Patrick Sky, ’60s Folk Star und später ein Piper, stirbt mit 80

Patrick Sky, ’60s Folk Star und später ein Piper, stirbt mit 80

Patrick Sky, ’60s Folk Star und später ein Piper, stirbt mit 80

Er war Teil des Folk-Revivals, das von Greenwich Village ausging und melodische Lieder und Satire mischte. Dann verliebte er sich in die …


Er war Teil des Folk-Revivals, das von Greenwich Village ausging und melodische Lieder und Satire mischte. Dann verliebte er sich in die Uilleann-Pfeifen.
Erdeundleben. com-

Patrick Sky, der sich Mitte der 1960er Jahre mit sanftem Gitarren-Picking und einem Southern Twang, der melodisch oder frech sein konnte, als Teil der Greenwich Village-Folk-Szene etablierte, wurde dann geschickt darin, das notorisch schwierige zu spielen und zu machen Instrument bekannt als die Uilleann Pipes, starb am 26. Mai in Asheville, NC Er war 80 Jahre alt.

Seine Frau Cathy Larson Sky sagte, die Ursache sei Krebs. Er starb in einem Hospizzentrum und lebte in Spruce Pine, N.C.

Mr. Skys bekanntestes Lied war wahrscheinlich „Many a Mile“, eine Klage müder Reisender, die 1965 sein Debütalbum mit dem einfachen Titel „Patrick Sky“ eröffnete. Es wurde von anderen gecovert, darunter auch Buffy Sainte-Marie, seine Freundin früh in seiner Karriere. Er beherrschte auch „sardonischen, satirischen Rags and Blues“, wie es die New York Times 1965 ausdrückte, und mit fortschreitender Karriere wurden diese Elemente seines Repertoires ätzender.

Dieser Aspekt seiner Musik gipfelte in dem, was das fRoots-Magazin „das politisch inkorrektste Folk-Album aller Zeiten“ nannte, eine Veröffentlichung von 1973 mit dem Titel „Songs That Made America Famous“. “ Die Tracktitel – darunter „Vatican Caskets“ und „Child Molesting Blues“ – vermitteln den Tenor der Platte.

„Amerika ist voller Prüder, weißt du“, sagte Mr. Sky 2017 zu fRoots. „Also habe ich gerade eine Platte gemacht, die ihnen mit einem Stock in die Augen bohrt. ”

Doch bis dahin hatte Mr. Sky, der sowohl irischer als auch indianischer Abstammung war, seine Aufmerksamkeit den Uilleann Pipes zugewandt, dem vielleicht am schwierigsten zu spielenden Instrument im Arsenal der irischen Musik, nachdem er den Meisterpfeifer Liam O’ Flynn beim Philadelphia Folk Festival in den frühen 1970er Jahren. Mr. Sky lernte das Instrument nicht nur zu spielen, sondern auch zu bauen, etwas, das er für den Rest seines Lebens tat und half, eine verblasste Kunst wiederzubeleben. 2009 nahmen er und seine Frau, eine Geigerin, das Album „Down to Us. ”

Ein Magazin nannte diese Veröffentlichung von Mr. Sky aus dem Jahr 1973 „das politisch inkorrektste Folk-Album aller Zeiten. ”

Patrick Leon Linch Jr. (der in den 1960er Jahren seinen Namen legal änderte) wurde am 2. Oktober 1940 in College Park, Georgia, außerhalb von Atlanta geboren. Sein Vater war Munitionsarbeiter und seine Mutter, Theron Rutilla Heard Linch, war Krankenschwester.

Patrick wuchs in Georgia, Louisiana und anderen Teilen des Südens auf und interessierte sich schon früh für Musik. 1957 trat er in die Armee ein und diente bis zu seiner Entlassung im nächsten Jahr in einer Artillerieeinheit.

„Ich begann in kleinen Kaffeehäusern zu spielen“, sagte er in einem Interview für das Buch „Folk Music: More Than a Song“ (1976), „und fand schließlich meinen Weg nach Florida. ”

Dort lernte er Frau Sainte-Marie kennen, und einige Jahre später, als sie nach New York ging, tat er es auch. Seine Südstaaten-Sensibilität sorgte manchmal für eine amüsante Verbindung mit den Greenwich Village-Folkies, mit denen er begann, Kontakte zu knüpfen und zu spielen. Seine Frau sagte, er habe immer von der Zeit erzählt, als der Musiker Dave Van Ronk und andere Freunde ihm anboten, ihn zum Soulfood mitzunehmen, ein Begriff, den er nicht kannte. Im Restaurant, als die Collards und Fatback, Maisbrot, gebratene Schweinekoteletts und dergleichen ankamen, fragten seine Freunde, was er davon hielt.

„Zu Hause“, sagte er ihnen, „das nennen wir einfach ‚Essen‘. ’“

Als die Volksmusik einen Boom erlebte, begann ein Musik-Newsletter namens Broadside, „singende Zeitungen“ zu sponsern, wie sie beschrieben wurden – Konzerte, bei denen eine Reihe von Künstlern aktuelle Lieder sang, die oft für diesen Anlass geschrieben wurden. Mr. Sky spielte 1964 am Village Gate vor 500 Zuschauern. Pete Seeger war der Zeremonienmeister, zu den anderen Darstellern gehörten Phil Ochs, Tom Paxton, Jack Elliott und Ms. Sainte-Marie.

Im Februar 1965 spielte Mr. Sky einen größeren Veranstaltungsort, Town Hall, in Midtown. In seiner Rezension nannte ihn Robert Shelton von The Times „ein wichtiges neues Volksliedtalent. ” Mr. Sky spielte im Dezember 1966 vor 2.400 Zuschauern in der Carnegie Hall.

Herr. Sky trat 1986 in der Eagle Tavern in Greenwich Village auf.Kredit. . .Jim Wilson/The New York Times

Sein zweites Album „A Harvest of Gentle Clang“ wurde in diesem Jahr veröffentlicht. Mr. Sky wurde regelmäßig auf Volksfestivals, Clubs und Colleges, und noch vor dem Ende des Jahrzehnts folgten zwei weitere Alben: „Reality Is Bad Enough“ im Jahr 1968 und „Photographs“ im nächsten Jahr.

Aber er begann immer weniger aufzutreten, und nach „Songs That Made America Famous“ zog er sich für eine Weile zurück, begann jedoch in den 1980er Jahren wieder Shows zu geben und seine Auftritte mit Pfeifen zu versehen.

Damals spielten nur wenige Menschen dieses Instrument. In einem Abschnitt, der vor einigen Jahren für “Around Carolina”, eine lokale Kabelsendung, gedreht wurde, scherzte Mr. Sky, der eine Weile in Rhode Island lebte, über seine ungewöhnliche Besessenheit.

„Ich habe den Leuten immer gesagt, ich sei der beste Dudelsackspieler in ganz Neuengland“, sagte er, „was wahr ist, weil ich der einzige Dudelsackspieler war. ”

Er trat weiterhin mit seiner Frau auf Pfeiferfestivals und anderen Veranstaltungen auf, bis 2018 festgestellt wurde, dass er an Parkinson erkrankt war.

Herr Sky erwarb 1978 einen Bachelor in Poesie am Goddard College in Vermont und 1993 einen Master in Folklore an der University of North Carolina in Chapel Hill.

Zwei frühe Ehen wurden geschieden. 1981 heiratete er Cathy Anne Larson. Außer seiner Frau hinterlässt er ihren Sohn Liam Michael Sky; ein Sohn aus einer früheren Ehe, Marcus Linch; und drei Enkel.

Sosyal Medyada Paylaşın:
Etiketler:
Album neu Song Spielen Ti̇me

Düşüncelerinizi bizimle paylaşırmısınız ?

Yorum yazmak için giriş yapmalısın