschlag vom Fairway das Grün kurz und links, während Cantlay dasselbe vom rechten Rough machte. Morikawas Pitch aus tiefem Rough legte sich sechs Fuß vom Loch entfernt. Cantlay sprengte aus einem Grünbunker und sauste einen Schuss, der 12 Fuß am Loch vorbeilief, aber sein Par-Putt von rechts nach links ging in die Mitte des Lochs.

Morikawas Parputt, um den Wettbewerb zu verlängern, rollte über den linken Rand des Lochs.

Sowohl Morikawa als auch Cantlay hatten wackelige Starts in die letzte Runde. Zusätzlich zum Bogeying des ersten Lochs verpatzte Morikawa das vierte Par-3-Loch, als er einen fünf Fuß großen Par-Putt verpasste. Morikawa hat das fünfte Loch mit einem Birdie versehen, aber sein drittes Bogey in sechs Löchern kardiert, als er einen Chip in der Nähe des sechsten Grüns floppte und einen 10-Fuß-Putt falsch einschätzte. Er machte einen Putt von ähnlicher Länge, nur um Bogey zu retten.

Von da an fand Morikawa eine gewisse Konstanz in seinem Schwung und seinem kurzen Spiel.

Cantlay reagiert auf seinen Birdie-Putt auf Nr. 17.Kredit. . .Sam Greenwood/Getty Images

Cantlay machte das zweite Loch mit einem Birdie, gab diesen Schlag dann aber am darauffolgenden Loch mit einem Bogey-Setup durch einen eigenwilligen Abschlag ins Rough zurück. Ein fehlgeleiteter Annäherungsschlag auf das fünfte Grün mit Par 5 prallte in einen Bunker und führte zu einem enttäuschenden Par, aber Cantlay rollte in einem kurvigen, von rechts nach links verlaufenden 10 Fuß Birdie Putt am sechsten Loch.

Am siebten Loch verpasste Cantlay erneut die Gelegenheit, ein Par-5 zu nutzen, als sein Abschlag in einen Fairwaybunker rutschte und auch seine Flucht vor dieser Gefahr im Rough endete. Er sparte par. Schlimmer noch, am neunten Loch machte er drei Putten aus 40 Fuß für Bogey.

Für Cantlay, 29, war es sein vierter PGA Tour-Sieg und das zweite Mal, dass er das Memorial seit 2019 gewann. Cantlays letzter Sieg war die Zozo-Meisterschaft im Oktober 2020. Cantlay, der vor dem Memorial-Turnier auf Platz 15 der Welt lag, hatte in diesem Jahr year zwei Top-Fünf-Platzierungen und fünf in den Top 20.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Green Had Par Play Put

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın