Nachrichten

Phoenix Suns willigt ein, für Chris Paul zu handeln

Die lang erwartete Wiedereröffnung des Handelsmarktes von N. B. A. am Montag lieferte einen sofortigen Blockbuster, der den Donnerwächter von Oklahoma City, Chris Paul, zu den Phoenix Suns schicken wird, um sich Devin Booker in einem dynamischen Rückraum anzuschließen.

Oklahoma City wird die Veteranen Kelly Oubre Jr. (24) und Ricky Rubio (30) von den Suns als Headliner eines Pakets für Paul erhalten, das laut zwei Personen, die mit den Details vertraut sind, auch einen Entwurf für die erste Runde 2022 enthält waren nicht befugt, sie öffentlich zu diskutieren. Der Deal, der noch nicht abgeschlossen wurde, kam in der ersten Stunde zusammen, nachdem die N. B. A. zum ersten Mal seit mehr als neun Monaten Geschäfte zugelassen hatte. Der Paul-Handel wurde erstmals von ESPN gemeldet.

Am Sonntag traf der Wiederaufbau von Thunder eine mündliche Vereinbarung, den Reservewächter Dennis Schroder an die Los Angeles Lakers zu verkaufen, so zwei mit der Vereinbarung vertraute Personen. Oklahoma City wird auch Danny Green und die Nummer 28 im Entwurf für Schroder am Mittwochabend übernehmen, was bedeutet, dass Thunder General Manager Sam Presti – sobald die Trades offiziell sind – 16 Picks für die erste Runde in den nächsten sieben NBA-Entwürfen gesammelt hat 2026.

! verkehrt herum glückliches Gesicht Emoji.

The Thunder war einer der Überflieger der letzten Saison, nachdem er Paul in einem Geschäft mit den Houston Rockets übernommen hatte, das zwei dieser 16 zukünftigen Picks der ersten Runde sowie das Recht zum Austausch der Picks der ersten Runde mit den Rockets in den Jahren 2021 und 2025 einbrachte Nachdem der Thunder in sieben Spielen eine Playoff-Serie der ersten Runde gegen die Rockets verloren hatte, wurde schnell klar, dass Presti bereit war, einen Wiederaufbau in Auftrag zu geben.

Trainer Billy Donovan verließ den Thunder im September, anstatt eine Vertragsverlängerung zu versuchen, und wurde kurz darauf als Trainer der Chicago Bulls eingestellt. In jüngerer Zeit teilte Presti Paul und seinen Vertretern mit, dass sie versuchen könnten, einen Handelspartner zu finden, der die All-Star-Wache anspricht, so eine Person mit Kenntnis der Vereinbarung, die nicht befugt war, öffentlich darüber zu diskutieren.

Der 35-jährige Paul, der zwei Spielzeiten hat und noch rund 85 Millionen US-Dollar auf seinem Vertrag hat, wollte in der Western Conference bleiben, um in der Nähe seiner Familie zu sein, die in der vergangenen Saison in Los Angeles blieb, während er in Oklahoma City spielte. Paul hat auch eine starke Beziehung zu Suns Coach Monty Williams, nachdem er eine Saison in New Orleans für Williams gespielt hat.

Neben der Wiedervereinigung mit Williams wird Paul nun mit dem jungen Eckpfeiler-Duo der Suns, Booker und Deandre Ayton, zusammenarbeiten, um zu versuchen, Phoenix wieder auf die Relevanz der Western Conference zu bringen. Die Suns haben die Playoffs 10 Saisons hintereinander verpasst, die zweitlängste aktive Playoff-Dürre nach Sacramento 14. Aber Phoenix war eine der Überraschungsgeschichten des NBA-Neustarts in Walt Disney World in der Nähe von Orlando, Florida, nachdem er mit dem zweiten Platz angekommen war – Die schlechteste Bilanz der 22 teilnehmenden Teams, die die Nachsaison nach dem 8: 0 nur um ein halbes Spiel verpasst haben.

Der Handel ist für Paul der jüngste Meilenstein in einem ereignisreichen Jahr. In der Nebensaison 2019 gab Houston vier Entwürfe auf, um Oklahoma City davon zu überzeugen, Pauls Vertrag zu übernehmen. In dieser Nebensaison, nachdem Paul für den Thunder auf All-Star-Niveau gespielt hatte, konnte Oklahoma City eine erste Wahl treffen, um ihn wegzutauschen.

“Mann, ich bin 35 Jahre alt und habe immer noch die Möglichkeit, jeden Tag Basketball zu spielen und zu sagen, dass dies meine Lebensweise ist”, sagte Paul letzte Woche, als er während eines Auftritts in der Time100-Lautsprecherserie nach Handelsgerüchten gefragt wurde. “Das ist an sich schon verrückt. Egal was passiert, ich bin bereit. ”

Paul erzielte in der vergangenen Saison durchschnittlich 17,6 Punkte und 6,7 Vorlagen pro Spiel, als er seine 10. Reise zum N. B. A. All-Star-Spiel gewann. Oubre erzielte in der vergangenen Saison im Durchschnitt die besten 18,7 Punkte pro Spiel für die Suns, spielte jedoch nicht in der N. B. A.-Blase, während er sich von einer Knieoperation erholte. Rubio erzielte in seiner ersten Saison bei den Suns durchschnittlich 13,0 Punkte und 8,8 Assists, nachdem er im Juli 2019 einen Dreijahresvertrag über 51 Millionen US-Dollar unterzeichnet hatte.

Der Schroder-Handel in Oklahoma City kam, wie die New York Times am Sonntag berichtete, zum Teil zusammen, weil die Lakers befürchten, dass Rajon Rondo nach einem starken Lauf in den Playoffs Angebote in freier Hand erhalten wird, was es für sie schwierig macht, ihn angesichts der Regierungszeit erneut zu unterzeichnen Budgetbeschränkungen der Champions. Die Lakers sehen in Schroder, der im Durchschnitt 18,9 Punkte und 4,0 Assists pro Spiel erzielte, als einen der besten sechsten Männer der Liga in der vergangenen Saison einen enormen Schub für ihre Offensive.

Die Lakers haben auch Interesse daran, Milwaukees Wesley Matthews Jr. als freie Agentur zu verpflichten, um Green’s Verteidigungsfähigkeit, 3-Punkt-Schießen und Erfahrung zu ersetzen, so eine Person, die mit den Plänen des Teams vertraut ist und nicht befugt war, sie öffentlich zu diskutieren.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu